Gra Tin Baum

#1 von Allgeier , 04.04.2012 20:02

Immer wieder hatte ich mal gehoert das von diesem Baum die Blaetter reich an Protein sein sollen.
Jetzt war ich letzte Woche in einem Futtermittelladen und dort hatte der Besitzer auch eine Liste um Futter selber zusammen zumischen. Und auf dieser Liste waren eben auch gemahlene Gratinblaetter drauf.
Das kg fuer 7 Bath.

Am besten diesen Namen bei goggle eingeben um auf Bilder zukommen

กระถิน

Wenn man so am Strassenrand schaut sieht man den Baum eigentlich schon oft.
Hier wird es auch verkauft:

http://www.jfkfeed.com/product-t...%B8%99.html

In meinem Fall mit den Huehnern sollen die Blaetter reich an karotin sein. Um eben gelbe Eier zu haben. Waere also eine Alternative zu dem teureren Mais.
Nur ist das so ein staubiger Puder, die Hennen moegen das nicht so gerne. Werde aber bei der naechsten Pelletmischung dieses Gar Tin mit 5% hineinmischen.

Auch sollen die frischen Blaetter in zu grossen Mengen giftig sein.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gra Tin Baum

#2 von jochen53 , 05.04.2012 15:30

Hat der Baum auch einen lateinischen oder englischen Namen? Oder hast du mal ein Foto?

 
jochen53
Beiträge: 114
Registriert am: 29.06.2009


RE: Gra Tin Baum

#3 von Allgeier , 05.04.2012 15:42

Muesste dieser sein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fkopfmimose

Kopier am besten

กระถิน


und such in google. Dann kommst du auf mehr Bilder.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gra Tin Baum

#4 von jochen53 , 05.04.2012 16:20

Wenn es dieser Baum sein sollte:

http://www.hort.purdue.edu/newcrop/duke_...ucocephala.html

http://en.wikipedia.org/wiki/Leucaena_leucocephala

wären die Blätter tatsächlich eine super Proteinquelle, aber nicht mehr als 5% im Geflügelfutter. Das Zeugs wächst wie Unkraut.

 
jochen53
Beiträge: 114
Registriert am: 29.06.2009


RE: Gra Tin Baum

#5 von Allgeier , 05.04.2012 18:04

Deinem Wiki Link nach sollte es der Baum sein.

Die reinen Blaetter sollen 30% Protein haben.
Auf der Futtermittelseite schreiben sie was von 14% Protein. Das kommt dann wohl darauf an wieviel Aeste sie mithinein mahlen.
Auch bei uns sieht man den Baum viel am Strassenrand.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gra Tin Baum

#6 von Binturong , 05.04.2012 20:39

Wollte gerade nachhacken ob man bei einem so hohen Proteingehalt die Blätter auch essen kann.
Meine Frau hat es mir beantwortet: Ja, sie werden auch verspeist.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Gra Tin Baum

#7 von Allgeier , 24.08.2012 12:28

Vor ein paar Wochen sagte mir mal jemand das es dort und dort viel von den Gratin Straeuchern gibt, also hingefahren und es war gut zum einsammeln. Man konnte das Auto direkt am Weg parken und hatte keine langen Fusswege. Nur dann hat es beim trocknen hinein geregnet und alles ist verschimmelt.

Letzten Dienstag neuer Versuch und es zwei Tage trocknen lassen. Die Ausbeute war knappe 8 kg getrocknete Gratinblaetter.

Die Frage ist jetzt ob sich das rentiert?

Die getrockneten Blaetter sollen 32 % Protein haben im Gegensatz zu 8% von den frischen.

Ein Futtermittel in der Preisklasse von den 32 % Protein wuerde ich um die 17 Bath/kg einstufen.
Ein Problem sehe ich das es um diese Jahreszeit schwierig ist 2 Tage ohne Regen zu haben. Das ist z.Z. das groessere Uebel. Aber wenn man mit dem Auto gut parken kann und nicht weit laufen muss, dann kann man das schon machen.

Ich werd das auf jedenfall bei naechster Gelegenheit wieder machen.

Was ich wegen Fuetterungsempfehlung gefunden habe, das war bei Legehennen 5% und bei den Masthaenchen bis zu 20%.

Hier geht es zu einer Powerpoint Studie ueber den Einsatz von Gratin in der Haehnchenzucht:

http://www.nsru.ac.th/e-Lear.../32/g36.ppt

oder als PDF

http://www.dld.go.th/nutriti...1/R3102.pdf

Beides aber in thai.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gra Tin Baum

#8 von Administrator , 24.08.2012 17:19

Der gratin Baum ist bei uns Haupt Futter Mittel für allerlei Viecher. Das zeug wächst wie Unkraut an jeder ecke. Die thai verwenden es aber auch in der Küche.
ob es sich rechnet? Kommt auf einen versuch an.

