RE: Gras fuer Tiere

#16 von Allgeier , 27.06.2011 22:43

Zitat von Binturong
Dieses kannst du immer dazu füttern und in der Trockenzeit haben die Kühe dann auf alle Fälle auch was im Magen.



Sollte ich Tiere ueber die Trockenzeit haben. Dann werde ich das Gras bewaessern. Der Strohballen kostet um die 25 Bath. Dafuer kann man die Wasserpumpe schon laufen lassen, aber das Gras hat hald mehr Naehrwert als das Stroh.
Silage kann man auch herstellen. Wenn man zuviel Gras hat. Schau hier:
http://www.fao.org/ag/AGP/agpc/d.../chap28.htm

In meinem letzten Beitrag, der Link, dort sind auch viele Feldversuche aufgefuehrt.
Wie z.B. welche Grassorte waechst unter Mangobauemen am besten
Fuetterung von Kuh, Huhn oder Ente

Wer sich fuer Landwirtschaft interessiert, ich denke da ist bestimmt das ein oder andere dabei.
Ich werde am Donnerstag mal bei der Maniokfabrik vorbeifahren. Mal schauen ob es dort was gibt was man als Viehfutter verwenden kann.

Hier eine PDF wo es um Maniokchips-pellets als Verwendung beim Tierfutter geht.

http://webapp.ciat.cgiar.org..._02/542.pdf

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gras fuer Tiere

#17 von Binturong , 05.07.2011 21:18

Zitat
… aber das Gras hat hald mehr Naehrwert als das Stroh.


S´ ist oder war ja so wie in D.
Habe aber nun das richtige Wetter gefunden um für dich s´ Gras zu mähen, zu trocknen
und nun das fertige frische Heu zum abholen bereit zu stellen.
Kannst dir so also die Kosten für das Bewässern sparen.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Gras fuer Tiere

#18 von Somprit , 07.07.2011 08:43

... nun ja, "Gras" hast Du dort oben in Thoeng ja wirklich genug...nur, ... lohnt sich das Abholen von Allgeier aus Roi-Et kommen ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Gras fuer Tiere

#19 von Binturong , 07.07.2011 10:24

Beeestimmt!

Ist nämlich fast ein halber PIckup voll.
Denke dabei an die glücklichen Gesichter der Kühe, wenn sie es zerkauen.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Gras fuer Tiere

#20 von Allgeier , 13.07.2011 19:26

Gut das es mal wieder regnet. Ich hatte schon bedenken das der Samen eingeht. Nur beim naechsten Mal werde ich 3 Kilo Samen pro Rai ausbringen. Die Ameisen haben Ueberstunden geleistet um die Samen in ihre Vorratskammern zu bringen.
Wenn das Gras ein paar Zentimeter hoch steht, werde ich wohl nochmal nachsaeen.

Z.Z. maehe ich auch beim Nachbarn das Gras. Da steht auch das Guinea Gras. Aber viel zuviel Unkraut dazwischen und das Gras ist viel zu duenn gesaaet.
Man koennte 10 Mal soviel Gras ernten, wenn alles dicht an dicht staende.
Und auch die Farbe ist eher ein hellgruen als ein dunkelgruen. Da sollte man wohl duengen.
Ein Pluspunkt an diesem Gras ist, das es auch direkt unter den Baeumen waechst, also ganz im Schatten kommt es immer noch sehr gut.

Vielleicht ueberwinde ich mich mal und vergrabe auch nochmal PVC Leitungen um einen Teil des Gelaendes zu bewaessern. Das haette wohl Zukunft und in der Trockenzeit waere alles ein wenig gruen.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gras fuer Tiere

#21 von Binturong , 14.07.2011 00:51

Allgeier
Das haette wohl Zukunft und in der Trockenzeit waere alles ein wenig gruen.
Das schon, aber habt ihr in der Trockenzeit auch immer genügend Wasser fürs Haus?

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Gras fuer Tiere

#22 von Allgeier , 14.07.2011 20:12

Zitat von Binturong
Das schon, aber habt ihr in der Trockenzeit auch immer genügend Wasser fürs Haus?



