RE: Armes Deutschland

#271 von Somprit , 21.02.2014 07:24

... na sieh`ste, geht doch.... herab vom hoch intelligent aufgesattelten Pferd, runter zum Steintisch...

Also warum ausgerechnet „unser“ Gold bei den snobistischen Engländern und dem Franzmann... bei dem Ami, könnte ich es ja noch zur Not verstehen, da er sich sowieso als den Nabel der Weltgemeinschaft betrachtet, seine CIA überall wo ER seine Interessen sieht, verdeckt und aufrührerisch mitmischt.

Vertrauen in den „Ami“... nochmals: Nein Danke!

Aber gut, weg von dem "gegossenen Blech", wie du es bezeichnest und nochmals ein paar wenige Worte zu dem EUROPA, so wie es die Phalanx der sogenannten Politiker gerne hätten...

Regen sich irgendwo in diesem künstlich-erzwungenen Gebilde separatistische Bewegungen (Spanien, Irland, ... ja auch in Bosnien-Herzegowina), sind diese erst einmal von Grund auf falsch und abzulehnen... wobei die harte Realität völlig missachtet wird.
Ein Europa mit seinen vielen „Bundesstaaten“ die ethnisch & kulturell sinnvoll voneinander abgegrenzt sind, ist auf jeden Fall besser als ein Europa, in welchen sich die „Bundesstaaten“ untereinander schon nicht riechen können


Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Armes Deutschland

#272 von Somprit , 22.02.2014 07:39

Wer kennt sie nicht, die Piraten von Somalia....

Einigen, nun ja, insgesamt 10 dieser Typen wurde jetzt in Hamburg vor dem Landgericht der Prozess gemacht, wobei sie zu langjährigen Haftstrafen verurteilt wurden.

Dieser Prozess, mit über 100 Verhandlungstagen war er einer der längsten in der deutschen Justizgeschichte, an dem sich die beteiligten Anwälte auf „des Volkes Kosten“ nahezu eine goldene Nase verdienen konnten.

Denn die angefallenen Kosten der Anwälte dieser Ganoven = „Piraten“ gehen zu des „Michels“ Lasten!

Da bei langjährigen (3 Jahre und mehr) Haftstrafen Ausländer, zu Recht wie ich meine, nach dem Ausländergesetz auszuweisen, in ihre jeweilige Heimat zurückgeschoben werden müssen, sollen, können ... eigentlich eine klare Linie, könnte es einen auf die Palme bringen, wenn man(n) jetzt von den staatlich subventionierten Anwälten dieser verurteilten Piraten hören muss, dass diese sich für ein Bleiberecht der verurteilten Straftäter stark machen.

Nun ja, auch das bringt entsprechende Honorare vor dem Verwaltungsgericht.
Wenn einer der „Rechtsverdreher“ dann meint, dass die armen verurteilten Männer ja nur wegen den Zuständen in ihrer Heimat kriminell geworden wäre, man(n) ihnen deswegen ein warmes Bett und hinreichende finanzielle Mittel zum Leben in Deutschland zur Verfügung stellen müsse.... sorry, dann hat ein solcher „Rechtsverdreher“ einen ganz gehörig an der sprichwörtlichen Waffel!

Fehlt nur noch, dass man verurteilten Kriminellen dann auch noch zugesteht, dass sie ihre nähere Sippschaft – könnte ansonsten ja zu seelischen Störungen kommen – in des deutschen Michels Lande nachkommen, ihnen die Einreise zur Familienzusammenführung gestatten wird....

Da muss / sollte man(n) sich die Frage stellen, warum es so viele Kriminelle ausgerechnet nach Deutschland zieht...

...tja, da es im Falle des Falles, wo die eigene Lebens-Planung schief laufen sollte, die Fürsorge des deutschen Michels ihnen bis zum Lebensende – und sei es nur als Hartz-IV-ler unter die Arme greifen wird.... zumindest so lange, bis dort in Deutschland Täterschutz vor Opferschutz gestellt wird!

Apropos... Multikulti hat die Aufgabe, die Völker zu homogenisieren und damit religiös und kulturell auszulöschen... oder die langsam aber sicher auf eine globale Islamisierung auszurichten...


Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Armes Deutschland

#273 von Grüner ( gelöscht ) , 23.02.2014 02:02

Richtig, wir sollten vorbereitet sein...

Piratentum ist bei diesem Muselmanen außerdem ein ganz normaler Job, Christen sind eh bloß Dhimmis, Sklaven, Biodeutsche, wenn man sie brauchen kann, ansonsten Kopf ab. Gut, nach Mekka dürfen sie schauen, wenn man ihnen die Kehle durchschneidet.

Wir sollten ihre Kultur, trollerant wie wir sind, #anerkennen und ihnen nicht Vorschriften machen, was sie zu tun und zu lassen haben, und sie gar noch extra verärgern, indem wir ihnen unsere Moralvorstellungen aufzwingen. Von wegen Recht und so. Recht ist, wenn sich ein Muselmane das nimmt, was ihm als ausgewählten Mann kraft seines Gottes zusteht.

Ader so ähnlich...

Christopher Hitchens responds to a Jihad sympathizer http://www.youtube.com/watch?v=axHR8AOxxkc

Grüner

RE: Armes Deutschland

#274 von Somprit , 23.02.2014 08:52

... vergessen wir für einen Moment die drohende Islamisierung, blicken in den einst sozialistischen-kommunistischen Osten...

...passt irgendwie nicht richtig zu: „Armes Deutschland...aber da der „Michel“ der größte Nettozahler der EU ist, wird diese machtgeile Timoschenko bald vor seiner Tür stehen...

... Freiheit für Timoschenko eine der schillerndsten aber auch umstrittensten Figuren der Ukraine.- Machtwechsel in Kiew - Tritt Janukowitsch zurück? ... nein, er wurde aus dem westlich Teil der Ukraine verjagt...

...Klitschko will noch heute Machtwechsel / Polizei wechselt die Seite /Nun ist Präsident Janukowitsch aus Kiew geflohen, die Opposition übernimmt die Macht - aber nur dort...


... was sollte man(n) dazu sagen.... der „dumme Michel, die Phalanx der Gutmenschen“ jubelt ob der Freilassung einer u.a. korrupten Timoschenko und der vielleicht vor dem Verfall stehenden Ukraine, sieht gar in dem boxerischen Könner Klitschko einen Strahlemann, der das unmittelbar vor dem Bankrott stehende Land Richtung Westen... gar in das vereinte-uneinige Haus der EU führt.

Denn diese machtbewusste sogenannte Politikerin, welche es in einem bankrotten Land fast aus dem Stand zu einem Vermögen von gleich mehreren 100 Millionen Dollar im Energiesektor brachte, führte gestern ja gleich große Worte im Munde als sie meinte

Zitat
“... "Ich bin überzeugt, dass die Ukraine in nächster Zeit Mitglied der Europäischen Union sein und dies alles ändern wird", ...


Und EUROPA, der Michel vornweg, wird ihr zujubeln, die dringend benötigten Milliarden von EURO nach Kiew in ihre Taschen fließen lassen...

Dass hinter alle dem im Grunde geopolitische Spiele stattfinden, die europäischen Marionetten bewegt werden... will niemand der jubelnden Träumer sehen...

Als Boxer sicher ein begnadeter Könner... aber auch ein Könner um ein solches im Grunde innerlich 2-geteiltes, zerrüttete, vor dem Bankrott stehende Land zu führen

Wer weiß schon, wie sich zu viele erhaltende Schläge bei ihm bemerkbar machen werden... aber heutzutage ist ja nichts unmöööglich: Gestern noch inaktiver Boxer, morgen schon Präsident / Regierungschef... mit dem Bettelhut in der Hand, auf dem Weg zu „Angie“...nur wird ihm die Timoschenko sicher einen kräftigen Strich durch seine naive Rechnung machen...

Denn wird er einer machtbewussten Timoschenko auch nur ansatzweise das Wasser reichen können, oder wird sie ihn als anstoßgebenden nützlichen Idioten später in die Ecke schieben

... nun ja, der Westen, vor allem der Ami, werden sich ob des Zaren-Putin klammheimlich die Hände reiben... aber wie viele Milliarden wird diese klammheimliche Freude die EU mit seinem stets zahlungswilligen Lieblingskind „dem dummen Michel“ kosten, wer wird wie viel in den Topf werfen müssen...

