Gesundheitschutz/Impfungen

#1 von werner.freitag , 04.07.2009 16:14

Hallo an alle ,

da wir unseren ersten Langzeitaufenthalt vorbereiten , ist natürlich der Gesundheitsschutz , besonders die erforderlichen Impfungen , ein Thema.
Wie steht ihr dazu? Was ist eure Meinung bzw. gibt es eigne Erfahrungen mit vermeidbaren Erkrankungen in eurem Umfeld?
Wir haben uns neben den Standard-Impfungen für einen Schutz gegen Hepatitis (A+B, inzwischen auch schon fast Standard), Tollwut, Typhus und japanischer Enzephalitis entschieden.
Zu Enzephalitis gibt es in D eine neue seit April zugelassene Impfung ( Ixiaro).
Dazu Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Japanische_Enzephalitis:
" Epidemiologie [Bearbeiten]

Die Japanische Enzephalitis ist in Asien weit verbreitet, wo etwa drei Milliarden Menschen in JEV-Endemiegebieten leben. In Japan selbst tauchen – bedingt durch die systematische Durchimpfung von Haustieren – nur noch wenige Fälle auf. Hauptsächlich betroffen sind China, Indien, Sri Lanka, Nepal, Vietnam, die Philippinen und das nördliche Thailand. Jährlich werden weltweit 35.000 bis 50.000 Fälle mit mehr als 10.000 Toten registriert, wobei die tatsächliche Anzahl der Erkrankungen deutlich höher liegen dürfte."

Also Nordthailand scheint ein Thema zu sein. Ein Neffe meine Frau ist letztes Jahr an einer Erkrankung "im Kopf" gestorben. Was es genau war ???

OK, vielleicht eine interessante Diskussion !?

Gruss

Werner

 
werner.freitag
Besucher
Beiträge: 377
Registriert am: 13.01.2009


RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#2 von scubath , 04.07.2009 16:50

fuer meine seite kann ich nur sagen das ich null impfung hatte. bin schon in deutschland gegen jede impfung gewesen und habe dies bis heute so.
ich weiss es ist nicht jedermans sache, also soll das kein tipp sein. ich ging mit meinem leben immer recht verantwortungslos um. bei operationen wunderten sich die arzte ueber schnelle wundheilung bei mir. ob es zufall ist oder fehelende abhaengigkeit von impfstoffen kann ich nicht sicher sagen. lebe aber nach dem motto das der mensch die besten abwehrkraefte in seinem koerper eingepflanz hatt, und diese durch zu viel impfung ausgeschaltet werden.
ich habe staendig offene wunden bei der landarbeit, bin in sonne wind und regen draussen, und hatte immer glueck.

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#3 von alex ( Gast ) , 04.07.2009 18:25

Ola lieber Jan ,

Schutzimpfungen als Thema sehr gut geeignet .

Stell Dir mal vor Du wärst als Kleinkind nicht geimpft worden gegen :

Kinderlähmung , Masern ,Röteln, Scharlach , etc ......... ( für Mädchen ganz wichtig die Rötel Impfung )

Später habe ich dann noch jede Menge Tetanusspritzen gegen Wundstarrkrampf vom Pferd ertragen dürfen.

Mein Impfausweis , zeigt da noch paar mehr : Fleckfieber , Hepatitis fallen mir so ein aber es sind mehr
ich müßte nachschauen !

Die Toll-Wut-Impfung hätte ich jetzt nicht unbedingt gemacht , die ist wichtiger für meinen Hund !

Wenn man jetzt 18 mal auf Safari in Ost Afrika rumschwirrt überlegt man sich die Malaria Impfung auch ,
denn was sollen den die Ausländer machen die da wohnen !!

Ich hab`s dann so gemacht wie die Surf Lehrer in Kenia und die Lodgen Owner ich hab jeden Abend Gin / Tonic
eins bis zwei getrunken und hab mir sagen lassen die Mücken mögen das Chinin überhaupt nicht !

Bisher wirklich oft in meinem Leben im tiefsten Busch gewesen ... aber noch nie an Malaria erkrankt !

