Was braucht es um gluecklich zu sein?

#1 von Allgeier , 22.06.2012 11:41

Was braucht es dazu?

Irgendwie durch den Bildungsthread und dem Druck nach immer mehr und mehr sind meine Gedanken in diese Richtung gewandert.

Wieviel Geld braucht es um gluecklich zu sein?

Vor 5 Jahren, ohne Kinder und Auto braucht ich 15000 Bath im Monat. Abzueglich 5000 Bath fuer Miete.
Also zum leben braucht ich dann 10000 Bath/Monat.
Musste ich deswegen hungern? Ganz bestimmt nicht.
Hatte ich ein Dach ueberm Kopf? Ja.
Hatte ich einen Platz wo ich sagen konnte "Hier bin ich zu Hause?" Ja.

Also, was braucht es um gluecklich zu sein?

(Wenn ich meine Kinder anschaue und auf die Uhr schaue, dann brauchen die was zu essen um gluecklich zu sein.)

Also Mahlzeit.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#2 von MooHo ( Gast ) , 22.06.2012 12:22

Diese hochphilosophische Frage läßt sich nicht allgemein beantworten. Jeder muß für sich alleine bestimmen, was er zum glücklich sein braucht. Und glücklich sein ist kein permanentes Gefühl. Glück empfindet man in bestimmten Situation, wo man mit sich und der Welt in Einklang ist. Was du meinst, ist Zufriedenheit.

Mindestanforderung ist, daß deine Grundbedürfnisse befriedigt werden: Nahrung, Kleidung, Wohnung. Darüber hinaus benötigt man kontakt und Austausch zu anderen Menschen (egal ob real oder virtuell) da der mensch nun mal ein soziales Wesen ist.

Geld ist nur deswegen nötig, weil es ein Mittel ist, mit dem man seine Grundbedürfnisse erfüllen kann.

[quote=Allgeier"]Musste ich deswegen hungern? Ganz bestimmt nicht.
Hatte ich ein Dach ueberm Kopf? Ja.
Hatte ich einen Platz wo ich sagen konnte "Hier bin ich zu Hause?" Ja.[/quote]
Und bist du glücklich oder auch nur zufrieden? Nach deinen Beiträgen zu urteilen, eindeutig nein.

Bin ich glücklich? Manchmal, aber ich habe festgestellt, daß man Glücksgefühl nicht bewußt herbeirufen kann. Ein Beispiel: Hier im Wald gibt es eine kleine Lichtung mit wunderschönem Gras. Mit meiner Tochter rumgetollt nd dann einfach im Gras liegen. Blauer Himmel, grünes Gras, ein leichter Wind lät die Bäume rauschen. Ja das war ein Glücksmoment

Bin ich zufrieden? Ja, die Grundbedürfnisse für mich und meine Familie sind erfüllt und auch etwas hinausgehend. darüber hinaus leben wir an einem Ort, der uns sogar Momente des Glücks liefert.

Bin ich bequem? Nein, es gibt Dinge, die mich reizen würden, jedoch nicht als unbedingt nötig angesehen werden. Meine Ambition ist es, mich in die lage zu versetzen dies tun zu können.
Bin ich zufriedener oder gücklicher dann? nein. aber ich habe etwas mehr spaß an dem Spielzeug.

Nun kommt die wichtigste Frage, die mein ganzes Sein bestimmt.

Bin ich neidisch, daß Andere mehr haben? Eindeutig nein. Jeder soll haben, was er hat. Mit einer Einschränkung!! Niemand darf durch seine Sammelwut andere schädigen.

Nehmen wir das beispiel Auto: ich fahre einen 10 jahre alten wagen, der nun auch noch nach einer Begnung mit einer Anhängerkupplung ein zerdötschtes Gesicht und eine nichtfunktionale Klimaanlage hat. Natürlich sehe ich mir andere Fahrzeuge a und finde das eine andere auch gut. Aber ich habe kein bedürfnis diesen auszutauschen. Irgendwann (hoffntlich nicht zu bald) ergibt sich dazu eine Notwendigkeit, aber kein Bedürfnis.
Beispiel Haus: Mietwohnung mit ausreichend Wohnraum, dazu noch günstig. Den vermieter kenne ich seit meiner Kindheit. Brauche ich ein haus? Nein, dennoch sehe ich mir ab und zu mal Objekte auf dem markt an, obwohl ich mir diese nicht leisten kann. neid, nein, ich hatte andere Prioritäten als den Erwerb von Grundeigentum gesetzt. Und aus Erfahrung weiß ich, daß ich dieses bei veränderung nicht mithehmen kann. Es wäre schön, wenn ich mein haus in Thailand hier hätte.

