Lampang Countdown 2010

#1 von MooHo ( Gast ) , 25.12.2009 15:32

Gestern abend wurde der "Lampang Countdown 2010" feierlich eröffnet.

Am Olatz um den Uhrenturm gab es die große Eröffnungszeremonie des bis zum 31.12. dauernden Ereignisses.
Um auch etwas für weihnachtliche Stimmung zu sorgen, waren Schneekanonen im Einsatz. Leider blieb die weiße nicht liegen, aber im Schneefall am Abend in Thailand zu wandeln hat auch etwas für sich.

Gleichzeitig findet auch die Jahresendkirmes in der Sportschule neben dem Nong Khrating Park statt. Dies ist auch eine Leistungshow, was in Lampang so alles gemacht wird.

Morgen abend am 26.12. findet am Uhrenturm eine internationale Party statt.

Die weiteren Highlights kann ich nicht nennen, ich bin immer des Thailesens unkundig.

MooHo

RE: Lampang Countdown 2010

#2 von sarohu ( Gast ) , 26.12.2009 03:32

Hallo Mooho,

ich gebs zu, ich habs im ersten Moment nicht geglaubt was ich da gelesen habe - Thailand und Schneekanone passt irgendwie nicht. Aber es zeigt sich wieder mal, dass der Reiz von dem was man nicht hat sehr gross ist. Hier ein Paar Eindrücke

http://www.khaosod.co.th/view_newsonline...3hPRGMzTXc9PQ==

Zumindest zwei Farangs sehe ich auf den Bildern, bist du auch dabei ?? Oder sind das alte Bilder....

Gruss Rolf

sarohu

RE: Lampang Countdown 2010

#3 von MooHo ( Gast ) , 26.12.2009 06:38

Zitat von sarohu


Zumindest zwei Farangs sehe ich auf den Bildern, bist du auch dabei ?? Oder sind das alte Bilder....

Gruss Rolf



Mal mit einer Gegenfrage antworten: Warum sollten das alte Bilder sein?

Nein wirklich aktuell, ich konnte nur einen Farang sehen und der ist mir auch gut bekannt, schließlich ist das mein Bratwurstlieferant.

Seit Dr. Nimit Lampang's Bürgermeister ist, tut sich hier einiges. Die Stadt wird erneuert und es gibt auch mehr gesellschaftliche Aktivitäten. Angefangen hat es mit der Walking Street Lampang. Eine kleine Straße, direkt am Wang-Fluß hatte ihre große Zeit längst hinter sich gelassen und verkam. 2006 wurde die Walking Street eingeführt. Von Freitag abend bis Sonntag abend wurde die Straße für motorisierten Verkehr gesperrt und eine Art Markt abgehalten. Durch den Publikumsverkehr wurde viele angergt ihre Häuser wieder Instand zu setzen.
Lampang Walking Street

Bis Dr. Nimit Bürgermeister war es ein langer Weg gegen die Widersprüche von Thaksin und Konsorten. Dr. Nimit gehört nicht zu den Thaksin-Partisanen, dennoch gewann er die Wahl in Lampang haushoch. Durch Einsprüche von Thaksin's Freunden wurde die Wahl ungültig erklärt und wiederholt, Ergebnis: haushoher Sieg Dr. Nimit's. Das Spielchen wurde mehrfach wiederholt, jedesmal erhielt er mehr Stimmen. Als dann die thailändischen Parlamentswahlen mit einem Erdrutschsieg Thaksin's endeten, gab man die Wiodersprüche auf und Dr. Nimit konnte endlich als vom Volk gewählter Bürgermeister antreten.
Lampang war mehr als ein Jahr ohne Bürgermeister und dies hatte denn auch Folgen. Der Bürgermeister ist der Vorsitzende des Notfallkommitees. Als 2005 durch mangelhafte Planung die Stadt Lampang überflutet wurde starben 11 Menschen. Keiner fühlte sich verantwortlich den Kiew Lom Damm zu öffnen um Speichervolumen für die von den Meteorologen vorhergesagten heftigen und andauernden Regenfälle zu schaffen. Es kam wie es kommen mußte, genau auf dem Höhepunkt der Flut mußte der Damm in einer Notaktion geöffnet werden, um ihn vor dem bersten zu schützen. Innerhalb von 30 Minuten stiegt das Hochwasser (sowieso schon 6m über normal) nachts um 2:30 um weitere 3m an.
Mit der Verkettung der Umstände hat also Thaksin aus Machtpolitik den Tod von 11 Menschen verursacht.