Im April ist das Wasser nach stundenlangem pumpen nicht ausgegangen. Der Nachteil ist, das ich nur aus der Tiefe pumpen kann. Es gibt kein Oberflaechenwasser, sprich Teich oder so etwas aehnliches auf dem Grundstueck. Das Grundwasser soll auch erst bei um die 6 Meter beginnen.
Wobei das zu bewaessernde Feld direkt neben der Pumpe waere und so nicht viel Druckverlust entstehen wuerde.
Es ist ein 1 Inch Rohr wo der Druck ganz akzeptabel ist.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gras fuer Tiere

#23 von Binturong , 14.07.2011 22:07

Nur um eben ein 1 -2 - 3 Rai großes Grundstück in dieser Zeit, nur dann brauchst du es auch nur, zu bewässern wäre mir das Wasser zu kostbar.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Gras fuer Tiere

#24 von Allgeier , 25.07.2011 19:54

Also der erste Versuch mit dem Gras war nix. Die Halme wo gekommen sind kann ich an einer Hand abzaehlen.
Werde nochmals durchackern lassen und dann das Ruzi aussaaen. Die Samen von dem Ruzi sind groesser, vielleicht werden die nicht so von den Ameisen davon getragen.

Habe letzte Woche auch auf einem kleinen Beet die Guinia ausgesaaet. Und schoen aufgepasst das die Ameisen nicht Schindluder treiben. Da kommt es schoen. Ich hab aber keine Lust dann das Gras wie den Reis auf dem Feld zu pflanzen, sprich zu setzen.

Aussaeen und fertig, so sollte es sein.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gras fuer Tiere

#25 von Binturong , 25.07.2011 23:46

Beobachte dabei auch mal ob Vögel kommen und die Samen auf picken.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Gras fuer Tiere

#26 von Allgeier , 27.08.2011 22:42

Das Ruzi Gras waechst jetzt schoen. 4 kg Samen auf den Rai hab ich ausgestreut. Wenn ich mir aber das Feld anschaue, dann haette es schon noch dichter gesaaet werden koennen. Aber vielleicht sind auch nicht viele Samen aufgegangen.

Das Guinia waechst auch schoen, nur hier ist das Problem das man das dann noch umsetzen muss.
Und wenn ich mich so umschaue, dann schaut dieses ganze Guinia ueberall so aus das es gepflanzt wurde und in einem Vorziehbeet vorgezogen wurde. Ist hald mehr Arbeit, ob sich diese spaeter rentiert? Man wird sehen.

Da ich z.Z. das Gras beim Nachbarn maehe und das nicht mehr das juengste ist und auch viel Gras dabei ist wo die Rinder auf auf dem Feld niemals fressen wuerden, giesse ich jetzt immer eine verduennte Zuckermelasse ueber das Gras. Und ich muss sagen, sie fressen das meiste auf.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gras fuer Tiere

#27 von josef , 13.09.2011 16:05

HI,
die Tiere sind wie die Menschen, sie gehen fuer das was Schmeckt, nicht fuer das was Gesund ist.

 
josef
Beiträge: 623
Registriert am: 13.12.2009


RE: Gras fuer Tiere

#28 von Allgeier , 17.09.2011 19:45

So, heute das erste Mal das eigene Gras gemaeht. Und wenn ich mir hier meine Beitrage anschaue hat es um die 1 1/2 Monate gedauert.

Bei einer neuen Aussat wuerde ich heute beim Rucci Gras 6 kg/Rai aussaeen.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gras fuer Tiere

#29 von rampo , 17.09.2011 20:10

Allgeier
Hast du schon mal was von Mepier Gras gehoert, ( Elefanten Gras) hat einen hohen zuckergehalt,
Waechst immer das anbauen geht wie wen du Zuckerrohr anbaust.
Wir hatten es Frueher als wir noch Milchkuehe hatten , haben die setzlige von der Uni bekommen ,wird bis zu 2 m hoch
und die Kuehe fressen es mit samt den stiehlen.
fg

 
rampo
Beiträge: 339
Registriert am: 04.09.2011


RE: Gras fuer Tiere

#30 von Allgeier , 18.09.2011 07:49

Hier sieht man manchmal ein Gras, das schaut fuer mich, wenn es noch nicht alt ist wie das Guinia aus. Wird aber dann eben auch um die 2 Meter hoch. Vielleicht ist es das ja.
Aber extra angebaut habe ich das noch nie gesehen. Das waechst hald so bueschelweise in der Gegend.

Hast du da einen Thainamen dafuer?

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


   

Tierfutter selber mischen
Wiesenmäher

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de