RE: Wir leben in Thailand

#16 von Allgeier , 17.10.2009 22:20

Hallo Benem:

Sei froh das die Leute fragen: "Wo du hingest? "
Bei uns sagt man hald: "Guten Morgen" oder " Gruess Gott" oder " Gute Nacht"
Hier fragen sie hald ob man schon was gegessen hat, oder wo de hingest oder hald wo du herkommst. Ich wuerde es als Zeichen sehen, das die Leute sich fuer dich interessieren. Waerst du ihnen egal, wuerden sie gar nichts sagen. Auch wenn es einem auf den Geist geht, 5 Mal am Tag zu sagen wo man hingeht. Sehe es positiv.

Das was Somprit geschrieben hat, ist mir im Prinzip auch mir passiert. Und einigen anderen auch.
Zu nahe bei den Schwiegereltern oder der Verwandschaft gelebt, ganz einfach. Die Frau kommt in eine schlechte Position, sie bekommt druck von der Familie das ein paar Bath rueberrollen und auf der anderen Seite der Ehemann, der mit der Nase ruempft wenn zuviel Geld dorthinlaeuft.
Die Ehefrau steht zwischen den Fronten und wird sich wahrscheinlich fuer die Familie entscheiden. Oder du hast eine starke Frau, wo sich fuer ihren Ehemann entscheidet.
Ein angenehmer Abstand zu den Schwiegereltern ist meiner Meinung beziehungsfoerdernd. Oder wenn man schon unbedingt ganz in die Naehe will, kann man sich ja was mieten. Dann sieht man ja wie es sich entwickelt.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wir leben in Thailand

#17 von Asienhanno ( Gast ) , 18.10.2009 04:45

nur soviel ...

ohne Frau geht's auch !

und nun behaupte ich noch ... sogar Besser !

Asienhanno

RE: Wir leben in Thailand

#18 von Benem ( Gast ) , 18.10.2009 05:49

Das sich auch meine Freundin im Zweifel fuer ihre Familie entscheiden wuerde halte ich fuer recht wahrscheinlich und kann ich eigentlich auch ganz gut verstehen. Geldforderungen hat es aber noch nie gegeben obwohl ich schon ueber ein Jahr bei ihrer Familie zu Hause lebe. Probleme bringt das natuerlich viele mit sich, vor allem die ungewohnt strenge Hirarchie innerhalb einer chinesischen Familie ist nicht immer leicht zu befolgen, aber durch das Leben im direkten Kontakt mit den Menschen habe ich unwahrscheinlich viel gelernt ueber Thailand und Asien allgemein.

Gruss:
Ben

Benem

RE: Wir leben in Thailand

#19 von Allgeier , 18.10.2009 08:00

Zitat von Benem
Das sich auch meine Freundin im Zweifel fuer ihre Familie entscheiden wuerde halte ich fuer recht wahrscheinlich und kann ich eigentlich auch ganz gut verstehen.

Gruss:
Ben



Hallo Ben

Und du akzeptierst das?
Deine Aussage kann ich jetzt nicht verstehen. Nun, jetzt ist es nur deine Freundinn.
Nur wenn ihr dann mal heiratet, dann bist du mit deiner Frau eine Familie. Und in dieser neuen Familie wird dann der Lebensmittelpunkt sein. Dann kommt es hald auf die Ehefrau an, wie stark sie ist. Ob sie zu ihrem Mann und ihrer neuen Familie steht oder aber ob sie am alten festhaelt. Und sollte sie am "alten" festhalten, wird es frueher oder spaeter Schwierigkeiten geben.
Aber dieses gilt ja nicht nur in Thailand, sondern ich denke ueberall. Wer will schon eine Schwiegermutter wo sich in alle Familienangelegenheiten einmischt.
Also ich mal nicht.
Sollte man dann in angenehmen Abstand zur Familie wohnen, haben sich bestimmte Punkte schon automatisch geklaert.

Schon der Gedanke daran das ich als Ehemann hinter der Familie stehe laest mich dann am Sinn des Heiraten zweifeln. Fuer was dann auch?

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wir leben in Thailand

#20 von Asienhanno ( Gast ) , 18.10.2009 08:45

Zitat von Allgeier


Schon der Gedanke daran das ich als Ehemann hinter der Familie stehe

Allgeier




diese Aussage würde ich korrigieren wollen ! hinter der familie der FRAU !

hinter deiner eigenen Familie wirst du doch wohl stehen , oder ?

