RE: Thapae Gate Lodge

#16 von Somprit , 09.04.2011 16:51

Zitat von scubath
... Die atmosphäre Dekoration und Sauberkeit im Restaurant auch absolut Spitze.
100 Punkte für den betreiber welcher hier einen super Job macht.
Bin morgen mal auf das Frühstück gespannt ...



... nun wie war jetzt das Frühstück und welche Punktzahl würdest Du heute dem Betreiber, dieser Farang-Langnase zubilligen, der ja im letzten (?) Jahr im D-TV seine "Lodge" im Rahmen einer der hanebüchenen Auswanderer-Sendungen vorstellen durfte ...
Wie war also die Atmosphäre in Bezug auf Freundlichkeit zu Gästen & Personal als "GASTWIRT"(!) einzuschätzen...

Als ich damals den von Neele offerierten Kaffee nicht genoss, sondern mich auf eine Cola verlegte, hatte ich am Rande den Eindruck, dass der langnasige Betreiber alles nur kein exzellentes Bild eines "Gastwirtes" abgab ...


... aber da ihr euch ja mehr um den Herbie schert ... auch ich besaß einst als junger „Grüner“ einen giftgrünen mit schwarzem Dach = Cabrio....

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Thapae Gate Lodge

#17 von neele , 09.04.2011 18:16

Zitat von Somprit

Als ich damals den von Neele offerierten Kaffee nicht genoss, sondern mich auf eine Cola verlegte, hatte ich am Rande den Eindruck, dass der langnasige Betreiber alles nur kein exzellentes Bild eines "Gastwirtes" abgab ...



Mit den Rückenschmerzen die er da hatte, kein Wunder.
Nachdem meine Frau ihm ein paar ibuprofen 800 spendierte ging es besser.
Ich finde der macht seine Sache sehr gut. Er arbeitet ein bisschen zu Viel.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Thapae Gate Lodge

#18 von Somprit , 09.04.2011 18:24

Zitat von neele
....Ich finde der macht seine Sache sehr gut. Er arbeitet ein bisschen zu Viel.



... so, so, meinst Du ... ich habe inzwischen etwas von einem übelgelaunten, griesgrämigen Typen gehört ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Thapae Gate Lodge

#19 von neele , 09.04.2011 18:44

Das kann schon sein.
Ein Kumpeltyp ist er sicher nicht. Seine Dienstleistungen fand ich sehr gut.
Das reicht mir.
Und mal so ganz nebenbei. Ich möchte auch nicht Chef einer Horde Thais sein.
Ich habe hier einen als Arbeitskollegen, er lebt schon fast 20 Jahre hier.
Der treibt mich oft an den Rand des Wahnsinns.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Thapae Gate Lodge

#20 von Binturong , 09.04.2011 19:13

... und neele,

du hast es nur mit einem einzigen zu tun... .

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thapae Gate Lodge

#21 von Somprit , 09.04.2011 20:03

Zitat von neele
...Ein Kumpeltyp ist er sicher nicht. Seine Dienstleistungen fand ich sehr gut.
Das reicht mir...



... nun ein "Gastwirt" sollte nicht gerade griesgrämig auftreten, so dass sich die Frage stellt, ob er sich NUR auf seine "guten Dienstleistungen" verlassen kann, nicht ein Jeder ist DAMIT zufrieden, ein freundliches Wort kann mehr bewirken als eine gute Frikadelle!

Binturong, aber als Gastwirt seiner solchen "Lodge" ist er auf ein gutes Klima zum Personal angewiesen, vergräme ein Thai...lass ihn unter den Augen der Gäste "leiden"...es wird sich dann sehr schnell auch in diesen Kreisen rumsprechen... eine denkbare neue Personalsuche kann sich dann schwierig erweisen!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Thapae Gate Lodge

#22 von Binturong , 10.04.2011 00:19

Oh,

da habe ich mich deutlich genug ausgedrückt.
Bein Beitrag bezog sich auf neeles

Zitat
Und mal so ganz nebenbei. Ich möchte auch nicht Chef einer Horde Thais sein.
Ich habe hier einen als Arbeitskollegen, er lebt schon fast 20 Jahre hier.
Der treibt mich oft an den Rand des Wahnsinns.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thapae Gate Lodge

#23 von scubath , 21.04.2011 10:15

Zitat von Somprit

Zitat von neele
...Ein Kumpeltyp ist er sicher nicht. Seine Dienstleistungen fand ich sehr gut.
Das reicht mir...



