Toedliches Bettwanzen Spray

#1 von veldenz , 09.05.2011 15:21

23 jaehrige touristin aus NZ stirbt in einen hotel in chiang mai anscheinend an einem mittel zur bekaempfung
von bettwanzen das in anderen laendern bereits verboten ist.

auch nachzulesen unter http://www.bangkokpost.com/news/local/23...-found-in-hotel
aber auch in der nation wird darueber berichtet.

daraufhin wurde von den eltern des opfers diese webseite ins netz gestellt:

http://www.thailandtraveltragedies.com/t...-carter-tragedy

vielleicht kann unser freund somprit etwas dazu sagen,auf jeden fall ist fuer uns alle wichtig was fuer ein
mittel genau benutzt wurde,in der bangkok post ist nur eine kleine abbildung des mittels zu sehen.


TOURIST DEATHS

Lethal bug toxin found in hotel
Published: 9/05/2011 at 12:00 AM
Newspaper section: News

An independent investigation has found traces of a potentially lethal toxin in the Chiang Mai hotel where a New Zealand tourist became fatally ill.

Traces of chlorpyrifos, which is used to kill bedbugs but has been banned in other countries, have been found in samples that the New Zealand current affairs television show 60 Minutes had independently tested, The Dominion Post reported.

Sarah Carter, 23, died on Feb 6, and her friends Emma Langlands and Amanda Eliason became gravely ill while they were on holiday in the Downtown Inn Hotel in Chiang Mai.





Carter: Heart affected
Five people died from unexplained causes in Chiang Mai over a 16-day period after New Year. Four stayed at the Downtown Inn Hotel. A UN scientist, Ron McDowall, said there was a strong likelihood Carter died from excessive exposure to the substance, which causes identical symptoms to those suffered by the trio as well as several other tourists who died after staying at the hotel.

Most had myocarditis, or inflammation of the heart. Thai authorities have maintained the deaths were a coincidence.

Chiang Mai's head of public health Dr Surasing Visaruthrat also investigated the insecticide theory.

"I'm not a specialist," he said. "But it's possible that they mixed together the wrong chemicals." The fact traces of chlorpyrifos were found three months after Carter's death and after the room was cleaned suggested the concentration was high.

"I think she has been killed by an overzealous sprayer who's been acting on the instructions of the hotel owner to deal with bed bugs," Mr McDowall said.

Even a slight mistake in the dosage of chlorpyrifos, which has been banned for indoor use in many countries, could be lethal, he said.

Mr McDowall checked his theory with other experts from New Zealand and Italy, who supported his belief.

"Their reaction was it's quite clear it's chlorpyrifos poisoning; the symptoms are the same, the pathology is the same and the proxy indicates that the chemical was present in the room," he said.

Chiang Mai and Bangkok-based experts investigating the case will meet tomorrow to share information.

veldenz  
veldenz
Besucher
Beiträge: 884
Registriert am: 21.11.2008


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#2 von Somprit , 09.05.2011 18:12

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#3 von phumphat , 09.05.2011 19:11

Das ist hier in Thailand leider so. Mittel die anderswo schon verboten sind, werden dann halt aus Profitgier der Produzenten nach Thailand verkauft. Sie wissen, das es hier die erforderlichen Kontrollen nicht gibt, oder sie können leicht umgangen werden.
Hatte selbst schon mal bei einem Medikament die Erfahrung gemacht. Von einem hiesigen Arzt mir verordnet. Doch wollte ich auf Nummer sicher gehen und habe im Internet recherchiert. Ergebnis: In der EU und in Amerika, vom Markt genommen, da zu große und gefährliche
Nebenwirkungen. In Thailand bekommst du es in jeder Dorfapotheke, ohne Rezept.
phumphat

 
phumphat
Besucher
Beiträge: 1.414
Registriert am: 14.10.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#4 von Allgeier , 09.05.2011 19:52

Wenn man chlorpyrifos eingibt, dann kommt man auf

http://www.gifte.de/Chemikalien/chlorpyrifos.htm

Und dabei heist es:

Toxizität: Alle Stoffe aus der Gruppe der Phosphorsäureester haben eine starke toxische Wirkung auf den menschlichen Organismus und sind aus diesem Grunde auch schon häufig als Mord- oder Selbstmordmittel eingesetzt worden. Ursache der meisten Intoxikationen ist aber der unvorsichtige oder nachlässige Umgang oder die Aufbewahrung dieser Toxine.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#5 von Somprit , 10.05.2011 10:53

... ich denke (weiß), dass dieses "Ergebnis" der EMPRESS-Group schon Kopfzerbrechen bereiten könnte ... da kann man(n) nur hoffen, dass in der Büfett-Küche des "THE EMPRESS-Hotel & Conventions-Center" wirkliche Chefköche brutzeln & braten .... und kein Hobby-Koch die Zutaten vorbereitet

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#6 von Somprit , 14.05.2011 14:58

... anstatt das Schloss dort f25t1970-kueche-vom-empress.html anzubringen, wäre es vielleicht ja besser gewesen, diesen vorsätzlichen Anpinkler-Beitrag, mutmaßlich aus der CNX-Ecke San-Sai kommend ... hier anzuhängen.