Asienhanno

RE: Wir leben in Thailand

#21 von Allgeier , 18.10.2009 09:02

Hast recht Asienhanno:

Meinte natuerlich:

Schon der Gedanke daran das ich als Ehemann hinter der Familie der FRAU stehe laest mich dann am Sinn des Heiraten zweifeln. Fuer was dann auch?

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wir leben in Thailand

#22 von Benem ( Gast ) , 18.10.2009 09:57

@Allgeier: Richtig, sorry, da habe ich zu kurz gedacht: nach der Heirat wuerde ich das auch anders sehen, ganz besonders wenn schon etwaige Immobilien auf den Namen der Frau erworben sein sollten und damit ihre finanzielle Zukunft einiegermassen abgesichert waere.

Wuerde es allerdings eine Heirat zwischen mir und Juicies geben und wir haetten eine einigermassen abgesicherte Zukunft, wuerde ich mich, glaube ich, darauf verlassen koennen, das Juicies hinter mir steht.

Religioese Stellung der Eltern, sowie deren Absicherung muss aber trotzdem immer im Hinterkopf behalten werden, auch wenn man es schafft eine raeumliche Abgrenzung herzustellen.

Gruss:
Ben

Benem

RE: Wir leben in Thailand

#23 von scubath , 20.10.2009 22:42

nun da das thema muell im garten der thais nun recht oeffter gefallen ist moechte ich hier mal kurz meine meinung einwerfen.
sicher gibt es viele muellhalden um einige haeuser oder besser gesagt huetten in thailand. habt ihr mal darueber nachgedacht weshalb ?
meist sind es menschen ohne zukunfts perspektive, die leben einfach nur im jetzt und sind jederzeit bereit weiter zu ziehen. dies ist ein grosser teil der thaibevoelkerung, nicht sesshaft, warten bis woanders fuer ein kleines geld gearbeitet wird, oder auch warten bis man von dem land wo man im moment lebt vertrieben wird weil irgenjemand es beansprucht.
aber man kann das nicht pauschal auf alle thai anwenden, zum einen ist es regional sehr verschieden und zum andern auch haengt es sehr mit dem finanziellen status und dem taetigkeitsbereich zusammen. das ein tagloehner der fuer 150 thb am tag auf einer farm 12 stunden schuftet am abend keinen garten anlegt ist doch logisch, zumal er oft schon zum fruehstueck vom boss ne flasche lao kauw bekommen hatt. es gibt aber viele andere, deswegen hier das bild vom garten eines freundes, thai, tankstellen betreiber.
schaut selber und bildet euch eure meinung. werde in meiner bild galerie demnaechst beide seiten, die mit und ohne muell als foto doku anlegen.
gruss jan

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 18102009415.jpg   18102009418.jpg 
scubath  
scubath
Beiträge: 1.968
Registriert am: 05.05.2009


RE: Wir leben in Thailand

#24 von thai.fun ( Gast ) , 20.10.2009 23:59

Zitat von scubath
es gibt aber viele andere, deswegen hier das bild vom garten eines freundes, thai, tankstellen betreiber.



...könnte der evtl. vieleicht freundlicher und möglicherweise, einen Rüstigen ex Tankstellen-Pächter und Frührentner an der Tankstelle gebrauchen?
Ich würde auch mit Anleitung vom unserem Member Manfred diesen Garten bestellen...

thai.fun

RE: Wir leben in Thailand

#25 von Manfred , 21.10.2009 19:57

Ein sehr interessantes Thema!

Hallo Siggi, du hast Recht, schoen warm ist es hier, man braucht im Winter keine Scheiben zu kratzen. Dafuer musst du aber, sofern du nicht im europaeischen Stil gebaut hast Monat fuer Monat sehr teueren Strom bezahlen fuer die Klimaanlagen. Hier faengt die Unordnung schon an. In Deutschland bezahle ich eine Grundgebuehr und die verbrauchten KWH. Da weiss ich was ich bezahlen muss. Hier steigt auch die Grundgebuehr mit jeder verbrauchten KWH.
Die Thai's, die den Fusel saufen, brauchen ihn, damit sie schneller besoffen sind. Er ist billiger wie Bier.
Siggi, den Thai musst du mir mal zeigen, der 12 Stunden hart arbeitet. Da ist vielleicht mit deiner Uhr etwas nicht in Ordnung.

