Standortsuche

#1 von Allgeier , 10.09.2012 08:04

Da ich hier, wo ich wohne Ende des Jahres heraus muss sind wir seit letzter Woche auf der Suche nach einem neuen Wohnort.
Diesmal wird es kein Mietobjekt sondern was "eigenes'. Nach 7 Jahren Mietleben habe ich keine Lust mehr immer die Grundstuecke der anderen Leute zu kultivieren und man weiss eben nie wie man dran ist.

Meine Wuensche waeren ungefaehr so:

-Umkreis bis zu 20 km um Roi Et
-10 Rai Reisland mit Anschluss an ein Bewaesserungssystem
-Ortsrandlage oder je weiter vom naechsten Nachbar weg um so besser
- Stromleitung sollte nicht weiter wie 500 Meter entfernt sein
-Nach Moeglichkeit schon ein kleines Haus vorhanden

Nach den Ueberschwemmungen letztes Jahr fallen dann schon bestimmte Gebiete weg. Und die Angebote reichen von

- 35000 Bath/Rai = Wald, ohne Papiere und der naechste Strom ist 2 km weg
- 80000 Bath/Rai = Ortsrand, aber schlechte Landaufteilung
-120000 Bath/Rai mit Bewaesserungsanschluss

Das bezieht sich auf Reisland.

Dann gibt es bei und in der Naehe die Rajabath Uni und da habn wir dann mit 1,3 Mill/Rai zu rechnen.

Mir persoenlich waere es eigentlich egal ob das Land Papiere hat oder nicht. Nur so wie es ausschaut werden wir wohl einen Kredit aufnehmen muessen und dazu braucht es Land wo es Papiere dazu hat.

Man wird sehen was kommt.
Auch ist zu pruefen wie es ist einen Kredit zu bekommen.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Standortsuche

#2 von Somprit , 10.09.2012 09:26

Zitat von Allgeier
... Mir persoenlich waere es eigentlich egal ob das Land Papiere hat oder nicht. Nur so wie es ausschaut werden wir wohl einen Kredit aufnehmen muessen und dazu braucht es Land wo es Papiere dazu hat....



...Land so völlig ohne Papiere (Cannot) wäre mir persönlich zu risikoreich, wer weiß wann & wie Du dann jemanden ins Auge fällst und dein kultiviertes Land recht schnell den Besitzer in Richtung Eigentümer wechseln könnte.

Einer meiner langjährigen Bekannten hat hier in CNX, am Fuße des Doi-Suthep für 10.000 Euro vor einigen Jahren um die 2 Rai "papierloses" Land von einer am Hungertuch nagenden Thaifamilie erworben... nach der Bezahlung entstand ein harter Rechtsstreit, welcher bis vor das Gericht ging, weil sich plötzlich Zweige der Verkaufs-Sippe übergangen fühlten.
Das Gericht entschied zugunsten des Farang (seiner angetrauten Mia) ... aber Papiere hat er deswegen noch lange nicht!
Zudem grenzt dieses Land, starke Hanglage, unmittelbar an das Naturschutzgebiet/Naturpark "Doi-Suteph", wobei sich aufgrund der besonderen Lage – toller, unverbaubarer Blick über CNX - für mich die Frage stellt, wann, wer auch immer plötzlich höheren Ortes auf die Idee kommen könnte: "Warum hat ein Farang dort ein Haus gebaut? ... gebaut, welches er nun mittels sehr großräumig gespannter Sonnenschutznetze (dieses grüne Netzgewebe) gegen allzu deutliche Sicht zum öffentlichen Raum hin zu verdecken versucht...