Quellen: http://www.n-tv.de/politik/Polizei-wechs...le12328506.html
http://www.focus.de/politik/ausland/news...id_3631666.html / udgl.


Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Armes Deutschland

#275 von Grüner ( gelöscht ) , 23.02.2014 10:01

Zitat von Somprit im Beitrag #274


der „dumme Michel, die Phalanx der Gutmenschen“ jubelt ob der Freilassung einer u.a. korrupten Timoschenko und der vielleicht vor dem Verfall stehenden Ukraine, sieht gar in dem boxerischen Könner Klitschko einen Strahlemann,


Also die Timoschenko ist auf alle Fälle hübscher als der Schlagedrauf und der Janukowitsch zusammen.

Grüner

RE: Armes Deutschland

#276 von Choti , 23.02.2014 10:32

"Geopolitische Spiele" kosteten uns Deutsche schon vor mehr als 30 Jahren eine Menge Geld (damals DM). Manchmal erhielten Staaten finanzielle Hilfen in Form von Krediten, bei denen schon bei deren Gewaehrung die Tilgung mit grossen Fragezeichen versehen war. Doch es sind nicht nur geopolitische Ziele. Fallweise hiess es, dass durch den Kredit bei uns Arbeitsplaetze geschaffen werden ( Antwort aus einem Interview der DW mit einem Wirtschaftvertreter). Man koennte auch sagen, der Michel bezahlt den Gewinn eines Unternehmens. Generell hat sich fuer mich nur die Waehrung geaendert. Letztendlich zahlt, Somprit richtig bemerkt, der dumme Michel. Wir gehoeren auch zu diesem "Verein". Ich wuensche einen schoenen Sonntag.

Choti  
Choti
Beiträge: 171
Registriert am: 08.10.2010


RE: Armes Deutschland

#277 von Binturong , 23.02.2014 10:52

Zitat
Ein Europa mit seinen vielen „Bundesstaaten“ die ethnisch & kulturell sinnvoll voneinander abgegrenzt sind, ist auf jeden Fall besser als ein Europa, in welchen sich die „Bundesstaaten“ untereinander schon nicht riechen können


Mit dem ist eigentlich doch alles gesagt.
Wir wir ja gerade aus dem Allgeier-s-Sorgerechtsprozess „gelernt“ haben, kann das Europa gar nicht funktionieren und wird auch immer von den Menschen abgelehnt werden.
Was Jahrhunderte zusammen wuchs, sich gestaltete, sich formierte, seinen Zweck erfüllte, seinen Sinn hatte wird in einen Einheitsbrei von Bürokratie und dem eines der Größten „Kulturen“, die ja nicht mal eine ist, aber groß, mächtig, sehr viel Papiergeld – sonst Stroh im Kopf – angepasst.

MIR SAN DIE (Ist Bayrisch)


Es gibt immer zwei Meinungen: Meine und die falsche.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Armes Deutschland

#278 von Somprit , 23.02.2014 13:26

... nun @Binturong, ich kann dir eigentlich nur zustimmen... Europa, ein bunter Flickenteppisch der unterschiedlichsten Gegebenheiten, geistigen Ströme...

Aber vielleicht haben diese Visionäre welche ein "VEU" anstreben ja die einst ebenfalls bunt gewürfelte "Neue Welt" = die jetzigen USA im Sinn

Nur...DAMALS waren die Grundbedingungen zu einem eigenständigen Staatengebilde völlig anders gelagert und trotzdem musste erst ein Sezessionskrieg herhalten ...

Doch bleiben wir nochmals bei der Ukraine..., wo, wenn es zu einem wirklichen Knall kommt, Russland mit Sicherheit nicht auf seinen Schwarzmeerhafen / die Krim, Verzicht üben wird...

... nun @Grüner, wer kommt mit seiner Visage wohl angenehmer rüber...