Denn was steht eigentlich derzeit wirklich gerichtsverwertbar und somit Aussagekräftig im Gerüchte-Raum...

Wenn man(n) hier Gouverneur Panadda sagt: internationalen Medien machen widersprüchliche Angaben liest, scheint vieles noch ungeklärt und sich in einer Gerüchte/Annahme-Schwebe zu befinden!

Die wirklich entscheidenden toxikologischen Untersuchungen sind – soweit unterstellt werden kann – wohl noch nicht vorhanden
Ich jedenfalls werde trotz des Members Empress weiterhin mit Freude & Genuss am Empress-Büfett teilnehmen... etwas, was dieser Member aus Feigheit & Scham nicht kann...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#7 von Hirsch , 20.05.2011 02:19

Furchtbar das ganze!
Erstaunlich wieviele Ausdländer hier umkommen-scheint in Thailand ja an der Tagesordnung und einen Thai interessiert sowieso nicht ob ein Ausländer umkommt oder nicht-es sei denn er ist der Hauptsponsor!
Ein Freund von mir nahm sich eine LT mit auf Ko Samed.Wir sassen so am Strand und nach ein paar Tagen erzählte sie (ca.36 jahre alt), sie wollt vor 2 Monatzen nach Australien heiraten , einen älteren Farang den sie schon länger kannte. Doch leider verstarb er vor 2 Monaten an einer Herzattake. Mein Kumpel fragte sie dann ob sie jetzt traurig ist, sie sagte ja-weil das war ihre chance auf die sie lange gewartet habe. Kein Wort über den verstorbenen!
Da frag ich mich: warum tun wir Ausländer uns das mit den Thais an?

Hirsch  
Hirsch
Beiträge: 137
Registriert am: 02.01.2011


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#8 von scubath , 20.05.2011 07:45

Die Frage sollte lauten" warum tuen sich VIELE farang das mit "Nutten"
an?
Am Anfang ist es doch ein Geschäft wo oft auch derdienstleistungs Preis nach unten verhandelt wurde.
Weshalb soll es dann am Ende ein happy end haben ?
Ich denke das eine Ostblock diensleistungsdame
Exakt genau so wegen dem Verlust des Geldes traurig sein würde.
Und eine deutsche Helga von der Reeperbahn auch,
Nur kommt die in Zeiten der Globalisierung halt nicht mehr zum Zuge.
Ist ja auch verständlich denn sie kann sich traditionell nicht so unterwürfig verhalten wie eben
Eine svetlana oder nik,Tok oder sonnst wie.
Und "Hauptsponsor" fuer den sich viele halten. Weist du wie laecherlichen das ist !?
Eine Thai welche gut versorgt sein möchte ist mit dem dzrchschnits farang schlecht bedient.
Geizig und staendig am meckern. Glaubt niemand was ich da schon alles gesehen habe.
Und passt auch nicht wirklich in das ernste Thema hier.

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#9 von Somprit , 20.05.2011 08:51

Zitat von scubath
...Ist ja auch verständlich denn sie kann sich traditionell nicht so unterwürfig verhalten wie eben
Eine svetlana oder nik,Tok oder sonnst wie.
Und "Hauptsponsor" fuer den sich viele halten. Weist du wie laecherlichen das ist !?
Eine Thai welche gut versorgt sein möchte ist mit dem dzrchschnits farang schlecht bedient.
Geizig und staendig am meckern. Glaubt niemand was ich da schon alles gesehen habe.
Und passt auch nicht wirklich in das ernste Thema hier.



...dem könnte/kann ich mich eigentlich überzeugend anschließen, nur zum 1. Satz könnte ich weiterführend meine eigenen Gedanken zu Markte tragen, denn diese "vermeintliche" Unterwürfigkeit wird früher oder später ganz gewaltig in eine andere Richtung umschlagen

Deswegen erst mal zurück zum eigenlichen Thema, den "versifften Betten" in Chiang-Mai .... , ohne dass ein direkter Bezug zu den Todesfällen genannt wurde

Anfangs der Woche war im Hauptnachrichtenblock des TV (PBS) ein ausführlicher Bericht über die Sauberkeit der hiesigen Guesthouse & Hotels, wo man(n) gar unter Beifügung von Film-/Bildmateriel gezeigt hat, welche schweinische Zustände in so mancher hiesigen Beherbergungsstätte herrschen, Ungeziefer a` Maß... ... und was glaubt ihr, wer die Schuld daran und somit an dem übergemäßigen Gebrauch von Insektenmitteln trägt/zugeschoben bekam....
.
.
.
.
.
.
.