MooHo

RE: Lampang Countdown 2010

#4 von Rong Kwang ( gelöscht ) , 26.12.2009 07:13

Interesant mal im berühmten Thaiwahn forum zu lesen
Aber sag mal ist das diese Berühmte Magnetfeldtherapie
http://thaiwahn.6.forumer.com/viewtopic.php?t=543

Rong Kwang

RE: Lampang Countdown 2010

#5 von Somprit , 26.12.2009 09:01

Zitat von MooHo

Zitat von sarohu


Zumindest zwei Farangs sehe ich auf den Bildern, bist du auch dabei ?? Oder sind das alte Bilder....



Mal mit einer Gegenfrage antworten: Warum sollten das alte Bilder sein?
Nein wirklich aktuell, ich konnte nur einen Farang sehen und der ist mir auch gut bekannt, schließlich ist das mein Bratwurstlieferant.




… oh Gott, doch wohl nicht der allseits in Lampang „verabscheute Wurst-Theo“…. dieser … (mir wurde erst letzter Woche von einem „Zusammenstoß“ mit der Lampanger-Expat-Phalanx im Moo-Ban - „Shit-Aree“ berichtet) … auch mich überrollt er gelegentlich hier….

Tja, diese Fußgängerzone gefiel auch mir während meiner Lampanger-Periode recht gut, habe heute noch eine Portrait-Skizze meines damals noch jugendlichen Angesichte hier herumliegen… der LEIDER unsere Kleine dicke rote Lippen verpasst hat…

@Rong Kwang "vor einiger Zeit" unterzog man(n) mich nach einem Busunglück in Russland, einhergehend mit einer Schulterblatt-Fraktur einer solchen "Magnetfeld-Therapie", (aber nicht auf einem Laptop liegend ) welche ich wegen mangelndem Vertrauen absagte und sofort mit einem kleinen 6-sitzigen Flugzeug - oh Gott was für ein gehopse, dieser Flug über tief verschneite Feld-Wald & Wiesen-Landschaft - zurück nach Brl.-Schönefeld flog...

tja, das "berühmte Thai-Wahn-Forum", wo ich einst als @Herbie die Felder pflügte ... schade, dass DAVON nichts mehr vorhanden ist ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Lampang Countdown 2010

#6 von scubath , 26.12.2009 09:06

muss man das mit dem link verstehen oder waren die katzen auch beim countdown beteiligt ?

@mooho, schoener bericht und interesannt mal zu erfahren wie in den anderen provinzen so gefeiert wird.
gruss jan

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Lampang Countdown 2010

#7 von MooHo ( Gast ) , 26.12.2009 16:38

Zitat von Rong Kwang
Interesant mal im berühmten Thaiwahn forum zu lesen
Aber sag mal ist das diese Berühmte Magnetfeldtherapie
http://thaiwahn.6.forumer.com/viewtopic.php?t=543



Berühmt und berüchtigt, aber so im Nachhinein noch mal gelesen war recht lustig, manchmal ging auch hoch her und trotzdem auch informativ. Das Problem dieses Forums war, daß es bei einem Forumshoster betrieben wurde, kein Back-Up, keine eigenen Scripte usw. dann habe die noch einen Spamschutz eingeführt der reguläre mitglieder und deren Beiträge rigoros löschte und natürlich die Spammer verschonte. Eines Tage wurde fast ein Drittel aller Beiträge gelöscht. Das Forum hat sogar einen Admin "Th..." überstanden, ser auch so ziemlich selbstgefällig löschte und dann behauptete er wäre es nicht gewesen. Wir haben versucht ein neues Forum mit eigener Software zu erstellen. Leider glaubte ich damals, daß mit der Software alleine nicht zurecht komme und habe erlaubt, daß der auch wiederum berühmt-berüchtige "Spi...." die Technik machen sollte, der dann nach kurzer Zeit das Forum kaperte, weil es auf seinem Server lief. Das war dann das Ende.

