RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#76 von MooHo ( Gast ) , 20.05.2010 07:07

Die Ausgangssperre ist um und schon haben die Rothemden im Ortsteil Bo Haeo (Thanon Jammadewee zwischen Lampang undHangChat) Sperren mit brennenden Reifen errichtet (Quelle: lokaleTV-Station). Werde später mir das mal ansehen.

MooHo

RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#77 von Allgeier , 20.05.2010 08:59

Ich bin zur Zeit am Nachdenken ob die brennenden Gebaeude zu akzeptieren sind oder nur eine reine Zerstoerungswut ist.

Nachdem die Fuehrer der Roten sich nun der Armee ergeben haben, wie wird es in den Koepfen der anderen Teilnehmer ausschauen?
Verraten oder verlassen oder akzeptiert?
Sollte jetzt alles im Sande verlaufen, dann war alles umsonst. Oder muessen jetzt die Demo's in die Provinzen getragen werden?

Vielleicht sind die brennenden Gebaeude notwendig damit die Welt aufmerksam auf die Geschehnisse in Thailand wird.

Auch bei uns sei gestern Abend ein Lautsprecherwagen durch's Districtstaedtchen gefahren und hat die Leute aufmerksam gemacht, die Ausgangssperre einzuhalten.

Ein nachdenklicher Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#78 von Waitong ( gelöscht ) , 20.05.2010 09:04

@Binturong

Deine Ansicht ist deine Ansicht, die lass ich dir auch !

Meine Ansicht ist: NULL-Toleranz fuer Amoklaeufer und Brandstifter !


Waitong

RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#79 von MooHo ( Gast ) , 20.05.2010 09:24

Zitat von Allgeier
Ich bin zur Zeit am Nachdenken ob die brennenden Gebaeude zu akzeptieren sind oder nur eine reine Zerstoerungswut ist.




Weder noch. Was zur Zeit abgeht ist keine Zerstörungswut. Es ist das berauschen an der Macht die Terror bringt. Wenn man anderen Angst einjagt, so übt man Macht aus.

Und egal wer aus diesem Kräftemessen erfolgreich hervorgeht, für uns Ausländer wird es eng. Da einThai bekanntlichkeineFehlermachen kann, müssen wir als Sündenböcke herhalten. Und bei den Roten erheblich mehr, die haben Begehrlichkeiten geweckt, die unerfüllbar sind.

MooHo

RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#80 von Allgeier , 20.05.2010 09:57

Zitat von Waitong
Meine Ansicht ist: NULL-Toleranz fuer Amoklaeufer und Brandstifter !



Hallo Waitong

Manchmal kann ich deine Ansichten nicht verstehen, auf jeden Fall haben die Brandstifter es mal heute auf die Titelseiten der meisten Nachrichtenmagazine geschafft. Und wenn ich mir ueberlege was fuer Gebauede brennen:

-Der Fernsehsender, wo staatlich kontrollierte Propaganda bringt
-Luxuseinkaufstempel der Reichen
-Staatliche Gebaeude, als Vertreter der verhassten Regierung

Ich wuerde mal sagen, wenn bei diesen Braenden keine Menschen um's Leben gekommen sind, dies eine andere Form des "demonstrierens'. Radikaler aber, man hat es in Bangkok ja gesehen das durch die Anfang's friedliche Demo keine Einigung erziehlt wurde.


Was sollen die Roten jetzt tun? In ihre Doerfer zurueckgehen, die Koepfe haengenlassen und jeder sagt zu sich selber " Wir haben's ja versucht"

Wenn man mehr ueber dein Leben wuesste, dann koennte ich deine pro gelbe Meinung manchmal besser verstehen. Aber manchmal weiss ich nicht was du als eine Loesung siehst. Oder soll es nach deiner Meinung so weiter gehen wie bis jetzt?

