Und die Verkehrspolizei schaut zu

#1 von manfredo ( Gast ) , 08.05.2009 11:17

Hallo,

In Pattaya können Motorisierte fahren, wie sie wollen

Hier geht`s lang scheint dieser Verkehrspolizist anzuzeigen. Nur selten tragen Polizisten in Pattaya zu einem flüssigeren Verkehr bei.

Heftig hat Sanit Boonmachai Pattayas Polizei kritisiert. Auf einer Sitzung des Stadtrates warf er dem Leiter der Verkehrsabteilung, Lieutenant Colonel Piset Saengsong, Untätigkeit vor. Seine Leute würden nicht zielgerichtet eingesetzt, sie bekämen oftmals falsche Anweisungen, behauptete der Stadtrat.

Verkehrspolitik sei nach wie vor ein Kernanliegen von Politik und Verwaltung. Aber nicht die Stadt, sondern das rüde Verhalten der Motorisierten sei für Staus und innerstädtisches Chaos verantwortlich. „Nicht das System ist unser Problem, sondern das verkehrswidrige Reagieren von Motorrad- und Autofahrern. Und die Verkehrspolizei schaut zu“, bemängelte Sanit Boonmachai, Präsident des „Pattaya Tourist Boat Club“ und von „Security and Peace of Pattaya“
Aktuell in der Zeitschrift
http://www.der-farang.com/?article=2009/10/schaut


Die Frage die sich mir stellt warum ist das so? Todesfälle am laufenden Band
Der volkswirtschaftliche Schaden ist ja emens, angefangen bei den Krankenhauskosten, Arbeitsausfall usw.
Warum ist es nicht möglich diese in meinen Augen einfachste Verkehrsordnung hier durchzusetzten.
Polizei dein Freund und Helfer hat zu viel Geld? Überall sieht man die Braunen stehen, aber tun da fast nichts. Zu was hat man eigentlich hier in Thailand soviel Braune?
Nächste Woche werde ich mal wieder testen wieviel ich auf 800 km Kleingeld benötige. Werde berichten.

Manfredo

manfredo

RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#2 von scubath , 10.05.2009 15:49

tja @ manfredo. die antwort auf deine frage ist sehr einfach und kurz.
die braunen tun doch staendig was gegen diese verkehrssuender,immer am monatsende wenn sie geld brauchen. da man sich mit kleinen geldbetraegen seinen gehalt recht gut aufbessern kann wird man sicher nix unternehmen diese geldquelle zu schliessen.

da ist in thailand noch ein weiter weg zu machen und ich glaube die verantwortlichen wissen nicht wo anfangen. die korruption im kleinen bekaempfen und eventuell waehler veraergern oder gleich oben anfangen und seinen boss veraergern? da lassen wir doch besser alles wie es ist und verdienen alle ein wenig dabei.

wenn die kleinen buerger anfangen sich an die gesetze zu halten kann die schlimme folge sein das diese von der elite gleiches erwarten. was ein chaos gibt das denn?

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#3 von thai.fun ( Gast ) , 10.05.2009 16:25

Zitat von scubath

wenn die kleinen buerger anfangen sich an die gesetze zu halten kann die schlimme folge sein das diese von der elite gleiches erwarten. was ein chaos gibt das denn?



Ja da genau scubath, da stellt sich wirklich die Frage, was war zuerst das Huhn oder das Ei?

Ich finde Pattaya den schlimmsten Ort von Thailand, was Braune, Anstand, Strassen Zustand, Verkehrsregelung und deren Einhaltung oder Verhalten von Thais und Ausländern anbelangt.

MG

thai.fun

RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#4 von scubath , 10.05.2009 16:50

phuket hat sich da auch recht gut gesteigert @ thai fun. am tag thai die zur arbeit und zum shopping hetzen und am abend dann besoffene farang die ihre runde mit dem moped drehen, nachts wenn dann alles zumacht die ganzen girls auf dem heimweg, 24 stunden chaos.

uebrigens nix von beiden, kein ei kein huhn, der osterhase wars:)

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#5 von Somprit , 07.10.2009 21:18

Einst schrieb hier ein Manfredo:

Zitat
In Pattaya können Motorisierte fahren, wie sie wollen

Hier geht`s lang scheint dieser Verkehrspolizist anzuzeigen. Nur selten tragen Polizisten in Pattaya zu einem flüssigeren Verkehr bei. …
Heftig hat Sanit Boonmachai Pattayas Polizei kritisiert. Auf einer Sitzung des Stadtrates warf er dem Leiter der Verkehrsabteilung, Lieutenant Colonel Piset Saengsong, Untätigkeit vor. Seine Leute würden nicht zielgerichtet eingesetzt, sie bekämen oftmals falsche Anweisungen, behauptete der Stadtrat. …

Die Frage die sich mir stellt warum ist das so?



