Zurückgehen!

#1 von MooHo ( Gast ) , 28.09.2010 16:03

Vielleicht ist dies auch für einige interessant.

Veränderungen im persönlichen Lebensumfeld haben ergeben, daß ich mein Leben nicht mehr so wie bisher gestalten kann. Die Veränderungen machen es unmöglich weiterhin in Thailand zu leben. Es bleibt nur die Rückkehr nach Deutschland.

Beruflich sieht es für mich alten Knacker gar nicht mal so schlecht aus, einen Vorstellungstermin habe ich schon, weitere folgen sobald eine deutsche Anschrift vorliegt. Aus den Reaktionen auf meine online-Berwerbungen kann ich ersehen, daß die thailändische Anschrift ein Manko darstellt, nicht aber der Aufenthalt in Thailand.

Nun die schlechte Nachricht für alle aufrichtigen Deutschen, ich werde Leistungen zur Grundsicherung beantragen und somit zu einem verunglimpften Sozaischmarotzer werden (wenn auch nicht für lange).
Mein mir verbliebenes Vermögen reicht nicht für einen Neustart alleine aus. Meine Firmenanteile sind seit meiner Ankündigung nach Deutschland zu gehen praktisch auf Null gefallen, die Firma wird nun liquidiert. Haus und Grundstück gehören mir sowieso nicht, aber der Verkauf würde auch die Kosten nicht reinbringen, selbst wenn ich über den Erlös verfügen könnte. Das Haus wird nun von der Polizei treuhänderisch verwaltet und wenn möglich vermietet. Die Mieteinnahmen gehen auf ein Sperrkonto meiner Tochter (falls es überhaupt welche gibt). Einige der Werkzeuge werden verkauft (hoffentlich) und auch diese Einnahmen gehen auf das Sperrkonto.
Mit den Regelleistungen kann ich wirklich keine großen Sprünge machen, aber es hilft mein bischen Geld weiter zu strecken, bis ich einen Job habe.
Im Gegensatz zu früher gibt es nun Freigrenzen für Vermögen. Je abgeschlossenem Lebensjahr und Person im Haushalt 150,00€ (wer 48 Jahre alt ist hat einen Freibetrag von 7.200,00€) und Kinder unter 17 Jahren einen Freibetrag von 3.100,00€. Damit bleibt sogar alles was ich noch habe unterhalb dieser Grenzen. Auch ein Fahrzeug, welches einen Wert von 7.500,00€ nicht übersteigt, darf man nun besitzen, ohne es veräußern zu müßen.
Aber vor den Erhalt der Leistungen haben Gott und die Regierung den Schweiß gesetzt. Es sind Unmengen an Formulare auszufüllen, die meisten glücklicherweise im Internet erhältlich. Würde ich meine Stundensätze zugrunde legen, so würde (wenn man es bezahlte) der zeitaufwand zum Ausfüllen alleine schon für 2-3 Monate Regelleistungen ausmachen. Aberso rechnen die ja nicht . Trotz aller Vereinfachung (angeblich) steht mir noch eine Menge Lauferei bevor.

Glücklicherweise werde ich eine komplett möbilierte Wohnung bekommen und das auch noch in dem Haus, in dem ich meine Kindheit verbrachte.

Für die Rückkehr benötigte ich ein Konto in Deutschland bevor ich zurückkehre, da es sonst Probleme beim Rücktransfer vom hiesigen Konto geben könnte (persönliche Anwesenheit ist immer besser).
Nach langer Suche habe ich eine Bank gefunden, bei der ich ein Konto in Deutschland vom Ausland aus eröffnen konnte. Dazu benötigte ich nur eine Unterschriftbeglaubigung durch die Botschaft oder Konsulat.
Die Überweisung von Thailand nach Deutschland war innerhalb von 24h (abzüglich des Wochenendes) vollzogen. Komisch der umgekehrte Weg dauerte immer viele Tage und gelegentlich auch Wochen.

Zum Abschluß möchte ich noch sagen, daß ich nicht in dem Gefühl als Looser zurückgehe:
1. Ich bin nicht hierher gekommen, um mir hier eine Existenz aufzubauen, sondern einfach hängengeblieben.
2. Es gab sowieso schon eine Absicht Thailand zu verlaßen und ich habe auch gemütlich darauf hin gearbeitet. Nur die Umstände, die sich ergaben, haben dies erheblich beschleunigt.

MooHo

RE: Zurückgehen!

#2 von Waitong ( gelöscht ) , 28.09.2010 17:07

MooHo

Du wirst das schaffen ! Was ich von Dir bisher gelesen habe laesst mich davon ueberzeugt sein !

