Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#1 von Bagsida ( Gast ) , 09.10.2009 22:39

Was ist der Unterschied zwwischen einen "Retirement-Visum" & einem "Jahres-Visum"

Hallo Zusammen,

da mich ein Retirement-Visa (zum Glück) noch nicht betrifft bzw. betreffen kann, habe ich mir darüber bislang noch keine wirklichen Gedanken gemacht.
Heute habe ich mich aber mit einem Bekannten darüber unterhalten und es kam folgender Unterschied heraus :

"Retirement-Visa" (NON-Immi-O) :

Gültigkeit 1 Jahr (ab Einreise), kann bei der Immigration auf Basis eines Non-Immi-O jährlich verlängert werden, alle 90 Tage Meldung bei der Immi, Voraussetzung > 50 + THB 800.000,- / 400.000 oder Einkommen aus dem Ausland bzw. mix daraus.
In den Reisepass wird ein Zettel eingeheftet auf dem zu erkennen ist, wann die nächste Meldung bei der Immi erfolgen muss. Bei Verlassen Thailands muss zur Wiedereinreise eine Re-Entry-Permit beantragt werden (THB 1.000,- bzw. Mehrfach THB 1.900,-) - das die Info meines Bekannten.

"Jahresvisum" (NON-Immi-O):

Gültigkeit 1 Jahr (ab Einreise), muss bei einer Botschaft oder Konsulat ausserhalb Thailands beantragt werden, kann in Thailand nicht verlängert werden, alle 90 Tage Ausreise für "1 Sekunde", Voraussetzung (offiziell) > 50 oder mit Thai verheiratet oder, oder, oder + THB 800.000,- / 400.000,- oder Einkommen aus dem Ausland bzw. Mix daraus (bei Konsulaten unterschiedlich geregelt).
In den Reisepass wird eine Einreisekarte geheftet + ein Einreisestempel gestempelt auf dem zu erkennen ist, wann die nächste Ausreise erfolgen muss. Bei der Einreise ist auf ein Visum mit Multiple Entries zu achten.

Ist das so richtig, denn ich vermute, das die Angabe meines Bekannten, dass in seinen Pass nichts gestempelt, sondern nur ein Zettel eingeheftet wird nicht stimmt.

Bagsida

Bagsida

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#2 von MooHo ( Gast ) , 10.10.2009 11:44

Sieh dir mal meine Seite an, dort habe ich die unsägliche Visumangelegenheit mal auseinanderklamüsert

http://www.thaiwahn.de/index....e=visa&hl=de_DE

MooHo

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#3 von Bagsida ( Gast ) , 11.10.2009 10:04

Zitat von MooHo
Sieh dir mal meine Seite an, dort habe ich die unsägliche Visumangelegenheit mal auseinanderklamüsert

http://www.thaiwahn.de/index....e=visa&hl=de_DE




Danke - ist noch ein wenig mager die Info, kannst es ja aber noch mit den Infos von gestern ergänzen - weißt ja wo und welche von wem und so

Ist nun ja schon alles umfassend geklärt worden.

Bagsida

Bagsida

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#4 von Manfred , 13.10.2009 08:20

ich bin seit 9 Jahren in Thailand, vor der Einreise muss ein Antrag auf Jahresvisum Code O bei der Botschaft oder Konsulat im Heimatland beantragt werden. Heiratsurkunde beilegen. Spaetestens 90 Tage nach Eireise muss man sich bei der Immigration melden und den Antrag TM 7 stellen. Monatseinkommen aus dem Ausland 40.000 Bath oder 400.000 Bath auf dem thailaendischen Konto, bankbeglaubigt. Bei der Summe kann es auch Mix sein monatliches Einkommen und Bankguthaben.
Sechs Wochen spaeter wieder bei der Immigration melden, dann kommt der Stempel in den Pass. Nun alle 90 Tage mit dem Formular TM 47 den Wohnsitz bestaetigen. Ja nicht spaeter kommen, denn jeder Tag spaeter wird mit 500 Bath Buße belegt.

in den Pass wird ein Zettel eingeheftet, auf dem vermerkt ist, wann du wieder bei der Immigration erscheinen musst.

