RE: Hühner

#16 von Binturong , 26.07.2010 10:16

Den Futtermais würde ich hier für 3 – 5 Baht / Kilo bekommen.
Den Mais zum selber essen gibt es zw. 5 - 8 Baht je nachdem wie die Ernte ausfällt.
Aber die Körner werden noch zu groß sein für deine Kücken.
Die könnten ersticken daran – also klein stampfen.

Eine natürliche Auslese sollte bei den Kleinen eigentlich nicht da sein.
Moskitos stechen die Vögel nicht in ihr „Fell“. Deren „Rüssel“ ist zu kurz.
Schau mal eher ob das Kleine nicht irgendwo herunter gefallen ist oder von der Mutter wegen Platzmangel zerdrückt wurde.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Hühner

#17 von jochen53 , 26.07.2010 20:59

Die Küken brauchen Wärme, vor allem Nachts. Also am besten eine Glühlampe in den Käfig hängen. Küken sind anfangs blind, deshalb muß überall am Boden Futter und Wasser vorhanden sein. Den Mais mahlen oder kochen.

 
jochen53
Beiträge: 114
Registriert am: 29.06.2009


RE: Hühner

#18 von Allgeier , 23.10.2010 21:13

An anderer Stelle wurde geschrieben:

sind die thailandspezifischen Themen ausgereizt??

Frage: Gibt es Waermelampen hier zu kaufen fuer die Tiere.

Frage: Huehnerkuecken haben Durchfall. Behandlungsvorschlaege? Habe sie mal alle seperat getan.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Hühner

#19 von Binturong , 24.10.2010 01:00

Meinst du, die haben sich erkältet?

Die müssen doch jetzt fast schon Federn haben?
Eine kalte Zugluft ist im Issan doch auch nicht?

Worauf schließt du auf Durchfall.
Wenn ich an die Hühnerkacke in D. denke, so kommt auch bei den Freilaufhühnern meist Breiartig oder gar wässrig da heraus.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Hühner

#20 von josef , 24.10.2010 03:56

Ich weiss nicht ob ihr Brennnesseln habt, wenn ja sammle die jungen hellgrünen Triebe, schneide sie sehr klein und mische sie unter das Futter. Da sollen Vitamine darinnen sein wo den Küken helfen.
Das tat meine Großmutter immer und wir mussten sie immer sammeln, das war ein sch.. Job für uns Kinder, sie brauchte immer sehr viel so das wir nicht nur die aeusseren nehmen konnten sonder in die Brennnessel Felder mussten.

 
josef
Beiträge: 623
Registriert am: 13.12.2009


RE: Hühner

#21 von Allgeier , 24.10.2010 08:03

Zitat von Binturong
Meinst du, die haben sich erkältet?

Die müssen doch jetzt fast schon Federn haben?



Die wo du meinst, die muessten naechsten Monat zu legen anfangen.

Die Kuecken wo ich hier meine, sind selbstgeschluepfte. Von einem Bekannten habe ich ein paar Zwerghuehner bekommen und die sind recht fleissig. Nur hat es doch diese Tage geregnet, das hat denen nicht gutgetan. Das Ergebniss ist dieser Durchfall.

Jetzt bin ich am ueberlegen ob ich in der Zukunft alle frisch geschluepften Kuecken gleich von der Mutter trenne und seperat die ersten Wochen aufziehe.
Brennesseln gibt es nicht.

Mir geht es eigentlich darum ob es moeglich ist diesen Durchmarsch zu heilen. Sollten namlich die Eierleger auch mal den Durchmarsch bekommen und darauf hin mit dem Bauch nach oben liegen, dann wuerde mich das stoeren.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Hühner

#22 von Binturong , 24.10.2010 10:14

Dann sind die Erkrankten, Kücken mit noch Flaum daran.
Dieser Flaum saugt das Regenwasser auf und daran erkälten sie sich.

Schau dass sie eben keinen Regen abbekommen.
Bei täglichem Sonnenschein lasse sie zusammen mit der Glucke herum rennen, wenn es nach Regen aussieht, alle zusammen unter so eine „Bambusglocke“ im Trockenen.

Scheint denn die Sonne bei euch auch?
Dann in einem Kasten der ohne Zugluft ist an die Sonne stellen.
Ein paar könnte – wird – es aber erwischen.
Dann war es der Fehler, die nass werden zu lassen.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Hühner

#23 von Allgeier , 09.01.2011 09:46

So, seit letzter Woche hab ich meine eigenen Eier. Hat doch 6 Monate gedauert bis die zum legen anfangen.
Von 32 Kueken hat es 19 Hennen gegeben. Das geht ja noch.
Dann wollen wir hoffen das die schoen legen und auch die Gockel fleissig sind, denn wie sagte man schon bei den alten Allgaeuern:

Ein guter Gockel wird nicht fett

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Hühner

#24 von Binturong , 09.01.2011 10:17

Für 19 Hühner brauchst du nur einen Gockel.
(Hühnerglücklichkeitsformel: 20 Hennen = 1 (sehr glücklicher) Gockel
Keine Sorge der packt das schon, so lange er kein Kathoy ist. Wäre aber eine große Ausnahme.)