Ob das jetzt unbedingt auf das Chinin zurück zu führen ist kann ich nicht sagen , da müsstest Du mal
einen Tropenmediziner fragen

Aber Impfungen als solches ist schon ein gutes Thema .

Heute habe ich erfahren , das die Yai in Thakong kostenlos die Schweine Grippe Impfung für 1000 TBT bekommt
das liegt wohl am Alter ( sie ist 84 Jahre alt ) die anderen Leutchen wollen die auch kriegen sie aber nicht !

Anderswo habe ich gelesen , das dieser Impfstoff erst Ende September in Thailand vorhanden sein soll ......
was soll man da glauben ... Oma hat jedenfalls am 7.7 einen Termin für die Spritze im Lopburi KKH !

Gruß Alex

alex

RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#4 von alex ( Gast ) , 04.07.2009 18:30

Hier kurz was ich dazu gelesen habe .

Vielleicht betrifft das auch die Massen und die Risiko Gruppen werden wie Yai mit dem vorhandenen
Impfstoff geimpft .......

Impfstoff kommt spätestens im Oktober

Im September, spätestens im Oktober erhält Thailand die ersten 600.000 Dosen Impfstoff gegen den Schweinegrippenvirus A/H1N1.

Das hat Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva angekündigt und an die Öffentlichkeit appelliert, wegen der hohen Zahl der Erkrankungen nicht in Panik zu verfallen.

Gegen Schweinegrippe sollen zuerst jene Menschen geimpft werden, die einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind: Mitarbeiter von Krankenhäusern, Kinder und Senioren.

Am Mittwoch hat das Gesundheitsministerium weitere 83 Infektionen bestätigt. Damit erhöhte sich die Zahl der Grippe-Erkrankungen auf 1.556. Ein Patient in der Provinz Chonburi befindet sich in einem kritischen Zustand.

Inzwischen hat das Ministerium die Hospitäler angewiesen, zur Behandlung von Infizierten spezielle Stationen einzurichten. Weil immer mehr Schüler und Studenten an der Schweinegrippe erkranken, hat Bangkoks Stadtverwaltung den Schulleitungen freigestellt, ihre Schüler mehrere Tage nach Hause zu schicken.

Üblicherweise müssten die Schulen vor einer Schließung die Genehmigung der Aufsichtsbehörde einholen. Eine Woche geschlossen ist die Huachiew Chalermprakiat University an der Bang Na Road, ein College in Khon Kaen sowie mehrere Schulen in Bangkok und anderen Provinzen des Landes. Nach Angaben der Behörden werden Hunderte Kinder und Jugendliche wegen Grippesymptomen ärztlich versorgt.

alex

RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#5 von manfredo ( Gast ) , 04.07.2009 19:25

Hallo,

habe nur die Impfungen die auch in Deutschland als zwingend angesehen werden pluss Hepatitis A+B
Hier im Haus haben wir noch 2 Pack[attachment=0]04.07.09 020.JPG[/attachment]
MHD 11.10 damals wegen der Vogelgrippe in Deutschland gekauft

Manfredo

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 04.07.09 020.JPG 
manfredo

RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#6 von alex ( Gast ) , 04.07.2009 19:35

Das ist ja lustig , denn auch ich habe bevor`s nach Thailand ging wegen der Vogel Grippe 2 Pack Tamiflu 75 mg.
mit genommen ..... die liegen weiter kühl im Eisschrank und warten auf das erreichen des Verfalls Datum !

Sollte aber hier im Forum jemand Bedarf haben , ich helfe gerne aus.