… tja, warum wohl IST DAS SO? - denn sie schaut nicht immer zu -

Das ist eigentlich recht einfach erklärt, da sich die gesamte Organisation der "Braunen Gilde" an das Vorbild der Militärs anlehnt….
D.h., es ergeht in der Regel jeden Tag ein „Tages-Befehl“ aus dem Heiligtum der Landespolizeiführung in Bangkok, wo bis hinunter zu dem kleinsten Mannschaftsdienstgrad die zu befolgende Order ergeht, was „Sache“ ist.

Ist es der „Tag des Helmes“, werden pflichteifrig landesweit alle Helmlosen zur Kasse gebeten, das kann sich dann je nach Tagesbefehl auf weiterer Schwerpunktkontrollen beziehen, z.B. heute werden die Führerscheine gezielt kontrolliert….

Aber ich will heute hier mal einen ganz aktuellen Fall, ausgehend von der Ursache bis zu Ahndung skizzieren:
Ursache/Anlass: Leichte Karambolage auf einem Parkplatz zum Doi-Suteph in CNX, der verursachende Fahrer – wie so oft in TH – leider doch deutlich alkoholisiert, gibt Gas und entfernt sich schnellstmöglich den Berg runter zur Stadt.

An der Stadteinfahrt steht die Polizei und zieht den betrunkenen Unfallflüchtigen aus dem Verkehr.
Der durchgeführte Atemalkohol zeigt die Maßeinheit von 200 ml (?) Atemalkohol auf dem mir nicht näher bekannten Messgerät an. Bis zu einer Anzeige von 49 ml (?) wäre es ein unbedeutender, nicht ins Gewicht fallender Atemausstoß.

Aber bei 200 ml(?) Atemalkohol ist die Toleranzgrenze selbst für die hiesige Polizei nicht mehr tolerierbar.

Ergebnis: Der alkoholisierte und geflüchtete Unfallverursacher – Fremdschaden eigentlich mit ca. 10.000 Baht gering – wandert nun in die Polizeizelle und hart der weiteren Dinge.

Familie alarmiert, findet sich bei der Pol.-Dst. ein und erfährt, dass ihr Clan-Mitglied gegen 20.000 Baht Kaution die Zelle verlassen darf.
Er erhält die Auflage, sich am folgenden Morgen vor dem zuständigen Richter einzufinden.

Hier urteilte der Richter überraschend schnell und gelangte zu folgendem Urteil:

Trunkenheitsfahrt mit 200 ml(?) Atemalkohol = 4.000 Baht
Unfallflucht ohne Personenschaden = 3.000 Baht
Unachtsamkeit/Nachlässigkeit beim Fahrverhalten = 500 Baht

Besondere Zugabe = 18 Stunden gemeinnützige Arbeit

Dem Familien-Clan erschien dieses Urteil „recht hart“, mir hingegen kommt es recht milde vor!

Anmerkung (für zufällig hier lesende alkoholisierte …)
Geldstrafe bei Atemalkohol bis 49 = unbedeutend NULL,
zw. 50 – 100 = 100,-- – 3.500,-- Baht
zw. 101 - > > = 3.500,-- - 5.000,-- Baht

Die Kaution in Höhe von 20.000,-- Baht, wurde nach Bezahlung der Geldstrafe zurückerstattet!

Grundsätzlich ist festzustellen, dass es selten oder kaum eine Eigeninitiative des einzelnen Beamten gibt, .... es sei denn.... hier steht dem Gedanken freier Raum zur Gestaltung.... zudem "sollte" eigentlich alles in einem Topf fließen, welcher sich sodann nach dem Ausschütten in einem Pyramiden-System von Oben nach unter ergießt

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#6 von Somprit , 08.10.2009 08:50

... nach dem vorstehenden "praktischen Fall-Beispiel" heute nun etwas, was uns allen in der täglichen Fahrparaxis helfen kann/könnte...