... der TOURIST, wobei nicht ausdrücklich der Farang angesprochen wurde, aber es wurde ein Vergleich zu den versifften Schlafwagen der thailändischen Eisenbahn gezogen, welche ja ebenfalls vor 1, 2 Jahren für Aufregung sorgten und den "schmutzigen Farang" angelastet wurden

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#10 von Binturong , 20.05.2011 09:28

Zitat
…und was glaubt ihr, wer die Schuld daran und somit an dem übergemäßigen Gebrauch von Insektenmitteln trägt/zugeschoben bekam....



Dass müssen die doch publik machen. Sonst ändert sich doch dabei nichts.
Dann würden die Farangs dann auch endlich mal wissen, dass sie sich einmal zu waschen haben bevor sie ihren Urlaub schon antreten.
Am besten jeden Ausländer an jeder Grenze und Flughafen durch eine Entlausungskammer schicken, damit dann endlich keine solchen Viecher mehr hier eingeschleppt würden.
- Macht mal!

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#11 von Somprit , 20.05.2011 10:03

... nun ja, ich würde diesen TV-Beitrag mehr in Richtung: Schuld ist alleine der TOURIST, die Frage nach der Reinlichkeit der betreffenden Beherbergungsstätte blieb außen vor....denn wo Schmutz ist, kommt mehr und mehr Schmutz hinzu

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#12 von Binturong , 20.05.2011 11:17

Zitat
...denn wo Schmutz ist, kommt mehr und mehr Schmutz hinzu



Meinst du die Farangs damit?

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#13 von phumphat , 20.05.2011 12:52

sehen wir das mal so, die Thais sind was die eigene Körperpflege betrifft,Ok. Das beschränkt sich doch in der Regel doch auch nur auf
das täglich mehrmalige Duschen oder " Wasser über den Körper schütten" und Haare waschen. Bei diesen Temperaturen völlig
normal. Wenn ein sogenannter verschwitzter " Farang" der diese Temperaturen nicht gewöhnt ist und daher auch
leichter schwitzt, wird gleich als " schmutzig" bezeichnet.
Bin mir absolut sicher, das ein "normaler" Farang, genau so gepflegt ist, wie ein " normaler" Thai.
Ausnahmen gibt es natürlich bei beiden Gattungen.
Was jedoch nun die Pflege, Sauberkeit in öffentlichen Bereich betrifft, da nehmen es die Thais, nicht so genau mit
der Reinlichkeit.
Das sieht man ja z Bsp. nun tagtäglich, in der Natur. Da wird jede Art von Müll, einfach in die Natur entsorgt.
Wenn ich unseren Putzfrauen hier bei mir im Condominium bei den Reinigungsarbeiten zusehe, da wird der Schmutz täglich
nur gleichmäßig verteilt. Die sind zu dritt in 10 Minuten mit einer Zimmerreinigung fertig.
Gerade in Beherbergungsbetrieben, wo täglich neue Gäste einziehen, ist absolute Reinlichkeit erforderlich.
Übernachtet nun mal ein Tourist in einem "versifften" Zimmer und trägt dann die " Läuse" "Wanzen" ect.ins nächste Quartier,
so ist natürlich der Tourist daran Schuld, denn er hat ja das Ungeziefer eingeschleppt.
phumphat

 
phumphat
Besucher
Beiträge: 1.414
Registriert am: 14.10.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#14 von Somprit , 20.05.2011 21:28

Zitat von phumphat
...Was jedoch nun die Pflege, Sauberkeit in öffentlichen Bereich betrifft, da nehmen es die Thais, nicht so genau mit
der Reinlichkeit....



... genau so sehe ich es ebenfalls, dem äußeren Anschein nach sauber & adrett, nach dem Motto: Oben hui, unten pfui ... eine langjährige Freundin meiner Frau, stets sexy, sauber und adrett, trug ihre Unterhöschen - nicht gelogen!! - doppelseitig... und wie es in den reinen Thai-Haushalten aussieht, ich denke, das hat ein Jeder schon für sich beobachten können ... oder denkt nur mal an die beliebnten "Garküchen" .... wo mir die Nudelsuppe trotzdem herrlich schmeckt

Apropos, wie äußert sich hier unser Member "Empress"... in welcher "Ordnung" mag ER wohl leben/bevorzugen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Toedliches Bettwanzen Spray

#15 von Allgeier , 20.05.2011 21:32

Vor zig Jahren in Chiang Mai mal in einem Gaestehaus uebernachtet. Da hat es auch Bettwanzen gehabt, am naechsten Tag hunderte von kleinen roten Punkten am Leib. Und die Punkte immer einwenig in einer Linie.

Aber auch andere Gaeste hatten Probleme damit. Das ganze Haus war verwanzt. Da hilft wohl nur eine Radikaltour und alles hinausschmeissen. Aber was das kostet? Lieber dann wohl alles mit Gift einspruehen, das ist wohl billiger. Eine Flasche Chell Dryte kostet 300 Bath und was kosten die Matrazen?

Vor ein paar Monaten hab ich mal den Chrysamed Spray gekauft und ich muss sagen der ist nicht schlecht. Den benutze ich im Haus und das Chell Dryte draussen.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


   

Schweinegrippe?
alternative Warmwasserzubereitung

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de