RE: Rentnervisum.

#16 von Binturong , 20.08.2012 22:04

Au ja prima,

diesen Dienst darfst du für mich auch gerne übernehmen.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Rentnervisum.

#17 von kagethai ( gelöscht ) , 22.08.2012 13:45

Also heute war ich bei der Immigration von Chonburi/Pattaya wg.des neuen Retirement Visum.
Gefordert wurden:
Antragsformular (einfach)
2 Paßfotos
Kopien Reisepaß (mit dem NON-O- Visum)
Streifen mit der PR Nummer (TM 6)
Rentenbescheinigung
Bankbescheinigung
Kopien vom Bankbuch
-Bankbeschng. und Kopien vom Bankbuch erforderlich obwohl meine Rente/Pension über 65.000,-Baht ist-.
Und jetzt darf ich wieder ein Jahr hier bleiben.

kagethai

RE: Rentnervisum.

#18 von Binturong , 22.08.2012 20:32

Zitat
Kopien Reisepaß (mit dem NON-O- Visum)



Bei mir waren es damals dann noch von jeder Reisepassseite je 2 Kopien obwohl nicht alle Seiten beschrieben - nun ja Vorgedruckt vom "Bundesamt" ja schon - waren.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Rentnervisum.

#19 von Binturong , 27.08.2012 19:59

Zitat
..., suche ein "günstiges" Haus in/bei Phitsanulok zu kaufen.


Viellicht - wahrscheinlich sogar - können die dortigen Mitglieder des
Foreigner Club Phitsanulok 007
http://farangclub.jimdo.com/
dir bei der Suche ein paar Tipps geben.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Rentnervisum.

#20 von Somprit , 28.08.2012 09:08

... ja, besonders deren President, der Klaus Wiechert, ist sehr Kontaktfreudig, ihn würde ich direkt mal ansprechen, zudem hatte er vor einiger Zeit selbst ein recht ansehliches Stück Land anzubieten

...doch zurück zum Rentner-Visum
.... noch niemals benötigte ich hier einen Bank /Konto-Nachweis, bislang tat es immer die seitens des Konsuls bestätigte Pension in D.
Geld in TH deponieren/lagern...

In diesem Zusammenhang - zumal unser @kagethai dort in Patty vorstellig werden musste - hier etwas aus: DER FARANG

Zitat
Ausländer kennen die bürokratischen Abläufe bei der Immigration nicht

Viele in Thailand lebende Ausländer sind über die Bestimmungen der Einwanderungsbehörde nur unzureichend informiert. Sie kennen weder die formalen Hürden noch die Abläufe im Detail. Wenn sie im Immigrationsbüro ihr beantragtes Visum nicht oder nicht gleich erhalten oder zu einem Bußgeld verdonnert werden, sind sie verärgert, nicht wenige suchen die Schuld bei den Beamten.
Mit einem neuen Antrag auf ein Retirement-Visum warten Residenten oftmals bis zum letzten Tag. Dann sitzen sie am Schalter einem Beamten gegenüber und erfahren, dass ein oder mehrere Dokumente fehlen – Stunden vor Ablauf des Visums. Der Antragsteller muss bitten und betteln, dass seine Aufenthaltsgenehmigung um Tage verlängert wird. ...



...wobei selbst dort von dem hierzulande nachweisbaren Konto gesprochen wird...

Wer die Ausführungen aus DER FARANG vollständig nachlesen möchte, dann hier: http://farang-magazin.com/2012/08/der-hu...g/#.UDPFIKB62So

.. die erforderlichen Formulare kann man(n) sich zudem hier http://www.immigration.go.th/nov2004/en/base.php. herunterladen.

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


   

Rund um die leidliche(!?) Lebensbescheinigung...
Behördenkram, aber zur Abwechslung mit deutschen Behörden.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de