Waitong

RE: Zurückgehen!

#3 von Somprit , 28.09.2010 17:17

... wenn ich lese, was Du, MooHo in offenen & klaren Worten von Dir gegeben hast.... alle Achtung
So völlig anders, wie ich es letzte Woche von anderen "Zurückgehenden" erleben musste .... bei denen stand ein 1-a-Anspruchsdenken im Vordergrund

Daher Dir meine Achtung und Toi-toi-toi, aber nicht vergessen: Aller Neuanfang ist schwer

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Zurückgehen!

#4 von MooHo ( Gast ) , 28.09.2010 17:52

Zitat von Somprit

Aller Neuanfang ist schwer



Da das nun schon x-te Neuanfang ist, habe ich schon Routine . Keine Sorge, das wird schon, zumal ja da Aussichten auf Arbeit auch nicht schlecht erscheinen.

Somprit so ganz offen und klar ist es nicht, da ich die ganz privaten Hintergründe nicht schreiben werden, nur das was mit ein bischen recherche auch so zu finden wäre, oder mit ein paar Gesprächen.

MooHo

RE: Zurückgehen!

#5 von Somprit , 28.09.2010 19:46

... nun mit dem "offen & klar" dachte ich mehr an Deine Grundeinstellung hinsichtlich des bevorstehenden Umzuges ..."private Hintergründe", so es sie denn gäbe... interessieren hier bestimmt nicht, ... na ja, gehen die Allgemeinheit hier nichts an [/size]

[size=85]Apropos, da ich gerade veldenz hier sehe ...Kontakt erfolgt, mehr kommt

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Zurückgehen!

#6 von Allgeier , 28.09.2010 21:07

Dann alles gute dir und viel Glueck.

Wer weiss wann es bei mir soweit ist.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Zurückgehen!

#7 von Hotjob ( Gast ) , 28.09.2010 21:11

Zitat von MooHo
Vielleicht ist dies auch für einige interessant.


.


Interessant ist es nicht grade weil so ziemlich täglich irgendwelche Farangs den Heimweg wieder nach Deutschland antreten. Ist ja auch keine schande wenn man sich zu diesem Schritt entschliesst !
Noch gibt es ja das soziale Netz in Deutschland wo ein jeder aufgefangen wird.
Somprit muss ich hier insofern recht geben, private oder geschäftliche Hintergründe für dein Vorhaben Interessieren hier keinen.

Hotjob

RE: Zurückgehen!

#8 von MooHo ( Gast ) , 28.09.2010 21:26

Hotjob, das denken bestimmt auch andere und andere wiederum nicht, dennoch hat keiner den es nicht interessiert (außer dir) eine blöde Bemerkung gemacht. Oder fühlst du dich von allem angesprochen, auch wenn es mit dir nicht die Bohne zu tun hat?
Und Somprit kennt die Hintergründe, er weiß auch, daß die diese für bestimmte Entschlüße wichtig sind, er weiß auch, daß dies nicht hierhin gehört, wo ein paar Menschen sich dann darin wie ein Hund im Knochen verbeißen und das ganze nicht mehr wahrnehmen.

Allgeier, wenn du glaubst es könnte möglich werden, dann warte lieber nicht zu lange. Ich hätte es schon vor einem Jahr machen sollen und vieles wäre besser gelaufen.

MooHo

RE: Zurückgehen!

#9 von veldenz , 28.09.2010 21:38

kann mich da nur anschliessen und dir viel glueck bei deinem
neuanfang wuenschen mooho.

die rueckkehr nach deutschland hat schon viele getroffen und wird
auch noch viele treffen aus den unterschiedlichsten gruenden,
wer da von versagern spricht soll es als naechsten treffen.

ob das jetzt der schwache euro ist der den pensionaeren
zu schaffen macht oder der angestellte expat der aus kostengruenden
abgebaut werden muss usw,usw, jeden kann es treffen.

hoffe du bleibst uns trotzdem forenmaessig erhalten,war immer
interessant und geistreich deine beitraege zu lesen.

veldenz  
veldenz
Besucher
Beiträge: 884
Registriert am: 21.11.2008


RE: Zurückgehen!

#10 von MooHo ( Gast ) , 28.09.2010 21:43

Ich bleib euch schon erhalten, mit Sicherheit aber weniger aktiv, die Prioritäten ändern sich

MooHo

RE: Zurückgehen!