Die anderen ab in den Topf. Dann hast du auch morgens deine Ruhe zum weiter schlafen.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Hühner

#25 von Somprit , 09.01.2011 11:16

Zitat von Allgeier
..., denn wie sagte man schon bei den alten Allgaeuern:

Ein guter Gockel wird nicht fett



... mit solch einer Aussage wäre ich vorsichtiger... denn es heißt auch: Ein guter F*** wird immer dicker!

Aber schön, dass Du zumindest dort auf von Dioxin unbelastete Eier und Hühner-Gockel-Fleisch hoffen darfst, denn der dortige Lebensraum scheint mir frei von chemischem Unrat ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Hühner

#26 von Binturong , 09.01.2011 12:25

Zitat
Ein guter F*** wird immer dicker!



Also ich hatte den Spruch anders in Erinnerung... .

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Hühner

#27 von Rong Kwang ( gelöscht ) , 09.01.2011 12:33

so iss es richtig schreibt mehr im farmer thraed sonst heist es noch
des is gar ned des farmer forum 5555

Rong Kwang

RE: Hühner

#28 von Allgeier , 20.01.2011 21:20

So wie es ausschaut hat sich die Eierproduktion bei um die 10 bis 13 Eier pro Tag eingespielt. Bei nun mehr 18 Hennen und 2 Gockel.

Ich habe jetzt nicht genau aufgeschrieben was ich die ersten 6 Monate alles an Futter gekauft hatte. Ich schatz mal um die 2000 Bath. Aber wenn man bedenkt das ich ja 10 Gockel auch weggeschlachtet hatte. Dann ist das Hennengeschaeft jetzt kein reines Minusgeschaeft.
Die Gockel haette ich nur noch einen Monat laenger leben lassen sollen, statt 6 Monate besser 7 Monate. Die hatten noch schoen zugelegt in dem Monat.

Fuer meine Eier habe ich einen Abnehmer gefunden, wo alle uebrigen Eier nimmt. Das Problem waere auch geloest. Sollte alles im normalen Rahmen laufen muesste sich die Hennen jetzt selber tragen. Sprich Eier bezahlen das Hennenfutter und selber hat man auch noch Eier.
So hatte ich das geplant.

Eine andere Idee waren diese weissen Fleischgockel. Nur wenn ich die als Kuecken kaufe dann braucht das ja ein halbes Jahr bei mir. Jetzt habe ich aber gedacht, wenn ich zu einer Huehnerfarm fahre und bei denen schon die halbgrossen Tiere kaufe dann waere die schlimmste Zeit bei denen schon vorbei.

An anderes Problem war, das ich immer Kuecken verloren habe. Sprich verschwunden. Und so wie es sich rausstellt sitzt jetzt da jeden Morgen ein Habicht/Bussard bei mir vor dem Schlafzimmerfenster und schaut sich die kleinen Huehner an.
Jetzt habe ich die halbkleinen Goeckel hinter einem Netz und jetzt ist es besser.

Ein weiterer Punkt ist auch, das die weissen Huehner sich nicht mit den braunen Hennen vertragen. Das hatte mir vorher schon mal einer erzaehlt, aber geglaubt hatte ich es nicht. Nur es stimmt. Werde ich in der Zukunft versuschen getrennt zu halten.

Ein anderer Gedanke ist das Antibiotika im Huehnerfleisch, wo man so im Supermarkt kauft. Was ich so gefunden habe im Internet, dauert es um die 1 - 21 Tage bis bestimmte Antibiotikamittel im Huehnerfleisch abgebaut werden.

Ich denke ich werde mit ein paar von den weissen Fleischgockel zulegen und die noch einen Monat weiterfuettern, damit die ihr Antibiotika ausschwitzen.
So in dem dreh denke ich mal.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Hühner

#29 von Binturong , 20.01.2011 21:25

Zitat
ein Habicht/Bussard bei mir vor dem Schlafzimmerfenster und schaut sich die kleinen Huehner an.



Der schaut nicht nur die kleinen an.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Hühner

#30 von Allgeier , 21.01.2011 20:59

Hier ist eine youtube Anleitung um selber einen Brutkasten zu bauen. Diese Anleitung gefaellt mir jetzt noch am besten von allen wo ich mir dort angeschaut habe.
Muss da mal beim Global schauen obs da Dimmer und Hydrometer und Thermometer gibt.

http://www.youtube.com/watch?v=RLZyTBklvNY

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


   

Tiere in meiner Umgebung in der Pampas .

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de