RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#16 von Binturong , 06.08.2010 11:44

Auf dem Amt für den Führerschein wollten die einen neuen Stempel auf meine alte (6 Jahre) Zweitwohnsitzmeldung. Den würde ich nur bei der Immi bekommen.
Dort wurde dann meiner Frau, bis jetzt weiß ich noch nicht was da genau drin steht, einen „Zettel“ ausgehändigt, in dem auch ihr Blaues Hausbuch mit drinnen vermerkt ist, für den Führerschein. Hat 100 Baht gekostet.
Die Idee mit dem Gelben Hausbuch kam ein Tag bevor wir nach Mae Sai hochfuhren.
Meine Frau nahm sich aber nicht die Zeit um vorher schon beim Amphör nach zu fragen was benötigt wird.
(Sie ging Fische fangen – Ich hab meine Frau im Griff, ich weiß… .)

Deshalb machten / machen wir das eine vor dem anderen, da ich mir einen zweiten Gang zur Immigration ersparen will.

Also das Gelbe Hausbuch darf dann auch kein Geld, 16 Baht, kosten.

Nee, ihr auftreten bei den Ämtern ist sonst schon immer sehr gut.
Nur gestern kam sie wegen der fehlenden Bildern durcheinander.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#17 von Hotjob ( Gast ) , 06.08.2010 13:28

Muss mich berichtigen. Habe noch mal bei meiner Frau nachgefragt.
Es kostet 12,-Baht. Und zwar fürs Papier, Hausbuch !
So ist das jedenfalls hier in Pattaya auf dem Standesamt. Dort haben meine Töchter auch ihre neue ID-Karte bekommen. Kosten pro Karte, Materialpreis, 20,-Baht !

Hotjob

RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#18 von Hotjob ( Gast ) , 06.08.2010 16:21

Nun Somprit,

" Denn wenn unser informierter @Hotjob meint "

wenn hier im Forum einer der " Informierte" ist dann höchstwahrscheinlich Du .
Ich bin eher einer der , wenn es drauf ankommt , bescheid weiss was wo zu tun ist. Mit der richtigen Frau an der seite und natürlich ein wenig Glück kann man hier in LOS ganz gut über die Runden kommen. Was immer das auch bedeuten mag !

Hotjob

RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#19 von Somprit , 06.08.2010 17:41

Zitat von Hotjob
... Mit der richtigen Frau an der seite und natürlich ein wenig Glück kann man hier in LOS ganz gut über die Runden kommen. Was immer das auch bedeuten mag !



... glaubst Du bei mir wäre das viel anders, obwohl mich hier sehr vieles interessiert, kann & würde ich SEHR VIELES ohne die meinige NICHTS erreichen

... so z.B. heute beim Landamt, dem "Gromthidin", wo wir unsere beiden Töchter (6/16 Jh.) als stolze Besitzerinnen eines Stück Landes haben registrieren lassen.... ... obwohl mir noch jemand vor wenigen Tagen sagte, bei Kindern sei dies nicht möglich ....

Dazu später unter: f4t1032-bedeutung-der-landbesitz-urkunde.html mehr

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#20 von Hotjob ( Gast ) , 06.08.2010 18:59

Dann können wir uns ja die Hand reichen.
Von Herzen !!

Hotjob

Hotjob

RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#21 von Binturong , 07.08.2010 20:57

Nun die Fotos und die zwei alten Führerscheine die ich auf der Immi bei der Übergabe meines Reisepasses ja nicht sah, konnte ich auch nicht sehen, da ich sie gestern, bevor wir die neuen Führerscheine mir gemacht hatten, bei uns neben der Haustüre im Rasen / Gras gefunden hatte – Typisch meine Frau.

Was wieder einmal komisch war ist, dass meine Frau 2 Stunden zuvor, heimlich, zu unserem Mönch ins Wat gefahren ist.
Der zeigte ihr in Richtung (Norden). Von unserem Haus soll sie nur in nördlicher Richtung die Führerscheine suchen. – Genau nördlich der Haustüre habe ich diese auch gefunden, kurz nachdem sie wieder zu Hause war.
Zu den 1.000 Baht sagte er auch, dass die der Beamte hat – Das wissen wir zwei auch.
Außerdem sagte er für mich in diesem Jahr noch viel Unglück voraus.
- Nun könnt ihr mich beobachten – ich hoffe es aber nicht.
(Wobei der Kerl schon sehr häufig was „vorsehen“ kann / tut.)

Bevor wir auf die Führerscheinstelle gegangen sind, haben wir noch im Amphör vorbei geschaut.
Bei hineingehen um wegen des Gelben Hausbuche anzufragen, erkannte meine Frau auch schon einen Beamten. Welche Stellung oder Rang der dort hat, wissen wir aber nicht.
Auf alle Fälle will der nur die original Heiratspapiere, meinen Reisepass und das Blaue Hausbuch meiner Frau um für mich ein Gelbes Hausbuch auszustellen.
Da aber viel Betrieb dort am Freitag Nachmittag war, sollen wir deswegen am Montag Morgen wieder kommen um dieses dann zu erhalten.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#22 von Somprit , 07.08.2010 21:38

... tja, da bewahrheitet es sich wieder mal, es gibt keine Übereinstimmung in der Handhabung der Dienstvorschriften, jeder nach Gutsherrnart...