Hier mal eine Art "Bußgeld-Katalog" der "Braunen Gilde"





.... also ausdrucken und hinter die Sonnenblende... für den Fall der Fälle :!:

1. Rote Ampel überfahren
2. Anweisungen eines Verkehrspolizisten nicht befolgt
3. Die Linke Fahrspur wurde nicht eingehalten
4. Nicht angepasste Geschwindigkeit, zu langsam gefahren (z.B. Autobahn, 3-spurige Straße)
5. Gefährdung von anderen Personen / Autos
6. Gefährliches Überholen
7. Verbotenes Abbiegen oder Wenden
8. Gefährdung von anderen beim Abbiegen oder Wenden
9. Fahren ohne Gurt
10. Parken im Parkverbot
11. Parken mit Behinderung von anderen Fahrzeugen
12. Fahren ohne Sturzhelm
13. "Durchfahrt verboten" missachtet
14. Entgegen der Einbahnstraße gefahren
15. Als Auto- oder Motorradfahrer verbotenerweise die Busspur benutzt
16. Beim Parken war der Abstand zur Fahrbahn zu gering
17. Es wurde eine nicht zugelassene Abdunkelung-Folie benutzt (z.B. Seitenscheiben)
18. Fahren ohne Zulassung
19. Fahren ohne Nummernschild
20. ํํีFahrzeug- oder Motorradausrüstung entspricht nicht den Vorschriften oder fehlt
21. Ändern von Fahrzeugteilen (Tuning) ohne Zulassung der Teile (Reifen, Auspuff usw.)
22. Autosteuer wurde nicht bezahlt
23. Fahren ohne Führerschein
24. Werkstatt fährt ein zu reparierendes oder zum Verkauf angebotenes Fahrzeug Nachts
25. Fahren mit falscher Zulassung
26. Fahren ohne Zulassungspapieren
27. Farb- oder Motorwechsel nicht eingetragen
28. Nicht funktionierende, falsch eingestellte Scheinwerfer, Blinker, Fernlicht, hintere Leuchten
29. gehört mit zu Punkt 28
30. Kennzeichen nicht vollständig lesbar, abgedeckt, verschmutzt
31. gehört mit zu Punkt 30
32. Kein Steueraufkleber auf der Frontscheibe
33. Versicherungsaufkleber fehlt
34. Auspuffanlage zu laut


Apropos, wenn ich mich nicht irre, hat diese Übersetzung in Deutsch einst unser derzeit schmollender Alex mal anfertigen lassen, deshalb nochmals hier ein : DANKE, Alex

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#7 von sarohu ( Gast ) , 08.10.2009 10:14

Hallo Somprit,

zu Punkt 23 Fahren ohne Fuehrerschein heisst Fuehrerschein zuhause vergessen oder man besitzt gar keinen?? Falls letzteres ist das ja spottbillig!

Zu Punkt 3 habe ich vor Jahren mal 400 Baht bezahlt - obwohl ich links gefahren war! Mai pen rai. Gestern wurde ich fruehmorgens vor Mae Rim angehalten mit der Begruendung bei rot ueber die Ampel gefahren zu sein - gruener gings jedoch in Wirklichkeit gar nicht, Ehrenwort !! Sasipon beharrte diesesmal hartnaeckig darauf- was mich ueberraschte (war wahrscheinlich "zu lange" in D) - und wir konnten ohne Busse weiterfahren. Gibts tatsaechlich auch... .

Gruss Rolf

sarohu

RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#8 von thaismart ( Gast ) , 08.10.2009 12:00

21. Ändern von Fahrzeugteilen (Tuning) ohne Zulassung der Teile (Reifen, Auspuff usw.)
1000 baht strafe..

ca 300 000 km bin ich die letzten 5-6 Jahre gefahren ..
oftmals wurde ich angehalten . . und bei mir ist immer alles außer der Norm . zudem erkennt man dies schon von weitem.
aber niemals wurde ich darauf angesprochen.

ich bin fest überzeugt das diese Regel nicht angewandt wird. zudem ich mich sehr viel in Bangkok bewege.
Wo sogar das Überfahren einer Durchgezogenen Linie .. geahndet wird

lg paul

thaismart

RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#9 von Somprit , 08.10.2009 13:09

....nun, wer "glaubt" denn von euch allen, dass diese Bestimmungen in den unteren Mannschaftsdienstgraden allgemein bekannt sind... ... nur, wenn einer auf "Tee-Money" aus ist und sich spezialisiert hat.... WIRD ER es wissen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#10 von Somprit , 19.10.2009 20:37

Zitat von Somprit

Aber ich will heute hier mal einen ganz aktuellen Fall, ausgehend von der Ursache bis zu Ahndung skizzieren:
Ursache/Anlass: Leichte Karambolage auf einem Parkplatz zum Doi-Suteph in CNX, der verursachende Fahrer – wie so oft in TH – leider doch deutlich alkoholisiert, gibt Gas und entfernt sich schnellstmöglich den Berg runter zur Stadt. ...

... Hier urteilte der Richter überraschend schnell und gelangte zu folgendem Urteil: ....

.... Dem Familien-Clan erschien dieses Urteil „recht hart“, mir hingegen kommt es recht milde vor! ...