So, Allgeier, zurück zu deiner Frage: Was braucht es dazu?
Nicht viel, Ehrlichkeit gegenüber dir selbst, Erkennen der tatsächlichen Situation, Erkennen der Möglichkeiten und ganz wichtig nicht dem Wunschdenken unterliegen. Nur dann hast du eine Chance Zufrieden zu sein. Aber das bestimmst du ganz alleine, keiner kann dazu beitragen.

MooHo

RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#3 von neele , 22.06.2012 12:23

Zitat von Allgeier
Was braucht es dazu?


Gesundheit steht an erster Stelle.

Zitat von Allgeier

Wieviel Geld braucht es um gluecklich zu sein?


Das hängt wohl vom selbst gewählten Lebensstil ab.
Bei den von dir genanten Summen, wäre ich jedenfalls Tod unglücklich.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#4 von Somprit , 22.06.2012 13:02

Zitat von MooHo
Diese hochphilosophische Frage ...
...Und bist du glücklich oder auch nur zufrieden? Nach deinen Beiträgen zu urteilen, eindeutig nein.

... So, Allgeier, zurück zu deiner Frage: Was braucht es dazu?
Nicht viel, Ehrlichkeit gegenüber dir selbst, Erkennen der tatsächlichen Situation, Erkennen der Möglichkeiten und ganz wichtig nicht dem Wunschdenken unterliegen. Nur dann hast du eine Chance Zufrieden zu sein. Aber das bestimmst du ganz alleine, keiner kann dazu beitragen.



...ja, SEHR philosophisch ... und DEINE "Unzufriedenheit (welche Du hier bestreiten wirst )", lieber @Allgeier, spricht seit relativ langer Zeit aus Deinen Äußerungen...

Das Erkennen der eigenen Situation ...und die Herbeiführung einer Lösung (ich weiß, "die Lösung" ist nicht leicht & einfach... kenne dies aus meiner eigenen Situation zu Genüge ) ...sollte DEIN ZIEL sein!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#5 von MooHo ( Gast ) , 22.06.2012 13:41

Ich befürchte, daß der Gegenwind dem allgeier nicht zuträglich ist. Er empfindet es womöglich als einen Angriff auf seine Person. Womöglich? sicherlich.

Er kann nicht verstehen, daß seine neidbeiträge nicht von allen mitgetragen werden und das ihm entgegenschlagende Mißbilligung nichts mit seiner Person zu tun hat, sondern nur mit seinen unsachlichen Äußerungen.
Ich bin mir sicher, daß noch einige Nutzer Gedulde mi ihm haben und ihn Rat unterstützen würden. Aber und mehr haben die Einsicht erhalten, daß er keinen rat will, daß er keine Änderung herbeiführen will aber die Änderung seiner Lebenssituation durch andere erfolgen soll.

MooHo

RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#6 von Allgeier , 22.06.2012 14:07

Zitat von MooHo
Aber und mehr haben die Einsicht erhalten, daß er keinen rat will, daß er keine Änderung herbeiführen will aber die Änderung seiner Lebenssituation durch andere erfolgen soll.



Wie kommst du jetzt auf diesen Spruch. Warum soll meine Lebenssituation durch andere veraendert werden? Wo liest du das jetzt raus?

Rat nehme ich schon an. Nur sollte man es selber auch schon mal gemacht haben. Nur kluge Sprueche helfen hier auch nicht.

Nur was fuer Ratschlaege will ich denn hoeren?
Ein Ansatzpunkt:

Wie schaffe ich es meinen Lebendsunterhalt durch eigene Haende Arbeit in Thailand zu bestreiten? Ohne vorher zig Millionen investiert zu haben.

Das ist die Frage.

Was ist besser? In Thailand den Lebenstandard senken oder in Deutschland HARTZ beziehen?

Ich glaube dieser Thread war nix. Ihr seit alle auf einem ganz anderen Trip.