... tja, ich nehme doch nicht an, dass Du solch einem faulen Zauber aus der unsichtbaren Glaskugel des gelben Tigers Glauben schenken wirst ... ... aber besser, wenn Du ab sofort einen Hasenfuß in deiner Hosentasche mit herumträgst, am besten zusätzlich eine Knoblauchzehe … ....

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#23 von Binturong , 08.08.2010 00:03

Ich glaube - noch - nicht daran.
Aber meine Frau!!!
Trotzdem muss ich sagen, bei dem ist was besonderes dran.
Häufige ungeahnte Vorhersagen traf bei dem schon ein.

Eine Tante aus der Verwandtschaft, seit 3 Jahren im Kloster, sagte meiner Frau die Nummern unseres neuen Mopeds am Telefon
und auch, dass eine Unterleibsop bei ihr in den nächsten zwei Jahren bevor steht - Sie hat jetzt Angst.
Schau mer mal, was beim nächsten D. Besuch heraus kommt... .

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#24 von Binturong , 18.08.2010 21:15

So jetzt kann ich bis zum Ende weiter schildern.
Am Montag letzte Woche, es regnete sehr stark (Wir fahren ja immer mit dem Moped), sind meiner Frau und ich wieder aufs Amphör gefahren um das Gelbe Hausbuch zu beantragen.
1 Passbild von mir und den Ausweis meiner Frau musste ich auch zu den oben genannten dem Officer geben. Dann ging es los. Bis eben fast zum Schluss, zu dem dann noch die Unterschrift des großen Bosses fehlte.
Nur der gute Mann war heute aber nicht da, weshalb wir auf den Mittwoch vertröstet wurden. Mittwoch 10.00 Uhr.

Mittwoch 10.00 Uhr, heftigster Regen, waren wir wieder auf dem Amphör.
Da die Beamten ja eine guten Personenkontakt zum dortigen Publikum pflegen, durften wir nur ein paar nette Smaltalks halten und mussten dann wieder gehen, da der Big Boss heute auch wieder nicht da war.
Nächster Termin war diesen Montag 10.00 Uhr.

Bis um 13.00 Uhr hatten wir es dann aber auch schon geschafft dort zu sein.
Drei Personengruppen warteten allerdings schon vor uns dort. Doch der bearbeitende
Beamte nahm uns sofort an die Reihe.
Der Antrag war ja schon fertig ausgefüllt, deshalb gab er diesen an den zweiten Boss zur Kontrolle weiter. Nach dessen Begutachtung durften wir dann uns vor den großen Boss hinsetzen.
Der wollte dann aber auch noch eine beglaubigte Übersetzung meines Reisepasses und auch noch meinen deutschen Ausweis (?) sehen.
Dem machte ich über meiner Frau klar, dass der deutsche Ausweis hier keinen Wert nicht hat und deshalb in D. ist.
Die Übersetzung konnte wegen der Fürsprache des zu bearbeitenden Beamten fallen gelassen werden, da er angab mich schon 10 (?) Jahre zu kennen.
Nach dem leisten der Unterschrift des Hausbesitzers, also bei mir meiner Frau, bekam ich dann das Gelbe Hausbuch.
Gekostet / Bezahlt habe ich dafür nichts. Gewartet an diesem Mittwoch dafür 2 ½ Stunden (fast ohne rauchen!)bis der fertige Antrag fertig war.

Bei dem Big Boss wollte meine Holde sich auch noch wegen dem Usufruct (Nießbrauchsrecht) für unser / ihr Grundstück erkundigen.
Der wusste allerdings nicht Bescheid und gab ihr nur den Tipp sich über ein Testament mich abzusichern.

Heute Abend bekam ich Besuch von dem bearbeiteten Beamten des Amphör´s bei mir zu Hause. Der wusste, ich kann und darf jetzt. Er wollte mir deshalb gleich eine Totenversicherung verkaufen. Ein fleißiger Mann.
Da für diese kein Gesundheitscheck gemacht wird, nur das mindestens 2 Jährige noch Leben vorausgesetzt wird um an die Versicherungssumme zu kommen, will nun meine auch fleißige Frau diese Versicherung für (- gegen - ) ihren Schwager abschließen.
Er, 51 fliegt schon gerne mal um wegen argen Problemen mit seinem Kreislauf.
Dazu braucht er nicht mal Nam Khao dazu.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#25 von Somprit , 19.08.2010 17:32

Zitat von Binturong
... Heute Abend bekam ich Besuch von dem bearbeiteten Beamten des Amphör´s bei mir zu Hause. Der wusste, ich kann und darf jetzt. Er wollte mir deshalb gleich eine Totenversicherung verkaufen. Ein fleißiger Mann...