... nun ein "Gastwirt" sollte nicht gerade griesgrämig auftreten, so dass sich die Frage stellt, ob er sich NUR auf seine "guten Dienstleistungen" verlassen kann, nicht ein Jeder ist DAMIT zufrieden, ein freundliches Wort kann mehr bewirken als eine gute Frikadelle!




also nun um auf deine frage zurueck zu kommen @somprit.
die angebotenen produkte waren alle geschmaklich sehr gut, und wie schon geschrieben kann man dem restaurant in sachen deco und sauberkeit 100 punkte geben.
den "gastwirt" als solchen dann aber eher nicht. er macht auf mich einen genervten eindruck und uebertraegt seine laune durch sein umhergerenne auch auf die kunden.
ich wollte ein fruehstueck geniessen und musste dabei einen aufgebrachten olaf beobachten der quer durch den laden sein personal zurecht weisst. die dame an der rezeption (seine frau ?) hatte auch eine laune als ob die welt gleich unter gehen wuerde, veruebeln kann man es ihr nicht. das "nur" beobachten laesst in mir den eindruck enstehen das es sich um die typische verhaltensweisse beim verlust der "rosa brille" handelt. ploetzlich ist der traum vom auswandern war und real doch mehr ein alptraum.
man hat gute ideen und ist selber tuechtig aber es gelingt nicht es an andere zu vermitteln oder diese zu lenken.
leicht hat er es dort in mitten vieler angebote sicher nicht, etwas mehr gastfreundschaft vom betreiber wuerde also helfen das man auch wieder kommen moechte.

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Thapae Gate Lodge

#24 von scubath , 21.04.2011 10:34

mein eindruck zur speissekarte, verwirrung.
die idee ist wohl ein fruehstuecksrestaurant zu betreiben, der karte nach gibt es ein enormes angebot und unzaehlige kombinations moeglichkeiten. muessli freunde werden sich freuen.
ich hatte 2 mal das gleiche, broetchen mit salami und einen extra grossen pott kaffe. morgens ist noch nicht meine zeit um endlose menue karten zu lesen.
beim tages oder abend essen wird es dann aber um so leichter denn da wird meiner meinung nach zu wenig angeboten.
ich konnte auf der karte nur ein "richtiges essen " finden, das war der gulasch (sehr lecker) sonnst wurden dinge wie gefuellte pfannen kuchen, verschiedene suppen und snack's wie wuerste angeboten. diese auch nur mit brot. (kartoffelsalat nicht auf der karte)
also beim 2ten abendessen entschied ich mich wegen mangel an ideen fuer "olaf's kartoffel suppe" welche auch super war aber eben nicht als abendliche mahlzeit zu sehen ist. eine scheibe brot dazu waere zu empfehlen.
ein fleisch am stueck, so wie schnitzel,steak oder etwas in der art, fehlanzeige. die karte bot in dieser richtung nichts. rumsteak wie es unser neele dort bekommen hat war auch nicht in der karte.
ich verstehe ja das die speissen je nach verfuegbarkeit an waren angeboten werden, aber in chiang mai sollte es moegich sein ein gutes stueck fleisch als festen bestandteil seiner karte zu haben. und brat wuerste koennen mit entsprechenden beilagen wie kartoffelsalat oder puerre und sauerkraut auch als mahlzeit gesehen werden. aber mit einer scheibe brot haben diese fuer mich mehr den status einer zwischenmahlzeit an einer imbiss bude.
am dritten tag dann schlug ich mir den magen mit typisch thai essen gleich um die ecke am strassenrand voll, ich wollte nicht nochmals ratlos vor der karte sitzen und eine notloesung suchen. da esse ich dann doch lieber deutsche kueche zuhause in suphan buri (selbst ist der man) oder eben so richtig gut bei otto in bangkok. da weiss man einfach was man hat und ist immer voll zufrieden.
alles in allem ist das restaurant trotz sehr nettem personal (abends und morgens) nicht wirklich zu empfehlen. in chiang mai gibt es da einige bessere moeglichkeiten zu speissen.

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Thapae Gate Lodge

#25 von neele , 21.04.2011 11:57

Mh, dass klingt ja alles nicht so gut.
Schade.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Thapae Gate Lodge

#26 von neele , 08.05.2011 16:01

Zitat von Somprit
..der ja im letzten (?) Jahr im D-TV seine "Lodge" im Rahmen einer der hanebüchenen Auswanderer-Sendungen vorstellen durfte ...