Die trotz aller Bemühungen der in den letzten Tagen in der Ukraine bemüht waren, z. B. Steinmaier, die EU-Außen-„Ministerin“ Ashton, USA, Russland pp. das lodernde Feuer zu löschen, werden von der freigelassenen Timoschenko mit ihrer Forderung nach einer Fortsetzung der sehr gewalttätigen Proteste vor den Kopf gestoßen.

Diese, finanziell aus dem Nichts kommende machtgeile Frau, heute noch mitleidserregend im Rollstuhl vor den brüllenden Massen, will also mit dem bankrotten Land zur melkenden Kuh, die EU...und Deutschland applaudiert...

Im Mai will sie als Gegenspieler des nützlichen naiven Weltmeisters Klitschko für das Präsidentenamt kandidieren... wollte / will dies „der Boxer“ mit seiner politischen Bewegung nicht auch?
Wie schnell wird diese machtgeile, auf Rache gegenüber Janukowitsch ausgerichtete Frau den Boxer auszählen, ihm einen KO bescheren? ... noch nützt er ihr...

Zitat
.... "Die Diktatur ist gestürzt", verkündete die 53-Jährige. Sie zeigte sich überzeugt, dass die Ukraine in naher Zukunft der Europäischen Union beitreten werde. ...


Wie klar und deutlich sind hingegen Steinmeiers Worte:

Zitat
“... Steinmeier warnte die Konfliktparteien in der Ukraine eindringlich vor einer Spaltung des Landes. Angesichts der kritischen Lage müssten sich alle Handelnden ihrer Verantwortung für die Zukunft und die nationale Einheit der Ukraine bewusst sein, erklärte Steinmeier. "Beide Seiten müssen aufpassen, dass sie jetzt nicht Fakten schaffen, die fatale Folgen haben können." Richtschnur aller politischen Entscheidungen müsse der Erhalt der territorialen Integrität und der nationalen Einheit der Ukraine sein, forderte Steinmeier ...


...tja, erinnert euch, was wurde nach dem Sturz „der Mächtigen“ in Libyen, Ägypten, gar in Tunesien ... in welcher Situation wird „der Westen“ in Afghanistan seine Koffer packen, was wird er dort zurücklassen... Fragen über Fragen.

Quellen: http://www.welt.de/politik/ausland/artic...r-Proteste.html / http://www.n-tv.de/politik/Die-Ukraine-j...le12331021.html u. dgl.


Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Armes Deutschland

#279 von Grüner ( gelöscht ) , 23.02.2014 13:37

Meiner Meinung nach kämpft in der Ukraine eine benachteiligte und vergleichsweise ungerecht behandelte Opposition um berechtigte Reformen.

Das ist der wichtigste Unterschied zu Thailand, wo eine strohdumme und brutale Oberschicht, die nichts abgeben will, nicht mal ein bißchen nach 250 Jahren, nur um ihre eigenen Privilegien kämpft.

Die Geschichte zeigt, wer in solchen Fällen langfristig immer gewonnen hat. Es geht leider selten ohne Gewalt ab, eine degenerierte Oberschichts-Inzuchtbrut vom Sockel zu stoßen, egal ob kommunistische autoritäre alte Eliten oder adlige autoritäre alte Eliten.


Grüner
zuletzt bearbeitet 23.02.2014 13:38 | Top

RE: Armes Deutschland

#280 von Somprit , 23.02.2014 13:52

... ich denke, dass es dort um bedeutend mehr geht, habe aber leider im Moment nicht die erforderliche Zeit...

Erschreckend für mich ist, wie nach den staatsmännischen Worten eines Steinmeiers , dieses machtgeile Weib - ohne Rücksicht auf Verluste, nur in der Hoffnung auf die EU - weiterhin Öl ins Feuer gegossen hat


Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009

zuletzt bearbeitet 23.02.2014 | Top

RE: Armes Deutschland

#281 von Somprit , 24.02.2014 07:37

... langsam, zögerlich entgleitet mit das Thema "Armes Deutschland"... aber dank Steinmeier, dem ja einst nach Schröder - in dessen letzter angepeilter und nicht erreichter Amtszeit - das Staffelholz gereicht worden wäre und der hänge-backigen "Angie" passt die bankrotte Ukraine weiterhin zum Thema...

