Kommt, ihr Urlauber, kommt

#1 von Rong Kwang ( gelöscht ) , 16.06.2010 00:38

Thailand kämpft um Touristen
Durch die Unruhen und Ausschreitungen der letzten Wochen und Monate hat der Urlaubssektor in Thailand stark gelitten. Das Land versucht derzeit einiges, um Touristen wieder in größerer Zahl ins Land zu holen - unter anderem mit Sonderangeboten.
Thailänder - vor allem die, die vom Tourismus leben, und das sind nicht wenige, denn dieser Wirtschaftszweig trägt etwa 10 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei - versuchen derzeit alles, um Touristen wieder in größerer Zahl ins Land zu holen. Durch die politischen Unruhen der vergangenen Wochen und Monate hat der Tourismussektor in dem klassischen Ferienparadies stark gelitten. Das Image Thailands als sicheres Reiseland mit sanftmütigen Bewohnern wurde erheblich beschädigt. Die zeitweiligen Ausgangssperren trafen nicht nur die Hauptstadt Bangkok, sondern auch die Urlaubs-Hochburgen Pattaya und Chiang Mai. Viele Touristen mussten ihre Pläne ändern - noch nicht Angereiste blieben dann zum Teil lieber gleich weg.
Ein Fünftel weniger Urlauber

Schätzungen von Experten zufolge wird Thailand etwa ein Prozent Wirtschaftswachstum durch die Unruhen einbüßen. Der Tourismussektor, der eine wichtige Devisenquelle für das Land ist, wird wohl am deutlichsten betroffen sein. Das "Tourism Council of Thailand" rechnet damit, dass bis zu 20 Prozent weniger Urlauber im Vergleich zu den Vorjahren das Land besuchen werden - das bedeutete Verluste in Milliardenhöhe.

Wer nun hoffte, dass Thailand-Reisen dadurch billiger werden, wurde enttäuscht - sie wurden in der letzten Zeit sogar eher etwas teurer. Allerdings kann man bei der Hotelsuche im Internet kräftige Rabatte bekommen.
weiter hier
http://www.n-tv.de/reise/Thailand-kaempf...icle922397.html

Rong Kwang

RE: Kommt, ihr Urlauber, kommt

#2 von coolmen ( gelöscht ) , 17.06.2010 09:24

Dass der Euro im letzten halben Jahr einen Kaufkraftverlust von über 25%, der Schweizer Franken einen solchen von ca 8% hinnehmen musste und damit alles zusätzlich noch der Inflation anheim fällt aufgrund krimineller Elemente, die partout den Dollar hochhalten wollen, warum weiss der Geier, ist nicht davon auszugehen, dass der Touristenstrom in absehbarer Zeit sich positiv verändern könnte.
Zum andern ist zu befürchten, dass die Müllhaldenbaderei ab Bang Saen bis Jomtien sich nicht so schnell als verwertbare Modeerscheinung vermarkten lassen wird.

Baden in Lacoste-Müll oder was?

coolmen

RE: Kommt, ihr Urlauber, kommt

#3 von Binturong , 17.06.2010 22:53

Das Müllproblem kann es aber nicht sein.
Das ist doch in Pattaya doch seit Jahr und Tag so dort.

Das Wechselproblem ist auch nur für die Billigtouristen.
Thailand will / wollte doch dieses "Gesindel" gar nicht mehr haben.
So erledigt sich die Sache von alleine.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Kommt, ihr Urlauber, kommt

#4 von Hotjob ( Gast ) , 21.06.2010 14:51

genau !!!

Hotjob

RE: Kommt, ihr Urlauber, kommt

#5 von Somprit , 29.07.2012 13:03

Zitat von Rong Kwang
Thailand kämpft um Touristen
Durch die Unruhen und Ausschreitungen der letzten Wochen und Monate hat der Urlaubssektor in Thailand stark gelitten. Das Land versucht derzeit einiges, um Touristen wieder in größerer Zahl ins Land zu holen - ...

....Ein Fünftel weniger Urlauber

...Wer nun hoffte, dass Thailand-Reisen dadurch billiger werden, wurde enttäuscht - sie wurden in der letzten Zeit sogar eher etwas teurer...



...tja, so schrieb unser einstiger @Rong-Kwang im Jahre 2010, vor gut 2 Jahren....heute kann Thailand trotz relativ hoher Preissteigerungen und eines deutlich ungünstigeren Wechselkurses THB vs. EURO alleine aus deutschen Landen von einem langsam aber stetigen ansteigenden Touristenstrom ausgehen, welcher sich von 2011 - 2012 auf 600.000 Deutsche beläuft
Anderseits ist lt. Erhebungen der Botschaft von dort bekannten ca. 30.000 deutschen Expats auszugehen!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Kommt, ihr Urlauber, kommt

#6 von Somprit , 19.08.2012 18:24

…also lieber @neele aufgepasst…damit ich nicht umsonst am Meeting-Point in CNX warte

… es dürfte sich weitgehend herumgesprochen/herumgeschrieben haben: Ab 01.10.2012 geht der alte Flughafen „Don Mueang“ wieder mit den sogenannten Billig-Airlines – Bangkok-Airways, Air-Asia, Orient-Thai, Nok - voll an den Start.