#11 von Hotjob ( Gast ) , 28.09.2010 22:06

MooHo,
Du brauchst Dich mir gegenüber nicht zu rechtfertigen.
Im übrigen habe ich überhaupt keinen Handlungsbedarf Dir gegenüber irgendeine " blöde Bemerkung " zu machen.
Es schreiben nun mal nicht alle wie Du es gerne hättest.
Liess noch mal genau was ich geschrieben habe. Vielleicht erkennst Du dann die nüchternheit meiner Worte.

Hotjob

RE: Zurückgehen!

#12 von MooHo ( Gast ) , 28.09.2010 22:16

Hotjob, du bist ein Naturtalent im selektiven Lesen Nur wenn man so selektiv liest, darf man sich nicht wundern, wenn es mit dem Verständnis nicht klappt.
Ich darf dir nicht so antworten, wie ich gerne würde. Der neue Admin würde mir da bestimmt aufs Dach steigen
Und damit ich nicht in versuchung komme, setze ich dich einfach auf meine Ignore-List.

MooHo

RE: Zurückgehen!

#13 von veldenz , 28.09.2010 22:38

na ja hotjob,du machst wirklich deinem namen alle ehre.

du hast die seltsame gabe aus jedem noch so positiven oder neutralen post
was negatives herauszulesen.

veldenz  
veldenz
Besucher
Beiträge: 884
Registriert am: 21.11.2008


RE: Zurückgehen!

#14 von Colo , 29.09.2010 20:14

Zitat von MooHo


Veränderungen im persönlichen Lebensumfeld haben ergeben, daß ich mein Leben nicht mehr so wie bisher gestalten kann. Die Veränderungen machen es unmöglich weiterhin in Thailand zu leben. Es bleibt nur die Rückkehr nach Deutschland.

Beruflich sieht es für mich alten Knacker gar nicht mal so schlecht aus, einen Vorstellungstermin habe ich schon, weitere folgen ...
(..)
Aber vor den Erhalt der Leistungen haben Gott und die Regierung den Schweiß gesetzt. Es sind Unmengen an Formulare auszufüllen,...
(..)
Trotz aller Vereinfachung (angeblich) steht mir noch eine Menge Lauferei bevor.
(..)
Zum Abschluß möchte ich noch sagen, daß ich nicht in dem Gefühl als Looser zurückgehe:
1. Ich bin nicht hierher gekommen, um mir hier eine Existenz aufzubauen, sondern einfach hängengeblieben.
2. Es gab sowieso schon eine Absicht Thailand zu verlaßen und ich habe auch gemütlich darauf hin gearbeitet. Nur die Umstände, die sich ergaben, haben dies erheblich beschleunigt.


Nun denn @MooHoo...da kann ich nur insgeheim hoffen, dass Du dieser kommenden Herausforderung mit viiiel Kraft und Ausdauer begegnen wirst.
Informiert scheinst du ja ausreichend zu sein, was den "deutschen Arbeitsplatz" betrifft. Auch hierbei möchte ich meiner Hoffnung Ausdruck verleihen, dass Dir ein glückliches Händchen beschieden sei bei der zur Wahl stehenden Bewerbungen, um den Lebensunterhalt nicht nur kostendeckend zu begleichen.

Dir und deinem persönlichen Umfeld (kenne dies nicht) alles gute wünschend
Colo

Colo  
Colo
Beiträge: 514
Registriert am: 17.09.2010


RE: Zurückgehen!

#15 von scubath , 29.09.2010 22:04

auch von mir mooho die besten wuensche fuer das "neue" leben dort oben und viel erfolg bei allen kleinen und vieleicht auch groesseren problemen die mit einer solchen entscheidung zusammen haengen. von DACH nach LOS ist glaube ich der leichtere weg, da kommt man noch mit vielen hoffnungen und illusionen. ich drueck dir die daumen

wie ich schon an anderer stelle geschrieben hatte denke ich auch das die entscheidung zurueck zu gehen lieber frueher als zu spaet getroffen werden sollte. ich habe mehr respekt vor den menschen die realistisch mit der situation umgehen und es auch so wie du hier offen sagen als die vielen die sich selber etwas in die tasche luegen und am ende hier oder dort an land gespuehlt werden.
und aus diesem grund meine ich es ist sehr interessant fuer ein thailandforum. wir hatten hier schon einige die gegangen sind und andere haben es durch die blume angesprochen. es ist ein normaler vorgang der aus vielen verschiedenen gruenden ploetzlich jeden treffen kann.
also gehoert ein solches thema auch in ein thailandforum.
gruss jan

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


   

Servicewüste Thailand
Neue Rückrufaktion von Toyata möglich

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de