Rong Kwang
Nein keine Magnetfeldtheraphie, sonder Compu-Cat Song (Computer Katze Nr. 2), die Nummer 1 ist auch irgendwo dort zu sehen. Sieh es dir wirklich mal in Ruhe an, es war ein gutes Forum, auch wenn heute einige Threads durch die Forumer-Löschaktion geschreddert sind.

Kurzfristig hat mich noch verdonnert für heute abend 100 Sonntagsbrötchen zu backen. In einer Ad-hoc Aktion haben wir dann 125 Brötchen fristgerecht abgeliefert. Ich hab mich aber geweigert noch meinen berühmt-berüchtigten Curry-Ketchup zu machen.

So gibt es nachher nur Bratwurst im Brötchen mit Senf.

Somprit, hasse wida zu schnell gäläse, woll
Ich schrieb doch mein lokaler Bratwurstlieferant. Und außerdem wird jetzt alles viel besser, denn er will nun abstinent leben, hab heute noch mal ein Glas Bier bei ihm bekommen, sonst waren ein paar Fläschken nie ein Problem
Wann war denn genau deine Lampanger Periode? Die Walking Street fing doch erst 2006 an.
Und den Herbie betreffend, kann ich mich gar nicht mehr erinnern, aber du hast mir ja selbst gesagt, daß du auch ganz schön übertrieben hast. Vielleicht kannst du dich noch erinnern, daß ich nicht gerade der große Befürworter von Lösch- und Sperraktionen war und normalerweise nur bei uneinsichtigen Trollaktionen dies machte. Dar war doch peti gewesen, der mich permanent immer angriff, den habe ich nie gelöscht (hauptsächlich weil er sich auf mich konzentrierte und ich mir in der Forenwelt gezwungener ein etwas dickeres Fell zulegte). Bis meinen Moderatoren zu bunt wurden und die ihm dann einen Maulkorb verpassten. Du wirst vielleicht auch erinnern, daß das nTW eines der wenigen Foren war, die Gastbeiträge in ein paar Kategorien zuliess.

MooHo

RE: Lampang Countdown 2010

#8 von MooHo ( Gast ) , 26.12.2009 23:26

Die internationale Party war ein schönes Ereignis und voller Erfolg.
Theo hat wirklich gutes essen hingezaubert und ist dementsprechend auch vom Bürgermeister geehrt worden. Es gab Reis, einen Nackenbraten mit Pflaumenfüllung, Spaghetti mit einer deutsch-schweitzer-schwedisch-italiennisch-thai Bolognese und die gute Bratwurst im Brötchen.
Mikey, 6 Jahre alt, hat mit seiner Assistentin Gewitterhexe die Leute mit Zauberkunststücken begeistert.

Allen Gerüchten zum Trotz gab es aber dennoch keine Wiederholung des Schneegestöbers vom 24.12. und ich hatte mein langärmeliges Hemd nur zum Schwitzen angezogen.

Es ist schon erstaunlich wieviele Ausländer in und um Lampang herum leben, obwohl einige die ich kenne nicht anwesend waren. Die Stadtverwaltung Lampang mit dem Bürgermeister an der Spitze hat gezeigt, daß sie durchaus die Anwesendheit der Ausländer zu schätzen weiß. Der Stab des Bürgermeisters umfaßt auch einige Mitarbeiter, die im Ausland studiert, gelebt und gearbeitet haben, unter anderem auch in Deutschland. Dementsprechend zeigen sie sich auch aufgeschlossen.
Aus meinem eigenen Bekanntenkreis weiß ich schon das die Beziehungen Ausländer/Thai hier ganz gut sind. Heute habe ich aber festgestellt, daß dies noch viel weiter und intensiver verbreitet ist, als ich annahm.Es gab kaum Gruppen, die nur aus Thais oder Ausländern bestand, und damit meine ich keineswegs Ehe oder Partnerschaften, sondern Freundschaften und gar Cliquen. Erstaunlicher weise ist nicht nur auf die jungen Lehrer begrenzt, sondern auch sehr stark im Bereich der Ruheständler oder Fastruheständler zu sehen. Es hat sich aber auch wieder gezeigt, daß wir Ausländer im Prinzip bekannt wie bunte Kühe sind. Ich habe Thais getroffen, mit denen ich zuvor keinen Kontakt hatte, di aber genau wußten, wo ich vorher gelebt und gearbeitet habe. Auch Dr. Nimit, den zuvor zweimal beruflich getroffen hatte, war erstaunlich gut über meine Anwesenheit seit 2000 informiert.