Dies bringt es mit sich, dass zwischen dem Hauptflughafen „Susibum“ = SUVARNABHUMI und dem wieder mit Leben zu erfüllenden alten „DON-MUAENG“ ein Bus-Shuttle-Verkehr eingesetzt werden wird.

Bereits ab August, morgens 04.00 – 22.00 Uhr, soll dieser Bus-Shuttle mittels Air-Con-Bussen mit einer theoretischen Fahrtzeit von ca. 1 ½ Stunde verkehren… wer die Staugefahr kennt, weiß, dass diese ideal angedachte Fahrtzeit wohl oftmals nicht ausreichen wird… Inlands-Anschlussflüge die Gefahr bergen, nicht rechtzeitig mitgenommen zu werden…

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Kommt, ihr Urlauber, kommt

#7 von neele , 19.08.2012 20:32

Zitat von Somprit
…also lieber @neele aufgepasst…damit ich nicht umsonst am Meeting-Point in CNX warte



Wir fliegen mit der Thai weiter. Ich hab keine Lust auf irgendwelche Experimente.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Kommt, ihr Urlauber, kommt

#8 von Somprit , 30.09.2012 08:02

... nun lieber @neele, dazu hier eine kurze Meldung

… nun ja ab morgen: 01.10.2012, soll ja der neue-alte 2. Flughafen in Bangkok, der „Don-Mueang“ wieder voll in Betrieb gehen, die Inlandsflüge der sogenannten „Billig-Linien“ von dort abgewickelt werden.

Dazu bietet der Flughafenbetreiber (AoT) zwischen beiden Flughäfen Don Mueang und Suvarnabhumi einen kostenlosen Shuttle-Busverkehr an, welcher von 05:00 - 22:00 Uhr verkehrt.

Auch werden - wie üblich – genügend Taximeter bereit stehen, welche eine sogenannte „Startgebühr“ in Höhe von 50,-- Baht erheben…..


und hier könnte auch dies reinpassen

…tja, mit der „vereinten“ ASEAN-Zone scheint es ja noch nicht weit her zu sein… oder sollte man(n) das Verhalten unserer hiesigen Gastgeber – Thailand – als allzu egoistisch einordnen, so ganz nach dem Motto: Erst kommen wir!

Denn ausgerechnet der wirtschaftlich Stärkste der Länder: Kambodscha, Laos, Myanmar (Burma), Vietnam, Thailand, nämlich Thailand verweigert sich der gemeinsamen Visa-Zone, welche zu einer größeren Anzahl internationaler Touristen im Bereich der Mekong-Zone führen könnte/wird.
Alle angeführten Länder mit einem einzigen Visum …

Dabei hatte man(n)/Frau sich bereits im Jahre 2005 darauf geeinigt, die bestehenden landesspezifischen Einreiseformalitäten zu harmonisieren….
Ähnlichkeiten mit dem „Schengener-Visum“ liegen nahe.

Der Tourismussektor hierzulande sollte bei dieser Verweigerung bedenken, dass dieses „Einheits-Visum“ Millionen von Reisenden letztendlich von Thailand fernhalten könnte… man(n)/Frau sich den Ast selbst absägt, auf dem man(n)/Frau sich selbstgefällig gebettet hat.

So werden nun die vereinigten ASEAN-Länder: Kambodscha, Laos, Myanmar (Burma), Vietnam - ohne die selbstherrlichen Thailänder - im November und anfangs kommenden Jahres auf der Tourismus-Messe in Deutschland ihr gemeinsames Visum bewerben ….

Thailand, welches offensichtlich auf seine selbst generierten Visa-Gebühren von dem noch üppigen Touristenstrom baut, sollte darauf achten, sich in naher Zukunft nicht selbst zu stark zu verrechnen… wenn diese Millionen – sofern es die globale finanzielle Lage weiterhin erlauben wird – von Touristen dem LoS den Rücken zuwenden…

Wenn man(n) sodann diese selbstherrliche Äußerung des Herrn Thanate Vorasaran, Vice President des „Tourism-Council-of-Thailand“ (TCT), vernimmt

Zitat
“… alle vier Länder benötigen Thailand, weil sie Touristen aus Thailand wollen …

… Alleine durch China, sagte er weiter, rechne man im kommenden Jahr mit rund einer Milliarde Baht an Visumsgebühren. Auf diese Einnahmen könne und wolle man nicht verzichten….



sollte er mit berücksichtigen, dass dies sich bei einem unweigerlich aufblühenden Tourismus in den sich geeinigten 4 ASEAN-Ländern recht schnell ändern könnte!
Quelle: http://www.asien-news.de/suedostasien/suedostasien/14121
http://www.asien-news.de/wirtschaft/thailand-visa/14704

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de