RE: Altersunabhängiges Jahresvisum ????

#46 von Somprit , 05.01.2010 12:36

Zitat von Manfred
Hallo liebe Member, so wie ich sehe, wird es wohl in jeder Region und jeder Annahmestelle anders gehandhabt. Seit 9 Jahren mache ich die gleiche Prozedur, doch diesmal hat sich hier einiges geaendert. Ich habe auch in anderen Foren gelesen, dass jede Immigration ihr eigenes Sueppchen kocht. Deshalb auch meine Frage. Die Aenderungen sind erst seit Oktober- November aktiv.
So muss zum Beispiel in der Region Rayong, ein Farang 800.000 Bath auf dem Konto nachweisen, obwohl er mit einer Thai verheiratet ist.
Andere Regionenn andere Sitten !!

Ich fragte deshalb nach, weil alles neu war und nicht nur die Neulinge alles nachweisen mussten sondern auch die alten Hasen.
Vielleicht gibt es im Laufe des naechsten Jahres mehr Informationen, wenn dann mehr diese neue Richtlinien beachten muessen.

Sehr viele verzichten auf das Jahresvisum und reisen lieber alle drei Monate ins nahe Ausland und kommen wieder, das ist scheinbar viel einfacher.



... nun Manfred das habe ich zu berichten:

… nun mein sogenanntes „Jahresvisum/Retirement“ war fällig, also hin zur IMMI in CNX!
Gleich am Eingang am dortigen Nummer-Apparat eine der 20 täglich vorhandenen Nummern gezogen und 30 Minuten gewartet…
Pro Dienstschicht stehen dort 20 Nummern für Anträge auf das sogenannte „Jahres-Visum“ zur Verfügung. Sind sie alle…. am nächsten Tag wieder kommen… also frühzeitig einlaufen!
Vorgelegt:

1. Obligatorisches Antrags-Formular
2. Bestätigung des H-Konsul über meine Pension
3. 1 Passbild
4. Pass-Kopien (alle in den Jahren zuvor erhaltenden Visum-Verlängerungen, incl. letzter Einreisestempel incl. Re-Entry u. Departure-Card
5. 1.900,-- Baht

Bearbeitungsdauer 15 Minuten … Khoop-khun-khrap

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Altersunabhängiges Jahresvisum ????

#47 von phumphat , 05.01.2010 20:09

Lieber @somprit

Bitte nicht Birnen mit Äpfel vergleichen.

Manfred berichtet von einem Familienvisum (Farang mit einer Thai verheiratet)
Da wollen sie auf jeder Immi alles so einen Schei...... wissen.

Du jedoch berichtest von einem Retirement/Visum.
Das sind zwei grundsätzlich verschiedene Visums.

Wie ich schon in meinem Posting vom 18.12 berichtete, mache ich in Zukunft
obgleich mit einer Thai verheiratet nur mehr das R/V

phumphat

 
phumphat
Besucher
Beiträge: 1.414
Registriert am: 14.10.2009


RE: Altersunabhängiges Jahresvisum ????

#48 von Somprit , 05.01.2010 21:09

… nun, ich hätte „ausführlicher“ berichten sollen, denn auch im Falle des „Familien/Verheirateten-Visum“ wird hier derzeit lediglich die erforderliche Unterschrift sowie Hauspapier, ID-Card der Ehefrau noch gefordert, … da es sich um ein anderes Formular handelt….
Und meine Frau sollte/müsste es eigentlich wissen, denn sie hat einen sehr kurzen Draht, hat schon so manchem Visum auf die stabilen Beine verholfen…
Was unser Manfred hier ausführlich berichtet hatte, bezieht sich lediglich auf einen Erst-Antrag, zu dem hier schon immer obligatorisch ein Besuch bei den Nachbarn stattfand/findet

Aber noch nie wurden hier m.W. Bilder der Eheleute, des Haushaltes gefordert… gefordert wurde hingegen „Benzingeld“ - wozu 1.000 Baht genügten - um schneller die Nachbarn aufzusuchen und zu befragen um somit das Visum schneller in der Hand zu haben.
Das war vorher bei mir der Fall (allerdings ohne Benzingeld, sondern nur ein ausgedehnter Kaffee-Nachmittag) und vor 2 Monaten bei einem hier lebenden Bekannten, der erstmals ein Familien-Visum beantragt hatte und in diesem Jahr auf das Retirement-Visum umsteigen will….
... ganz nach dem Motto TiT... andere Immis, andere Gepflogenheiten....

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Altersunabhängiges Jahresvisum ????