Viele Honoratioren waren erschienen, auch der oberste Richter des Provinzialgerichtes war mit Familie dort, nur der Gouverneur glänzte durch Abwesenheit. Ich hoffe, daß sich der positive Trend in der Stadtverwaltung weiter fortsetzen wird. Im Prinzip hat die heutige Veranstaltung mir gezeigt, daß ich doch einen guten Griff gemacht hatte mit meiner Entscheidung in Lampang zu bleiben. Die Stadt hatte mir schon Anfabg an zugesagt. Sie ist groß genug, um eine annehmbare Infrastruktur aufzuweisen, aber auch klein und "unentdeckt" genug, um von den Tourismusströmen verschont zu bleiben. Daher sehen die Leute in Lampang in der Regel in einem Ausländer auch nicht unbedingt einen wandelnden ATM (ATM dön dai ).
Was mir im Lauf der Jahre hier auch aufgefallen ist, ist, daß die Hierarchien transparenter sind und die verschiedenen Schichten nicht nur nebeneinander sondern auch miteinander leben. Sehr selten hab ich an anderen Orten gesehen, daß die "Oberen" die Mitarbeiter und Untergebenen nicht von oben herab oder gar barsch behandelt haben. Hier hingegen ist dies mehr oder weniger die Regel. Klar auch hier wird der Wai genau nach Status gemacht, danach jedoch wird ganz normal unterhalten.

Wie fast üblich bei mir, habe ich mal wieder Videos/Bilder gemacht. Ich hab zwar die Akkus aufgeladen, aber beim Aufbruch einfach vergeßen die Kamera mitzunehmen. Freunde haben aber versprochen mir in den nächsten Tagen ihre Bilder zu schicken. Wenn diese dann bei mir sind werde ich diese auf meine Seite hochladen.

Aber auch ohne unmittelbare Bilder lade ich euch ein die Stadt und die Provinz zu erkunden, sie ist es wirklich wert. Und der Dezember im besonderen, da es dann doch mehrere Veranstaltungen gibt. Anfang des Monats gibt die Lampang Ceramic Fair und zum Monatsende den schon fast berühmten Jahresendmarkt.
Unterkünfte sind in fast allen Preiskategorien zu bekommen, vom Guesthouse für 100 Baht bis zum guten Hotel für fast 2000 Baht. Es viele Motels die sauber und annehmbar ausgestatte sind, Klimaanlage und Fernsehen (welcher Thai könnte auch schon ohne fernsehen überleben) für 350 bis 450 Baht.

Als bestes Haus im Ort ist das Wien Lakor zu empfehlen. Wien Thong und Tip Chang, die jeweils früher, mal das erste Haus waren, habe es leider versäumt mit der Wartung auf dem Stand der Dinge zu bleiben. Dennoch kann man auch dort ohne weiteres übernachten.

Irgenwann werde ich meine Lampang Promotion mit detaillierteren Angaben fortsetzen

MooHo

RE: Lampang Countdown 2010

#9 von Somprit , 27.12.2009 20:43

Zitat von MooHo
...Somprit, hasse wida zu schnell gäläse, woll
Ich schrieb doch mein lokaler Bratwurstlieferant. Und außerdem wird jetzt alles viel besser, denn er will nun abstinent leben, hab heute noch mal ein Glas Bier bei ihm bekommen, sonst waren ein paar Fläschken nie ein Problem
Wann war denn genau deine Lampanger Periode? Die Walking Street fing doch erst 2006 an.
Und den Herbie betreffend, kann ich mich gar nicht mehr erinnern, aber du hast mir ja selbst gesagt, daß du auch ganz schön übertrieben hast. Vielleicht kannst du dich noch erinnern, daß ich nicht gerade der große Befürworter von Lösch- und Sperraktionen war und normalerweise nur bei uneinsichtigen Trollaktionen dies machte. Dar war doch peti gewesen, der mich permanent immer angriff, den habe ich nie gelöscht (hauptsächlich weil er sich auf mich konzentrierte und ich mir in der Forenwelt gezwungener ein etwas dickeres Fell zulegte). Bis meinen Moderatoren zu bunt wurden und die ihm dann einen Maulkorb verpassten. Du wirst vielleicht auch erinnern, daß das nTW eines der wenigen Foren war, die Gastbeiträge in ein paar Kategorien zuliess.



