RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#31 von Somprit , 20.10.2009 21:11

@Rong Kwang, ich kann jedem deiner Worte ohne Einschränkung zustimmen …
Besonders zu deiner Anmerkung

Zitat von Rong Kwang
... die meisten die hier leben die interessiert es eh nicht , da sie alle 90 Tage damit zu tun haben
Somit die die es nicht wissen, wollen es gar nicht wissen .
die die es brauchen wissen es
.


.....aber ich konnte der Darstellung durch @Bagsida nicht voll inhaltlich zustimmen, das wäre falsch gewesen


Ich überspringe nochmals meinen bereits gesetzten Schlusspunkt und aktualisiere die Angaben des Members @Bagsida
Denn die Zentral-Immigration Bangkok befindet sich nicht mehr im Sathorn-Distrikt sondern im neuen
„Bangkok-Government-Center“,
Gebäude: B, Chaengwattana Road (nahe der Abteilung für konsularische Angelegenheiten, Ministerium für auswärtige Angelegenheiten)



oder per Googel-Übersicht:



http://www.nationmultimedia.com/2009/09/...al_30112035.php
http://www.360cities.net/image/dsi-chaengwattana

Auch mit der Zusendung des Formblattes TM.47 ( 90-Tage-Meldung) sollte man(n) sich vorsorglich bei der örtlichen, eigenen zuständigen Immigration vorsorglich absichern.
Denn CNX erkennt eine Übersendung nach BKK nicht an und besteht auf unmittelbarer Vorsprache dort

… tja, nichts ist wie es scheint…... aber mein Schlusspunkt steht!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#32 von phumphat , 22.10.2009 13:09

Komme soeben von der Immi.in Pattaya, wo ich mein jährliches
Retirementvisum beantragte.

Dachte mir immer ein mit einer Thai verheirateter benötigt entweder
400 Ts auf der Bank (3 Monate vor Antragst.) oder einen Einkommensnachweis (EKNW) der Rente oder Pension, oder in Kombination.
DAS IST SO NICHT RICHTIG
(in Pattaya jedenfalls)

Richtig vielmehr ist folgendes.Wenn du auch die 400Ts auf der Bank liegen hast, einen EKNW brauchst du trotzdem.

In der Vergangenheit hatte ich mit den EKNW alleine, ohne Nachweis von einem Bankguthaben keine Probleme.
(dachte mir,den kannst du dir diesmal ersparen, kostet mittlerweile für Österr.2082 Bht, jedes Jahr)

phumphat

 
phumphat
Besucher
Beiträge: 1.414
Registriert am: 14.10.2009


RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#33 von Somprit , 22.10.2009 13:58

... tja, @phumphat, richtiger Weise sagst Du

Zitat
DAS IST SO NICHT RICHTIG

(in Pattaya jedenfalls)



denn hier in CNX ist es noch richtig!
Zumindest bis letzte Woche ... kann aber heute hier oder übermorgen in Pattaya wieder gaaaannnz anders sein

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#34 von thai.fun ( Gast ) , 22.10.2009 16:23

In welchem Land auch immer und in Thailand erst recht, Man/n geht persönlich an den richtigen Stellen vor Ort und im Internet um sich aktuell zu informieren. In Forums nach Links und Adressen zu Fragen ist oft auch hilfreich!

In Forums nach Bestimmungen zu Fragen ist Blödsinn! Wer in Forums mit oder nach "vielleicht" Besseren, Günstigeren oder Aktuelleren Infos in Sache Visums etc. herum- Forumelt, gehört noch zu der Forums Generation vor 10 Jahren.

Im Jahr 2009 sind Fragen und Antworten zu Visa Visum Bestimmungen etc. in Forums reine Ego-T/r/ipps!

Und die die immer noch Tipps aus unzähligen Ecken in Forums anbieten, weiterleiten oder unendlich korrigierend vor sich herschieben, sind heute nur noch Unterhaltung pur!

Aber dass wiederum ist des Forums Pudels Kern, Unterhaltung. Also macht weiter, nehmt Euch aber selbst nicht so Ernst! Wieso sollen den z.b 100 Leser, die Beiträge von 2-3 sich bis in die Ewigkeit Korrigierenden auch Ernst nehmen?

Da ist die Geschichte (ohne Belehrungen) die Rong Kwang gerade Aktuell von seinem Visa Run schreibt, einen Thread wechsel zu "Der 90 Tage Visarun" allemal wert!

thai.fun

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#35 von Rong Kwang ( gelöscht ) , 22.10.2009 19:05

So habe mir Erlaubt 3 Posts in den Mülleimer zu schieben ,
weitere Posts die auch nur Anfeindungen enthalten wandern dann Automatisch auch in den Müll
Der Mod

Rong Kwang

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#36 von scubath , 23.10.2009 01:40

gut so @ rong kwang,
bitte denkt daran das dieses thema im oeffentlichen gastbereich ist , und ihr mit euren streitereien freunde,member und ratsuchende verunsichert oder sogar vergrault.
jeder der eins hatt weiss wie es geht, und wer eins braucht sollte besser bei den zustaendigen behoerden nachfragen.
alles andere ist doch nur selbstverherlichung. es gibt keine 0815 antwort auf die willkuer der behoerden hier.
uebrigens mein neuer stempel im pass lautet "re entry visa" so was nun all ihr wo immer darauf rumkaut das 1 jahr ist kein visa?
ich verstehe die ganze aufregung echt nicht.
gruss und gute nacht.

