sicherheit auf der strasse

#1 von scubath , 30.09.2009 21:54

hier ein bild von einem bus der mir heute begegnet ist. und da sag einer thais halten nix von sicherheit. der erste schritt zur sicherheit im strassenverkehr beginnt bei der beleuchtung des fahrzeuges oder nicht ? wer viel sehen kann faehrt sicher wuerde ich bei diesem bus sagen, hoffe er kommt mir des nachts nicht entgegen man beachte bitte die freie sicht durch die frontscheibe da brauchts viel licht.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 28092009301.jpg 
scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: sicherheit auf der strasse

#2 von Rong Kwang ( gelöscht ) , 30.09.2009 23:06

mann wenn dir der nachts entgegen kommt

Rong Kwang

RE: sicherheit auf der strasse

#3 von thai.fun ( Gast ) , 30.09.2009 23:39

Iiiii, von welcher Seite ist dieses Ding aufgenommen? Oder ist es gar hinten? Aber ganz SICHER nicht vorn....?
Jan, mach doch diesen Thread mit neuem Titel, zum Beispiel, Der Schreckens-Bilder Thread, oder ähndlich?
Ich denke das einige Member Bilder von Thailand oder sonst-wo haben, die die Haare aufstellen lassen?

thai.fun

RE: sicherheit auf der strasse

#4 von scubath , 30.09.2009 23:43

@max, so ein bilder thread liegt mir im sinn. habe endlos solche schnappschuesse und glaube ihr auch. also bald in unserem 4um die moeglichkeit fotoalben anzulegen. aber noch etwas geduld.
der bus wurde von vorne fotografiert, aber hinten hatte er die gleiche menge lichter (glaube aber das keines davon funktioniert,oder hoffe weil sonnst blindenhund gefragt)

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: sicherheit auf der strasse

#5 von Rong Kwang ( gelöscht ) , 01.10.2009 00:15

eine Runde schnaps aber nicht der billige reisfussel
aber eigentlich währe mir ein weißbier lieber
Benutzeravatar
scubath
Administrator
Administrator

Beiträge: 555
scheh langsam hoistsd mi ei

Rong Kwang

RE: sicherheit auf der strasse

#6 von Somprit , 01.10.2009 23:53

... eine solche Lichter-Galerie ist einfach , tja, das ist Thailand... ohne Kopf & Verstand...., hättest Du, @scubath, nicht nochmals bestätigt, hätte ich es nicht geglaubt ....

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: sicherheit auf der strasse

#7 von fred ( Gast ) , 02.10.2009 01:31

Wenn ich lange Strecken mit Bussen in Thailand fahre schaue ich immer auf die Busgesellschaften. Da gibt es grosse qualitative Unterschiede von der Fahrweise, der Sauberkeit, dem Service, bis zur Wartung der Busse. Die Preise unterscheiden sich da nicht gross zu den fahrenden Saergen. Sombattour und NakhonChaiAir Tours sind da sehr vorbildlich. Sie haben nur neue oder nicht alte Busse. Sie haben ihre Lienen in ganz Thailand. Mit diesen Busgesellschaften zu reisen macht mehr Spass als die ganze Fahrt zu beeten. Das wissen die Thais auch zu schaetzen.

Der Bussfahrer von dem Bus auf dem Foto hat jedefalls Nachts keine Problem mit der Sicht. Schwieriger wirds bei den Entgegenkommenden. Der wird warscheinlich denken das ihm ein UFO begegnet ist. Der Sichtschlitz ist auch bemerkenswert. Ich wuerde da jedenfalls nicht einsteigen. So was wirst du bei den oben genannten Busgesellschaften nicht finden.

Gruss Fred

fred

RE: sicherheit auf der strasse

#8 von Somprit , 02.10.2009 11:27

Zitat von fred
Wenn ich lange Strecken mit Bussen in Thailand fahre schaue ich immer auf die Busgesellschaften. Da gibt es grosse qualitative Unterschiede von der Fahrweise, der Sauberkeit, dem Service, bis zur Wartung der Busse. Die Preise unterscheiden sich da nicht gross zu den fahrenden Saergen. Sombattour und NakhonChaiAir Tours sind da sehr vorbildlich. ....


... ja, diese beiden Linie sind rundum o.K., früher grundsätzlich per Bahn (Schlafwagen nach BKK), seit diese den 29-sitzigen Bus haben... .. nur noch Bus.
Preislich kommt es auf eins hinaus, aber der Zeitfaktor ist für mich ausschlaggebend... und diese "früheren tagtäglichen schweren Busunfälle" sind zum Glück deutlich zurückgegangen....