 
Manfred
Beiträge: 251
Registriert am: 02.10.2009


RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#5 von Bagsida ( Gast ) , 13.10.2009 08:47

Zitat von Manfred
.........ein Antrag auf Jahresvisum Code O bei der Botschaft oder Konsulat im Heimatland beantragt werden.




Hallo Manfred,

ja und nein - das mit was Du einreisen musst ist ein Non-Immigration Visa Category "O" (others), welches für die einen fälschlicherweise, weil man damit kein Jahr am Stück in Thailand bleiben darf, für die anderen zurecht, weil es 1 Jahr Gültigkeit hat (sofern Multiple Entries) "Jahresvisum" genannt wird.

Nach dem von Dir beschriebenen Vorgang, nach 6 Wochen oder so, wird dieses Visum dann zum "O-A" (long stay), siehe auch hier und kann jährlich verlängert werden, sofern man die Voraussetzungen erfüllt, die u.a. ein Gesundheitszeugnis und einen min. noch
18 Monate gültigen Reisepass beinhalten.

Auch nicht verheiratete können dieses "O-A" bekommen, müssen aber mehr Kapital und/oder Einkommen aus dem Ausland nachweisen (THB 800.000,- / 65.000.-).

Bei dem Guthaben auf Thai-Konto ist zu bemerken, das nicht alle Anlagearten anerkannt werden und das Guthaben auch eine gewissse Zeit dort gelegen haben muss - Fond-Konten werden z.B. nicht anerkannt, Saving-Acc. & Fix-Deposit schon, d.h. alles was spekulativ ist nicht.

Unterschied, um den es mir ging ist, dass man mit dem "O-A" keine Visaruns´s machen muss, das Visum in Thailand verlängern lassen kann, aber Vermögen oder Einkommen aus dem Ausland nachweisen muss, das der Immigration offenbaren muss, sowie dort alle 90 Tage zum Stempel holen antreten muss. Ausserdem braucht man wenn man Thailand verläßt eine Re-Entry Permit (einfach THB 2.000,-, mehrfach
THB 5.000,-).
Die 90-Tagemeldung kann auch per Post erfolgen.

Bagsida

Bagsida

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#6 von Somprit , 13.10.2009 10:41

Zitat von Bagsida
... Bei dem Guthaben auf Thai-Konto ist zu bemerken, das nicht alle Anlagearten anerkannt werden und das Guthaben auch eine gewissse Zeit dort gelegen haben muss - ....


... tja, ich kann mich nicht daran erinnern, in den letzten 10 Jahren mehr als mal 20.000 Baht auf einem Thai-Konto besessen zu haben...., der Pensionsbescheid reichte immer ... mit dem Geld in D.

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#7 von MooHo ( Gast ) , 13.10.2009 11:26

Zitat von Somprit

... tja, ich kann mich nicht daran erinnern, in den letzten 10 Jahren mehr als mal 20.000 Baht auf einem Thai-Konto besessen zu haben...., der Pensionsbescheid reichte immer ... mit dem Geld in D.



Aber auch nur wen man einen in hinreichender Höhe hat.

MooHo

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#8 von MooHo ( Gast ) , 14.10.2009 07:49

Zitat von Bagsida

Zitat von MooHo
Sieh dir mal meine Seite an, dort habe ich die unsägliche Visumangelegenheit mal auseinanderklamüsert

http://www.thaiwahn.de/index....e=visa&hl=de_DE




Danke - ist noch ein wenig mager die Info, kannst es ja aber noch mit den Infos von gestern ergänzen - weißt ja wo und welche von wem und so

Ist nun ja schon alles umfassend geklärt worden.

Bagsida



Mag sein, daß das ein bischen mager ist, aber alles wesentliche ist gesagt.
Um Bagsidas Wunsch nach mehr "Fleisch" entgegenzukommen, wollte ich die Seite überarbeiten und mit Links versehen, dabei bin ich auf der Seite des thail. Außenministeriums fündig geworden.
Es gibt ein Jahresvisum: Non-Immigrant O-A Long Stay. Es gelten, so weit ich gesehen habe, die selben Bedingungen, wie für die Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung um ein Jahr.
Das Non-Immigrant Visum O-A kann von Personen über 50 bei den Botschaften und Konsulaten beantragt werden.