Ist es das Alter das man wenn man aelter wird seinen Lebensstandard nicht mehr senken will/kann.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#7 von MooHo ( Gast ) , 22.06.2012 14:36

Zitat von Allgeier


Wie schaffe ich es meinen Lebendsunterhalt durch eigene Haende Arbeit in Thailand zu bestreiten? Ohne vorher zig Millionen investiert zu haben.

Das ist die Frage.

Was ist besser? In Thailand den Lebenstandard senken oder in Deutschland HARTZ beziehen?




Durch eigene Hände arbeit ohne Investitionen den lebensunterhalt bestreiten geht nur in einem Abhängigkeitsverhältnis.

Zum Zweiten: Was ist besser?
Ganz falscher Ansatz. Wo kannst du mit deiner Hände arbeit einen besseren lebensstandard erreichen?

Es ist das Recht seinen lebensstandard nicht senken zu wollen. Keiner wird es machen, wenn er es nicht muß. Warum auch? Schlimm wird es nur, wenn man den nicht halten kann. Dann heißt nur senke und aufbauen damit es wieder besser wird.

In deinem fall (wie eigentlich in jedem Fall) kann man nur kluge Sprüche aufsagen, denn machen mußt du. nachdenken was machbar ist, auch nur du.

MooHo

RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#8 von Somprit , 22.06.2012 14:58

Zitat von MooHo
Ich befürchte, daß der Gegenwind dem allgeier nicht zuträglich ist. Er empfindet es womöglich als einen Angriff auf seine Person. Womöglich? sicherlich.:: .



… gerade das hoffe ich doch nicht, eine gewisse Diskrepanz sehe ich allerdings in seinen noch relativ jungen Jahren , so ganz im Gegensatz der ihm Antwortenden… der Blickwinkel ist verschieden…

Zitat von MooHo
…Er kann nicht verstehen, daß seine neidbeiträge nicht von allen mitgetragen werden und das ihm entgegenschlagende Mißbilligung nichts mit seiner Person zu tun hat, sondern nur mit seinen unsachlichen Äußerungen…



… nun ja, den Begriff „Neid“ kann man(n) nicht ins Abseits schieben, zu deutlich sind seine Äußerungen in dieser Richtung…

Zitat von Allgeier
... Nur kluge Sprueche helfen hier auch nicht.
Nur was fuer Ratschlaege will ich denn hoeren?
Ein Ansatzpunkt:

Wie schaffe ich es meinen Lebendsunterhalt durch eigene Haende Arbeit in Thailand zu bestreiten? …



..indem Du als „sogenannter Auswanderer“ mit genügend finanziellem Rückhalt (Rente/Pension) und abgesichert mittels KV in dieses Land kommst….

Oder genügend „eigene Scholle“ zur Verfügung hast, um als thailändischer Farmer mit eigener Hände Arbeit auf einen Level zu kommen, welcher DIR als FARANG ( ) das Leben hinreichend ermöglicht…

Denn ich gehe nun mal ungern in ein Land, um später einen bedeutend niedrigeren Lebensstandard als in Deutschland zu haben… und ich glaube, dass dies wenig mit dem „älter werden“ zu tun hat…

Ich kam als ... tja, "Sex-Tourist"... und blieb nun in einem "neuen Leben", nachdem ich einiges Lehrgeld bezahlt hatte, bei meiner gezimmerten kleinen Familie hängen... stets (oder noch) in der Gewissheit, dass jeden Monat der erforderliche finanzielle Zufluss fortbesteht...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#9 von veldenz , 22.06.2012 15:02

im moment braucht es speziell heute nacht einen sieg gegen griechenland um
gluecklich zu sein denn es laeuft die EM 2012

hier im The Penalty Spot in der Sukhumvit werde ich mich mit den German Allstars
treffen um das spiel anzuschauen,man goennt sich ja sonst nichts.



EM 2012

veldenz  
veldenz
Besucher
Beiträge: 884
Registriert am: 21.11.2008


RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#10 von MooHo ( Gast ) , 22.06.2012 15:08

Veldenz,

muß ich jetzt neidisch werden? Obwohl die sukumvit mnein Hauptgebiet in BKK war, habe diesen erlesenen Punkt nicht gesehen.