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#37 von Bagsida ( Gast ) , 23.10.2009 10:58

Na ja, das mit dem bei den Behörden nachfragen ist schön und gut, doch wer lang fragt, geht lang irr - persönlich bevorzuge ich die offiziellen Infomationen bzw. Gesetze parat zu haben, bevor ich mich zu den Behörden begebe, denn gerade die kennen die aktuellen Regelungen selber oft nicht und regeln es dann, wie es immer war - kommt man aber schon mit dem Gesetzestext und weist freundlich daraufhin, das man das gerne möchte, sollte das schon klappen.
Vielleicht ist Phuket ja nur die rühmliche Ausnahme der Ämter, doch ist hier mir kein Fall bekannt, in dem nicht nach den offiziellen Bestimmungen verfahren wurde, im Gegenteil sind die hier sogar sehr flexibel, wenn es darum geht auch mal was zu Gunsten des "Kunden" zu ändern.
Horror-Geschichten bez. Behördenwillkür entstehen oft dadurch, dass der Berichterstatter wichtige Details nicht angibt - wer z.B. mit Bierfahne und respektlosem Benehmen zur Immi kommt, kann nicht erwarten respektvoll behandelt zu werden - das ist nicht nur in Thailand so.

Fall 1 :

Ich hatte bei der letzten Verlängerung des Führerscheines vergessen, dass ich dazu auch wieder die Bestätigung der Immi brauche. Da die beiden Stellen nicht weit voneinander entfernt sind ging ich also zur Immi - ohne Mietvertrag, denn ich dachte daran ja nicht und ausserdem ist der längst abgelaufen - die Dame wollte den Mietvertrag sehen, doch als ich Ihr den Fall erklärte gings auch mit dem alten Führerschein.

Fall 2 :

Bei der Zulassung meines Neuwagens schickte der Händler aus BKK alle Papiere, bis auf eine Kopie des "Handelsregisterauszuges" - die Dame bei der Zulassungsstelle Phuket rief daraufhin den Händler in BKK an, stauchte den zusammen und setzte Ihm die Frist das fehlende Dokument innerhalb 3 Tagen per Express direkt an die Zulassungsstelle zu senden. Nach 2 Tagen rief mich die Dame von der Zulassungsstelle an und sagte mir ich bräuchte nun nur noch alles abzuholen, es wäre schon vorbereitet - warten mußte ich auch nicht, als ich kam, denn Sie winkte mir gleich zu ich solle zu Ihr kommen als ich dort ankam.

Ich verstehe beim besten Willen die Stories über die Behördenwillkür nicht, wobei ich nicht ausschließen will, dass es das nicht gibt - wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.

Bagsida

Bagsida

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#38 von Somprit , 23.10.2009 11:29

Zitat von Bagsida
....- kommt man aber schon mit dem Gesetzestext und weist freundlich daraufhin, das man das gerne möchte, sollte das schon klappen. .....



Darf ich meine Frage wiederholen? Wie lange bist Du im Lande und was kennst Du vom Lande.... außer Phuket
Denn dem gottähnlichen Beamten gehört das Himmelreich, besonders im Land so vieler derzeitiger Sorgen!
...SORRY... ... die Hauptsache ein letztes, umflortes Wort ... von wem...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#39 von Bagsida ( Gast ) , 23.10.2009 12:24

Zitat von Somprit

Zitat von Bagsida
....- kommt man aber schon mit dem Gesetzestext und weist freundlich daraufhin, das man das gerne möchte, sollte das schon klappen. .....



Darf ich meine Frage wiederholen? Wie lange bist Du im Lande und was kennst Du vom Lande.... außer Phuket
Denn dem gottähnlichen Beamten gehört das Himmelreich, besonders im Land so vieler derzeitiger Sorgen!
...SORRY... ... die Hauptsache ein letztes, umflortes Wort ... von wem...




Ja was jetzt - soll ich die Frage beantworten oder nicht ?

Bin 3 Jahre fest in Thailand und in dieser Zeit traue ich zu behaupten zumindest genau so viele Informationen und Erfahrungen gesammelt zu haben als mancher, der schon über 10 Jahre hier oder irgendwo im Issan an seinem Stammtisch sitzt.
Hast Du @Somprit denn schon mal auf Phuket gelebt und kannst bez. den hiesigen Ämtern mit reden, denn nur darüber habe ich mir erlaubt ein Urteil abzugeben ?

