RE: Thai lernen??

#61 von Binturong , 14.02.2012 22:08

zurzeit mache ich gerade das experiment wie lange es dauert ohne irgend etwas zu üben, bis ich alles wieder vergessen habe,
- diese übung ist leicht.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thai lernen??

#62 von Binturong , 16.02.2012 15:07

Die konsonaten werden ja überall erklärt.
welchen unterschied z. b. zwischen dem ป ist บ bleibt mir aber immer noch ein rätsel.
beides sind in der mittlere klasse.

wie werden denn die "unzähligen" vokale in den schulen gelehrt?
auch finde ich kein übungsheft um diese mehr an zu trainieren.
habe nur "manee and friends".

(wartet nur bis ich auch mal soweit wie ihr seit - 10 jahre.)

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thai lernen??

#63 von neele , 16.02.2012 15:33

Das ป[/size] wird bp und das b ausgesprochen, das ist der Unterschied.
Hier noch eine kleine Hilfe zur Aussprache von und
Halte ein Blatt Papier dicht vor den Mund:
- bei muss sich das Blatt bewegen!
- bei [size=150]บ
darf sich das Blatt nicht bewegen!

Was möchtest du denn üben? Die Schreibweise?
Ich habe mir eine Tabelle mit allen Vokalen angelegt und dadurch diese recht gut gelernt.
Was mir aber wirklich geholfen hat: Ein Poster mit den Vokalen an der Badezimmertür!



Ricarda

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Thai lernen??

#64 von Allgeier , 16.02.2012 19:26

Ich hab mir Kaertchen gedruckt. Und dann bei ก[/size] anfangen. Und dann immer mehr dazunehmen, bis du irgendwann mal dann bei [size=150]ฮ ankommst.

Und dann mischt du dir deine Kaertchen und versucht eben den richtigen Buchstaben zu treffen. Oder deine Frau fragt dich aus, und fuer jede falsche Antwort musst du ihr die Fuesse massieren. Und wenn du da mal durch bist, hast du Unterarme aus Stahl vom vielen massieren und dann wuerde ich mit den Vokalen beginnen. Sonst kommt zuviel und das Gehirn raucht und man hat dann keine Lust mehr weil nix geht und man kein Ende sieht.
Aber so ist das hald mal.

Hier wuerd ich mal anfangen:

http://www.learningthai.com/thai...onants.html

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Thai lernen??

#65 von Binturong , 16.02.2012 21:14

das sind wieder konsonaten (mitlaute)
die vielen verschiedenen selbstlaute - auch die, die man auf dt. gar nicht schreiben kann.
(aber ich habe die auf dieser website gefunden.

dadurch dass ich die konsonaten auf dem keyboard immer erst suchen muss - diese ihren platz haben - fällt mir das daran erinnern eigentlich nicht zu schwer. ja verwechselt werden immer wieder mal welche.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thai lernen??

#66 von Binturong , 17.02.2012 21:47

Das mit dem blatt vor den mund ist ein guter tipp.

Zitat
Was möchtest du denn üben? Die Schreibweise?


Nöö, schreiben interessiert mich überhaupt nicht – nur lesen.

Wenn ich mir ein wort merke – mir beigebracht hatte und dieses dann bei meiner frau ausprobierte, verstand / versteht sie nichts!!!
Ich denke mir wenn ich weiß wie es geschrieben wird – beim lesen – dann weiß ich auch die spezielle betonung dieses wortes. Damit kann ich das dann besser betonen und auch besser einprägen. Ob´s hilft – auch noch bei meiner holden?
(gerade ist sie vom ford händler zurück gekommen und sagte, dass sie den vertrag doch hättte mal durch lesen sollen… . )

bei den selbstlauten an der badezimmerwand. wie weißt du wie man die „richtig“ ausspricht? Sind es doch töne die wir europäer nicht haben.
Wenn du die dann mal falsch drin hast wird es ein problem sein diese wieder zu korrigieren.(?)


So jetzt zum eigentlich interessanten:

Nun endlich nach langer zeit: wir haben eine frau hier!!!
Ein frischer warmer wind weht: herzlich willkommen !
Lass dich ja nicht von den festgefahrenen meinungen und ansichten der „gruftis“ hier entmutigen – sind alle in ordnung … vielleicht bis auf…(?)
Was neele dir erzählt hat über uns ist nur seine meinung – bilde dir deine eigene (und bleibe dabei.)

