Das Leben wird teurer ... vor der Wahl!?

#1 von Somprit , 30.03.2011 15:21

... vor einigen Wochen hatte der Finanzminister Korn schon das Volk daraufhin vorbereitet, dass die weitere Subvention des Dieselpreises "demnächst" auslaufen wird, was zu einer deutlichen Verteuerung von derzeit ca. 31/32 Baht führten wird...

Doch wie man(n) nun im ASIEN-KURIER, Nr. 47, 1.4., Seite 37 nachlesen kann, trägt sich die thailändische Regierung mit dem Gedanken einer umfassenden Reform des Steuerrechts!

Die derzeitige Körperschafts(Unternehmens-)steuer soll von bisher 30 % auf 18 % gesenkt werden.
Hierdurch will man(n) die Wettbewerbsfähigkeit Thailands gegenüber den anderen ASEAN-Ländern aufrecht erhalten/stärken.

Doch der dadurch eintretende Verlust an Steuereinnahmen will man(n) ja natürlich nicht so weiteres hinnehmen und beabsichtigt die bisherige Umsatzsteuer von mageren 7 % auf 10 % anzuheben!

... tja, wie sollte es anders sein, auch hier fährt man(n) die finanzpolitische Schiene der "Mövenpick-Partei", ... sorry: FDP, dort oben ... vermindert die Steuerlast für die, sagen wir ruhig "Besitzenden" und überträgt die Last auf die Schultern des gebeutelten Volkes... welche natürlich diese Umsatzsteuererhöhung im vollem Maße zu tragen hat!

Dass dadurch auch unser Leben hier teurer werden wird, bei ggf. fallendem Kurs unseres gebeutelten EURO die Visa-Barrieren sich für den einen oder anderen erhöhen, ist KEINE Randerscheinung!
Die Frage, welche sich stellt, ob es die derzeitige Regierung unter Abhisit wagen wird, den Gedanken hinsichtlich der Anhebung der Umsatzsteuer noch vor der für Frühsommer angedachten Wahl in die Praxis umsetzen wird.
Nicht scheuen wird sie sich, die Subventionen auf Diesel in absehbarer Zeit einzustellen... denke ich mal ... also stets einen vollen Tank ... denn die Teuerung steht bereits zwischen Tür & Angel ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


   

Wieder "Weltmeister"
Frühling in Thailand im Sinne der Poesie+alternden Farangs?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de