... nun, ich "glaube" kaum, dass ich zu schnell darüber geflogen bin... ... ist der " Wurst-Theo" kein lokaler Lieferant ....ein "Gewerbetreibender", dem die Lampanger Gewerbeaufsicht oder wie sie sich nennen mag, das Leben bei der Geschäftsgründung (seine Worte!) fast mit kaum zu erfüllenden Auflagen, von wegen Hygiene pp und allem Pi-Pa-Po fast zur Hölle, die Lust zur Wursterei genommen hätte...

...tja, das mit den paar "Fläschken"... sehe sehr viele ganz anders... ich leider nun mal auch

Die dortige "Walking-Street" gab es meiner Erinnerung nach mit ihren Anfängen dort "unten" am Wochenende wohl schon im Jahre - ca. Mai - 1998, aus dieser Zeit datiert mein gelungenes Portrait....


... @Herbie war "damals mehr eine recht "lustige Nummer" es gab ein sehr großes Rätseltraten unter den Stamm-Member, wer wohl dieser "erfahrene Foren-User" sein könnte.... dabei bewegte ich mich noch auf tapsigen Babyfüßen.... probte meinen Einstand... ... tja, aber schön war es doch....

Nun, Du @MooHo lobst die ... sagen wir ruhig Stadtverwaltung Lampang in hohen Tönen ... ... aber weißt Du, dass ich das genaue Gegenteil "erfahren durfte", was mich 3 Stunden Palaver gekostet hat.... man (Frau) wollte partout nicht glauben, dass "Dutch" und Deutschland/Germany" 2 völlig verschiedene Länder sind...... als es darum ging, einen Totenschein, wo sie dem Toten "Jörman" die Staatsangehörigkeit "Dutch" einfach übergestülpt haben.... lange Telefonate und Bücherwälzen war angesagt ... bis man(n) (Frau) dann auch noch eine Diskussion anfangen wollte, aus welchem „Deutschland/Germany“ denn der Verstorbene nun gewesen sei, denn es gäbe ja immerhin 2 Deutschland in Europa…… und das war erst im vergangenen Jahr... ….
Tja, da verlor ich mein Gesicht… alles wurde „mucksmäuschen still“… 5 Minuten später hatte ich eine abgeänderte Sterbeurkunde

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Lampang Countdown 2010

#10 von MooHo ( Gast ) , 28.12.2009 10:17

Somprit, in der Zeit die hier bin (Jan. 2000 - ) gab es dort keine Walking Street und die Straße war ein Desaster. Die meisten Häuser verfielen mehr und mehr. Das hat sich mit der (wohl erneuten) Einführung geändert.

Als deutscher Staatsdiener solltest du doch wissen, selbst wenn sich die politische Spitze ändert, dauert es ewig bis es auch bei Sachbearbeitern angekommen ist, die werden ja bei einer Neubesetzung nach Wahlen nicht ausgetauscht.
Ich bin mir der Probleme bei den Sachbearbeitern durchaus bewußt und habe mir angewöhnt die Dienststellenleiter zu kennen. Wenn ich dann was brauche gehe ich zu denen, die meist auch etwas Englisch sprechen, und habe deutlich weniger Probleme.
Der frühere Leiter des Registeramtes (Standesamt) war ein solcher. Er empfahl mir ausdrücklich zu ihm zu kommen, da sich seine Leute nur in 08/15-Sachen auskennen und Ausländer gehören halt nicht in diese Kategorie. Alleine die Anwesenheit eines Ausländers kann durchaus eine einfache Angelegenheit zu einer sehr, sehr schwierigen Sache machen .
Dies ist aber (Hörensagen) wohl nicht nur in Lampang so. Und meine eigene Erfahrung in Chiang Mai (Reisepaß) bestätigt dies. Für den neuen Reisepaß sind meine Holden alleine hingegangen und ich hab im Auto gewartet, da ging es problemlos sehr schnell.