Gestern kam ein Bericht im Fernsehen.
Ist wahrscheinlich ein kleiner Auszug aus der von dir angesprochenen Sendung.

http://rtl-now.rtl.de/explosiv.php?film_...ayer=1&season=0

(bis zur neunten Spielminute vordrehen)

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Thapae Gate Lodge

#27 von neele , 19.03.2012 18:29

Zitat von neele
Alles in allem haben wir uns dort sehr wohl gefühlt und werden bei unserem nächsten Besuch
dort mit Sicherheit wieder einkehren.



Was wir vor ein paar Wochen auch wirklich wieder taten.
Leider müssen wir trotz des guten Essens, diesem Gästehaus „leb wohl“ sagen.

Stellt euch folgende Szene vor: Ihr möchtet auschecken, nachdem ihr drei Nächte in diesem Gästehaus übernachtet habt.
Also morgens zur „Mitarbeiterin des Monats“ (diesen Titel haben wir ihr verliehen) und bescheid geben. Daraufhin kommt eine Rechnung über 1700,- Baht.
Das ist erst einmal nicht merkwürdig aber doch etwas hoch wenn man bedenkt, dass eine Nacht 400.- Kostet und die erste Nacht beim Check in zu zahlen ist. Blieben also eigentlich 800.- plus vier Kaffee a 50.- = 1000.-Baht übrig, oder?
Da fragt man doch nach und erhält folgende Antwort:
Die erste Nacht wurde nicht bezahlt und der Februar hat einen Tag mehr in diesem Jahr!
Wie bitte??
Das erste Problem mit der angeblich nicht bezahlten ersten Nacht war schnell erledigt, diese muss nicht bezahlt werden aber wie war das mit dem Februar?
Ja, der Februar hat dieses Jahr einen Tag mehr! Auweia, schlaues Mädchen!
Vehement hat diese „Mitarbeiterin des Monats“ von uns eine Nacht mehr verlangt.
Nachdem ich ihr aber mehrmals und mit lächelndem Nachdruck erklärt habe, dass es völlig egal ist wie viele Tage ein Monat hat, sondern es nur darauf ankommt wie viele Nächte wir dort geschlafen haben war auch dieses erschreckende Erlebnis irgendwann geklärt.
Ich glaube zwar bis heute nicht das sie es verstanden hat, aber was soll’s.

Irgendwie ahne ich schon wieder, dass wir wieder beim Thema „Bildung in Thailand“ landen.
Grundsätzlich finde ich die Zustände, das Bildungsniveau, traurig. Wenn ich auf dem Markt zwei beliebige Artikel kaufe, der eine kostet 80.- der zweite 40.- komme ich ihr, wenn sie zum Handy greift, freundlich zu Hilfe, indem ich der Händlerin das Geld passend gebe.
Von einer Chefin, die mit einem wirklich fleißigen Farang zusammen ein Business betreibt, erwarte ich ein bisschen mehr.


P.S.: Admin, kannst du bitte aus Thape Thapae machen?
Danke.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Thapae Gate Lodge

#28 von Binturong , 19.03.2012 20:12

Siehste neele,

ihr seit noch frisch.
Für uns ist das gewöhnlicher Alltag - Das ist hier eben soo.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thapae Gate Lodge

#29 von neele , 19.03.2012 21:34

Die Antwort ist mir ein bisschen zu einfach.
Ich hoffe aber, dass zumindest ich immer so „frisch“ bleibe, wie ich bin.
Meine Frau ist eh total „hin und weg“, da braucht es einfach einen….

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Thapae Gate Lodge

#30 von phumphat , 20.03.2012 16:27

Zitat von neele
Ich glaube zwar bis heute nicht das sie es verstanden hat, aber was soll’s.



Tja mein lieber @neele, ähnliche Erlebnisse gehören hier doch zur Tagesordnung.
So gab ich mal einer Verkäuferin 1020 Baht weil die Rechnung 620 Baht ausmachte.Sie gab mir gleich die 20 retour,deutete auf den Tausender hin und meinte: is too much. Oder ich bezahlte bei der „Chefin“ 400 Baht und gab ihr einen „Tausender“ so musste sie tatsächlich, für das heraus zu gebende Wechselgeld einen Taschenrechner verwenden. Die 6 Hunderter zählte sie gleich 3 oder 4 mal nach.
Wenn man dann auch selbst noch ein schulpflichtiges Kind hat, macht man(n) sich halt so seine Gedanken.
phumphat

 
phumphat
Besucher
Beiträge: 1.414
Registriert am: 14.10.2009


   

billigere Alternativen zum Nightbazar in Chiang Mai
Besuchenswert - nördl. Einstiegsgebiet in Thailand...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de