Und was ist denn die Hauptforderung der Roten nochmal? Neuwahlen, nun ist die Frage ob diese Forderung legitim ist oder nicht. Das sollte man nie vergessen. Und diese Forderung ist wohl nicht zuviel verlangt? Oder doch?

Haette die Regierung sofortige Neuwahlen ausgerufen waere den Roten schon der Wind aus den Segeln genommen worden. Aber warum keine Neuwahlen? Diese Antwort weist wohl jeder selbst.

Meine aergsten Befuerchtungen sind das hier in der Zukunft das Extreme eintritt. Damit meine ich eine Regierung wie in Burma oder eine gewaltsame Entfernung der Elite. Und wie soetwas dann ausfaellt, na ja.

Aber wie schon gesagt da muesste man mehr ueber dein Leben wissen, dann wuerde ich dich vielleicht besser verstehen.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#81 von Waitong ( gelöscht ) , 20.05.2010 11:29

Thailand imposes curfew for three more nights (3 weitere Naechte Ausgangssperre 21 00 bis 05 00)



BANGKOK (AFP) -- Thai authorities on Thursday imposed a curfew for three more nights in Bangkok and 23 other provinces to quell conflict in the aftermath of an army offensive against anti-government protesters.

A meeting chaired by Prime Minister Abhisit Vejjajiva "agreed to impose the curfew to better secure the area and curtail their activities", said Dithaporn Sasasmit, spokesman for the army-run Internal Security Operation Command.

A curfew was ordered in Bangkok and 23 provinces Wednesday night between 8pm and 6am to control looting and arson that broke out after the deadly campaign to close down the "Red Shirts" six-week occupation of central Bangkok.

However, the new curfew would be shortened to between 9pm and 5am, Dithaporn said, "to lessen the effect on the public".

Waitong

RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#82 von Waitong ( gelöscht ) , 20.05.2010 11:34

Zitat von MooHo


Was zur Zeit abgeht ist keine Zerstörungswut. Es ist das berauschen an der Macht die Terror bringt. Wenn man anderen Angst einjagt, so übt man Macht aus.

Und egal wer aus diesem Kräftemessen erfolgreich hervorgeht, für uns Ausländer wird es eng. Da einThai bekanntlichkeineFehlermachen kann, müssen wir als Sündenböcke herhalten. Und bei den Roten erheblich mehr, die haben Begehrlichkeiten geweckt, die unerfüllbar sind.



MooHo, Du schreibst was ich auch denke, wenn unsere Landsleute weiterhin so hetzen wird es fuer sie sehr eng.

Wir Auslaender leben hier unter THAI-Gesetzen, wenn uns das nicht pass, dann steht es uns frei zu gehen. Den Klassenkampf hier zu unterstuetzen kann toedlich sein !

Es wird und hat leider schon Opfer unter uns Auslaendern gegeben !

Waitong

RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#83 von MooHo ( Gast ) , 20.05.2010 12:00

Allgeier, du setzt Anti-Rot mit Pro-Gelb gleich.

Dabei ist es doch ganz gleich welche Farbe, die Führer beiderSeiten kommen aus der gleichen Elite. Es ist kein Kampf Arm gegen Reich. Dasmagzwar soerscheinen, weil sich eine der Gruppierungen auf die ärmere Masse stützt unddenen durch Propaganda verkauft hat, es wäre ein Kampf um die Rechte der Ärmsten.

Es findet ein Verdrängungskampf statt, Neureiche Elite gegen traditionelle Elite. Und egal wer gewinnt, die Rechnung zahlen die Armen und wir Ausländer. Wenn die "Roten" dieMacht übernehmen, wird es weitere Einschränkungen der bürgerlichen Rechte geben, denn einmal gewonnen, wollen die sich die Macht nicht durch Wahlen und Mitbestimmung aus der Hand nehmen lassen.

Waitong, ich befürchte, daß es auch ohne Hetze eng werden wird, speziell aber wenn die Roten die Oberhand gewinnen. Aber auchwenndie bisherige Ordnung erhalten bleibt wird es für uns Ausländer nicht besser, wirsind für beide Seiten ein Störfaktor.

