RE: Alzheimer. Lebensabend im Fremden Thailand?

#61 von Binturong , 07.01.2014 19:11

Mein "Altersdahinsiechen" hatte / hätte ich durch meine Frau 100 % abgesichert gehabt: Einfach: Liebe - ist keine Ironie dabei.
Nur jetzt ist SIE an erster Stelle - ihr Brustkrebs (Der ist bisher - noch? - negativ)... .

Die Polin hatte heute morgen von sich aus GEKÜNDIGT:
Gestern Abend wieder "ein geklärendes Gespräch" geführt wobei sie noch meinte ich müsse ihr halt ALLES erklären... ich ihr darauf dann aber vorhielt, dass für
350 E wöchentlich sie pflegen, kochen und auch putzen schon können müsse... .

Dann nachdem ich ihr verriet, dass ich sie, zusammen mit dem täglichen Pflegedienst beim Verbandswechsel beobachtete, sie mir vorhielt, sie wäre nur dadurch einfach zu nervös geworden... gab ich ihr die Frist bist Wochenende.

Nun heute morgen wollte sie sich sofort nach Polen aufmachen.
Die "erfahrene" Hilfskraft wußte nicht mal wo der Busbahnhof für diese Busse sind noch wann Abfahrtszeiten sind, die auch vorher gebucht werden müssen.

Ich / Wir wohnen auf dem Lande. Also weit weg von Studentenwohnheimen oder ähnlichem - aber danke für Tipps.

... gibt´s halt Butterbrot und Marmelade... .


Es gibt immer zwei Meinungen: Meine und die falsche.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Alzheimer. Lebensabend im Fremden Thailand?

#62 von franzl , 07.01.2014 19:24

Ich hoffe mein dahin Sichen wird von der Frau und den Sohn aufgefangen .

Fg.

franzl  
franzl
Beiträge: 69
Registriert am: 17.12.2013


RE: Alzheimer. Lebensabend im Fremden Thailand?

#63 von Expat , 07.01.2014 19:28

Zitat von franzl im Beitrag #62
Ich hoffe mein dahin Sichen wird von der Frau und den Sohn aufgefangen .

Fg.

So geht es mir auch, wobei ich an ihren Sohn weniger denke.


Wenn du nicht willst, dass es jemand erfährt, dann lass es.

Expat  
Expat
Beiträge: 103
Registriert am: 14.12.2012


RE: Alzheimer. Lebensabend im Fremden Thailand?

#64 von Somprit , 08.01.2014 09:55

...nun ja, wir haben hier in CNX ein mehr oder weniger offizielles Alterspflege/ Sterbe-Hospiz ... mtl. etwas unter 19.000,-- THB


Achtung! Texte von mir Achtung! Texte von mir kkönnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Alzheimer. Lebensabend im Fremden Thailand?

#65 von Expat , 08.01.2014 15:28

Zitat von Binturong im Beitrag #61

Nun heute morgen wollte sie sich sofort nach Polen aufmachen.
Die "erfahrene" Hilfskraft wußte nicht mal wo der Busbahnhof für diese Busse sind noch wann Abfahrtszeiten sind, die auch vorher gebucht werden müssen.


Das schreibst du jetzt, weil du uns zeigen willst, wie nett du warst, dass du ihr dabei geholfen hast, an einem fremden Ort den Busbahnhof zu finden?
Iczh fände das ganz selbstverständlich einer schönen Polin gegenüber. Bedenke auch, was unser Volk dem ihren angetan hat.


Wenn du nicht willst, dass es jemand erfährt, dann lass es.

Expat  
Expat
Beiträge: 103
Registriert am: 14.12.2012

zuletzt bearbeitet 08.01.2014 | Top

RE: Alzheimer. Lebensabend im Fremden Thailand?

#66 von Binturong , 08.01.2014 18:41

Mir ist die Geschichte wurst... .
Mir geht´s um Pflege, Haushalt. Alles andere interessiert mich nicht.
Bei ihrer Vorstellung große - zu große - Sprüche gemacht deshalb mein "krätig" sein... .

Die Zeit läuft mir davon. Ab dem 17.01 bin ich wieder auf dem Weg nach Th.
Bis dahin muss es wieder funktionieren.
Ich habe mir abgewöhnt Zeit zu verplempern... .

(Schön is se ja - will einer ihre Adresse?)


Es gibt immer zwei Meinungen: Meine und die falsche.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009

zuletzt bearbeitet 08.01.2014 | Top

RE: Alzheimer. Lebensabend im Fremden Thailand?

