Air Condition

#1 von MooHo ( Gast ) , 06.09.2010 10:26

Vor gar nicht langer Zeit ließ die Leistung der Klimaanlage etwas nach. Kein Problem, reinigen laßen. Hat etwas gedauert, bis die Leute kamen, denn zu diesem Zeitpunkt kamen neben mir noch viele Andere auf die Idee.

Vor 2 Wochen wurde dies nun gemacht und der Cooler kühlte wieder, wie er sollte.
Gesterm morgen jedoch stand ich beim Aufstehen im Wasser. Das ganze Schlafzimmer stand unter Wasser. Komisch es hat nicht geregnet und es gibt keine Wasserleitung in der Nähe.
Und dann hörte ich Pling, Pling, .... usw. Es tropfte aus der Klimanlage . Zum Glück konnte ich ermitteln, daß es nicht die Kühlflüssigkeit war. Es war stinkeinfaches Kondensat.

Nun Sonntags ist auch in Thailand eine Firma selten zu erreichen, also den Anruf auf heute verschieben. Für die nächste Nacht einen Bottich drunter gestellt, hat funktioniert, nur Schlafen weniger, der Bottich arbeitete als Resonanzkörper und hat das leise Pling zu einem sehr lauten PLING werden laßen. Im Bottich waren heute Morgen ca. 15l Wasser!!
Heute morgen angerufen, ja so in 3-4 Wochen könnte jemand vorbeikommen.
Nicht noch eine Nacht mit dem PLING. Dem Inschenör ist nichts zu schwör. Trittleiter und Schraubenzieher geholt und das verdammte Ding geöffnet. Als ich den Kondensatsammler rauszog, wurde ich richtig Naß, der war bis oben hin voll. Dann suchte ich vergeblich den Kondensatablauf. Ich hab den dann doch gefunden, mit Fingerspitzengefühl. Die Ablauf öffnung war nicht mehr zu sehen, eine etwas viskose schlammige Masse war davor. Problem erkannt, Problem gebannt. Die Ablauföffnung und den Sammler schön gesäubert. Ich wollte gerade wieder zusammenbauen, als mir gedanke kam, doch vorbeugend auch die Ablaufleitung nach draußen zu kontrollieren. Ich Glücklicher, natürlich war die auch zu. Aber die war nicht so einfach zu reinigen, weil das richtige Werkzeug nicht vorhanden ist. Durch ganze Haus gerast, in der Hoffnung irgend etwas zu finden, daß sich zum Reinigen mißbrauchen läßt. Nada, der eine Draht war zu steif und wollte nicht um die Kurven und der andere zu weich.
Der Wasserschlauch für meinen "Kärcher" war nicht lang genug. So langsam machte ich eine Metamorphose zum HB-Männchen durch. Kurz vor dem an die Decke gehen, fiel mein Blick auf einen kleinen, aber zu kleinen gelben Behälter. Mein Sprühgerät.
Der Sclamm war nicht so fest, es könnte mit dem Druck hinhauen. Halb mit Wasser gefüllt und kräftig gepumpt. Nur die Tropfen, die aus Düse kommen, haben keinen Druck mehr. Mist.
Die Düse selbst ließ sich nicht abschrauben, nur das Vorstück zum Regulieren. Nochmal Mist. Mein Blick fiel auf den "Abzug", das sah genauso aus, wie an der Düse, vielleicht ist es eine Verschraubung und keine Verschnörkelung. Glück gehabt, es war eine. Und dann noch mal Glück gehabt, es paßte genau in die Ablauföffnung.
Abgedrückt und es tat sich erstmals nichts. Nochmal gepumpt und abgedrückt, von draußen hörte ich ganz leise etwas gurgeln (nicht googeln!!). Nochmal pumpen und abdrücken, ah das Geräusch wurde lauter und dann kam auch schon das schwärzlich---braune Wasser. Jetzt erst recht weitermachen, bis klares Wasser kommt. Das kam dann recht schnell.

Zusammengebaut und sinniert, warum ich bei der Reinigungsaktion nicht meinen Erfahrungen entsprechend auf das " No Ploblem" reagiert habe und dabei blieb. Ich hatte nämlich ausdrücklich gesagt, er solle auch den Kondensatablauf reinigen. Aber da ich wurde ich, wie schon so oft, wieder nur zum "Farang ruu maak".

MooHo

RE: Air Condition

#2 von Binturong , 06.09.2010 11:28

Ist doch ein ausgeklügeltes Kundenmanagement.
Erhöht doch diese raffinierte Technik die Kundenbeziehungen bzw. die –bindungen.
Wenn sich jetzt der Farang nicht mehr so anstellen würde,
würde die Kundenzufriedenheitsanalyse dann auch noch sehr positiv ausfallen.

Also MooHo, arbeite daran!

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Air Condition

#3 von Somprit , 06.09.2010 16:38

... MooHo der Schreiber lesenswerter Geschichten aus dem täglichen Leben ... ... eine meiner "Dinger" tröpfelt (noch) nicht nach innen... sondern nur nach außen... aber die Kühlung hat m.E. etwas nachgelassen ... wobei ich allerdings anmerken muss, dass wir eine Art "Wartungsvertrag" haben, welcher bis 3 Jahre nach dem Kauf Wirkung zeigen soll... 2 Jahre sind zufriedenstellend rum...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Air Condition

#4 von scubath , 07.09.2010 13:11

gute geschichte MOOHO, so kommt es wenn man den jungs nicht auf die finger schaut.
aber hast ja profie maessig gehandelt und das problem beseitigt.
ich habe fuer solche arbeiten einen "bowo" so nennen es die thais. ist eine art geblaese oder sauger je nach der richtung in die man es verwendet. damit reinige ich filter und entwaesserungsschlaeuche alle halbe jahre. oder wenn die kontroll lampe an der AC rot leuchtet.
wartungs vertrag hatten wir auch mal, aber wie es der name ja andeutet "wartung kommt wohl von warten" mache ich es nun lieber selber.

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Air Condition

#5 von MooHo ( Gast ) , 07.09.2010 13:25

scubath, ich habe einen Hochdruckreiniger ala "Kärcher", das Problem: der Wasserschlauch war zu kurz. Und was nutzt einem so ein Ding ohne Betriebsmedium.
Aber man muß sich zu helfen wissen und nutzen was da so rumfliegt.

MooHo

   

Visa-Run MaeSai
Mae Sot

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de