Zu Oscar Wilde:
Ich habe einen ganz einfachen Gescmack, nur das Beste.

MooHo

RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#11 von Allgeier , 22.06.2012 15:47

Vor Jahren lernte ich mal einen Deutschen kennen. Der kam aus dem nirgendwo und wollte im Isaan leben.
Und irgendwie hatte er dann die Idee eine Schweinefarm zu errichten.
Und das alles ohne Frau oder Freundinn. Das tat er auch und irgendwo im nirgendwo entstand eine Schweinefarm mit um die 400 Schweinen.
Und das Geschaeft lief und lief nur eben die Futterkosten.

Ich schlachtete bei ihm mal ein paar Wilfschweine deswegen war ich auf dem Gelaende.
Der hatte keine Ahnung von Schweinen und hat sich alles selber beigebracht, was ihm auch genuegend Lehrgeld gekostet hat.
Hat mit dem Arbeiter nur Deutsch geredet und ich musste mich immer wundern wie die sich verstehen.
Lange rede wenig Sinn.
Als ich ihn fragete warum er sich den Stress antut, sagte er: "Er moechte sehen wie es ist Schweine zu halten und ob das stimmt das es nicht so einfach ist oder ob das nur so ein gejammer der Thai's waere."

Der Mann hatte einen "Biss". Er hatte den Mut etwas anzufangen und in etwas zu investieren was er noch nie zuvor gemacht hatte. Und hatte wohl auch das noetige Kleingeld.

Und wie er gekommen war, so war er auch wieder verschwunden.
Komische Leute.

Aber er jammerte immer wegen den Futterkosten. Und das ist auch ein Grund fuer diesen Landwirtschaftsthread.
Ganz einfach.

Und hoert mir mit dem Neid auf. Langweilt langsam, auch wenn es so rueberkommt. Ist es aber nicht.

Zitat von Somprit
eine gewisse Diskrepanz sehe ich allerdings in seinen noch relativ jungen Jahren , so ganz im Gegensatz der ihm Antwortenden… der Blickwinkel ist verschieden…



Das muss es sein. Weil ihr denkt total anderst. Ihr seit hier im Ruhestand und wollt nur eure Ruhe. Ich will auch meine Ruhe, aber ich sehe noch mehr darin.
Der eine unterrichtet, der andere macht das und jenes.
Meines ist die eben dieses. Ganz einfach.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#12 von MooHo ( Gast ) , 22.06.2012 15:57

Zitat
Der Mann hatte einen "Biss". Er hatte den Mut etwas anzufangen und in etwas zu investieren was er noch nie zuvor gemacht hatte. Und hatte wohl auch das noetige Kleingeld.

Und wie er gekommen war, so war er auch wieder verschwunden.
Komische Leute.



Finde ich gar nicht komisch. Man muß auch rechtzeitig die Reißleine ziehen können. Und ein Ende mit Schrecken ist allemal besser als ein Schrecken ohne Ende. Wenn die Futterkosten immer höher werden, nebenbei Tierarzt, Löhne etc. auch, muß man sich gedanken machen ob und wie man das wirtschaftlich machen kann. Wenn er weniger je Schwein erziehlt und mehr aufbringen muß das wenige zu erreichen, muß er sich an irgend einem Punkt die Frage stellen, ob es noch Sinn macht.

Und nein du verallgemeinerst schon wieder, im Forum sind genügend Nutzer, die sich noch ihren Lebensunterhalt erarbeiten müßen. Der Blickwinkel mag verschieden sein, aber weniger wegen des Alters sondern mehr durch Erfahrung und lehrgeld.

MooHo

RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#13 von Somprit , 22.06.2012 16:14

Zitat von Allgeier

Zitat von Somprit
eine gewisse Diskrepanz sehe ich allerdings in seinen noch relativ jungen Jahren , so ganz im Gegensatz der ihm Antwortenden… der Blickwinkel ist verschieden…



...Weil ihr denkt total anderst. Ihr seit hier im Ruhestand und wollt nur eure Ruhe. ...
Der eine unterrichtet, der andere macht das und jenes. ...