Moskito habe ich auch fasst keine im Haus, warscheinlich, weil es entweder zu kuehl ist oder weil ich sehr viele Voegel um das Haus habe, denn mein Grundstueck wird eine Oase fuer Mensch und Tier. Moskitonetze habe ich also auch keine, auch kein Netz ueber dem Bett.

Mit den Hunden habe ich kein Problem, denn ich habe selbst 4 grosse Hunde, die auch anschlagen wenn etwas los ist. So stehe ich dann schon manchmal in der Nacht auf und siehe nach.
Du schreibst “wenn man als Auslaender nur herumhaengt”, nun bei uns sehen die Thai's, dass ich warscheinlich mehr arbeite wie sie. Das hoere ich immer wieder aus den Gespraechen heraus.

@ Somprit

ich habe meine Tochter angenommen, als sie 4 Jahre jung war. Erst liess ich sie in Thailand die Grundschule besuchen, danach holte ich sie nach Deutschland, wo sie deutsch lernen musste und auch die anderen Faecher, von denen es in Thailand keine gibt. Nach Abschluss der Hauptschule kehrten wir zusammen nach Thailand zurueck, dort besuchte sie die Realschule zwei Jahre und anschliessend studierte sie 8 Semester an der Universitaet Khon Kaen deutsch. Nach dem Examen lehrte sie sehr erfolgreich an einer Sprachenschule deutsch. Die Schule wollte nach einem Jahr nicht leistungsgerecht bezahlen, so sagte ich meiner Tochter, mach eine eigene Schule auf. Nun ist sie selbststaendig und braucht vor niemanden eine Verbeugung zu machen. Sie hat es geschafft mit deutscher Erziehung.

@ Allgeier

Hier in der Pampa von der Provinz Udon Thani gibt es auch nichts besonderes, nur die Unordnung ist sehr weit verbreitet. Deshalb zog ich es auch vor, ausserhalb des Dorfes einen Neubeginn zu wagen. Hier errichte ich nach und nach mein Paradies in dem ich mich wohlfuehlen und erholen kann. Das Grundstueck ist zur Strasse hin durch den Teich gesichert, der Rest durch das Tor. Die Hunde treiben jeden, der zunahe kommt in die Flucht.
Ich habe im Garten immer etwas zu tun, ich sitze auch mal gerne am Teich und schaue den Fischlein zu.

@ Benem

Sei doch froh, wenn die Menschen sich mit dir unterhalten, das ist wie ein Gruss, guten Morgenoder guten Tag. Das ist eine freundliche Geste !!
Ben, Somprits Erzaehlungen sind nicht aus der Lust gegriffen, es ist leider so.
Ben du musst dir eines an den Hut schreiben, moeglichst weit weg von der Familie ziehen, deine Frau ist in erster Linie fuer die Familie da, dann kommt lange nichts, erst dann kommst du !!
Leider ist es so und nicht anders !!

@ Scubath

Jan, zu deinem Einwand mit dem Muell muss ich folgendes sagen, als ich vor 20 Jahren das erste mal in den Isaan kam, war es trotz der Armut relativ sauber. Jahre spaeter fur ich mit dem Landbus von Udon Thani 80 km in das Dorf meiner Frau, das was ich da immer sehen musste an der Strasse entlang Muell, plastiktueten und wieder Muell. Vor lauter Muell sah man keine Natur mehr.einige Jahre spaeter, als ich wieder ins Land kam, entdeckte ich ganze Schulklassen die den Seitenstreifen aufrauemten. Man konnte nun ploetzlich ueberall Warnschilder sehen, 2000 Bath Strafe fuer den, der Muell wegwirft. Lange hat das nicht angehalten, heute sieht es wieder gleich aus.
Das ist eindeutig Fauheit und Gleichgueltigkeit.
Hier wandern keine Familien hin und her, sie sind alle sesshaft. Die Jugend geniesst keine Erziehung, das ist das Problem. Hier faeht doch jedes Kind ab 7 Jahren mit dem Motorrad spazieren und in die Schule, auch die Lehrer kuemmert es nicht. Das ist thailaendische Erziehung.

Mittlerweile ist mein Garten einigermassen angelegt, die Thais sehen keine Wege, keine Treppen und keine Blumen, sie laufen kreuz und quer durch den Garten, weil sie selbst keinen geordneten Garten haben. Erst wenn ich einen Schrei loslasse, schauen sie verdutzt und fragen was ist !!

