Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#1 von Waitong ( gelöscht ) , 21.03.2011 19:14

Waitong

RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#2 von Somprit , 21.03.2011 20:58

... nun ich kenne nicht nur das Hotel, auch den Besitzer ... ...und muss sagen: Zufälle, nichts als Zufälle

Aber dem Besitzer, der Geschäftsführung ist es wohl doch deutlich aufs Gemüt geschlagen, denn man(n) meinte: Der Farang, der Tourist, nun ja ... ABER der THAI vergisst es nicht ...

Ich selbst denke, eine Verkettung wirklich unglücklicher Umstände ... nichts wirklich Besorgniserregendes ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#3 von Waitong ( gelöscht ) , 21.03.2011 22:14

Das sehen nicht alle so, Andrew wird sicherlich weiterhin am Ball bleiben.

7 ungeklaerte Todesfaelle sind fuer Dich nicht besorgniserregend ?

Waitong

RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#4 von Somprit , 22.03.2011 08:13

... ... nun ich wusste nur von 4, woher die restlichen 3 kommen ... ... zudem ist die traurige Zahl i. V. der Umstände durchaus auffallend, auch nachvollziehbar, aber auch besorgniserregend...? nur aufgrund dieser Pressemeldung, welche noch nicht mal auf den Zeitraum der zu verzeichnenden Todesfälle dort eingeht....

Übrigens, wenn ich lesen muss

"Now seven weeks have passed but still no toxicology tests have been returned".

würde ich antworten: Sie kommt am Sankt Nimmerleinstag ... (meine bescheidene Erfahrung zu toxikologischen Untersuchungen hier... ) ..ihr solltet mal hier "Obduktionsberichte" sehen ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#5 von Waitong ( gelöscht ) , 22.03.2011 08:45

Ebend, genau das ist besorgniserregend ! Also, ich gehe da nicht so flappsig d'rueber hinweg, liegt warscheinlich an meinem Berufs-Ethos. Die Angehoerigen sollten schon wissen was Sache ist !

Da war ich vom BKA anderes gewoehnt .

Waitong

RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#6 von Somprit , 22.03.2011 10:42

... scheinabr hast Du hinter dem "Besorgniserregend" mein gesetztes Fragezeichen übersehen ... denn alleine aufgrund der Meldung
http://www.andrew-drummond.com/2011/03/2...ang-mai-riddle/ und der Unterhaltung mit dem Eigner des Hotels sehe ich es wahrscheinlich anders als ein direkt dort betroffener Angehöriger ...

Aber in einem Punkt hast Du absolut Recht, wenn ich geschrieben habe

Zitat
"Übrigens, wenn ich lesen muss

"Now seven weeks have passed but still no toxicology tests have been returned".

würde ich antworten: Sie kommt am Sankt Nimmerleinstag ... (meine bescheidene Erfahrung zu toxikologischen Untersuchungen hier... ) ..ihr solltet mal hier "Obduktionsberichte" sehen ...



so kann ich deine Worte

Zitat
Da war ich vom BKA anderes gewoehnt



nachvollziehen, denn ich war es bei dem Institut des Prof. Dr. med. Gerchow einst ebenfalls bedeutend anders gewöhnt!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#7 von Waitong ( gelöscht ) , 22.03.2011 11:33

(In der Tat ! Dieses poese Fragezeichen hat sich meiner Kenntnisnahme entzogen .)


Es steht nicht gut um die hiesige Forensik, wie man allerorts hoert. In forensischer Toxikologie und Serologie muessen die Leutchen noch massig dazulernen. Aber woher soll der qualifizierte Nachwuchs kommen ?

Nun ja, meine Ambitionen haben sich auf diesem Gebiet verfluechtigt, angesichts einer extrem arroganten Haltung denkbefreiter Entscheidungstraeger.

Waitong

RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#8 von Somprit , 22.03.2011 12:45

... das Problem liegt schon darin begründet, dass die "forensische Untersuchungen" in Bangkok in den Händen der Polizei liegen, keine Kontrollfunktion vorhanden ist .... draußen auf dem Lande... nun ja, es gibt schon eine Leichenschau....

