RE: Stromausfaelle in Thailand

#16 von Allgeier , 13.11.2009 09:52

Diese Tage mit einem Bekannten ueber Stromschaeden geredet. Er sagte zu mir, das er eine Hausratversicherung hat, die fuer Stromschaeden auch aufkommt.
Kostenpunkt = je nach Versicherungswert. Bei ihm sind's 1900 Bath im Jahr.

Das ist vieleicht auch eine Ueberlegung wert. Nur will ich das ?. Das ich gegen jeden Mist versichert bin. Das sind ja dann schon wieder fast deutsche Verhaeltnisse.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Stromausfaelle in Thailand

#17 von Rong Kwang ( gelöscht ) , 13.11.2009 10:03

Zitat von Allgeier

Das ist vieleicht auch eine Ueberlegung wert. Nur will ich das ?. Das ich gegen jeden Mist versichert bin. Das sind ja dann schon wieder fast deutsche Verhaeltnisse.

Allgeier



Spricht mir aus der Seelle man gegen was waren wir in Deutschland alles versichert und gab es mal nen Schaden durfte man rumstreiten das auch bezahlt wird

Rong Kwang

RE: Stromausfaelle in Thailand

#18 von Siggi , 13.11.2009 11:39

eine überlegung ist es auf alle fälle wert,ich hatte in diesem jahr einen schaden von ca. 6500.- bath.
Hi Allgeier , hast du einen namen von der hausratver.
Gruss Siggi

 
Siggi
Besucher
Beiträge: 509
Registriert am: 01.10.2009


RE: Stromausfaelle in Thailand

#19 von aun , 13.11.2009 17:39

Hallo,
wir hatten gestern auch einen Ausfall. Aber nur unser Haus.
Heute zur Schadenermittlung mit einem Elektriker. Wollte ja nichts verkehrt machen. Kann man aber nicht. Mit dem Prüfer einen Schaden der, wie überall mehrmals geflickten, Hauptlleitung festgestellt. Also 15m neues Kabel gekauft, Zähler abgeklemmt, neues Kabel verlegt und wie in alten Zeiten mit Isolierband abgedichtet und schon haben wir wieder Licht. Alles unvorstellbar im fernen Deutschland und doch geht es hier immer weiter.
Aun

aun  
aun
Beiträge: 19
Registriert am: 01.10.2009


RE: Stromausfaelle in Thailand

#20 von Allgeier , 15.11.2009 08:17

Zitat von Siggi
eine überlegung ist es auf alle fälle wert,ich hatte in diesem jahr einen schaden von ca. 6500.- bath.
Hi Allgeier , hast du einen namen von der hausratver.
Gruss Siggi



Guten Morgen Siggi!

Er hat die ueber die Siam Commercial Bank abgeschlossen.
Es ist keine reine Hausratver., sondern eine "Hausvollver." Versichert gegen Brand, Diebstahl, Strom und was weiss ich noch alles. Kostenpunkt wie oben erwaehnt 1900 Bath im Jahr.
Aber da kann man wohl verhandeln und die Versicherung auf seine persoenlichen Verhaeltnisse zuschneidern lassen.
AIG wuerde sowas auch anbieten.
Nach ein bisschen googeln habe ich gemerkt das die meisten Versicherungsunternehmen so eine "Household" in ihrem Angebot haben.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Stromausfaelle in Thailand

#21 von Allgeier , 05.04.2011 20:24

So wie es sich mit der Zeit rausstellt, ist das neue Heim nicht mit genuegend Strom gesegent. Sprich so ab Abends um 18 Uhr bis um ca. 21 Uhr klappt mein Computer zusammen wenn der Warmwasserheizer oder die Wasserpumpe laeuft.
Ruecksprache mit dem E-Werk gibt mir auch keine Hoffnung das sich hier was aendern wird.

Jetzt hatten wir einen Elektriker hier, der hat dann einen "Power Transformer" mitgebracht. Der zieht irgendwie dann mehr Strom aus dem Netz. Aber wo ich die Mikrowelle versuchsweise angeschaltet habe, war das auch nicht der Hit.
Der Elektriker sagte das es noch eine staerkere Version gibt, Kostenpunkt um die 8000 Bath. Kennt jemand so etwas? Oder hat so etwas schon mal im Gebrauch gehabt.