... ohne mich jetzt tiefer in das derzeitige Dilemma der Ukraine einzuarbeiten, gehe ich nicht davon aus, dass dort ein

Zitat
“... eine benachteiligte und vergleichsweise ungerecht behandelte Opposition um berechtigte Reformen.


derartiger Zwist auf höchst gewaltsame Art & Weise ausgetragen wird.

Denn wir erinnern uns, diese machtgeile, aus dem Nichts zur mehrfachen Millionärin aufgestiegene Timoschenko hatte die Geschicke des Landes bereits vom Januar bis September 2005 und von Dezember 2007 bis März 2010 als Ministerpräsidentin der Ukraine in der Hand.

Was hatte SIE in dieser Zeit geleistet....

... ach so, sie hatte besonders gute Beziehungen zu Russland geknüpft, den Grundstein ihres späteren Reichtums gelegt... ... obwohl dort später ein Verfahren wegen der Bestechung vom Militär gegen sie eingeleitet wurde und sie gar auf der Suchliste von Interpol landete...

Ihr wiederholtes Auf & Nieder erfolgte steht’s nach den so oft beschworenen demokratischen Regeln... den Abstimmungen im ukrainischen Parlament...

Interessant könnte man(n) es bezeichnen, dass damals eine US-amerikanische Anwaltsfirma ihre Verfehlungen für eine Anklage erarbeitet hatte...und die USA später das Strafverfahren gg. sie als „politisch motiviert“ bezeichnete.

Eine rachelüsterne, machthungrige Frau, der heute noch der dümmliche Michel, die EU zujubelt... dürfen sie doch in Zukunft viele Milliarden € am deutschen Bürger vorbei nach Kiew überweisen...

Anderseits sollte man(n) sich fragen, inwieweit die USA in dem derzeitigen Spiel die Karten mit mischen, zumal die US-Fondsgesellschaft Franklin Templeton weit über 6 Milliarden Dollar Staatsanleihen der Ukraine in ihrem Besitz hat...

So gesehen wird es ein Spiel zwischen Russland, welches den an Bodenschätzen & Industrie wirtschaftlich starken Ostteil des Landes nicht einfach mit dem armen Westteil des Landes davonziehen lassen wird.

Erinnern wir uns, schon der wahnsinnige „Adolf“ wusste, was für ihn das Donezk-Becken bedeutete...

Doch das derzeit unberechenbare wird die Krim mit seinem russischen Stützpunkt der Schwarzmeerflotte bleiben... und es ist kaum vorstellbar, dass sich dort die Russen von der EU / USA unter die Decke schauen lassen werden...

Wie groß war der westliche Jubel nach dem Sturz von Saddam, Gaddafi, über das lauwarme Lüftchen der Umstürze in Ägypten, die Erhebung eines korrupten Karzai auf den Präsidentensockel in Afghanistan... das Erwachen kam viel später.

Die derzeit brodelnde Ukraine mit ihrer schreienden Timoschenko wird ein weiterer Stein in dieser Kette sein...!

Egal, welche Lösung angestrebt wird, ohne Russland, das den größten Handelspartner darstellt (über 20 %) geht es auf keinen Fall ... auch wenn dies sich derzeit aus der Reihe der offenen Taschen zurückgezogen hat... na ja, wa soll`s, dafür hat der deutsche Steinmeier seine „Zahlungswilligkeit“ ja schon gestern deutlich erklärt...
Wenn sich gar diese hänge-backige „Angie“ als erste zu einem telefonischen „Willkommen in der Freiheit! Gegenüber der Timoschenko herab lässt, kann ja gar nichts mehr schief gehen...

Sollte es wirklich überraschen, wenn dieses achtgeile Weib nun ihren Verzicht aLS Regierungschefin erklärt und gleich Präsidentin mit entsprechender Machfülle werden möchte... und zudem deR Name eineS nützlichen Idioten, Klitschko, kaum noch erwähnt wird...


Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Armes Deutschland

#282 von Somprit , 27.02.2014 07:14

.... eigentlich ist es müßig, hier in irgend einer Form nochmals auf das sich derzeit darstellende Problem in der Ukraine zurückzukommen / einzugehen... doch da unser reiches-armes Deutschland mit an vorderster Front von Zahlemann & Co stehen wird...

... und zu meinem tagtäglichen Graue-Masse-Training gehört nun auch mal sich alleine zu beschäftigen, meinen mehr oder weniger sich ergebenden Nonsens zu Markte zu tragen!

Nur sollte sich NIEMAND einbilden, dass die derzeitigen Verhältnisse in der Ukraine uns Deutsche nicht zu interessieren hat, andere Regionen, Iran, Afghanistan, Ägypten... oder nehmt was ihr wollt, mehr an Gewicht auf die Waage bringen würde....
Aber die Ukraine unmittelbar an der, sagen wir ruhig „Wasserscheide“ zwischen West & Ost liegend, sollte besonders aufmerken lassen.

Ihr wichtigster Handelspartner (über 20 %) stellt Russland dar... wobei Russland mit seinen knapp 17 % ethnischen Russen in der Ukraine seinen wirtschaftlichen Nutzen aus dem östlichen Teil der Ukraine zieht, dort wo sich die Bodenschätze, die Schwerindustrie des Landes befindet....

Der Westen, .. nun ja, stellt mit seiner überwiegend durch Agrarwirtschaft genutzter Fläche „lediglich“ die Kornkammer des Landes dar..., mit seiner verstrahlten Region um Tschernobyl .....nicht gerade der wahre positiv Posten.

Was wir derzeit in der Ukraine erleben ist ein Widerstreit einer in sich trotz aller Proteste auf dem Maidan-Platz mit Lippenbekenntnissen scheinbar vereinten Opposition.
Eine Opposition, welche gar zu deutlich zeigt, dass sie sich nicht auf eine Interimsregierung einigen können.

Man(n) muss mehr sein als nur ein fairer Boxer, ein Boxer, welcher gar zu gerne Präsident wäre, wobei man(n) sich fragen sollte, wie gut er mit seiner ukrainischen Muttersprach überhaupt noch vertraut ist... lebte er doch überwiegend außerhalb des Landes...

Es hört sich wirklich toll an, wenn man(n) von den „Aktivisten des Maidan“ im Zusammenhang des gewaltsamen Sturzes von Jukanowitsch spricht, welche jetzt untereinander im Kampf um den Trog hadern, welcher ja anscheinend leergefressen und erst wieder von der EU gefüllt werden muss. ...

Doch einem im Boxring als Weltmeister aufgetreten, von der hängebackigen „Angie“, dem Pferdegesicht der EU-Außenbeauftragten empfangen, bedeutet nicht zugleich, dass er als völlig unbedeckt von der Politik, Präsident auch die Geschicke eines Landes leiten / lenken kann, welches vor derart schwerwiegenden Problemen steht...

Nun ja, eigentlich braucht man(n) sich deswegen keine Gedanken zu machen... das machtgeile Weib mit dem Folklore-Haarkranz wird den Boxer nach dem Motto: „Der Mohr hat seine Schuldigkeit auf dem Maidan getan, der Mohr kann gehen ....achtlos zur Seite fegen.

Für die EU wäre Klitschko – unterstellen ich mal – 1. Wahl... der macht brav was man ihm sagen wird, ... weil er keine Ahnung hat.
Timoschenko dürfte mit ihrem Machthunger unberechenbarer sein...ihre „früheren Geschäfte“ sollten ihr eigentlich den Weg in das Präsidentenamt nicht gerade ungetrübt ebenen...

Interessant ist lediglich das letztendlich unbedeutende Aufbegehren der „Maidan-Aktivisten“, welche meinen, dass ein jedes Kabinettsmitglied IHRER Zustimmung bedarf... ein lediglich im Aufbegehren gegen Janukowitsch bunt zusammengewürfelter Haufen denkt tatsächlich, ER hätte nun die Geschicke des Landes in der Hand...erhebt die Forderung, dass die 100 reichsten Ukrainer keine Regierungsposten erhalten (womit wohl selbst das machtgeile Weib ausgeschaltet wäre... und von welchen 7 Jahren Berufserfahrung spricht der bunte Haufen der „Aktivisten“...