Und den sten "Obduktionsbericht"



wurde mir einst in BKK in diesem polizeil. Institut überreicht, wobei weder Name noch die Verletzungen in Übereinstimmung mit dem Leichnam zu bringen war, mein großer Engel selbst kurzerhand das Register zur Hand nahm und "suchte".... bis sie eine Übereinstimmung mit dem "falschen Toten" herausgefunden hatte ....

Auch bei einer toten langnasigen jungen Frau entschied der "hervorragend ausgebildete" Po.-Offizier hier in den tieferen Bergen einst aufgrund der furchtbaren Verletzungen, ... dass es ein Freitod war

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#9 von Somprit , 22.03.2011 15:36

... nun hier: http://phuketwan.com/tourism/heart-virus...s-doctor-13808/ weitere Erleuchtung .... also keine 7 Tote im selben Hotel ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#10 von Waitong ( gelöscht ) , 22.03.2011 16:52

Erstmal danke fuer Deine Such-Arbeit.

Dennoch ist es sehr sehr bedenklich, wenn sich Hotelgaeste einen derart ansteckenden Virus in einem Hotel einfangen und an Myocarditis (Herzmuskelentzuendung) versterben.

Also, dieses Virus muss wohl noch im Hotel sein, soweit ich das verstehe ?

Ob der Hotel-Betreiber weiss welchen Virus er im Hotel beherbergt ?

Damit sind wir wieder bei den voellig unzureichenden Ermittlungen und den (nicht)-folgenden Konzequenzen thailaendischer Behoerden ...

Waitong

RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#11 von Somprit , 22.03.2011 17:26

... wenn ich mich recht an das kurze Gespräch erinnere, waren zwei der betroffenen jungen Gäste (Frauen) in den Abendstunden in einem in der Nähe auf dem Anursan-Markt ("Fressmarkt") gelegenen Fisch-Restaurant, wo sie zu Abend aßen (nicht im Hotel)... das hier betroffene Hotel ist recht gut ausgelastet... bis dato gab es keine bekannt gewordenen neue "Fälle" ...zudem unterstelle ich mal, dass der "einflussreiche" (kann man(n) wohl sehen & beurteilen wie man(n) will ) Eigner/Besitzer div. einträglicher Geschäfte/Hotels... auch des, wo ich donnerstags gerne am Büfett speise....

Mich verwundert lediglich, dass das JETZT erst derart in der Presse hochkommt ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#12 von Waitong ( gelöscht ) , 22.03.2011 17:41

Na, der Fall ist mir schon einige Zeit bekannt. Als die verstorbene Thailaenderin nach Aussage anderer Hotel Gaeste, kurz vor dem Tod der Neuseelaenderin, ueber die Feuertreppe aus dem Haus gebracht wurde haben sich einige Leute gewundert, warum so und nicht anders. Naja, kein Aufsehen erregen, ist schon klar...

Es wird wie immer in diesem Land versucht die Wogen niedrig zu halten. Vor einem uebereiligen zueigenmachen von anderen Moeglichkeiten, unter Nichtweiterverfolgung einer naheligenden Vermutung, dass das Virus im Hotel eingefangen wurde kann ich nur meine Bedenken anmelden.

Da ist die Polizei einfach ueberfordert, das ist Sache von Fachleuten, davon gibt es hier zu wenig, das ist leider so.

Waitong

RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#13 von Somprit , 16.06.2012 14:33

... nun das gut "ins Schuss" gewesene Hotel wird nun abgerissen.... ob man(n) wohl die Geister zuvor dazu befragt hatte...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#14 von Choti , 17.06.2012 07:41

@somprit
Die Geister wurden vor dem Abriss befragt und informiert. Sie machten sich anschliessend auf die Socken und "arbeiten" jetzt erfolgreich auf Ph Phi Island.

Choti  
Choti
Beiträge: 171
Registriert am: 08.10.2010


RE: Ungeklaerte Todesfaelle in Chiang Mai - Hotel

#15 von Somprit , 17.06.2012 21:30

... das mit den Geistern ist doch alles: Phi-Phi-Fax....dass selbst unsere 2 Mädels inzwischen diesem animistischen Glauben abgeschworen haben...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


   

Landkauf
billigere Alternativen zum Nightbazar in Chiang Mai

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de