#67 von Expat , 09.01.2014 05:13

Zitat von Binturong im Beitrag #66
Mir ist die Geschichte wurst... .

Dann wünsch ich dir, dass du der Geschichte auch Wurst bist. Wird aber kaum passieren.

Zitat von Binturong im Beitrag #66
(Schön is se ja - will einer ihre Adresse?)

Von einer Frau, die nicht mal weiß, wo der Busbahnhof ist?
Außerdem bin ich gut versorgt für den Lebensabend, hoffe ich.
(Herrmann van Veen: Genau weiß man's nie)


Wenn du nicht willst, dass es jemand erfährt, dann lass es.

Expat  
Expat
Beiträge: 103
Registriert am: 14.12.2012

zuletzt bearbeitet 09.01.2014 | Top

RE: Alzheimer. Lebensabend im Fremden Thailand?

#68 von Somprit , 27.02.2014 07:30

... und wieder macht eine, fast könnte man(n) sie als „Senioren-Residenz“ bezeichnen, von sich reden... und wieder sind es Schweizer, welche hier ein wahre Location der Ruhe & Erholung anbieten.

„Vivo bene“ ... zwei Worte, klingend wie Musik in den Ohren ist ein Resort unter Schweizer Leitung für Menschen mit Demenz und deren Partner oder Angehörigen

„Vio bene“ = Ich lebe gut... wenn der daran Interessierte, ich oder du das erforderliche Kleingeld dafür hast / haben...

Aufgerufen werden Preise, bei denen sich der Otto-Normal-Verbraucher, unser Michel aus deutschen Landen mit Grausen abwenden muss....denn welcher DRV-Rentner ist in der Lage, sich dort ein Plätzchen zu sichern...

... bei einer Preisspirale, welche bei läppischen 1.300 Fränkli beginnt und bei 10.700 derselben endet....

Vermutlich so ganz nach der Maxime... geringste Personalkosten (wie derzeit noch üblich im sorgenvollen Lande...) und maximalem Gewinn.
Um diesen erwarteten / erhofften „Gewinn“ auch einzufahren, hat man(n) ganz offensichtlich wirklich bedeutende Summen investiert um schreioben zu können

Zitat
“...Dank einer Sonderbewilligung des Board of Investment Thailand (BOI) konnte die Firma Land erwerben, erhält erleichtert Arbeits- und Aufenthaltsbewilligungen für Ausländer und profitiert von reduzierten Import-Zöllen....


Somit erscheint mir der von den Betreibern benutzte Begriff des Personals für eine solche Demenz-Einrichtung / Senioren-Residenz mit „Hotelpersonal“ auch zutreffender als Pflegepersonal...

Beachtenswert...:

Zitat
«Bei Vivo bene haben wir die Freiheit, dafür zu sorgen, dass kein Tag dem anderen gleicht – ohne die nötigen Strukturen und Rituale zu vergessen.»



Doch bietet uns allen das Thailand-talk-4-um dies nicht auch....

Geboten wird neben einem betriebsinternen Reisebüro für An- / Abflüge, Betreuung bis zum Anflug, ab Landung... natürlich gegen entsprechende Kosten... ein Rund-um-Service der gehobenen (!?) Klasse... eines DRV-Rentners nicht würdig... oder sollte ich sagen: dessen ist ein DRV-Rentner nicht würdig....

Wenn ich dann noch lese

Zitat
“... Bei einem längeren Ferienaufenthalt in Thailand schauen wir auf Wunsch zuhause in der Schweiz zum Rechten, erledigen Post und Zahlungen oder kümmern uns um die Steuererklärung...


bedauere ich den DRV-Rentner mit seiner üppigen Rente.... und lächle stets verständnisvoll, wenn ich in derartigen Werbeunterlagen die visualisierte Örtlichkeiten sehe....und die Realität wahren Umgebung dagegenstelle...

Nun ja, angesprochen sind ja auch nicht diese oftmals nahe am Sozialfall dahinlebende DRV-Rentner aus deutschen Landen, sondern

Zitat
“... Durch dieses Bewusstsein wurde vor einigen Jahren die Idee einer Pflege- und Ferieneinrichtung für Schweizer Alzheimerkranke in Thailand geboren. ...



Wer trotzdem mehr darüber wissen möchte schaut http://www.vivobene.ch/


Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


   

Deutscher Hilfsverein Thailand e. V.
Allgeier's Sorgerechtsprozess

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de