Thailand als tödlichstes Urlaubsland ausgemacht

#1 von alex ( Gast ) , 26.08.2009 18:16

Hallo Freunde ,

ich habe mir mal heute die Mühe gemacht einen Artikel aus dem größten Thai Forum , dem Thai Visa ( mit 30.000 Mitgliedern ) frei zu übersetzen.

In dem es zwar um Briten geht , aber meine Frage gibt es solche Statistiken auch über Deutsche im Ausland ?


Zitat
Thailand ist das tödlichste Urlaubsziel für Briten

Britische Touristen sind eher in Thailand als in jedem anderen Land getötet worden, nach neuen heute veröffentlichten Zahlen.

Motorrad-Unfälle sind der Hauptgrund, warum 269 Briten starben im vergangenen Jahr, nach dem Foreign and Commonwealth Office (FCO).

Die Zahlen bedeuten, dass Thailand die höchste Rate der Todesfälle im Verhältnis zur Zahl der britischen Touristen aller Länder weltweit hat

In dem Jahr bis März, schätzungsweise haben 860.000 britischen Touristen Thailand besucht.

Diese Zahl sagt auch Thailand ist das Land, wo verhältnismäßig viele britische Touristen am ehesten am Ende im Krankenhaus landen

Die Mehrheit der 324 gemeldeten Aufenthalte in Thailand waren auf die Motorrad-Unfälle
Zurück zu führen , sagt der FCO und in einem hohen Anteil sind diese Unfälle tödlich.

"Viele der Krankenhausaufenthalte in Thailand sind das Ergebnis der Motorrad-Unfälle - vor allem auf den südlichen Inseln.

Im Durchschnitt sterben.38 Menschen pro Tag an Motorradunfälle in Thailand .

Das Bundeskartellamt erklärt, dass viele der Miet Motorräder und Roller die in Badeorten verfügbar sind ...nicht registriert sind und können somit rechtlich gesehen nicht auf einer öffentlichen Straße gefahren werden.

Andere Problem Hotspots offenbart der Bericht auch in Spanien, wo 2,032 Briten im vergangenen Jahr verhaftet wurden.

Dies sind mehr als jedes andere Land in Spanien darstellt .

Die höchste Zahl von Verhaftungen von Engländern finden in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt , gefolgt von Thailand.

Die Mehrheit der Verhaftungen steht im Zusammenhang mit Drogen und im Zusammenhang mit illegalen Substanzen.

Dies gilt insbesondere in Thailand – dort war ein Viertel der Verhaftungen wegen Drogen.

Zu den bemerkenswerten Fällen zählt , dass Tracy Wilkinson, 45, aus West Sussex, die am Flughafen von Dubai im Jahr 2005 verhaftet wurde , wegen des Besitzes von Codein, die sie genommen hatte gegen chronische Rückenschmerzen.

Verhaftungen sind auch auf "schlechtes Benehmen „ zurückzuführen

Die VAE haben eine geringe Toleranz festgestellt , die anti-islamischen Verhalten und respektloses Verhalten, das gegenüber Beamten der Vereinigten Arabischen Emiraten aufgezählt wurde .

2009-08-26 timesonline.co.uk

http://www.thaivisa.com/forum/Thailand-D...na-t292592.html




Kommentar : Da brauchen wir Deutschen gar nicht zu schmunzeln , denn ich möchte nicht wissen . wie eine solche Aufstellung des Auswärtigen Amtes über Deutsches Verhalten im Ausland bewertet wird. In die Moped Unfälle sind unsere Touristen wohl genau so verwickelt wie andere Europäische Länder !

Und wie die Briten nun mal sind, gab es in Thai Visa auch gleich den sehr gut passenden Kommentar von Burry dazu :


Zitat
THANKS FOR THE WARNING

I'VE CHANGED MY TRAVEL PLANS FOR NEXT MONTH

AFGHANISTAN HERE I COME



Anmerkung , ….. stimmt denn da sterben von allen Nationen auch die meisten als Briten ; .............................allerdings nicht als Urlauber sondern als gefühlte Besatzer !

alex

RE: Thailand als tödlichstes Urlaubsland ausgemacht

#2 von Somprit , 02.11.2012 09:20

... wohin führt die Entwicklung...

Hier wurde gestartet mit: Thailand ist das tödlichste Urlaubsziel für Briten

... vorrangig im Zusammenhnag mit Verkehrsunfällen... doch ...

.. wenn man(n) über die letzten Monate die landesweit ausgestrahlten Nachrichten, egal welchen Medien-Typus , verfolgt, wird man(n) zwangsläufig zu der Feststellung kommen, dass insbesondere Gewalt-Taten gegenüber Farang mehr und mehr um sich greifen ... zur Tagesordnung werden

Egal ob auf/in Phuket, Samui, ... es lässt sich kaum unter den Tisch fegen, dass Farang, insbesondere (noch!, doch wie lange?) Ziel jugendlicher „Gangster“ werden

Dass sich hierbei auch besonders auch Mädchen hervortun, konnte man(n) vor wenigen Tagen in Chiang-Mai erleben, wo solch eine Jugendgang einen jungen Mann ins Koma schlug, trat & fuhr...doch es war "nur" einer der Ihren, deswegen kein lauter Aufschrei

Was war geschehen:

Wie in den frühmorgendlichen TV-Nachrichten

- wobei ganz besonders der TV-Sender 3 mit seinem unter Beschuss geratenen Moderator, (Korruptionsverdacht) hervorzuheben ist –

in mehreren Wiederholungen der Aufzeichnung einer Überwachungs-Kamera gezeigt wurde, rasteten 4 Jugendliche im wahrsten Sinne des Wortes aus, versetzten durch Tritte, u.a. gegen den Kopf und mehrfachem, vorsätzlichen überfahren mittels Kleinkraftrades , einen ihnen nicht genehmen Zeitgenossen, in ein noch andauerndes Koma

Wer diese Überwachungsaufzeichnungen gesehen hat, hält die Prügel-/Tritt-Tötung des jungen Lug-Khüng „Jonny“, am Berliner-Alexander-Platz, direkt für ein Peanuts ... im Vergleich des hiesigen Geschehens.

Dass diese gefassten & geständigen Täter, incl. einer „Täterin“, welche sich besonders bei den „Tritt-Orgien“ hervorgetan hatte, hier in CNX von der Polizei wieder mal öffentlich sehr wirksam

- aber auch „heilsam“ ? ... wohl weniger ! –

in den TV-Nachrichten „vorgestellt“ wurden, vermindert lediglich die mittels Kapuzen vorgenommene Vermummung 3-er minderjähriger Täter ... diese öffentlich „Pranger-Show“...

...tja, die Zeichen der Zeit sollte langsam jede Langnase erkennen...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


   

Ein paar Bilder
Binationale Beziehung

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de