RE: Gras fuer Tiere

#31 von josef , 18.09.2011 09:57

Warum versuchst du nicht das Lucy (Medicago sativa).
Haben deine Sorten Legames oder must du sie Laufend Duengen.

 
josef
Beiträge: 623
Registriert am: 13.12.2009


RE: Gras fuer Tiere

#32 von Allgeier , 18.09.2011 19:36

Ich bleib jetzt mal bei dem. Ich bin jetzt erstmal froh das ich Gras bei mir maehen kann. Dann werd ich sehen wie weit ich mit der Flaeche hier komme. Und dann wird man sehen. Ich weiss irgendwie noch nicht so recht wie ich alles hier aufteile. Sprich Gras, Mais und Bohnen. Reis?????

Jetzt muss erst mal der Regen nachlassen. Dann sehen wir weiter.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gras fuer Tiere

#33 von Allgeier , 22.11.2011 19:08

Zitat von Binturong
Schau auf alle Fälle, dass du (Reis-) Stroh billig - umsonst - her bekommst.
Dieses kannst du immer dazu füttern und in der Trockenzeit haben die Kühe dann auf alle Fälle auch was im Magen.
Deine kleine Kuhrasse mag und frisst dieses Strohfutter auch.



Ich fahr z.Z. jeden Tag einen Pick Up voll Stroh heim.
Wenn ich aber den Kuehen in die Augen schaue, dann koennte man meinen sie fragen wann es wieder Gras gibt. Nur jetzt muessen sie sich hald mal mit dem begnuegen.
Nur was mir auffaellt ist das da ja Unmengen an Reiskoerner in den Feldern liegen und auch auf der Ladeflaeche liegen genuegend um ein Huhn zu fuettern.
Normalerweise sollte man jetzt die Huehner wie die Kuehe auf die Felder treiben.
Oder der Erntezeitpunkt war zu spaet und der Reis schon zu reif und fiel zu schnell aus der Aehre.
Ich bin kein Reisbauer, aber jetzt verstehe warum doch einige immer noch lieber mit der Hand schneiden als mit der Maschine.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gras fuer Tiere

#34 von Binturong , 22.11.2011 19:26

Als ich die Jahre zuvor bei der Reisernte mit half, sammelte meine Frau jedes aber auch wirklich jedes Halm mit noch Reis daran auf.
Sie sagte mir, dass sie es als Kind auch schon getan hätte. So hätte sie sich ein wenig dazu (?) verdient.

Wenn man von Hand schneidet, zusammen legt, auf dem Acker dann noch drescht wird immer sehr sehr sorgfälltig mit den Halmen und den herunter fliegenden Körnern umgegangen.

- Aber der Mähdrescher ist einfach viel einfacher / bequemer.
(Auf geht das Geld raus aus dem Dorf – interessiert aber ja niemanden.)

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


   

Tierfutter selber mischen
Wiesenmäher

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de