Gruß Alex

alex

RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#7 von werner.freitag , 04.07.2009 20:25

Hi,

2mal Tamiflu habe ich auch.
Alex: Als Chemiker wage ich zu sagen , dass eine Festsubstanz ( z.B. Tablette ) , die 1 Jahr oder auch 2 Jahre halten soll , locker auch in 10 Jahren noch ok ist. Unser Betriebsarzt ist da noch extremer. Entweder geht etwas mit messbarer Geschwindigkeit kaputt ( oft in wäßrigen Emulsionen etc.) oder es hält sehr lange.
Kühlschranklagerung ist nie verkehrt , besonders in Thailand.
10 Grad mehr verdoppeln die chemische Reaktionsgeschwindigkeit ( z.B. eine Zersetzung). Also selbst wenn du der Verpackung glauben möchtest , wenn man bei Raumtemperatur (25 Grad) 2 Jahre Haltbarkeit angibt , sind es bei 5Grad im Kühlschrank dann 2x2x2 =8Jahre.

Sorry für die Naturwissenschaft , aber ich möchte vermeiden helfen , dass ihr euer Aspirin etc. wegschmeißt , wenn es auf der Verpackung steht.

Gruss

Werner

 
werner.freitag
Besucher
Beiträge: 377
Registriert am: 13.01.2009


RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#8 von werner.freitag , 04.07.2009 20:44

Jan,

noch etwas zu deiner Meinung: Finde ich nicht ganz verkehrt. Ich glaube , dass hinter vielem Empfehlungen der reine Profitgedanke steckt. Die Wahrheit wird also irgendwo in der Mitte liegen.So , wie es Alex gesagt hat , gibt es durchaus notwendige Impfungen .

Mein Thema war deshalb auch ( neben euren Meinungen ) eventuelle Erfahrungen aus dem Umfeld kennenzulernen.

Beispiel: Ich hatte nie etwas von Malaria in Thailand gehört und deshalb vor einiger Zeit an anderer Stelle mal nach Betroffene gefragt . Es gibt Leute , die es Thailand erwischt hat, die haben sich dazu geäüßert.

Bleiben wir alle gesund.

Werner

 
werner.freitag
Besucher
Beiträge: 377
Registriert am: 13.01.2009


RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#9 von fred ( Gast ) , 04.07.2009 21:24

Ich habe mir bevor ich nach Thailand gegangen bin Hepatitis A+B impfen lassen und die Tetanus aufgefrischt. Das muss reichen.

Wenn ich so nachdenke dann ist es schon komisch mein Hund ist gegen Tolwut geimpft und ich nicht.

fred

RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#10 von scubath , 04.07.2009 22:15

die ganzen kinderimpfungen hatte ich natuerlich auch. fragte mich ja keiner. mein sohn bekommt auch alles was er haben muss.
nur habe ich irgendwann gemerkt das so ein menschlicher koerper einiges ohne chemie wegstecken kann. hab jeden tag wunden auf der farm, richtig schmutzig und es geht. ob dies fuer immer so ist weiss ich natuerlich nicht. aber mache mir derzeit keine sorgen ueber das morgen, denn das heute ist einfach zu schoen, verstehe aber total das dies nicht fuer alle menschen der weg ist, aber eben meiner.

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#11 von alex ( Gast ) , 05.07.2009 05:47

Hallo Werner ,

schön zu wissen , das die alle gekühlt und un gekühlt über ihr Lebensalter hinaus noch wirken !

Zur Malaria nochmal , da kommt ja jetzt noch die akute Gefahr mit Dengue Fiber dazu.

Meinen Nachbarn hat`s mit einer Sorte von Dengue erwischt ( gegen die ist er jetzt resistent )

Es gibt aber 4 Sorten davon , also vor den anderen 3 ist er nicht gewappnet .

Bei einem Erwachsenen läuft das wie ne Grippe ab und im KKH geben sie einem auch nur
über den Tropf die eigene Körperabwehr stärkende Mittel.

Beide Söhne meiner Frau hatten als Kinder sich schon Malaria eingefangen , aber bei dem
jüngsten , der ist gerade 18 Jahre alt geworden habe ich noch nicht erlebt das er wieder
einen Schub bekommen hat !

Man kann sich ja als hier lebender nicht jedes Jahr gegen Malaria impfen lassen darum nochmals
der Tipp , den ich aus Afrika kenne ... Gin Tonic ......denn die Mücken mögen kein Chinin .