MooHo

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#9 von Bagsida ( Gast ) , 14.10.2009 08:32

Zitat von MooHo

........
dabei bin ich auf der Seite des thail. Außenministeriums fündig geworden.
Es gibt ein Jahresvisum: Non-Immigrant O-A Long Stay. Es gelten, so weit ich gesehen habe, die selben Bedingungen, wie für die Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung um ein Jahr.
Das Non-Immigrant Visum O-A kann von Personen über 50 bei den Botschaften und Konsulaten beantragt werden.



Übersicht ist immer gut, doch fündig hättest Du dazu nicht werden müssen, denn dazu brauchst Du nur auf das "hier" in meinem Post zu klicken

Zitat von Bagsida

Nach dem von Dir beschriebenen Vorgang, nach 6 Wochen oder so, wird dieses Visum dann zum "O-A" (long stay), siehe auch hier und kann jährlich verlängert werden, sofern man die Voraussetzungen erfüllt, die u.a. ein Gesundheitszeugnis und einen min. noch
18 Monate gültigen Reisepass beinhalten.



Ferner kann man die "Re-Entry-Permit" gleich dazu buchen - mich betrifft das alles ja nun noch nicht, doch warum wußte das offenbar noch so gut wie keiner der "Rentner" - scheint ja nicht neu zu sein.

Bagsida

Bagsida

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#10 von MooHo ( Gast ) , 14.10.2009 09:20

Die Webseite wurde schon vor 3 Jahren erstellt, aber egal wo man hinsieht, ob deutsch- oder englischsprachige Quellen, dieser Typ wurde nicht erwähnt.
Aber egal mit Sicherheit wurde der Begriff "Jahresvisum" nicht für diesen Typ benutzt und mein "Zwergenaufstand " hat immer noch seine Berechtigung.

MooHo

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#11 von thaismart ( Gast ) , 19.10.2009 12:13

natürlich weiss jeder das man sein re entry gleich mit kaufen kann.
Aber es interessiert so gut wie keinem . da die meisten sich das Visa Geholt haben um nicht aus reisen zu müssen.
Somit die die es nicht wissen, wollen es gar nicht wissen .
die die es brauchen wissen es.
Was ich an der Sache interessant finde..
BXXXXXXXX weiss wieder mal alles .. obwohl es ihm wie er immer wieder fleißig mit teilt nicht betrifft.
warum BXXXXXXX musst du immer über Sachen schreiben die du noch nie praktiziert hast.

es ist alles sehr einfach und die Leute werden nur verunsichert durch das Geschreibsel von Leuten die Nichts damit zu tun haben .

lg paul

thaismart

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#12 von Rong Kwang ( gelöscht ) , 19.10.2009 13:30

jungs ihr könnt schreiben was ihr wollt
es ist eh nie richtig
geh doch einfach zu drei verschiedenen Immi Büros
und du wirst drei verschiedene Antworten bekommen
so meine erfahrung

Rong Kwang

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#13 von Somprit , 19.10.2009 20:13

Zitat von Rong Kwang
jungs ihr könnt schreiben was ihr wollt
es ist eh nie richtig
geh doch einfach zu drei verschiedenen Immi Büros
und du wirst drei verschiedene Antworten bekommen
so meine erfahrung


... aber nicht im Bezug auf den Re-Entry-Stempel ... im Übrigen hat nun eine als "Touristin" eingereiste hier in CNX ihr sogenanntes "Jahres-Visum" bekommen...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#14 von Bagsida ( Gast ) , 19.10.2009 21:28

Zitat von thaismart
natürlich weiss jeder das man sein re entry gleich mit kaufen kann.
Aber es interessiert so gut wie keinem . da die meisten sich das Visa Geholt haben um nicht aus reisen zu müssen.
Somit die die es nicht wissen, wollen es gar nicht wissen .
die die es brauchen wissen es.
Was ich an der Sache interessant finde..
Bushido weiss wieder mal alles .. obwohl es ihm wie er immer wieder fleißig mit teilt nicht betrifft.
warum Bushlido musst du immer über Sachen schreiben die du noch nie praktiziert hast.

es ist alles sehr einfach und die Leute werden nur verunsichert durch das Geschreibsel von Leuten die Nichts damit zu tun haben .

lg paul




Tja @thXXXXXXXXXXXX

anscheinend hast Du übersehen, dass der Name des von mir eröffneten Threads ganz am Ende so ein Zeichen stehen hat : " ? "

Dieses rätselhafte Zeichen nennt sich Fragezeichen und weißt denjenigen, welcher es am Text noch nicht erkannt hat darauf hin, dass es sich um eine Frage handelt.
Das wiederum bedeutet, dass jemand was wissen möchte, was er noch nicht weis.