Neele mach platz und lass deine frau ran an die tastatur.
Jetzt musst du halt spülen, staubwischen, kochen auch wenn es dann immer nur käsnudeln gibt oder ab und zu mal nudeln mit käse.
Aber dann besteht auch die möglichkeit, dass du mal der herr über die fernbedienung wirst. Kann auch mal ein guter tausch sein.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thai lernen??

#67 von neele , 17.02.2012 23:31

Zitat von Binturong

Neele mach platz und lass deine frau ran an die tastatur.



Du bist heute aber auch wieder Charmant, Donnerwetter.
Wir haben Sie gerade angemeldet, mal sehn wie lange sie Lust hat unserem „treiben“ bei zu Wohnen.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Thai lernen??

#68 von Binturong , 17.02.2012 23:49

Zitat
Du bist heute aber auch wieder Charmant, Donnerwetter.



Dass du das aus hälts davon gehe ich mal aus. denn wenn man den gleichen (diesen) bekannten hat – muss man das aus halten können.

Da deine frau sich ja jetzt auch angemeldtet hat (vorstellung?) wird das bestimmt sehr interessant für uns und für euch.
So könnt ihr schmutzige wäsche hier im forum waschen und zu hause bleibt alles ok.
- Nah da bin ich mal gespannt.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thai lernen??

#69 von Ricarda , 22.02.2012 20:30

Zitat von Binturong

bei den selbstlauten an der badezimmerwand. wie weißt du wie man die „richtig“ ausspricht? Sind es doch töne die wir europäer nicht haben.
Wenn du die dann mal falsch drin hast wird es ein problem sein diese wieder zu korrigieren.(?)



Wie die Selbstlaute / Vokale ausgesprochen werden, hängt von den Tonhöhen der Konsonanten ab, sie selber haben keine eigenen Töne.
Für die Aussprache und die Schreibweise habe ich mir wieder einmal eine Tabelle gebastelt.
Natürlich ohne Gewähr auf Richtigkeit!
Falls ich was vergessen habe oder falsch ist würde ich mich freuen wenn ihr das korrigiert.

Ricarda  
Ricarda
Beiträge: 21
Registriert am: 17.02.2012


RE: Thai lernen??

#70 von Binturong , 22.02.2012 22:00

Zitat
Natürlich ohne Gewähr auf Richtigkeit!



Nah da bin ich aber gespannt, wie weit du dann mit "deinen" vokalen beim sprechen in dem urlaubsparadies kommst.

ich weiß nicht wie es allgeier geht, aber ich habe große probleme wenn ich ja täglich in der stadt in meinem restaurant sitze und mich umschaue.
Klar kann ich momentan vielleicht 3/4 der konsonaten nur. aber die zeichen auch den verschiedensten werbebannern um mich herum sind einfach unerklärlich für mich. da gibt es fast keinen buchstaben den ich erkenne.

(bin da auf dich gespannt wie es dir dabei geht bei euerem eintreffen hier.
falls ihr nicht wißt was ich meine, kommt mich besuchen. dann zeige ich euch dann "unser" problem.)

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thai lernen??

#71 von Ricarda , 23.02.2012 15:15

Ich weiß zwar nicht warum du dich über meine Tabelle lustig machst, denn ich dachte wir tauschen hier unsere Erfahrungen über das Thema Thai lernen aus.
Das wir Lernanfänger die Werbetafeln nicht lesen können liegt schlicht und ergreifen daran
dass es auch im Thailändischen verschiedene Schriftarten gib und bei Werbebannern oft eine sehr „moderne“ verwendet wird. Wie z.B.: LilyUPC.
http://www.wazu.jp/gallery/Fonts_Thai.html

Ricarda  
Ricarda
Beiträge: 21
Registriert am: 17.02.2012


RE: Thai lernen??

#72 von Binturong , 23.02.2012 21:49

moment ricarda,

da musst du mich falsch verstanden haben.
Ich sehe es bei mir selber. Habe verschiedene anleitungen und beschreibungen der vokale hier – keine trifft bei mir – auf mich zu.
Vielleicht rede ich anders als schwabe als „hochdeutsche“.

Aber wenn ich bei „manie & friends“ mir eben diese laute anhöre mus ich allererst immer lachen. Aber dann versuche ich diese nach zu „hecheln“-
Sind doch im thai viele vokale dabei, die wir einfach mit unsern buchstaben nicht beschreibeb können.