Apropos, bezüglich Landerwerb ist dies eine generell recht interessante Ausarbeitung: http://www.krefeld.ihk.de/media/upload/i...echt_080901.pdf

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Standortsuche

#3 von MeinRad ( Gast ) , 10.09.2012 16:03

wie sieht das in th mit pacht-land aus anstelle von miete oder kauf? würde mir im fall von allgeier eher schmecken

MeinRad

RE: Standortsuche

#4 von illuminati , 10.09.2012 19:16

Zitat von Allgeier

-120000 Bath/Rai mit Bewaesserungsanschluss
Das bezieht sich auf Reisland.



ich bin nicht mit eurer Region vertraut, aber das ist nicht teuer. Je besser die Lage, je wahrscheinlicher ist es eine gute Investition. Allerdings haben Thais eine andere Vorstellung von guter Lage als wir und man sollte sich nach ihren Kriterien richten - vielleicht will man irgend wann wieder verkaufen. Wenn es Reisland ist, dann ist mit Hochwasser zu rechnen - man sollte sich in der Regenzeit die in Frage kommenden Grundstücke anschauen .... am besten mal hingehen nach einem Wolkenbruch und sich den Wasserstand anschauen. Ein altes Haus übernehmen ist nicht ratsam, in den letzten 10 J. ist die Bau-Qualität enorm gestiegen - wir hatten es schon einmal wegen der Elektrik - Fundamenterder sind mittlerweile hier Standart.
Gruss

 
illuminati
Beiträge: 748
Registriert am: 20.09.2010


RE: Standortsuche

#5 von Allgeier , 11.09.2012 08:45

Das mit dem Hochwasser hab ich ja letztes Jahr gesehen und somit kommt eine bestimmte Ecke hier schon gar nicht in betracht.
120000 Bath/Rai fuer Reisland ist schon in der teureren Klasse, 150000 Bath waeren auch noch zu akzeptieren. Es hat Bewaesserungssanschluss und auch noch Zugang zu einer oeffentlichen Strasse und der Strom ist auch gleich in der Naehe.
Die Hauptstrasse ist 500 Meter weg und somit Roi Et um die 15 km.

Wenn es soetwas wie Ideal gibt, dann kommt das schon der Sache recht nahe hin.
Nur ist die Frage ob die wirklich verkaufen wollen oder nur auf Zeit spielen wollen.

Um auf den Meinrad zu kommen:

Reisland oder Farmland kann man schon pachten nur will ich nicht wieder den anderen Leuten ihren Garten kultivieren und dann irgendwann wieder ausziehen.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Standortsuche

#6 von illuminati , 11.09.2012 11:26

Zitat von Allgeier
und auch noch Zugang zu einer oeffentlichen Strasse und der Strom ist auch gleich in der Naehe.



Zugang über eine öffentliche Strasse, das habe ich vergessen - eines der wichtigsten Dinge überhaupt ohne einen solchen würde ich abraten ein Grundstück zu kaufen - mit einem Auto sollte das Grundstück erreichbar sein, ohne dass ein Nachbar Mitsprache geltend machen kann.
Gruss

 
illuminati
Beiträge: 748
Registriert am: 20.09.2010


RE: Standortsuche

#7 von Allgeier , 21.09.2012 05:35

Die Wuerfel sind wohl fast gefallen. Der somprit wird wohl sagen: "Dunkelstes Thailand". Aber so ist das hald mal.
Es wird wohl in der Ecke At Samat in der Provinze Roi Et sein.
Da alles eine Frage des Geldbeutel's ist, wird es mal wohl so kommen. Dort ist es einfach billiger wo wir jetzt wohnen.
Es ist eine ehemalige Schweinefarm wo schon fuer den Anfang ein paar Gebauede stehen, also man kann gleich einziehen und das ist mal wichtig. Ich bin jetzt zwar kein uebermaessiger Handwerker, aber bestimmte Sachen trau ich mir doch zu.
Heute werd ich wohl nochmal hinfahren und den Internetstick von CAT mitnehmen und schauen ob wir dort ueberhaupt's empfang haben.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Standortsuche

#8 von Somprit , 21.09.2012 07:59

...@Allgeier, natürlich ist/wäre das dort für mich "Dunkelste Thailand", aber du solltest auch bedenken, dass ich im Grunde ein Stadtmensch bin/sein möchte.