Zwischenzeitlich weis ich darüber mehr, da ich mich in Foren wie in diesem und auch über Google informiert habe, denn auch wenn mich das heute noch nicht betrifft, kann sich das eventuell ja ändern und dann möchte ich informiert sein.

Die so erlangten Informationen gebe ich gerne weiter, denn dazu ist ein Forum da !

Wenn Du das alles schon wußtest, hättest Du als kollegialer Member diese Informationen den anderen Nichtswissern zugänglich machen sollen.

Wenn Leute die außer das zu wiederholen, was andere schon geschrieben haben nichts Sachliches beitragen können oder wollen, warum sparen diese sich und anderen dann nicht das Geschreibsel, welches andere die das Thema interessiert nur verunsichern ?

Bagsida

Bagsida

RE: Retirement- / Jahresvisum => Unterschied ?

#15 von phumphat , 19.10.2009 21:34

Zitat von Bagsida
Was ist der Unterschied zwwischen einen "Retirement-Visum" & einem "Jahres-Visum"



"Retirement-Visa" (NON-Immi-O) :

Gültigkeit 1 Jahr (ab Einreise), kann bei der Immigration auf Basis eines Non-Immi-O jährlich verlängert werden, alle 90 Tage Meldung bei der Immi, Voraussetzung > 50 + THB 800.000,- / 400.000 oder Einkommen aus dem Ausland bzw. mix daraus.
In den Reisepass wird ein Zettel eingeheftet auf dem zu erkennen ist, wann die nächste Meldung bei der Immi erfolgen muss. Bei Verlassen Thailands muss zur Wiedereinreise eine Re-Entry-Permit beantragt werden (THB 1.000,- bzw. Mehrfach THB 1.900,-) - das die Info meines Bekannten.




"Jahresvisum" (NON-Immi-O):

Gültigkeit 1 Jahr (ab Einreise), muss bei einer Botschaft oder Konsulat ausserhalb Thailands beantragt werden, kann in Thailand nicht verlängert werden, alle 90 Tage Ausreise für "1 Sekunde", Voraussetzung (offiziell) > 50 oder mit Thai verheiratet oder, oder, oder + THB 800.000,- / 400.000,- oder Einkommen aus dem Ausland bzw. Mix daraus (bei Konsulaten unterschiedlich geregelt).
In den Reisepass wird eine Einreisekarte geheftet + ein Einreisestempel gestempelt auf dem zu erkennen ist, wann die nächste Ausreise erfolgen muss. Bei der Einreise ist auf ein Visum mit Multiple Entries zu achten.

Ist das so richtig, denn ich vermute, das die Angabe meines Bekannten, dass in seinen Pass nichts gestempelt, sondern nur ein Zettel eingeheftet wird nicht stimmt.

Bagsida



Retirement Visa:
Bei der Einreise erforderlich: NON Immi.-O mit einer Einreise.
Danach Antrag bei der Immi. fürs Jahresvisa.(kostet 1900 Bht)
Bargeld muss 3 Monate vor Antrag auf der Bank liegen.Bestätigung der Bank darf nicht älter als 24 Std. sein
Einkommensnachweis muss von der Botschaft oder Consulat (Pattaya)beglaubigt sein
Mehrfach Re-Entry kostet 3800 Bht Einfach 1000 Bht

Jahresvisum NON Immi.-O
Wird nur im Ausland ausgestellt.Botschaft oder Consulat.
Einkommensnachweis muss schon dort vorgelegt werden, ist dann in Th. nicht mehr erforderlich.
Multiple Entries wird schon im Ausland eingestempelt.

Phumphat

 
phumphat
Besucher
Beiträge: 1.414
Registriert am: 14.10.2009


   

Rückerstattung von Zins-Quellensteuer
15 tage visum bei landeinreise

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de