90 Tage Meldung Termin überzogen.

#1 von kagethai ( gelöscht ) , 23.10.2012 08:43

Habe durch laufende Arzt und Krankenhaus Termine meinen 90 Tage Meldetermin verpaßt.
Bin heute genau 9 Tage über dem Termin.
Statt Oktober hatte ich November in meinen Kalender eingetragen.
Lebe schon 10 Jahre in Thailand ohne Probleme und Beanstandungen.
Was kann mir heute auf der Immi im schlimmsten Fall passieren?
Ich bitte um ganz schnelle Antworten.
Gehe am Nachmittag zur Immi.

Gruß in die Rund,
kagethai

kagethai

RE: 90 Tage Meldung Termin überzogen.

#2 von Somprit , 23.10.2012 09:25

... was wirklich "allerschlimmste" wären 5.000 Baht

... aber meist ist es so: Wie Du kommst gegangen, wirst auch Du.... ... i. d. R. wird kaum eine Immi bei der inoffiziellen 7-Tage-Überziehungsreglung etwas einwenden , bei 9 Tagen ...

...hier eine wirklich handfeste Antwort zu geben, ist wie die Vorhersage, ob ein Erdbeben stattfinden wird... ...der "Ermessensspielraum" des Immi-Beamten ist unendlich

Aber berichte mal über das "Ergebnis"

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: 90 Tage Meldung Termin überzogen.

#3 von rampo , 23.10.2012 16:55

Heute kagetahi wird dir sich nichts pasieren ,
es ist Feiertag in Thailand .
Wen du Glueck und den Richtigen Beamten erwischt Morgen , kommst du mit 1000 Baht ueber die Runde wuerde aber die Frau
Vorsprechen lassen und alles erklaehren lassen.
Fg.

 
rampo
Beiträge: 339
Registriert am: 04.09.2011


RE: 90 Tage Meldung Termin überzogen.

#4 von Somprit , 23.10.2012 17:50

...ja, heute der Chulalongkorn-Tag, ... hätte ich eigentlich wissen müssen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: 90 Tage Meldung Termin überzogen.

#5 von kagethai ( gelöscht ) , 24.10.2012 11:08

Hallo Somprit,
hallo rampo.

Für Euch und in die Runde.
Heute bei der Immi in Pattaya ein sehr freundlicher Officer.
Hörte sich die Begründungen,von meiner Frau vorgetragen, in aller Ruhe an.
Lächelte freundlich und Verständnisvoll, machte mir einen neuen Termin für 90 Tage Meldung
und forderte lächelnd, fast entschuldigend, 2000,-Baht.
Also, 7 Tage überziehen kein Problem.
Alles darüber, egal weshalb, kostet Geld. Wieviel? ( Kristallkugel).

Einen schönen Tag wünscht,
kagethai

kagethai

RE: 90 Tage Meldung Termin überzogen.

#6 von Somprit , 24.10.2012 11:31

Zitat von kagethai
.... forderte lächelnd, fast entschuldigend, 2000,-Baht....



...wobei man(n) wieder mal sehen kann, dass es - je aus welchem Blickwinkel gesehen - entweder 3.000 Baht zu wenig , oder aber 1.000 Baht zu viel waren

....nichts ist im Lande, bei der Beamtenschaft wirklich unmööööööggglich!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: 90 Tage Meldung Termin überzogen.

#7 von huglaki ( gelöscht ) , 25.10.2012 13:16

Es ist hinlänglich bekannt, dass man die 90-Tagemeldung 15 Tage zuvor bis 7 Tage danach ohne Sanktion machen kann. Ab achtem Tag gibt es eine Busse von 2000 Baht. Ich habe fertig.

Nachzulesen hier: http://www.der-farang.com/index.php?article=2012/17/meldung

huglaki

huglaki

RE: 90 Tage Meldung Termin überzogen.

#8 von Somprit , 25.10.2012 13:45

…obwohl ich dieses Blatt „DER FARANG“ ebenfalls Hin & Wieder schätze, muss nicht alles richtig sein, was dort geschrieben wird….

Inzwischen beträgt diese „Strafgebührnämlich anstatt früher einmal 2.000,-- Baht seit Monaten (!) 5.000,-- Baht…

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: 90 Tage Meldung Termin überzogen.

#9 von huglaki ( gelöscht ) , 26.10.2012 09:27

Zitat von Somprit
…obwohl ich dieses Blatt „DER FARANG“ ebenfalls Hin & Wieder schätze, muss nicht alles richtig sein, was dort geschrieben wird….

Inzwischen beträgt diese „Strafgebührnämlich anstatt früher einmal 2.000,-- Baht seit Monaten (!) 5.000,-- Baht…



Könntest du bitte einen Bezugsquellennachweis resp dessen link einstellen bitte. Du wirst ja diese Info irgendwo her haben.
Die 2000-Baht-Regelung wird auch hier erwähnt: http://www.thaipage.ch/derfarang/1217_Visum.php

und: http://www.wochenblitz.com/kolumnen/rech...ge-meldung.html

Gruss huglaki

huglaki

RE: 90 Tage Meldung Termin überzogen.

#10 von Somprit , 26.10.2012 10:35

...sorry

… aber gerne doch, der Bestätigungs-/Kontrollslip der Immi Chiang-Mai…und das seit mehr als 1 Jahr; wobei ich schon „Bußgeld-Zahler“ selbst erlebt habe, welche mehr als diese 2.000 Baht (es waren 3.000!) abgeliefert hatten….(ausgerechnet „arme Tagelöhner(?)“/Burmese)



...und zugleich ein ganz großes SORRY wenn es heißt:

Zitat
Wer den Termin bei der Immigration verpasst, muss mit einer Strafe von 2,000 Bath rechnen.



... aber NICHT ÜBER 5.000,-- Baht ... was jetzt wohl in seiner Bedeutung wieder interpretationswürdig ist ...dem Beamten viele Möglichkeiten lassen dürfte...oder?

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: 90 Tage Meldung Termin überzogen.

#11 von MooHo ( Gast ) , 26.10.2012 10:52

Es lag auf der Immigration in CNX auch ein in Plastik eingeschweißtes Papier direkt am Schalter aus. Dort stand in englisch und Thai geschrieben, daß die gebühr für Überziehung der Meldefrist sich auf max. 5.000 Baht erhöht hätte.

MooHo

   

Finanzen und Steuern
Vaterschaftsanerkennung Deutsche Botschaft

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de