Was hat dieses Pferdegesicht von EU-Außenbeauftragten wohl gesehen, was meint sie, wenn sie sagt

Zitat
„Ich habe gesehen, dass sich dieses Land bewegt hat, ...“


... ja, den Bankrott mit der gewaltsamen Vertreibung eines, von der Verfassung her, machtstarken Janukowitsch

Zitat
...unser Ziel ist es zu helfen und zu gewährleisten, dass die Gewalt beendet wird und dass das Land politisch und ökonomisch das bekommt, was es benötigt....“


...klar für das kommende Jahr mindestens 25 Milliarden EURO....wer soll die wohl überwiegend aufbringen...Michels

Das Schlimmste was sich dort abspielen könnte, wäre eine 2-teilung des Landes in ein Pro-EU vs. Pro Russland

Im Grunde geht es kaum um freie Wahlen, sondern um die Wirtschaft und somit die Rettung westlicher Finanzen (z.B. die Milliarden der US Fondgesellschaft Franklin Templeton) wobei die erforderlichen Milliarden nur dazu dienen werden die westlichen Forderungen durch neue Kredite in die Länge zu ziehen.

Es ist jedoch nicht anzunehmen, dass Russland unter Hinblick der autonomen Republik Krim tatenlos zusehen wird, zudem dort seit Tagen russische Pässe am laufenden Band für die „Ukrainer“ ausgegeben werden...und es inzwischen zu Pro-russischen „Regungen“ gekommen ist, die russische Fahnen gehisst und Bürgerwehren gebildet werden...

Schon einmal ließ Putin seine gestählten Muskeln spielen, als die „Interessen der ethnischen Russen, das Wohlergehen der russischen Bevölkerung“ durch den Schugaschwilli in dessen autoritär geführten Georgien bedroht wurden... gleiches könnte ... passierte also auch in Richtung Ukraine...

Zitat
Grenze zur Ukraine: Putin versetzt Streitkräfte in Alarmbereitschaft

... Die russischsprachige Minderheit in der Ukraine fühlt sich durch die Revolution bedroht und ruft um Hilfe aus Moskau. Russlands Präsident ordnet Gefechtsbereitschaft an...

... Teile der Streitkräfte in Alarmbereitschaft versetzt. Betroffen sind offenbar Truppen in Westrussland - also an der Grenze zur Ukraine.

...Putin habe Truppen in Westrussland in Alarmbereitschaft versetzt, hieß es in den Berichten am Mittwoch. Außenminister Sergej Lawrow hatte von einer zunehmend "neofaschistischen" Stimmung im Westen der Ukraine gesprochen....

... Hintergrund sind Forderungen, die Sprache der russischen Minderheit in dem Land nach dem Sturz von Präsident Viktor Janukowitsch zu verbieten. Im Ostteil der Ukraine leben viele ethnische Russen, ebenso wie auf der Halbinsel Krim, wo die russische Schwarzmeerflotte stationiert ist....


Daher scheint es im Moment in den Reihen der westlichen Politiker durchaus das Bestreben zu geben, dass die Einheit des Landes auf jeden Fall gewährt bleiben sollte... und ohne eine scheinbar gefestigte sogenannte Demokratie, einer stabilen Regierung, welche aus sogenannten freien Wahlen hervorgegangen ist... kann sich der Westen, die EU immer noch des falschen Feigenblatt bedienen.... keine unkontrollierten Euro-Ströme in dieses bankrotte Land fließen zu lassen...

Anderseits sollte man(n) NICHT denken, dass auch dort auf dem Maidan-Platz KEINE lenkenden Hände des CIA im Spiel gewesen sein sollen / könnten...
Eines Tages fliegt dem Ami seine eigene fabrizierte Schei** um die Ohren...

http://www.focus.de/politik/ausland/gren...id_3644479.html udgl.


Achtung! Texte von mir könnten Spuren von Ironie, Denkanstößen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen.

Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


   

Wohin steuert Europa

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de