Dennoch läßt sich hier eindeutig eine Verbesserung in den Beziehungen feststellen. Wobei aber die Stadtverwaltung doch ihre Hauptaufgabe sieht, es für die Bürger besser zu machen.

Zu Theo, ja, man hatte ihm ganz schön zugesetzt mit Auflagen. Aber er wollte ja auch eine Produktnummer für seine Waren haben, da wird es schon etwas mehr. Und mal im Ernst, meinst du nicht auch, daß es gut ist wenn auf Hygiene bei der Nahrungsmittelherstellung geachtet wird?
Auflagen waren unter anderem, daß der Zugang zur Wurstküche separat sein mußte und nicht jeder dort hinein durfte. Boden und Wände mußten zur Säuberung verfliest sein. Für die Lagerung wurde ein separater Kühlschrank gefordert, der nicht privat genutzt werden darf. Er mußte auch die Arbeitsflächen so gestalten, daß diese sich säubern lassen, ohne daß in irgendwelchen Ecken und Kanten sich Reste festsetzen. Und für die Produktnummer wurden Proben zur lebensmitteltechnischen Untersuchung genommen.
Wie die Untersuchung dann vor sich ging, keine Ahnung. Aber ich könnte mir folgenden Verlauf vorstellen:
Proben genommen, nach Hause gefahren, gebraten und mit Familie/Freunden verspeist. Lecker? Ja, dann Nummer.

MooHo

RE: Lampang Countdown 2010

#11 von Somprit , 28.12.2009 18:46

Zitat von MooHo
Somprit, in der Zeit die hier bin (Jan. 2000 - ) gab es dort keine Walking Street und die Straße war ein Desaster. Die meisten Häuser verfielen mehr und mehr. Das hat sich mit der (wohl erneuten) Einführung geändert. …


… dem wird wohl dann so gewesen sein… „erneute Einführung“, … denn in meinen letzten Jahren dort gab es Ende der 90-er an den Wochenenden so eine Art Flohmarkt/Straßenfest, wo in den Abendstunden diese Straße für den Verkehr gesperrt war… aber recht hast Du, die Häuser machten damals insgesamt einen sehr verkommenen Eindruck….

Zitat von MooHo
Als deutscher Staatsdiener solltest du doch wissen, selbst wenn sich die politische Spitze ändert, dauert es ewig bis es auch bei Sachbearbeitern angekommen ist, …..


… tja, aber dass ein „Staatsdiener“ – selbst hier in diesem LOS - nach über 10 Jahren nicht weiß, welche einschneidendes Ereignis in Europa aus 2 deutschen Staaten einen einzigen „Groß-Deutschen“, finanziell schwach & schwächer werdenden Staat hervorbrachte… zeigt überraschend klar & deutlich, wie es um seinen Horizont bestellt ist, ... besonders dann, wenn er (sie) sich vor versammelten Publikum erdreistet, solch einem „Großdeutschen“ auch noch zu erklären, dass ER wohl nicht wisse, dass Dutch und Deutsch doch wohl dasselbe sind …. um sich dann in einem hitzigen Disput , wobei diese Sachbearbeiterin immer wieder energisch mit dem Finger auf den Pass-Eintrag deutend, sich ereiferte, dass dort doch „Deutsch“ eingetragen sei und dies nun am im amtlichen Verkehr nach ihrem schlauen Buch gleichzusetzen mit „Dutch“ sei …

Nun ja, schließlich nach interner Mitarbeiter-Konferenz vor versammelten Publikum sah sie sich veranlasst, verbeugend zu erklären, dass der „Großdeutsche“ dann zum Abschluss doch RECHT habe…. ... es gibt nur noch 1 Deutschland …..