Bagsida

Bagsida

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#40 von Somprit , 23.10.2009 12:35

....

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#41 von thaismart ( Gast ) , 23.10.2009 12:38

wenn ihr Probleme habt auf der immi oder so. . Ihr seid alle selber schuld
den Ihr habt nicht auf bagsidas Anweisungen gehört..
Ihr ward entweder besoffen oder einfach nur schlecht angezogen . .
oder kann auch sein das Ihr eventuell kein Anständiges Auto habt..
Und nicht alle Gesetze kennt . Und nicht 20 Jahre berufserfahrung habt.

Das ist schon klar.
Nicht jeder von uns hat ein so weltmännisches auftreten .
Da muessen wir noch dran arbeiten .
Bay the way im Radio Tirol laeuft gerade ein Song..
Wer bin ich und wer sind Sie
Se san se und Ih Bin Ih
wer ich Sie und sie wan ih
Sie dann Pfeif ad Ih auf Mi.


Lg

thaismart

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#42 von scubath , 23.10.2009 15:59

@bagsida,

ich habe vor 3 jahren auch fuer knapp 2 jahre in phuket gelebt, da gabs noch nix mit nettem service, im gegenteil in phuket bin ich sogar der meinung das es besonders schlimm zugeht. auch im import office kathu war staendiges verhandeln wegen den zollsaetzen.
da wurden sogar die adressaufkleber und die gesammte tasche mit den zollpapieren entwendet. dafuer sollte ich dann eine strafe bezahlen und einen ueberhoeten zoll satz. auf die frage woher den der gute beamte weiss das ich der empfaenger der sendung sei (waren ja keinerlei adress aufkleber mehr daran) wusste er dann doch keine antwort. ich habe die kamera gezogen bilder gemacht und ab nach bkk. 2 tage spaeter war alles wieder ok. "keine willkuer"
jeder hatt eben so seine anderen erfahrungen mit behoerden, dies aber auf die argumente zu reduzieren welche du ansprichst und immer mit den worten "wie man in den wald ruft so schallt es heraus " ist absolut falsch.
habe das gefuehl manche nehmen das thema oder sich selber einfach ein wenig zu wichtig. und sobald einer was anderes zu sagen hatt ist er gleich ein schlechterer mensch der den anspruechen nicht entspricht. probleme mit immi das muss ein taetowierter alki sein.
mai kau tschai,
gruss jan

scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#43 von Bagsida ( Gast ) , 23.10.2009 18:19

Hallo Jan,

zumindest ich habe nicht behauptet, dass man ein schlechter Mensch, tätowiert o.ä. sein muss um bei der Immi Probleme zu bekommen, doch war ich schon dort und habe "Qualitäts-Expats" mit freiem Oberkörper und Bierfahne erlebt - da braucht man sich über gar nichts wundern, auch habe ich nicht behauptet, es gäbe Willkür auf Phuket nicht, allerdings hat mir jeder den ich hier kenne bestätigt stets korrekt und zuvorkommend behandelt worden zu sein - das Import-Office in Kathu ist auch nicht die Immi, d.h. das hat nichts miteinander zu tun.

@XXXXXXXXXXXX

Wegen Auto, Berufserfahrung etc. brauchst Du gerade reden, bist Du doch der, der jedem auf´s Auge drückt, was Du doch für ein erfahrener Spezialist mit 500-er Benz und was noch was alles bist (mein Haus, mein Auto, mein Boot, mein Pferd, meine Pferdepflegerin etc.)........sagt aber nun bitte keiner ich hätte mit persönlichen Anfeindungen begonnen, dafür ist der XXXXXX stets zuständig.....ich erlaube mir nur zu reagieren und stimme ausdrücklich zu solche persönlichen Seitenhiebe auch von mir zu löschen, denn so was gehört in kein Forum - von niemandem.

Bagsida
ich erlaube mir nur zu reagieren, und persönlichen Seitenhiebe zu löschen
Bzw den Thread zu sperren
Mod Rong Kwang

Bagsida

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#44 von Rong Kwang ( gelöscht ) , 23.10.2009 19:41

Zitat von Somprit

...SORRY... ... die Hauptsache ein letztes, umflortes Wort ... von wem...


Schlußwort
Thema verfehlt , hier in diesem Thraed geht es schon lange nicht mehr um Informationen
und denn Worten des admins
Zitat
Habe das gefuehl manche nehmen das thema oder sich selber einfach ein wenig zu wichtig. und sobald einer was anderes zu sagen hatt ist er gleich ein schlechterer mensch der den anspruechen nicht entspricht.
Zitat Ende
ist nichts hinzuzufügen
Und Thraed Ende

Rong Kwang

   

Rückerstattung von Zins-Quellensteuer
15 tage visum bei landeinreise

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de