In Sweepes ist glaube ich auch Chinin drin .... für die Anti Alkies unter uns !

Gruß Alex

alex

RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#12 von Mex ( Gast ) , 05.07.2009 10:32

Werner Du schriebst,:

Zitat
Ein Neffe meine Frau ist letztes Jahr an einer Erkrankung "im Kopf" gestorben. Was es genau war ???



Koennte es sein, das der Neffe an Meningitis (Hirnhautentzuendung) erkrankt war, wird oft von Zecken uebertragen.

Ich habe nur die normalen Impfungen. Hepatitisimpfungen von Berufswegen damals.

Zu meinen ersten Asienreisen, hatte mein Aerztin immer geraten Betaglobin zu impfen zur Staerkung des Immunsystems. War aber dann spaeter sehr umstritten, wegen seiner Nebenwirkungen die auftreten konnten.

Ansonsten halte ich es so, kleine Wunden werden mit Beta.....? abgetupft und Spruehpflaster drauf.

Mex

RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#13 von werner.freitag , 05.07.2009 15:35

Zitat von alex


In Sweepes ist glaube ich auch Chinin drin .... für die Anti Alkies unter uns !




Ja , Alex das Chinin ist im Tonic , nicht im Gin .Aber es schmeckt zusammen halt besser.

Gruss

Werner

 
werner.freitag
Besucher
Beiträge: 377
Registriert am: 13.01.2009


RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#14 von werner.freitag , 05.07.2009 15:41

Zitat von dogmai


Seit wann gibt es Impfungen gegen Malaria?

Wenn das keine Gründe sind, vorzusorgen, dann weiß ich es nicht mehr

Quelle u.a.



Hallo Dogmai,

es gibt noch keine Impfung , soll aber bald eine geben , wahrscheinlich nicht gegen alle Formen.

Wie beugst du vor ? Ich achte auf grippeähnliche Symptome, was ja unter anderem Malaria sein könnte , und würde dann sofort zur Untersuchung gehen.

Gruss

Werner

 
werner.freitag
Besucher
Beiträge: 377
Registriert am: 13.01.2009


RE: Gesundheitschutz/Impfungen

#15 von alex ( Gast ) , 05.07.2009 15:59

Hallo Kurt ,hallo Werner ,

sorry ich habe die vorbeugende Behandlung mit Resochin gegen Malaria fälschlicher weise als Impfung bezeichnet .

Richtig ist , das es keine Impfung in dem Sinne derzeit gegen Malaria gibt.

Das Mittel Resochin was ich noch genommen habe alleine , reicht heute genauso wenig aus wie das
neuere Mittel Artemisinin, .

Die Anopheles- Mücke , die den sichelförmigen, einzelligen Parasiten trägt , der sich aber laufend verändert und mutiert , so daß heute ständig unter Beratung der Tropen Institute ein Mischung aus verschiedenen Mitteln genommen wird.

Prophylaxe-Medikamente bieten keinen absoluten Schutz vor einer Malaria, erhöhen aber die Sicherheit.

Über die Art der Malariaprophylaxe muss individuell der Arzt entscheiden, anhand des Reisezieles, der Reisezeit, der Reisedauer und des Reisestils.

Dabei müssen Vorerkrankungen und Unverträglichkeiten sowie Besonderheiten bei der Medikamenteneinnahme beachtet werden. Bei Reisen in Gebiete mit hohem Malaria Risiko ist eine Chemoprophylaxe empfehlenswert. Wenn in Gebieten mit niedrigem oder mittlerem Malaria Risiko keine regelmäßige Chemoprophylaxe durchgeführt wird, sollte ein Reserve medikament mitgeführt werden. Es sollte nur bei verdächtigen Symptomen fehlender ärztlicher Versorgung und nur im Notfall eingenommen werden,


Gruß Alex

Ne gute Seite wenn man an unser Thema Impfungen denkt ist


http://www.fit-for-travel.de/Impfschutz

alex

   

Land vermessen lassen
Firma in Thailand gründen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de