Den elektrischen Wasserheizer koennte man ja austauschen und einen mit Gasbetrieb installieren. Dann existiert auch noch ein Wasserturm, den koennte man wieder am Haus anschliessen und so die Pumpe am Abend nicht zu benuetzen.

Also ein paar Moeglichkeiten gibt es schon noch, aber irgendwie muehselig wenn es mit dem Strom nicht klappt. Der Grund scheint, das wir am Ende einer Leitung wohnen und die Leute eben in der besagten Zeit den Strom vor uns verbrauchen. Und wir uns mit dem Rest zufrieden geben muessen.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Stromausfaelle in Thailand

#22 von Binturong , 05.04.2011 20:54

Ich kenne so ein Apparat. (Name oder Bezeichnung unbekannt -bin Laie.)
Der zieht von der Leitung den Strom an für dein Haus.
Du stiehlst den anderen den Strom dann weg. Ist aber halb so schlimm. Ohne dieses Gerät machen die das auch mit dir.
Im Süden unten hatten wir auch immer Probleme mit der Stromzufuhr. Dort kamen seltensts mal 220 V aus der Leitung. Der Kühlschrank begann sich in 10 Sekundenabständen an und wieder aus zu schalten. Bei der Wasserpumpe dasselbe Spiel. An heiß zu duschen war gar nicht zu denken. Übrigens ich spar schon seit 4 Jahren Strom mit meinem Gaswasserheizer. Bei mir funktioniert der störungsfrei. Eine Empfehlung an dich.(!)
Erst als wir das „Stromgerät“ gekauft hatten konnten wir sehen wie viel Volt Strom uns – besser meinem Freund – geliefert wurde.
Also seltensts 220 V. Meistens zw. 200 und 170 V. Das konnte aber auch runter gehen bis 130 Volt nur. Da leuchteten dann nur noch ein paar Lampen mit niedriger Watt Zahl.

Zum Wasserturm.
Den würde ich auf alle Fälle anschließen, bei uns zumindest.
Denn hier ist es gang und gebe, dass halt mal für ein paar Tage kein Wasser von der öffentlichen (ist Dorfintern) Leitung kommt.
Auch wärst du dann von einer Stromunterbrechung unabhängig.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Stromausfaelle in Thailand

#23 von MooHo ( Gast ) , 05.04.2011 21:06

Für deinen Computer empfehle ich dir dringenst eine UPS (Uninterruptable Power Supply). Die Geräte gibt es schon ab 800 THB, gute schon ab 1.500.

Du kannst solche Geräte auch für andere Zwecke verwenden, bei Geräten die nicht so häufig eingeschaltet werden. Der Vorteil ist, daß Spannungsschwankunken und Einschaltspitzen gepuffert werden.

MooHo

RE: Stromausfaelle in Thailand

#24 von Allgeier , 05.04.2011 21:21

Am Donnerstag werde ich nach Roi Et fahren. Dann werde ich mal wegen so einem "Stromgeraet" schauen. Und auch dieser Gasheizer rueckt immer naeher.

Und dem MoHoo muss ich auch recht geben mit dem UPS Geraet. Das waere schon seit geraumer Zeit angebracht.

Rentiert sich dieses "Stromgeraet"? Ich hab keine Lust um die 8000 Bath fuer etwas auszugeben was dann gar nichts bringt. Vor allem weil ich die Mikro angeschlossen hatte und es hat nicht viel gebracht hatte.

Den Wassertank habe ich heute nur sporadisch angeschlossen, sprich den Zulauf montiert und am Auslauf nur einen Duschkopf. Was romantisches im freien sich unterm Mangobaum zu duschen.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Stromausfaelle in Thailand

#25 von Allgeier , 13.04.2011 13:25

So, gerade so einen "Power Transformer" gesehen. Kostenpunkt um die 6500 Bath bei 60 Ampher. Das war der groesste wo im Regal war. Dann gab's noch kleinere mit 20 und 30 Amphere.

