RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#16 von Binturong , 24.02.2014 11:15

Zitat
Das war ihr Opfer.


Wie konntest du so sicher sein?
Hast den selber gefüttert oder vorher gewußt, dass es genau den erwischt?

Man kann / könnte Speikobras von den „normalen“ Beissern schon unterscheiden.
Aber um eben dies zu unterscheiden braucht man ein wenig Zeit die man meist nicht hat.
(Die können sehr schnell spucken.)
Deshalb alle Kobras als Speier ansehen und schon steht man auf der sicheren Seite… .

Chrysopelea ornata – Schmuckbaumnattern…
Schöne Tiere und wie die meisten Reptilien gut getarnt.
„Dein Vieh“ konnte ich anfangs auch nicht erkennen.
Darin sind unsere Thais aber meist im Vorteil.
Die sind darin geübter.
Wenn ich auf meiner Veranda sitze und nach diesen Ausschau halte

Finde ich oft keinen oder brauche dazu eben sehr lange – um ihnen hinterher den Garaus zu machen!!!

Fast alle Thais auf Besuch, setzen sich hin und finden welche auf den Blumen… .

(Und schon wieder ein gute, auch sinnvolle Beschäfitgung für "Issanis".)


Es gibt immer zwei Meinungen: Meine und die falsche.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#17 von Grüner ( gelöscht ) , 24.02.2014 17:25

Bilder leider nicht sichtbar.

Grüner

RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#18 von Somprit , 25.02.2014 05:52

...wieso wohl nur bei dir???


Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#19 von franzl , 25.02.2014 08:43

Mal eine Kobra bei der Jause , das Opfer ein Frosch.








Das wars fuer den Frosch .


Fg.

franzl  
franzl
Beiträge: 69
Registriert am: 17.12.2013


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#20 von franzl , 28.02.2014 09:20

Bei uns gibt es sie noch , nicht viele .



Sie kamm um mich beim Morgentlichen Kaffee anzubetten .








Fg.

franzl  
franzl
Beiträge: 69
Registriert am: 17.12.2013


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#21 von franzl , 28.02.2014 09:25













In der Paarungszeit mit den schoenen Farben .



Von ihnen gibt es viele bei uns

Fg.

franzl  
franzl
Beiträge: 69
Registriert am: 17.12.2013


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#22 von franzl , 08.03.2014 11:36













Fg.

franzl  
franzl
Beiträge: 69
Registriert am: 17.12.2013


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#23 von Grüner ( gelöscht ) , 08.03.2014 14:38

Die Echse ist ein schönes Tier, die unteren Knäuel wollen das wohl erst noch werden.


Die Farben Rot-Weiß-Blau waren mir schon bisher nur in einen bestimmten Zusammenhang erträglich. Seit Aschermittwoch sind sie es vorerst gar nicht mehr.

Grüner

RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#24 von scubath , 08.03.2014 21:53

Auf MEHRFACHEN Wunsch ist der gesamte Bereich "Landwirtschaft" wieder öffentlich.
Nichtmitglieder können hier ab sofort wieder lesen.
Es hat etwas gedauert da ich diese Woche selber ständig auf der Farm bin.
Viel Spaß bei all den tollen Bildern hier.


scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#25 von Somprit , 09.03.2014 07:50

...DANKE, endlich werden @rampo-franzl`s arbeitsintensive Beiträge gewürdigt...


Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#26 von franzl , 12.03.2014 12:03

So 2-3 mal im Jahr legen mir Hundebesitzer ihre Welpen vor die Bauenhof Einfahrt .

Wuerde gerne mal einen erwischen , bei ausetzen .

Hab selbst 3 Hunde und das sind genug , muss dan immer um eine Platz fuer sie schauen bis jetzt hab ich sie alle Untergebrach in der Umgebung .

Die letzten .







Fg.

franzl  
franzl
Beiträge: 69
Registriert am: 17.12.2013


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#27 von Binturong , 12.03.2014 15:03

Gib mir mal einen Tipp wo ich 3 Katzen hin bringen kann.
Habe 6 Stück von denen.
Erst die Geburtenkontrolle nicht im Griff gehabt – jetzt sind sie aber alle sterilisiert und bumberl gsund
– aber eben die täglichen Streicheleinheiten… .
NUR muss der Haushalt auch gut für die Tiere sein, sonst gibt sie meine Holde dann doch nicht her – ihr sind sie zuviel… .


Es gibt immer zwei Meinungen: Meine und die falsche.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#28 von franzl , 08.04.2014 13:26

Ganz in der Naehe hat eine Wachtlfarm begonnen , muste ihr natuerlich einen Besuch abstatten.

30 000 Stk sind hier untergebracht .

















Es gibt auch ein eigenes Wachtelfutter.



Die Ausbruetter


Meine Biene hatte wie immer bei Neuen Sachen Glaenzende Augen und das beteutet nichts gutes ,

und so war es auch .

Beim Nachhausefahren kam was kommen muste , kannst du mir auch so einen Stall von den Tieren BASTELN .

Hab noch nicht zugesagt , aber auch nicht abgesagt .

Da angeblich die Eier von Wachtl die Podenz anregen sollen gabs am Abend ein Eierspeiss von 100 Eiern .

Duerften zu wenig gewessen sein KEINE WIRKUNG .

Fg.

franzl  
franzl
Beiträge: 69
Registriert am: 17.12.2013


RE: Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

#29 von Johnboy ( gelöscht ) , 08.04.2014 14:01

gekochte Wachteleier als Snack zum Bier - ein Genuß !


"ein Farang der zahlt und sich dann der kulturellen Dorfkasperei unterwerfen muss, erscheint mir schon etwas weicheierisch....."

Foren Zitat

Johnboy

   

RE: Hühner
Ameisen loswerden

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de