PS: Bei der "NakhonChai" kommt deren zeitlich/preislich günstige "Postbeförderung" hinzu, welche ich bereits des Öfteren genutzt habe!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: sicherheit auf der strasse

#9 von thai.fun ( Gast ) , 02.10.2009 15:56

Zitat von fred
Wenn ich lange Strecken mit Bussen in Thailand fahre schaue ich immer auf die Busgesellschaften. Da gibt es grosse qualitative Unterschiede von der Fahrweise, der Sauberkeit, dem Service, bis zur Wartung der Busse.


Ja fred, dass ist ja die Krux beim Aussuchen einer guten Buslinie. Da kommt mir immer der Gedanke, was nützt mir ein Guter Fahrer, wenn soviel Ufos Beweger unsere Spur vor und rückwärts kreuzen?
Es gibt wirklich nur 2 Dinge die man tun kann. Erstens, nicht beten sondern Schlafen während der Fahrt wie die Thais auch. Zweitens, Die Begleiter bitten den Fernseher möglichst Laut aufzudrehen, dass lenkt von den Strassen Geräuschen und vom aus der Frontscheibe zu schauen ab!

thai.fun

RE: sicherheit auf der strasse

#10 von fred ( Gast ) , 03.10.2009 12:38

Zitat von thai.fun

Ja fred, dass ist ja die Krux beim Aussuchen einer guten Buslinie. Da kommt mir immer der Gedanke, was nützt mir ein Guter Fahrer, wenn soviel Ufos Beweger unsere Spur vor und rückwärts kreuzen?
Es gibt wirklich nur 2 Dinge die man tun kann. Erstens, nicht beten sondern Schlafen während der Fahrt wie die Thais auch. Zweitens, Die Begleiter bitten den Fernseher möglichst Laut aufzudrehen, dass lenkt von den Strassen Geräuschen und vom aus der Frontscheibe zu schauen ab!



Wenn ich frueher in solch einer wilden Schaukel gefahren bin konnte ich nie schlafen. Jedesmal wenn ich von der wilden Fahrweise in den Sitz hin un hergeschleudert wurde habe ich die Augen aufgemacht. Ich hab dann immer eine inere Unruhe. Gerade wenn man weiss das es auch viele Busunfaelle gibt. Aber ganz zum Schluss kann man sowieso nichts beeinflussen wenn man erst mal im Buss sitzt. Bei den beiden Busgesellschaften hat sich die Unruhe etwas gelegt und ich kann sogar schlafen. Auch weil sie nicht so wild fahren. Der Fehnseher lauft ja auch meist nur bis 22 Uhr danach ist Nachtruhe.

gruss fred

fred

RE: sicherheit auf der strasse

#11 von sarohu ( Gast ) , 03.10.2009 17:57

Hallo zusammen,

..bin das erste Jahr (2001) in Thailand alles mit dem Bus gefahren. Vom Sueden in den Norden, kreuz und quer. Kleine und grosse Busgesellschaften.
Die aeltesten Schrottmuehlen in BKK bei denen ich Oropax und Mundschutz haette brauchen koennen bis hin zu "modernen" Ueberlandbussen mit allem Komfort und Thaiffoodessensstopp inbegriffen. Einmal musste ich geschlagene 3 Stunden in so einer Linien-Schrottmuehle stehen, habs selbst nicht glauben koennen aber statt weniger Passagiere wurden es im Laufe der Zeit immer mehr. Vorhaenge wurden damals auf Anweisung des "Helldrivers" einfach zugezogen damit eventuell stehende Polizeistreifen kein Verdacht auf die schier unglaubliche Ueberfuellung schliessen konnten. Jeder "Passagier" bedeudet schliesslich Bares!! Eigentlich wollte ich damals mein Geld zurueck, aus Prinzip - nicht wegen der wenigen Baht, aber meine Gedanken wurden schon im Ansatz mit den Mai pen rai Spruechen meiner Frau im Keim erstickt. War halt Thailandneuling damals Busunfaelle gab es am laufenden Band, mal auf der Seite liegende und mal auf dem Kopf stehende Wracke, irgendwie schien das ein Jahr der Busunfaelle gewesen zu sein.

Ab dem zweiten Thailandbesuch (2002) hatten wir dann unseren eigenen Pickup aber nicht wegen der mangelnden Sicherheit sonders aus Beqeumlichkeit. Manchmal fehlen mir heute einige der Horrortrips............