Nun meine Frage: Kann mir jemand sagen was diese Amphere hier zu sagen haben? Und ob es vielleicht besser ist zwei kleine zu kaufen als einen grossen?

Meine Hauptfrage waere aber in Bezug auf diese 60 Amphere. Was das in diesem Fall genau zu bedeuten hat.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Stromausfaelle in Thailand

#26 von illuminati , 13.04.2011 21:39

Zitat von Allgeier
So, gerade so einen "Power Transformer" gesehen. Kostenpunkt um die 6500 Bath bei 60 Ampher. Das war der groesste wo im Regal war.
Meine Hauptfrage waere aber in Bezug auf diese 60 Amphere. Was das in diesem Fall genau zu bedeuten hat.



P(Leistung in Watt)= U (Spannung in Volt) x I (Stromstärke in Ampere) Das bedeutet bei einer Spannung von 220V und einer Stromstärke von 60 A gibt dein Transformer eine Leistung von 13200 W oder 13,2 KW ab. Die Sicherung die für 60 A benötigt wird ist schon eine mit grösserer Dimension. Eine Standartsicherung im Haushalt ist eine 16 A Sicherung. Kannst du mal einen Link setzten wo es eine Beschreibung/Bild zu so einem Power Transformer gibt - ich kann mir derzeit nichts genaues darunter vorstellen, welches Geräte brauchst du denn? http://www.google.com/search?q=p...iw=1350&bih=579.
Gruss

 
illuminati
Beiträge: 748
Registriert am: 20.09.2010


RE: Stromausfaelle in Thailand

#27 von Allgeier , 13.04.2011 23:47

Zitat von illuminati
Kannst du mal einen Link setzten wo es eine Beschreibung/Bild zu so einem Power Transformer gibt



Ich hab selber noch nichts passendes im Internet gefunden. Optisch schaut das aus wie ein "Schweissgeraetkasten", vorne ein Rad zum drehen und hinten eben Eingang und Ausgang.

Ich fahr morgen eh nochmal hin, vieleicht hat der Hersteller eine Webseite.

Zitat von illuminati
gibt dein Transformer eine Leistung von 13200 W oder 13,2 KW ab.



Das waere jetzt schon ein bisschen gross. Soviel Verbrauch werd ich wohl nicht haben. Aber vielleicht ist da was anderes gemeint.
Abe das stresst mich z.Z. wenn der Strom nicht funktioniert.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Stromausfaelle in Thailand

#28 von Allgeier , 14.04.2011 08:20

Das sollte es sein:

http://www.hmj-elektronik.de/htm...tanter.html

Auf Englisch muesste es so heisen:

Magnetic voltage stabilizer

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Stromausfaelle in Thailand

#29 von illuminati , 14.04.2011 20:39

Zitat von Allgeier
Magnetic voltage stabilizer



Das macht für dein Problem einen Sinn - ein Gerät das die Spannung stabilisiert (das ist aber kein klassischer Transformator ) dann wünsch ich dir viel Erfolg beim Einkaufen.
Gruss

 
illuminati
Beiträge: 748
Registriert am: 20.09.2010


RE: Stromausfaelle in Thailand

#30 von Allgeier , 16.04.2011 22:07

Habe jetzt Geraete bis 160 Amphere gefunden. Preisklasse 1000 Bath fuer 10 Amphere. Vom Homemart habe ich eine Telefonnummer bekommen, derjenige soll damit gut auskennen.

Meine Fragen waeren:

-Wird es vor oder nach dem Schutzschalter angeschlossen?
-Jeder Raum einzeln oder kann man damit das ganze Haus abdecken? Geraeteabhaengig?
-An dem Geraet befindet sich ein Rad zum einstellen. Muss man an diesen Kasten dann immer hinlaufen und bei Stromschwankungen zum "regeln" anfangen?

So ein UPS Geraet hab ich jetzt auch gekauft. Kostenpunkt um die 1700 Bath und ich muss sagen, das ich soetwas schon vor einem Jahr haette kaufen sollen.
Der Kasten piept zwar aber der Computer stuerzt nicht ab.

Uebrigens, der Global hat einen Gaswarmwasserheizer. 5900 Bath.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


   

Fahrschule
Alle Jahre wieder kommt ..........

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de