Zitat von MooHo
Dies ist aber (Hörensagen) wohl nicht nur in Lampang so. Und meine eigene Erfahrung in Chiang Mai (Reisepaß) bestätigt dies. Für den neuen Reisepaß sind meine Holden alleine hingegangen und ich hab im Auto gewartet, da ging es problemlos sehr schnell. …


… nun diese Passstelle im Goverment-Haus in CNX ist wirklich vorbildlich, dort läuft alles wie am Schnürchen… selbst dann, wenn ein neugieriger Farang seine Nase reinsteckt… daran sollte man(n) sich bei unserer deutschen Behörde ein Beispiel nehmen…

Zitat von MooHo
Zu Theo, ja, man hatte ihm ganz schön zugesetzt mit Auflagen. Aber er wollte ja auch eine Produktnummer für seine Waren haben, da wird es schon etwas mehr. Und mal im Ernst, meinst du nicht auch, daß es gut ist wenn auf Hygiene bei der Nahrungsmittelherstellung geachtet wird?
Wie die Untersuchung dann vor sich ging, keine Ahnung. Aber ich könnte mir folgenden Verlauf vorstellen:
Proben genommen, nach Hause gefahren, gebraten und mit Familie/Freunden verspeist. Lecker? Ja, dann Nummer.



… tja „Wurst-T…. “ ist eine Sache für sich… besonders von allen „die ICH dort in Lpg kenne“, gerne von hinten gesehen… und er ist „merkbefreit“ …. aber würde man(n) auch bei thailändischen Produktions-Stätten diese Messlatte anlegen… würde hier nicht produziert werden… und mit der erteilten Produkt-Nummer wird es sicher so gewesen sein…

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Lampang Countdown 2010

#12 von MooHo ( Gast ) , 28.12.2009 20:01

Zitat von Somprit
... besonders dann, wenn er (sie) sich vor versammelten Publikum erdreistet, solch einem „Großdeutschen“ ... auch noch zu erklären, dass ER wohl nicht wisse, dass Dutch und Deutsch doch wohl dasselbe sind



Nun sieh dir mal den Unterschied zwieschen Dutch und Deutsch einaml genau an , die selbe Anzahl von Buchstaben und nur 2 unterschiedlich, bei einem Staatsbediensteten der nur die Thaischrift mit 44 Buchstaben und unzähligen Qualifiern gewöhnt ist da doch kaum einer zu erkennen. Wenn nun auch berücksichtigst, daß es für Thai in Latein und umgekehrt mindestens 3 offizielle Transkriptionssysteme gibt, die auch noch willkürlich durcheinandergeschmissen werden, dann ist da für so einen Thaistaatsdiener wirklich kein Unterschied zu sehen, zumal wenn dieser auch noch nie längere zeit im Ausland war.
Sieh dir doch mal die von Thais verfaßten Berichte und Übersetzungen ins englische oder deutsch an. Von der Interpunktion will ich gar nicht reden, aber alleine die Worttrennung, oh je.

Als die Walking Street dann erneut eingeführt wurde, haben zuerst die Guesthouses dort mit der Renovierung begonnen und schnell griff das auf andere Häuser über
Walking Street
Diese Bilder sind etwa 2 Monate nach der "Neu"eröffnung entstanden. Nur an einem Ende war noch Restaurierungsbedarf, wie man auf dem letzten Bild sieht.

Zitat von Somprit
… tja „Wurst-T…. “ ist eine Sache für sich… besonders von allen „die ICH dort in Lpg kenne“, gerne von hinten gesehen… und er ist „merkbefreit“ …


Würde ich so nicht stehen lassen. Er ist manchmal ein wenig schwierig, aber im allgemeinen sehr hilfsbereit. Wer von uns der nicht schon etwas älter ist, hat sich im Lauf der Jahre ein paar Schrullen angewöhnt? Und verglichen mit den Forianern ist er doch erträglich.
Nun kenne ich zufälligerweise auch ein paar wenige Leute, die dich kennen, und die kommen mit ihm aus. Die wissen halt wie man jemanden zu nehmen hat, die kommen schließlich auch mit mir aus.

MooHo

RE: Lampang Countdown 2010

#13 von Somprit , 30.12.2009 12:00

@MooHo, das mag alles schön & gut sein, ich konnte ihn ("Wurst-Theo") bei seinem ersten Aufschlagen damals in grauer Urzeit in meiner Pampa-Periode hautnah - mit „Forderungen als Gast“!!!! – erleben, dann alle 1/2-Jahre hier …. seitdem höre ich ……, selbst auf einer Thaihochzeit in jüngster Zeit … was wir sicher besser per PN „abhandeln“ sollten ….