… oh Du Gutgläubiger …. für diese abzuschließende – sicher 20-jährige Versicherung - hast Du doch im Gegenzug vorab das „Gelbe-Büchlein“ bekommen ….
Er holt sich jetzt lediglich seine Prämie....

Auch uns belabert die Bankangestellte seit 3 Jahren jeden Monat, wenn wir die Sparbücher der beiden Mädchen füttern, stets aufs Neue doch bitteschön eine 25-jährige LV für die Kinder abzuschließen ....

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#26 von Binturong , 19.08.2010 19:38

Zitat
… oh Du Gutgläubiger ….



Eben nicht! Ich bin doch Wissender. Der Mönch hängt mir doch im Nacken.
Ob die Versicherung mit dem Mönch / Wat zusammenarbeitet?

Aber ehrlich gesagt, denke ich jetzt schon dass ich für dieses Jahr für meine unterversicherte Gesundheit eine höhere Abschließen könnte / sollte.
Wäre es ja nur für dieses eine besondere Jahr.
(Man merkt schon, der Mönch hat was hinterlassen.)

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#27 von Somprit , 19.08.2010 19:55

... sicher hat er was hinterlassen ... den Undank für die tagtägliche Reis-Ration ....

... sorry, da wir inzwischen hier alle dieses nützliche-nutzlose "Gelbe-Büchlein" haben, es ist nichts weiter dazu zu sagen, sei mir - für empfindliche Gemüter - dieser "dumme" Scherz verziehen ...


Mehr und mehr fragen sich allerdings auch viele Dorfbewohner draußen beim Familien-Clan, ob es nicht besser ist gute Werke - Tambun - an den Mitmenschen und der Gemeinschaft zu tun, als es in Zement und Sand auf dem Wat-Gelände zu errichten ... ... den über sehenswerte/hinweg sehenswerte Wats/Tempel verfügt man(n) wahrscheinlich genug ....

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#28 von Binturong , 20.08.2010 12:36

Hehe, bei uns im Dorf wird auch gerade das Eingangstor für das Wat neu gestaltet.
Jetzt, fast fertig, ist meine Holde heim gekommen und meinte ganz oben, links und rechts, könnte / sollte man noch zwei Tafeln kaufen auf denen dann unsere beiden Namen stehen würden. Das würde der Geisteshaltung meiner lieben Frau sehr gut tun und auch die anderen Dorfbewohner würden uns somit nie vergessen – Hähä.
Eine der zwei großen Tafeln kostet „nur“ 8.000 Thb. (Wir haben ja nur ein sehr kleinen Tempel.)
- Ich heiß nicht Binturong, wenn ich Binturong nicht wäre. Gegen das Vergessen meiner / unseren Person gibt es schon noch andere Möglichkeiten… . –

Nun nach einer wohlwollenden Diskussion darüber, wie diese zwei Gedächtnistafeln, zu Lebzeiten noch, gestaltet, betrachtet werden könnten / sollten / müssten, kam uns(!) dann leider noch der Gedanke unseres sehr klamm studierenden Neffen besser eine solche Zuwendung zu kommen zu lassen in den Sinn.
Bei dem ist das Geld nicht nur knapp, er wird diese theoretische Lehrzeit wegen Geldmangeln abbrechen müssen.
Nun dieser jene hatte vor kurzem einen Motorradunfall bei dem ich / wir schon unterstützend helfen mussten, deshalb eine weitere Zuwendung zurzeit nicht in Frage kommt.
Somit ist dieses Thema auch vom Tisch.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#29 von Hotjob ( Gast ) , 20.08.2010 17:14

Das gelbe Hausbuch und kein Ende.
Ich , und ich spreche nur für mich, habe es in 20 Jahren nicht einmal gebraucht.
Am wichtigsten ist für mich der Thaiführerschein. Der, ich schrieb es schon einmal, sowas wie eine ID-Karte für mich ist !!

Hotjob

Hotjob

RE: Das "Gelbe Hausbuch" ... Tabien Baan

#30 von Somprit , 20.08.2010 17:50

... nun ja, ICH hingegen habe es schon des "Öfteren" benötigt.... um nicht dem erhöhten Preis-Abzocken als Farang anheim zu fallen ... ... ebenso bei der Ausstellung des FS und Kfz.-Anmeldung...

Trotzdem schreibe ich stets immer wieder: dem nutzlosen/nützlichen "Gelben-Büchlein"

...Binturong, dort in der Pampas, meiner alten Heimat aus einem anderen Leben, steht auf einem Mauersegment der Dorfschule der Name meiner EX...ich verzichtete großzügig
Damals kostete dieses 4 x 2 m Segement NUR 500 Baht ... tja, lang, sehr lang ist`s her

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


   

Erben und Vererben in Thailand und Deutschland
Unterhalt an "Thai-Familienangehörige"...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de