Fußgängerampeln in Pattaya

#1 von phumphat , 19.11.2010 14:20

Pattaya macht Fortschritte.
War es bisher doch so, wenn man in Pattaya über die Straße wollte, musste man einen Sprint hinlegen um auf die andere Seite zu kommen,
oder man winkte ein Taxi heran und sagte dem Fahrer, man wolle ledeglich auf die andere Straßenseite.
Der Fußgänger war in dem Verkehrskonzept nicht vorgesehen. Unfälle mit tödlichen Ausgang für den Fußgänger, waren an der Tagesordnung.
Da spielte es keine Rolle ob der Fußgänger einen Zebrastreifen benützte oder eben nicht.
Nun wird aber alles anders.Man staune Fußgängerampeln wurden montiert.Damit alleine ist es aber noch lange nicht getan.Den die Thais ignorierten diese Ampeln ganz einfach und fuhren nun auch bei Rot weiter. Am schlimmsten waren da die Baht-Taxi, die Busse und auch die Motorradfahrer.Es kam zu Auffahrunfällen in Mass. Nun hat man sich entschlossen,an jeder Ampel zwei Lotsen mit Fahnen und Trillerpfeife zu postieren.Will jetzt ein Fußgänger über die Straße, wird er von den Lotsen angehalten, den Knopf an der Ampelanlage zu benützten.
Wenn dann die Ampel für die Verkehrsteilnehmer auf Rot schaltet, stellen sich die beiden Lotsen mit schwenkender Fahne und schrillenden Pfeiftönen auf die Straße und halten dann den Verkehr auf, damit nun der Fußgänger gefahrlos die Straße überqueren kann.
Ist schon ein lustiges Schauspiel, wie in einem Kindergarten. Man wird sehen,ob und wann es dann endlich reibungslos funktionieren wird.






 
phumphat
Besucher
Beiträge: 1.414
Registriert am: 14.10.2009


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#2 von Binturong , 19.11.2010 18:42

Da geht doch ein Stück Thailand verloren,
wenn nun die Fußgänger auch noch Rechte haben sollten.

Das hatte mich vor Jahren wirklich überrascht, als ich die Grenze zu Malaysia überquerte:
Als Fußgänger hattest du da Rechte.
Autos hielten an!

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#3 von Somprit , 19.11.2010 21:30

... phumphat, könnte man(n) Pattaya nicht in Schilda umwandeln (falls Du als "Küss-die-Hand-Madam" diesen Begriff kennen solltest)

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#4 von phumphat , 19.11.2010 22:30

nun ja @Somprit, SCHILDAvon denen gibt es ja genug in Patty und die meisten von denen sind auch noch dazu genau in Farang-Höhe angebracht.So sieht man schon mal einen Farang mit einer Beule am Kopf.
Wenn du verstehst was ich meine.

Lauter "SCHILDA"




Gruß phumphat

 
phumphat
Besucher
Beiträge: 1.414
Registriert am: 14.10.2009


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#5 von scubath , 19.11.2010 23:03

tja bleibt nur zu hoffen das die armen "lotsen" nicht plattgefahren werden, schon erlebt in trang. dort hielt ein schuelerlotse den verkehr an und einer in der hindersten reihe wollte es nicht war haben. futsch war er. TIT
uebrigens ist es warscheinlich das gleiche schauspiel wie bei den "kreisverkehr lotsen" da staune ich auch oft , besonders in phuket gut zu beobachten.
also imma schoen uf de schilda ufpassa

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#6 von Colo , 19.11.2010 23:24

Da ich selbst involviert bin bei den Schulfahrten stehen mir die Haare fast täglich zu Berge beim beobachten des Str.-Verkehrs -und Warten auf den Sohnemann vor dem Schulgelände.

Rücksichtslos ß Kriminell ist nur der Vornahme der motorisierten Strassenbenutzer. Absolut kein Inhalt in ihren Birnen. LeeeR.

Könnte die medizinische Chirurgie Hirne verpflanzen wie Herzen...ein groß-teil Thailands Bevölkerung wären prädisponiert als Spender,...weil der Inhalt unter der Schädeldecke noch unverbraucht...

Colo  
Colo
Beiträge: 514
Registriert am: 17.09.2010


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#7 von MooHo ( Gast ) , 20.11.2010 03:20

Ein Thaifreund zeigte mir einen alten Zeitungsbericht über die Einführung von Verkehrsampeln in Pattaya.

Die Ampeln wurden eingerichtet, aber noch nicht eingeschaltet. Es folgte eine PR-Kampagne, die die Funktion erkären sollte und was die Fahrer zu tun hätten. Dann war es endlich soweit, die Ampeln sollten bei einer Feier offiziell in Betrieb gehen.

Tatsächlich der erste Fahrer, der ankam hielt tatsächlich bei Rot. Einführung geglückt.
Leider war er der einzige, der an diesem Tag bei Rot anhielt und er soll ein Verwandter von einem hohem Tier in der Stadtverwaltung gewesen sein.

MooHo

RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#8 von Hotjob ( Gast ) , 20.11.2010 16:21

Gott schütze mich vor Sturm und Wind und vor Deutschen die im Ausland sind !!

Dieser spruch ist ausgeliehen von meinem Freund und Thailandkenner Gerhard R. der ab und an von aussen hier mitliest !

Hotjob

RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#9 von Somprit , 20.11.2010 16:52

... und wie sollte man(n), nun ja auch ich, nun verstehen ... was Du, Hotjob hier zum Ausdruck bringen möchtest... wo ist der Zusammenhang zwischen den Fußgänger-Ampel im Seebad...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#10 von Hotjob ( Gast ) , 20.11.2010 17:34

Nun ja @Somprit,
der Zusammenhang bleibt der Phantasie jeden einzelnen überlassen. Du hast doch Phantasie, oder ??