… tja, sollte gerade ich bestreiten unter solch einem „Jesus-Komplex“ zu leiden… und „Schrullen“, nun ich habe keine… oder etwa doch …. (andere wissen stets mehr als man(n) selbst …) was andere mir nachsagen, … nun, da höre ich stets „das schaben dieser Sau im Walde“ …..

Es gibt in der ganzen Foren-Scene – kannst mal sehen, wie überheblich/eingebildet ich doch bin – nur einen einzigen, mit dem ich bis zum Sankt-Nimmerleinstag-Tag nie wieder eine gemeinsame Basis finden würde… ein trompetender Jumbo…. sonst hatte ich immer wieder das Talent … „den Seinen gibt`s der Herr im Schlafe“ …. ist doch neutral ausgedrückt…. oder

…. und habe ich Dir @Binturong eine deiner früheren Fragen zufriedenstellend beantwortet….

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Lampang Countdown 2010

#14 von Binturong , 30.12.2009 15:43

(Woher weiß dieser „Überhebliche“, dass ich bei diesem Thema auch reinschaue.
Ich will doch nur mich bei: Landwirtschaft, Natur und Tierwelt melden.)

Oh je, Somprit,

wieso musst du mir das antun?

Wollte nur heimlich und leise schnell noch sehen, was es neues gibt hier im Forum. Beim durch lesen deines Postings hatte ich mir noch dabei gedacht: Hähä, armer MooHo, musst du wieder einmal Somprits Gedankengänge auseinander zwirbeln, sogar einen Geist rein setzen.

Und dann das. Zum Schluß musste er mich auch noch hinein ziehen.

Wollte es doch heute Nachmittag und Abend ruhig haben. Wollte meine Hunden baden gehen lassen und mit meinem Thaifreund ein Bier zusammen trinken.
Nun kommst du daher und beantwortest mir „irgend“ eine Frage, die ich dir mal gestellt hatte. Da sind bestimmt noch einige offen. Nun aber welche?

Um dieses fest zu stellen muss ich nun wie der arme MooHo dich mit deinen Komplexen auseinander nehmen.
Damit habe ich jetzt aber ein Problem. Die Zeit und das Versprechen (Das Zauberwort für meine Hunde ist nur ein „Ja“. Dann wissen die, dass es auf Tour geht. Dann geht es ab bei mir.) meinen Getreuen gegenüber.

Nun versprochen ist versprochen, ich gehe jetzt erst mit den Hunden baden und dann ein Bier trinken. - Prost -

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Lampang Countdown 2010

#15 von Binturong , 12.01.2010 22:58

Nun zurück zu dir Somprit.

Ich stelle dir eine ganz nette, einfache auch noch freundliche Frage und du lässt mich mich selbst fragen, so dass ich auch noch "google´n" musste.
Nah gut, es war zwar eine offene Frage, aber die hättest du mir bestimmt auch schnell(er) beantworten können.
Ich bin doch der faule Sack, der die Arbeit immer anderen überlässt.
Aber du hast mich „gezwungen“ nicht eine Antwort, nein meine Frage zu finden.
Die hab ich dann auch gefunden. Danke.
Werde mir aber überlegen, ob ich noch weitere Fragen an dich stelle.

Doch eine hätte ich, die mich schon lange interessiert. Passt aber gar nicht in diesen Thread rein. Kommt trotzdem. (Bitte, bitte eine Antwort, ohne dass ich google´n muss. Sonst wäre ich ja gleich wie ein anderer, den du immer deswegen bezichtigst. (Gehört auch nicht hierhin).)

Du als alter Krimineller, oder so, weißt bestimmt, wie die Polizeipsychologen in D. z. B. Zeugen bearbeiten, dass diese sich wieder an kleinste Kleinigkeiten eines beobachteten Herganges erinnern können.

So etwas fasziniert mich immer wieder. Auch die Arbeit, so sie dann auch Erfolg haben, der Psychologen.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


   

Telefonieren International
Jahreswechsel - Rückblick

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de