Was ist das?

#1 von maxx , 02.11.2012 21:44

Wie jedes Jahr , werden während der Regenzeit solche Säckchen/Päckchen/Tüten an alle Haushalte verteilt. Sie sollen in wassergefüllten Tonnen und Gefäßen, gelegt werden, um die Moskitos zu vertreiben bzw. deren Vermehrung zu unterbinden.
Heute habe ich nun die Letzten davon herausgefischt und mal geöffnet. Der Inhalt erscheint wie Sand, ...vielleicht Quarzsand?
Wer weiß mehr davon Bescheid und kann das Innere genauer definieren, welches tatsächlich in der Praxis funktioniert?
lg maxx

 
maxx
Beiträge: 24
Registriert am: 06.09.2012


RE: Was ist das?

#2 von Johnboy ( gelöscht ) , 03.11.2012 07:34

Hatte das letzte Flut im TV gesehen wie die das zusammen panschen , aber was da alles drin ist ?,

Johnboy

RE: Was ist das?

#3 von Somprit , 03.11.2012 09:35

... wer es kaufen will (i. d. R. wird es in unserer Region von den örtl. "Sanitäts-Stationen", diesen Kranken-Stationen/Mini-Krankenhäusern, kostenlos verteilt.
Wer es kaufen will fragt nach: "Saai-Abate",
Inhaltsstoffe: Larvizid = Temefos

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Was ist das?

#4 von maxx , 03.11.2012 13:24

Zitat von Somprit
Inhaltsstoffe: Larvizid = Temefos


Merci, damit kann man Google beschäftigen und bekommt folgendes;

Ein Larvizid ist ein Gift zur Abtötung der Larven von Insekten oder Milben. Larvizide gehören zu den Schädlingsbekämpfungsmitteln.
Larvizide werden chemisch oder biologisch hergestellt. Chemische Larvizide wie der Wirkstoff Cyromazin werden z. B. eingesetzt, um Fliegenlarven in Ställen zu unterdrücken.
Bekannte larvizide Wirkstoffe sind
der hormonell wirkende Entwicklungshemmer Methopren, der häufig zur Bekämpfung von Flöhen und Feuerameisen eingesetzt wird, und
das Organophosphat Temefos[1] (Handelsname Abate), das zur Bekämpfung der Gelbfiebermücke (Stegomyia aegypti), dem Überträger des Gelbfiebers und des Dengue-Fiebers sowie der Krebse, die den Guineawurm übertragen, eingesetzt wird.[2]
Ein Beispiel für ein biologisches Larvizid ist CULINEX, das aus Proteinen des Bacillus thuringiensis israelensis hergestellt wird, die spezifisch die Larven von Stechmücken und Kriebelmücken abtöten.


Sehr interessant, weil je nach Herstellung/Hersteller die Einsatzmöglichkeiten vielfältig sind und z.B auch in meinen Ställen und Güllebehältnissen Anwendung finden!
lg maxx

 
maxx
Beiträge: 24
Registriert am: 06.09.2012


   

Gedanken zur Landwirtschaft
bauerntrarsch

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de