... am 7.10. (vorstehend) schrieb ich von dieser alkoholisierten Unfallflucht und vergaß tatsächlich
etwas im Grunde für uns Farang sehr wichtiges...

Für eine Alkoholfahrt sieht das Gericht ein Führerscheinentzug auf 5 Jahre (!!) vor
Ist damit eine Unfallflucht verbunden weitere 5 Jahre (!) ... der hier betroffene Fahrer
erhielt einen auf 7 Jahre verminderten Führerscheinentzug ... tja, das ist ein
MICH schockierendes Urteil ... ob sich der Verurteilte daran hält.... oder sich bei einer Kontrolle mit 500 Baht freikauft ;) ... da kann man(n) nur sagen TIT....

Apropos, der Fremdschaden an dem anderen Fahrzeug betrug lediglich 12.000 Baht...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#11 von Benem ( Gast ) , 20.10.2009 05:38

Super Idee, die liste hier einzustellen.

Meine Freundin fuhr uebrigens ihne Fuehrerschein (Moped) und zahlte 500 Baht.

Gruss:
Ben

Benem

RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#12 von scubath , 20.10.2009 23:08

ja ich finde die liste auch super @ somprit, und danke an alex fuer die uebersetzung.
werde diese ausdrucken und im auto dabeihaben, hilft eventuell ein wenig beim handeln.
ich hatte vor einigen tagen einen strafzettel bekommen weil ich entgegen der fartrichtung geparkt habe. halte dies zwar fuer einen absoluten witz denn in dem gebiet um den markt parken die meisten mitten auf der strasse aber ich hab nun einen.
meine frau meint wir werden nicht reagieren und warten was kommt, na dann schaumer mal .
gruss jan

ps, bei der liste bleibt fraglich wie die durchgesetzt werden soll, hab in meinen farzeugpapieren keinen eintrag betr reifengroesse gefunden. ???? in den papieren fuer meinen anhaenger wurde das zulaessige gesamtgewicht falsch (zu wenig) eingetragen. als ich beim amt war um das zu korigieren sagte man nicht noetig weil das eh niemand kontrolliert. ich bestand aber auf richtigstellung weil ich angst habe das im schadenfall ich der dumme bin, das amt weigert sich einen neuen brief auszustellen. geht nun schon ein halbes jahr.

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#13 von Mike ( gelöscht ) , 23.10.2009 14:45

Hallo Zusammen,
Ich habe mich erlaubt diese Bussgeld- Katalog 2009 (von Somprit)
in JPEG Format zu erstellen. (273kB)
(Da wir leider kein PDF Format senden können, musste ich in JPEG Format machen)
Ihr können sie nehmen und kopieren. (Ich offe es sind keine Fehler dabei)
Gruss an alle
Mike

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Bußgeld-Katalog “ in Thailand 2009.jpg 
Mike

RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#14 von scubath , 23.10.2009 15:26

danke @ mike fuer deine arbeit. thai fehlt aber noch spaessle
gruss jan

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Und die Verkehrspolizei schaut zu

#15 von Somprit , 29.07.2010 21:24

... nun, @scubath-Jan, dem "thai" kann abgeholfen werden...





... so kann ein Jeder im Falle des Falles den "Braunen" aufklären ...

Und um beim Straßenverkehr mal zu bleiben: … Straßenverkehr in Thailand, ein Abenteuer der besonderen Art,
Heute will ich mal kurz die mehr und mehr um sich greifende Praktiken im Lande aufgreifen….

Die altherkömmlichen Radarpistolen stehen wohl vor dem Aus!
Wusste ich z.B. im letzten Jahrzehnt, wo auf der Strecke Lampang – Chiang-Mai die beliebtesten Hinterhalte dieser „Pistolen-Träger“ waren, mich darauf einstellte um kurz in diesem „Gefahrenbereich“ meine Geschwindigkeit stark abzubremsen um nicht „heraus gewunken“ und mehr oder weniger in einer Zwiesprache gemolken zu werden … so ist dieses stets mit schadensfrohem Grinsen der vorbeirollenden Glücklichen nun wohl vorbei ….

Denn wie bereits vielerorts in Bangkok hat man(n) nun auch hier im Norden den Segen eines Bußgeld-Bescheides erkannt… eine Quelle, welche die Anschaffungskosten der techn. Erfordernisse sicher schnell amortisieren wird….

Wie ein solcher „Bußgeld-Bescheid“ aussieht, kann man(n)/Frau hier sehen…
Der einzige Unterschied, der Halter ist anhand des Kennzeichen-Fotos verantwortlich…





PS: Ab Tempo 130 kostet es NUR 1.000,-- Baht ….

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


   

Eurokonto auf Thaibank
Autofälscher

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de