... nun, auf meine Person bezogen, "will ich nicht meine Ruhe" haben, betätige mich verstärkt in einem gewissen Verein, habe an manchen Tagen mehr zu tun, als früher in meiner aktiven Dienstzeit dort oben... Aber ich kann diese Tätigkeit, welche mich auch schon selbst teures Lehrgeld bezahlen ließ mit dem beruhigenden Gedanken für andere ausüben, und jetzt pathetisch ausgedrückt: "Das (und natürlich meine 3 Mädels) macht MICH glücklich!

.... zudem ich ja weiß, noch sprudelt die monatliche Quelle ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#14 von illuminati , 22.06.2012 18:08

Zitat von Allgeier

Also, was braucht es um gluecklich zu sein?
(Wenn ich meine Kinder anschaue und auf die Uhr schaue, dann brauchen die was zu essen um gluecklich zu sein.)



Eine berechtigte Frage. Leider werden die mit dem Materialismus verwachsenen Kulturen - wozu auch besonders ausgeprägt die Thailändische gehört keine Antwort geben und im unteren Zitat wird das erklärt warum das so ist.

Zitat
Um das mit einem simplen Vergleich zu verdeutlichen: falsche Sicht vertritt die Haltung, „gut essen, gut leben“, aber die rechte Sicht rät, „eßt und lebt nur ausreichend“. Diese Perspektiven unterscheiden sich beträchtlich. Jene, welche die Ansicht vertreten, „gut essen, gut leben“, kennen keine Grenzen. Sie wollen immer mehr, bis sie den Göttern gleichen wollen. Jene, für die es nie genug gibt, werden also charakterisiert vom „gut essen, gut leben“. Jene aber, welche die Einstellung haben, „eßt und lebt nur ausreichend“, vertreten die Mäßigung: Was sie auch tun, sie tun es mit Maß. Dies hat einen Zustand normalen oder ausgewogenen Glücks zur Folge. Sie werden kein Problem des Mangels haben und es wird auch keine Selbstsucht geben. Wenn Leute zu ehrgeizig werden, werden sie egoistisch. Wer seine Ambitionen in Grenzen hält, ist nicht selbstsüchtig. Er wird nicht vom Feuer der Gier verzehrt. Die Wertmaßstäbe, welche von rechter Sicht und von falscher Sicht vertreten werden, unterscheiden sich also. Die eine führt zu angemessenem Konsum, die andere zu exzessivem Verbrauch --- Auszug aus DHAMMA- SOZIALISMUS



Ich halte diese Beschreibung für gut - praktiziere es aber selbst nicht, hoffe aber dass sich das noch ändert bis zu meinem Abgang. Ich arbeite daran.
Gruss

 
illuminati
Beiträge: 748
Registriert am: 20.09.2010


RE: Was braucht es um gluecklich zu sein?

#15 von rampo , 22.06.2012 18:19

Zum Gluecklichsein.
Fuer das wuerde ich sagen ist man selbst zustaendig ausnahmen Krankheit.
Ich war in Osterreich ein Zufriedener Mensch mit einer Braven Frau und 3 Kinder 2 Maedchen und ein Junge die Maedchen haben ihren Weg
Gemacht Religionslehrerin und Standesbeamtin der Jung eine Fruehe Scheidung , hat sich aber wieder Erhold.
Das Glueck war fort als meine Frau Ueberraschen Starb , und ab den Zeitbunkt habe ich begriffen was Glueck und zufriedenheit Bedaeutet.
Hab aber mein Glueck und die Zufriedenheit wieder gefunden mit einen Neuen Leben in Thailand , aber die Kinder in Oesterreich Verloren.
Hab meine Thaifrau Biene in Oesterreich kennen und schaetzen gelernt , von liebe wuerde sagen gibts nur in Jungen Jahren .
Ein Paar Member kennen meinen Lebenslauf , bin auch kein schreiber der sich hinter was versteckt ok das mit dem schreiben haut auch nicht so hin.
Ist mir aber wurscht ich hab das ereicht was ich wolte , und Gott sei dank ohne Krankheit .
Ja bei einen Schicksals Schlag da fangt man erst zum Denken an.
Was mich Gluecklich macht ist , wen ich Heute der Schlagtrift meine Familie hat keine Finanzelle probleme sie muessen sich nur um das Aufgebaute
Richtig Kuemmern.
Fg.

 
rampo
Beiträge: 339
Registriert am: 04.09.2011


   

Allgeier's Fahrradrunde
Hausbau in Thailand

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de