Zudem ich diese Bezeichnung des "Dunkel-Thailand" doch sehr differenziert betrachte... ich sehe einen deutlichen Unterschied, wenn jemand in dieser Region mit eigenen Händen seine Scholle bewegt/umwälzt, für einen hinreichenden Broterwerb im Schweiße seines Angesichts sorgt oder nur dort "Tod über`m Zaun hängt! ... also seinen Tag im Grunde unnütz im Kreise seiner darbenden Sippe, ... nun ja: Clan hört sich nicht soo abfällig an verbringen muss und trotzdem aus seiner Lebenslüge heraus gezwungen ist von "seinem Paradies" zu schwafeln ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Standortsuche

#9 von rampo , 21.09.2012 08:30

Somprit .
Lebst du im Paradies , Paradies ist wie wen man ueber Glueck redet 1Seit oder 2 Seiten , meine Meinung Paradies kommt der
Zufriedenheit an Naehesten .
Allgeier ich haette da sicher auch zugeschlagen vorallem es gibt schon ein Dach uebern Kopf und Stallungen , ich hoffe es wird wass .
Fg.

 
rampo
Beiträge: 339
Registriert am: 04.09.2011


RE: Standortsuche

#10 von Somprit , 21.09.2012 23:26

…ich könnte Dir - @rampo – jetzt antworten: „Ihr sollt mich nicht an meinen Worten, sondern Taten messen!

Aber wer lebt schon im Paradies… nur diejenigen, welche an die Märchen aus 1.001-Nacht -z. B. aus dem Buch der Bücher - glauben, oder an diese tausende Jungfrauen, welche den durch-geknallten Märtyrer angeblich als Lohn erwarten sollen

Ich sehe mich hier am Stadtrand von CNX wahrlich nicht „im Paradies“…
Wie überhaupt kann man(n)/Frau von Thailand im Zusammenhang der Bezeichnung „Paradies“ reden… träumen… wie oft werden daraus Alpträume…

Es ist, seit ich hier lebe, und das sind nicht gerade wenige Jahre, ein ständiges Auf & Ab der Gefühle… heute ein „Hosianna“ morgen zu Tode betrü****….
Nee, nee, so schlimm auch wieder nicht, … aber depressive Momente, wer kennt diese nicht...

Dann helfen mir in der Regel meine 3 Mädels aus diesem trübsinnigen Tal, erfreue mich daran, welche Lebenschancen ich den beiden heranwachsenden Mädels geben konnte/kann….
Somit nähere ich mich deiner - @rampo- Interpretation von Glück = Paradies = Zufriedenheit an!

Solch eine Zufriedenheit, wie dieses Wochenende, wo wir alle 4 wieder einmal vereint sind ... und ich dem Foren-Dasein bis Montag (?) Ade sage!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Standortsuche

#11 von MeinRad ( Gast ) , 22.09.2012 20:02

Zitat

Somit nähere ich mich deiner - @rampo- Interpretation von Glück = Paradies = Zufriedenheit an!




ja die innere zufriedenheit ist das höchste gut, davon profitieren auch alle rundherum

wichtig ist einfach das man sich dazu die -/+ grenzen selber-setzt und nicht von werbung wirtschaft politik oder umwelt setzen lässt

und schon gar nicht von foren zeilen

MeinRad

RE: Standortsuche

#12 von Allgeier , 27.09.2012 05:53

So wie es scheint wird unser naechstes Zuhause wohl im District At Samat, Provinze Roi Et sein. Wir bekommen einfach am meisten dort fuer unser Geld. Der Nachteil ist das es hald etwas mahr abgelegen ist wie jetzt. Aber das spiegelt sich in den Grundstueckspreisen nieder. Und wo wir jetzt wohnen kostet der Grund das dreifach wie dort.


Gestern hatten wir eine beglaubigte Kopie der Landpapiere von der ehemaligen Schweinefarm in den Haenden. Soweit man das sehen kann scheint alles in Ordnung zu sein.

Naechste Woche irgendwann mal ein Anzahlung leisten und dann warten das die ausziehen, was 1 oder 2 Monate dauern kann.