Hotjob

RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#11 von Allgeier , 20.11.2010 19:13

Zitat von Colo
Da ich selbst involviert bin bei den Schulfahrten stehen mir die Haare fast täglich zu Berge beim beobachten des Str.-Verkehrs



Und mir stehen die Haare zu berge wenn ich sehe das man seine Kinder mit dem Auto zur Schule fahren muss. Bei Schulschluss durch Roi Et fahren, eine Katastrophe. Mit dem Fahrrad faehrt ja eh keiner. So eine Verschwendung von Zeit und Benzin die Kinder in die Schule zu fahren.

Einen Auslaender kenne ich hier, der musste als Kind 10 km in die Schule laufen. Und hier faehrt er seinen Sohn 2 km in die Schule. Und der Sohn ist eigentlich in einem Alter wo man Radfahren kann.

Wer von den Member's hier wurde den von den Eltern als Kind von der Schule abgeholt? Sowas lernte ich in dieser Groessenordnung auch erst hier kennen, fuer was gibt's den Busse.

Das ist jetzt ein bisschen ab vom Thema

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#12 von Colo , 20.11.2010 19:39

Grüß dich @Allgeier
Selbst beschreibst Du ja auch welch katasrophale Verhältnisse in den Städten hier vorherrschen, gerade am Morgen in der Früh zu Schulbeginn -und natürlich Spätnachmittags bei Ende der Schule.

Auch meine Frau durfte damals zur Schule laufen, bei Matsch und Regen, ebenfalls an die 10 Km. War aber auf dem Lande.

Die Schulbusse fahren in unserem Quartier um 06.30Uhr ab...kommen zurück um 17.30Uhr rum. Kosten pro Kind p. M. 1500 Baht. Hatten wir anfänglich 3 Jahre so gehandhabt.
Problem dabei...die Freizeit, die Kids nun mal brauchen um nach dem Unterricht auch zu spielen.
Bringe ich sie zur Schule, so ist etwa 07.15Uhr Abfahrt. Rückkehr um 16 Uhr. Nur bei Regen mit Auto, ansonsten mit Motocike.

1stens können sie beide etwas länger schlafen am Morgen, 2tens haben sie ausreichend Tageslicht zum spielen mit ihren Freunden.
Unsere Heranwachsenden gehen mitten in der Stadt zur Schule. 12Km.
Wer würde sie mit dem Fahrrad in diesen chaotischen, rücksichtslosen, Hirnverbrannten Verkehr schicken? Laufen ohne geschütztes Trottoir (Gehweg)

Vergiss den Vergleich mit unserem damaligen jungen Leben in Europa.

Dies meine Überlegungen zu deinen Zeilen..

Colo  
Colo
Beiträge: 514
Registriert am: 17.09.2010


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#13 von phumphat , 20.11.2010 19:41

Zitat von Allgeier
Wer von den Member's hier wurde den von den Eltern als Kind von der Schule abgeholt? Sowas lernte ich in dieser Groessenordnung auch erst hier kennen, fuer was gibt's den Busse.



Meine Mutter holte mich immer mit dem Fahrrad von der Volksschule ab. Vor uns, hinter uns und rechts, links vielen die Bomben.
Immer wenn Fliegeralarm war holte mich meine Mutter von der Schule ab. Sie sagte immer wenn wir dabei drauf gehn, dann gemeinsam.
Wir hatten immer Glück. Na klar doch, sonst könnte, würde ich hier ja nicht posten.

Unser Sohn der hier zur Schule geht, fährt allerdings mit dem Schulbus.

phumphat

 
phumphat
Besucher
Beiträge: 1.414
Registriert am: 14.10.2009


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#14 von Somprit , 20.11.2010 19:46

Zitat von Hotjob
Nun ja @Somprit,
der Zusammenhang bleibt der Phantasie jeden einzelnen überlassen. Du hast doch Phantasie, oder ??


... ich sehe mich eigentlich nicht als Phantast, lebe gerne in der realen Welt ... und leiste mir wenig an Phantasien ...

Im Übrigen denke ich schon, dass viele hier urteilen werden wie es Colo treffend zum Ausdruck bringt:

Zitat
Wer würde sie mit dem Fahrrad in diesen chaotischen, rücksichtslosen, Hirnverbrannten Verkehr schicken? Laufen ohne geschütztes Trottoir (Gehweg)


Da wir am Stadtrand wohnen, die Große inmitten der Kernstadt zur Schule geht, die Kleine in Bahnhofsnähe, sehe ich ihre Sicherheit durch den Minibus der Schule gegeben... und selbst Tag für Tag fahren würde mich das 3-fache an Spritgeld kosten ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Fußgängerampeln in Pattaya

#15 von Allgeier , 20.11.2010 20:45

Zitat von phumphat
Vor uns, hinter uns und rechts, links vielen die Bomben.



Ich kann mich an dein Photo hier schon noch erinnern. So alt hast du dort aber nicht aussgeschaut. Oder wir meinen verschieden Bomben.

Zitat von Colo
Vergiss den Vergleich mit unserem damaligen jungen Leben in Europa.



So alt bin ich jetzt noch nicht und so schlimm war meine Jugend auch nicht. Aber was mir auffaelt ist das die ganze junge Sippschaft in meinen Augen faul und bequem ist. Fahrrad fahren - nein danke. Laufen - nein danke.
Es kommt wohl immer auf das Alter des Kindes drauf an. Und auf die Art von Schule wo das Kind gehen muss/soll. Bei uns gibt es Schulen die holen das Kind an der Haustuere ab. Selber koennte ich gar nicht um den Preis die Kinder abholen, auch wenn es zwei waeren.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de