Gruss Rolf

sarohu

RE: sicherheit auf der strasse

#12 von fred ( Gast ) , 04.10.2009 01:35

@ sarohu

Ich habe zwar auch mein Pickup aber lange Strecken von Chiangmai nach BKK fahre ich dann doch lieber mit dem Bus oder ich fliege. Ist bedeutend billiger und stressfreier. Wenn man weiss wo man mitfaehrt beruhigt einen das schon ein wenig. Chiangmai, Landstasse, der Norden oder Isan mit Auto ist kein Problem aber Bkk will ich mir nicht zumuten mit dem Auto. Der Nahverkehr in Bkk ist auch bedeutend besser ausgebaut. Spart Zeit und Stress.

gruss fred

fred

RE: sicherheit auf der strasse

#13 von sarohu ( Gast ) , 04.10.2009 05:26

Hallo Fred,

kann ich nur zustimmen, wir sind zB. oefters BKK-CNX-BKK-Surath Thani geflogen, absolut stressfrei und super guenstig. Da waeren wir Tage im Pickup gesessen fuer die Strecken.....fuer kurze Strecken in der Stadt will ich noch ein Moped, das ist wesentlich unkomplizierter als die dauernde Parkplatzsuche mit dem Auto bei den zum Teil engen Verhaeltnissen.

Gruss Rolf

sarohu

RE: sicherheit auf der strasse

#14 von scubath , 04.10.2009 21:20

da dieses thema nun zu einem pro contra bus geworden ist moechte ich auch kurz meinen senf abgeben.
bus fahren in thailand nie und nimmer. in 6 jahren hatte ich so 2 oder 3 mal den spass oder besser gesagt die panik einen bus zu nutzen.
es war jedes mal die hoelle auf erden. zum einen mag ich es nicht so eng mit anderen menschen zusammen gefercht zu sein, der fahrstiel und die laute musik sind auch nicht mein ding. ich reisse grundsaetzlich mit eigenem fahrzeug, ob von had yai nach chiang mai, oder suphan nach kua lumpur. immer die eigenen raeder unterm a.... da ich fahren und reissen als spass empfinde macht mir ein langer weg auch keine sorgen. seit wir nun ein baby haben machen wir etwas oeffter stop auf dem weg oder uebernachten in einem motel.
mit dem zug quer durch thailand machte mir in den anfangszeiten spass, da konnte man so viele eindruecke und neue erfahrungen sammeln. super von cnx runter bis malaysia im schlafwagen. da es auf dem weg von bkk nach sueden nur ein gleis gibt waren die wartezeiten auf den gegenverkehr immer besonders toll . abenteuer pur.
heute bin ich da wohl ein wenig spiesig geworden, mai pen rai

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: sicherheit auf der strasse

#15 von fred ( Gast ) , 04.10.2009 22:38

Zitat von sarohu
Hallo Fred,

kann ich nur zustimmen, wir sind zB. oefters BKK-CNX-BKK-Surath Thani geflogen, absolut stressfrei und super guenstig. Da waeren wir Tage im Pickup gesessen fuer die Strecken.....fuer kurze Strecken in der Stadt will ich noch ein Moped, das ist wesentlich unkomplizierter als die dauernde Parkplatzsuche mit dem Auto bei den zum Teil engen Verhaeltnissen.

Gruss Rolf



Ein Moped ist fuer mich ganz wichtig im Nahverkehr von Chiangmai. Wenn es nicht gerade regnet, aber dafuer gibt es ja auch eine Koerperkondom. Parklatzsuche nerft immer mit dem Auto in der engen Innenstadt. Bestimmte Parkplaeze kennt man ja mitlerweile schon aber an einigen Stellen ist es echt Stress mit dem Auto. Die Geschwindigkeit und Wendigkeit spielt auch eine Rolle. Man hat sich da mit dem Moped immer leicher durchgewurschtelt als mit dem Auto.
Wenn es abends zur Disco oder Party geht natuerlich mit Auto. Kennst ja die Thais.

Zitat von scubath

heute bin ich da wohl ein wenig spiesig geworden, mai pen rai



Sehe ich nicht so. Wenn man mit mehreren Faehrt rechnet es sich wieder. Ich reise meist alleine. Wegen Visa, geschaeftlich oder privat. Ist ja auch ein Unterschied ob man hier im Urlaub ist oder hier lebt. Da setzt halt jeder seine Prioritaeten. Die Angst ist ja nun auch nicht ungegruendet wenn man die Busunfaelle sieht. Ist mir auch immer vor Augen. Wenn man hier lebt sieht man sowieso einiges etwas diffenzierter als man es als Tourist gesehen hat.

gruss fred

fred

   

Die heutige Dorfjugend.
Malaria Geißel der Menschheit

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de