Jan, das Uebel ist eindeutig ein anderes Problem, Thailand ist ein Vielvoelkerstaat. Wenn man in die Vergangenheit schaut und nachforscht wo die Thais herkommen, dann kann man sich erklaeren warum diese Unterschiede sind. Bei euch sind ueberwiegend die Bergvolker, sie haben ein anderes Verhalten wie die Isaanis, die zum Grossteil von den Sayams abstammen, total verschiedene Volksgruppen.

Nun wie gesagt, jeder kann sich betten wie er moechte, man muss sich einfach etwas einfallen lassen !!

Uebrigends die Fotos sind sehr schoen, warscheinlich ist dein Freund ein Ableger von Chinesen. Soviel Ehrgeiz findet man sehr wenig bei Thai's bzw. Sayams

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 PIC_0041.JPG   PIC_0051.JPG   PIC_0054.JPG   PIC_0014.JPG   PIC_0049.JPG   PIC_0009.JPG 
 
Manfred
Beiträge: 241
Registriert am: 02.10.2009


RE: Wir leben in Thailand

#26 von Asienhanno ( Gast ) , 21.10.2009 21:02

Zitat
Monat fuer Monat sehr teueren Strom bezahlen fuer die Klimaanlagen. ,,,,,,, Hier steigt auch die Grundgebuehr mit jeder verbrauchten KWH.



sorry , aber DAS versteh ich wirklich nicht !

ich zahle in BKK eine Zählermiete und die verbrauchten KHh !

und die belaufen sich bei mir auf max 1500 thb / Monat bei einer Aircon , welche taeglich ca 10 h im Einsatz ist ! ( nur Schlafzimmer )

sorry , 1500 sind alles , incl Hot shower und Licht , Fridge !

Asienhanno

RE: Wir leben in Thailand

#27 von Rong Kwang ( gelöscht ) , 21.10.2009 22:15

Zitat von Asienhanno

Zitat
Monat fuer Monat sehr teueren Strom bezahlen fuer die Klimaanlagen. ,,,,,,, Hier steigt auch die Grundgebuehr mit jeder verbrauchten KWH.



sorry , aber DAS versteh ich wirklich nicht !

ich zahle in BKK eine Zählermiete und die verbrauchten KHh !

und die belaufen sich bei mir auf max 1500 thb / Monat bei einer Aircon , welche taeglich ca 10 h im Einsatz ist ! ( nur Schlafzimmer )

sorry , 1500 sind alles , incl Hot shower und Licht , Fridge !




Kann ich locker überbieten 2500- 3000 Bt im Monat normal, wenns Mugata ( 50 Elektoöfen ) noch dazu kommt gehts in Spitzenzeiten rauf bis auf 8000 im Monat

Rong Kwang

RE: Wir leben in Thailand

#28 von Asienhanno ( Gast ) , 22.10.2009 08:43

dann würde ich mal den Anbieter wechseln !

bei 2,2 thb / kwh müsstet ihr doch da eigentlich ein Kühlhaus haben / betreiben !

Asienhanno

RE: Wir leben in Thailand

#29 von Manfred , 22.10.2009 10:22

@ Asienhanno

schau einmal deine Stromrechnungen genau an, vergleiche die KWH wieviele es sind und vergleiche dann die Grundgebuehr, die sich bei geaendertem Verbrauch ebenso veraendert. Sicher hast du darauf noch keinen Blick geworfen.
Lass dir die Rechnung von deiner Frau mal zerlegen.

es ist sehr interessant.
Gruss Manfred

 
Manfred
Beiträge: 241
Registriert am: 02.10.2009


RE: Wir leben in Thailand

#30 von Asienhanno ( Gast ) , 22.10.2009 10:48

Sorry , @ Manfred , hast recht 1 nur die Zählermiete mit 41 thb ist immer gleich !

Aber , DAS hier ....Lass dir die Rechnung von deiner Frau mal zerlegen....... fällt garantiert aus !

und bei maximalkosten von 1800 thb is mir das auch eigentlich egal !

500 kwh in TH = 1800 thb

500 kwh in D ( billigstes Angebot !) = 4900 THB

noch irgendwelche Fragen ?

Asienhanno

   

Firma in Thailand gründen
Standortsuche

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de