Aber dein blatt mit den konsonaten habe ich schon aufgehängt – an die toilttentür – zum lernen.

Heute war ich im krankenhaus um den gips an meiner hand weg machen zu lassen. Jetzt habe ich nur noch einen stützstrupf mit klettverschluss dran.
Aber:
Jetzt werde ich gefährlich.
Denn die ersten wörter dort konnte ich – fast – lesen.
Zwar nichts verstehen, aber das kommt dann mit der zeit.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thai lernen??

#73 von Ricarda , 23.02.2012 22:20

Das kann natürlich sein das dein Dialekt dich daran hindert aber ich verstehe nicht was du mit:
„Habe verschiedene anleitungen und beschreibungen der vokale hier – keine trifft bei mir – auf mich zu“.
Was trifft bei dir nicht zu / auf dich zu?
Ich möchte dich nicht wieder “falsch“ verstehen.

Freut mich dass meine Tabelle bei dir hängt, vielleicht hilft sie auch dir. Häng dir auch die Vokale auf und suche dir ein jeweils passendes Wort und lerne es richtig auszusprechen. Dann hast du zu jedem Vokal eine Eselsbrücke und es ist bei anderen Wörtern dann vielleicht einfacher.

Das du heute im Krankenhaus gelesen hast ist doch klasse!!! Mir geht es auch so, lesen kann ich recht gut aber ich verstehe kaum ein Wort davon. Ich habe das Problem das ich mir Vokabeln sehr schlecht merken kann.
Und die Grammatik ist so schrecklich….

Ricarda  
Ricarda
Beiträge: 21
Registriert am: 17.02.2012


RE: Thai lernen??

#74 von Binturong , 24.02.2012 10:35

Zitat
Was trifft bei dir nicht zu / auf dich zu?



Ich habe immer nur die anleitung bzw. die Beschreibung (man merkts ohne Gips geht die Großschreibung etwas besser – aber mit leichten Schmerzen.) von „manie & friends.

Bei deiner Vokabelliste das เอาะ würde ich für mich als อ: beschreiben.
Schon dieses อ kann ich nicht beschreiben. Bestimmt ist es kein „oo“.
Den Klang muss man – ich mir – an eignen.

Aber das ganze macht ja nichts aus. Jeder muss seinen eigenen Weg finden.
Nur ich werde dich in Thema Vergesslichkeit bei weitem übertrumpfen (heute schneide ich wieder dich auf.). Schon beim richtigen erlernen / hören, da jeder Versuch mit der lateinischen Schrift versagt, habe ich größte Probleme. Da soll und wird mir nun das richtig – besser – lesen der Wörter dann helfen.
Dadurch dass ich die Thaibustaben auf dem Keyboard noch zusätzlich finde und das Wort dann auch schreibe (Ich Angeber. Zwischen reden und Taten tun sich riesige Täler auf.) gibt es, für mich wenigstens, einen „mathematischen“ Zusammenhang.

Ich habe den großen Vorteil hier, dass ich immer und überall auf Thaitexte stoße – stoßen kann, so man will.
Ich bin aber blutigster Anfähner – gar noch nur Großmaul.
Jetzt schon merke, denke, plane ich keine weitere Übungen – anderes ist mir wichtiger. Besser gesagt einfacher zu erledigen.

Bin jetzt nur bei „Manie & Frieds“ fast fertig mit den Lektionen.
Deshalb kann ich nur „halb“ Thai lesen.
Ich hoffe ich nehme mir die Zeit für dieses wichtigste aller Themen für mich und finde dann auch noch „meine“ Website zum weiter kommen in der Thaisprache.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Thai lernen??

#75 von neele , 24.02.2012 11:01

Zitat von Binturong

Bin jetzt nur bei „Manie & Frieds“ fast fertig mit den Lektionen.
Deshalb kann ich nur „halb“ Thai lesen.
Ich hoffe ich nehme mir die Zeit für dieses wichtigste aller Themen für mich und finde dann auch noch „meine“ Website zum weiter kommen in der Thaisprache.



Soll ich dir Rosetta Stone mitbringen?
Da kannste ja auch verschiedene Einstellungen vornehmen.
Hören, nur lesen, nachplappern usw.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de