 
Administrator
Beiträge: 104
Registriert am: 24.09.2010


RE: Gra Tin Baum

#9 von MeinRad ( Gast ) , 24.08.2012 18:43

wie sieht es in thailand mit soja zur fütterung von "allerlei Viecher" aus...?

habe gerade eine interessante hp site dazu offen gehabt http://www.faszination-regenwald.de/info...oerung/soja.htm

MeinRad

RE: Gra Tin Baum

#10 von Somprit , 24.08.2012 19:44

... Soja hin oder her, dass "Lebensmittel" für Bio-Sprit verschwendet werden, ist schlimm genug

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Gra Tin Baum

#11 von MeinRad ( Gast ) , 24.08.2012 20:04

war das die antwort?

MeinRad

RE: Gra Tin Baum

#12 von Binturong , 24.08.2012 20:33

Die Antwort eines Unwissenden vielleicht.
Ob für Lebensmittel für Mensch oder Tier das spielt keine Rolle.
Die Tiere werden ja dann als weitere Lebensmittel verwendet.

Biosprit wird "einfach" in die Luft verbrannt.
Ist dieser Unterschied angekommen?

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Gra Tin Baum

#13 von Allgeier , 24.08.2012 21:31

Zitat von MeinRad
wie sieht es in thailand mit soja zur fütterung von "allerlei Viecher" aus...?



http://jfk.tarad.com/product-th-...%B8%AD.html

In Roi Et zahle ich 1600 Bath fuer den 70 kg Sack. Das sind knappe 23 Bath/kg.

Zitat von Somprit
.. Soja hin oder her, dass "Lebensmittel" für Bio-Sprit verschwendet werden, ist schlimm genug



Nur aus dieser Spritherstellung gibt es auch DDGS. Ein Beiprodukt aus diesem Prozess. Hat dann knappe 30% Protein und kostet um die 17 Bath/kg. Das wuerde ich jetzt in dieser Gratinklasse sehen.

Zitat von Administrator
ob es sich rechnet? Kommt auf einen versuch an.



Das rechnet sich wenn man mit dem Auto nicht zuweit fahren muss. Das Gratingebuesch/Baum direkt am Strassenrand steht und man so nicht weit laufen muss.
1 Stunde hacken und aufladen haben mir 8 Kg Blaetter gebracht. Kann jeder selber sich denken ob es was bringt, aber irgendwas muss man ja mit der Zeit anfangen. Wer rastet der rostet.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gra Tin Baum

#14 von maxx , 31.10.2012 15:06

Meine Ferkel haben in den letzten Wochen alles verfügbare Protein der Mütter "herausgesaugt" und die Sauen etwas abmagern lassen. Selbst eine zusätzlich eingeschobene 3.Fütterung pro Tag konnte Verlorenes nicht wettmachen.
Um bei der "dicken Forenluft" der letzten Tage nicht ganz daran zu ersticken, bin ich mal tiefer in die Pampa gefahren und habe eine Wagenladung Gratin (und Erfahrung) gesammelt.

Fazit; Frischer Gratin, speziell deren Schoten, haben den Sauen wirklich gutgetan. Wer mit Sauen lebt, kann selbst aus den starren Schweins-Grimassen, lächelnde Gemütsausdrücke erkennen.
Was nach 2x Beifütterung nicht verbraucht war, habe ich "kopfüber" wie Strohblumen aufgehängt. Getrocknet kann man sie dann aber nur noch zerbröselnd ins Futter mischen, weil eigentlich kaum noch Masse übrigbleibt, und die getrockneten Blattstengel die Sauen nicht fressen wollen - frisch jedoch schon.

Wer also keinen teuren Häcksler hat, ist mit den fertigen Gratinmehl für 7 Baht/Kilo, lt.@Allgeier, wirklich besser dran.
Mit Häcksler, mit denen man auch dünnere Äste verarbeiten kann, ergibt sich ein durchaus lohnendes proteinschweres Beifutter.

lg maxx

 
maxx
Beiträge: 24
Registriert am: 06.09.2012


RE: Gra Tin Baum

#15 von rampo , 03.11.2012 11:28

Auch den Unseren Schmecken sie , leider haben wir jetzt wieder welche ,
Vom Oesterreich Urlaub zurueck waren in den Saustaellen wieder bewegung , ja man soll sie keinen Augenblick
alleine lassen die Frauen .
Die Frage warum , wir haben ja Platz .






Fg.

 
rampo
Beiträge: 339
Registriert am: 04.09.2011


   

Bananen - wer kann dazu was sagen
Maniok

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de