#49 von scubath , 05.01.2010 21:27

@manfred, ja bilder sind auch beim arbeitsvisa notwendig, eins vom eingang der firma mit schriftzug des firmennamens, eins aus der firma und auch lustig eins von mir bei der arbeit kein witz, seit jahren immer der gleiche spass. und diesmal habe ich ein bild gebracht wo ich auf dem traktor sitze (testfahrt) wurde mir so abgenommen. auch ein lageplan wird jedes jahr gewollt. schaut so aus man kann mit einer postadresse den weg nicht finden .
gruss jan

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Altersunabhängiges Jahresvisum ????

#50 von Siggi , 06.01.2010 06:21

Zitat von Siggi

Bei meiner immi in bueng khan wollten sie gar nichts davon sehen oder haben das war im juni,bei meiner erst antragstellung.
bei meiner ersten frau in pattaya wollten sie zum schluss (2005) auch die wegbeschreibung zum condo( skizze) und ein foto sehen,da ich kein neueres foto hatte ,machte ich schnell eins vor der immi in der soi 8.
gruss siggi


wie ich schon geschrieben hatte wurde bei meiner immi beim erstantrag im juni 2009 nichts verlangt. aber es wird halt überall anders gehandhabt.
gruss siggi

 
Siggi
Besucher
Beiträge: 509
Registriert am: 01.10.2009


RE: Altersunabhängiges Jahresvisum ????

#51 von Siggi , 27.05.2010 21:46

Wollte gestern mein Visa verlängern lassen,(Verheirateten-Visum 400000.-)
dabei gab es folgende neuerungen bei uns in bueng kan.
1. jetzt müssen alle nötigen unterlagen 3 fach kopiert werden.
2. mein geldnachweiss von 400.000.-bath angelegt auf ein sparbuch mit zinserträgen ,wurde nicht mehr anerkannt. das geld müsse jetzt auf ein sparbuch ohne irgendwelche geld dazugewinne.
3. 2 monate bevor der verlängerung muss das geld auf dem Konto sein.
siggi

 
Siggi
Besucher
Beiträge: 509
Registriert am: 01.10.2009


RE: Altersunabhängiges Jahresvisum ????

#52 von Siggi , 27.05.2010 22:05

dann hatte ich gestern auch noch in stuttgart angerufen ,und wollte wissen ob die heiratsurkunde lange um ein non-o- zu bekommen,sie sagte ja,aber man müsse ein non-o- multiple haben um dann in thailand sein(heiratsvisa verlängern zu können)
hat einer sowas auch schon gehört das ein normales non-o-nicht langt?
siggi

 
Siggi
Besucher
Beiträge: 509
Registriert am: 01.10.2009


RE: Altersunabhängiges Jahresvisum ????

#53 von Somprit , 27.05.2010 22:19

... ein Konto "ohne Zugewinn" .... wie soll das möglich sein, denn jedes mir bekannte Konto erhält selbst hier im Lande "seinen periodischen Zugewinn, selbst wenn er unter 1 % Verzinsung liegt

... anderseits würde man(n) bei solch einem theoretisch vielleicht jetzt speziell geschaffenen Konto für uns Langnasen, welche um die jährliche Verlängerung anstehen, voraussetzen, dass wir "bewusst/vorsätzlich gemolken" werden sollen ... denn es wäre unter Berücksichtigung der "Inflationsrate" ein 100%-iges Verlustkonto.....

... ein Non-Immo-O-multi.... , höre erstmals davon, bisher reichte stets das einfache Non-Immi-O um eine Umwandlung/Verlängerung in das "Familien-/Retirement-Visum" zu erlangen ... alles andere wäre reine Geldmacherei

Abgesehen davon, ich hatte in den letzten 15 Jahren niemals mehr als 5.000,-- Baht auf einem Thai-Konto, es genügte stets der Pensionsbescheid.....

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Altersunabhängiges Jahresvisum ????

#54 von Siggi , 28.05.2010 07:02

Zitat von Somprit
... ein Konto "ohne Zugewinn" .... wie soll das möglich sein, denn jedes mir bekannte Konto erhält selbst hier im Lande "seinen periodischen Zugewinn, selbst wenn er unter 1 % Verzinsung liegt



Hi Somprit,
Bei der Krung Thai Bank in Bueng Kan bekommt der Farang keine Zinsen,wenn ich aber mit meiner Frau ein Konto eröffne ,bekommt man Zinsen.
Darum bin ich zur Kasikorn Bank da bekomme ich Zinsen.
Gruss siggi

 
Siggi
Besucher
Beiträge: 509
Registriert am: 01.10.2009


   

Visa für die Lotusblume ....
Mitfahrer-Suche für Visa-Run Phuket > Ranong am 21.04.2010

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de