In diesem Sinne

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Standortsuche

#13 von Somprit , 27.09.2012 17:37

...@Allgeier, hier mal meine Gedanken, welche u.a. auch Deine Überlegungen auf einem anderen Feld einschließen...

… nun ja, wie Du auf einem anderen Feld ja schon gehört hattest, „Lehmhäuser“ gibt es in Hülle & Fülle in der arabischen Welt… eine Welt, welche allerdings auch keine monsunartige, heftige Niederschläge kennt!

Allerdings wäre ich persönlich bei einem „Vorvertrag“ trotz allen Beteuerungen doch recht vorsichtig… wie schnell könnte ein solcher Vertrag zu Schall & Rauch werden…!
Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass solch ein „Vorvertrag“ auf der Rückseite des Chanots vermerkt wird!
Dort befinden sich ausschließlich astreine „Hypotheken/Verbindlichkeiten“ betreffend des Landes….
Auch würde ICH mich nicht mit einer Kopie des vorhandenen Chanots zufrieden geben, ICH würde mir das Original anschauen wollen

… und wer „garantiert“ Dir, dass der bisherige Besitzer/Eigentümer tatsächlich nach 2 Monaten von dannen ziehen wird und nicht zu einem Besetzer wird….

Tja, Fragen über Fragen …

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Standortsuche

#14 von Allgeier , 28.09.2012 10:12

Zitat von Somprit
welche allerdings auch keine monsunartige, heftige Niederschläge kennt!



Da hast du recht. Nur wie schauen die Haeuser in der Regenzeit bei den

http://www.punpunthailand.org/

aus? Recht muffelig oder haben die andere Erfahrungen? Ich hab da keine Ahnung und bin da aufgeschlossen. Das waere doch etwas fuer die dort ansaessigen vorbeizuradeln und die Wohnqualitaet zu pruefen. Ich spendiere auch eine Nudelsuppe als Wegzehrung.
Aber ohne Scherz. In Mai Tang waeren die.

Die Schwiegermutter meinte nur, wenn ich ein Lehmhaus baue, dann kommt sie nicht mehr. Normalerweise auf diesen Spruch muesste ich ihr ein extra schoenes Lehmhaus bauen.

Zitat von Somprit
und wer „garantiert“ Dir, dass der bisherige Besitzer/Eigentümer tatsächlich nach 2 Monaten von dannen ziehen wird und nicht zu einem Besetzer wird…



Wer garantiert das ich hier bis Ende Dezember ausziehe?
Ich kann ja sehen das die nicht von heute auf morgen umziehen koennen. Das gleiche ja bei mir. Ich werde auch meine Zeit brauchen.

Ich sag ganz ehrlich. Die letzten Jahre hab ich eher positive Erfahrungen mit den Thai's gemacht in dieser Hinsicht. Was ich von den Auslaendern hier nicht gerade sagen kann.

Man wird sehen.

Allgeier

Fortsetzung folgt

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Standortsuche

#15 von Somprit , 28.09.2012 20:20

Zitat von Allgeier
...Wer garantiert das ich hier bis Ende Dezember ausziehe?
Ich kann ja sehen das die nicht von heute auf morgen umziehen koennen. Das gleiche ja bei mir. Ich werde auch meine Zeit brauchen.

Ich sag ganz ehrlich. Die letzten Jahre hab ich eher positive Erfahrungen mit den Thai's gemacht in dieser Hinsicht. Was ich von den Auslaendern hier nicht gerade sagen kann.



...ICH "garantiere" es ... denn gerade Du wirst dich wohl kaum auf solch einen Level stellen ... als "Besetzer" dort weiter gegen alle Unbill ausharren.

Nur ich wäre mir trotz all deiner Beteuerungen über das mit Thais positiv erlebte nicht sooo sicher...wenn die erst mal eine satte Anzahlung in der Hand haben... ... aber warten wir es einfach ab, und viel Glück bei eurem weiteren Vorhaben!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


   

Wir leben in Thailand
Bildung in Thailand

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de