MooHo

RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#84 von Waitong ( gelöscht ) , 20.05.2010 12:31

Das sollte ROTEN-Farangs zu denken geben.

CRES: Sansern: shows VDO clip in which Nuttawut said :"If they took away our power: Set this country on fire. Yes, set this country on fire"

CRES: Nuttawut in VDO (con't) I will be responsible for that" -the clip. http://bit.ly/aBCH5o /via @veen_NT


http://www.thaivisa.com/forum/Bangkok-Re...7124.html&st=50




@MooHo

Damit wir Farang zu einem Soerfaktor werden, oder als solcher betrachtet werden braucht es entsprechendes (Fehl-)Verhalten, das ist per Gesetz alles geregelt.

Aufgepasst !

Einige meiner Landsleute denken, ach, bis jetzt ist alles gut gegangen und wenn nicht, etwas Tee-Geld wird die Sache wieder richten. Was ich in meinen Jahren hier in T. an Traumtaenzern und gescheiterten Existenzen getroffen habe geht auf keine Kuhhaut. Was will ich sagen ? Wer hier dem Staat oder wem auch immer nicht in's Gehege kommt und lebt unter Beachtung der Thai-Gesetze wird auch in Zukunft hier leben koennen.

Waitong

RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#85 von Allgeier , 20.05.2010 16:13

Zitat von MooHo
Und egal wer gewinnt, die Rechnung zahlen die Armen und wir Ausländer.



Das die Armen die Rechnung zahlen wird sich in der Zukunft herausstellen. Aber das wir Auslaender die Rechnung bezahlen muessen, das glaube ich jetzt nicht.
Waitong hat es ja schon geschrieben:

Zitat von Waitong
Wir Auslaender leben hier unter THAI-Gesetzen



Es ist hier Gott sei Dank ja nicht so wie in der geliebten BRD, wo Asylanten sich im Drogenhandel betaetigen, von Anwohnern dabei gefilmt werden, mit dem Filmmaterial zur Polizei gehen und die Polizei darauf dann antwortet: "Wir wissen das, koennen aber nichts tun."

Und wenn die Gesetze sich aendern, dann soll es hald so sein. Aber oft waren die Gesetze schon vorhanden, wurden aber nicht angewandt.

Zitat von Waitong
wenn unsere Landsleute weiterhin so hetzen wird es fuer sie sehr eng.



Was heist hier hetzen. Es kann ja nicht im Verhaeltniss stehen, im Kino nicht aufzustehen und dafuer in's Gefaengniss zu gehen.

Pro-Gelb ist fuer mich Pro-Elite.

Die Hauptforderung der Roten waren Neuwahlen, diese Forderung ist wohl legitiem.

Und das die Roten die buergerlichen Rechte einschraenken werden nach der Wahl, darauf wuerde ich es ankommen lassen.
Und wenn die neureiche Elite die Vorderungen der Masse vertritt, die demokratisch umsetzt, werden sie wohl die naechste Wahl auch gewinnen.

Aber man schaue sich die Wahlversprechen in der BRD an, vor der Wahl viel versprochen und dann nicht eingehalten. Und was macht der Waehler? Anstatt auf die Strasse zu gehen waehlt man die gleichen Luegner wieder.

Waitong ist fuer mich Pro-Gelb/Elite
Allgeier ist Pro-Rot/Arbeiter

Ich fuer meinen Fall kann mich als Metzger hald besser mit der Arbeiterklasse identifizieren.
Somprit kann sich vielleicht besser mit der Exekutive identifizieren. Warum? Weil er eben Polizist war.

Nur was war der MooHo und der Waitong im vorherigen Leben? Das wuerde dann vielleicht manche Pro-Gelb/Elite Einstellung erklaeren. Oder keine farbliche Einstellung, sondern die Angst das was sich veraendert und das bisherige Leben in Unordnung geraet.

Fuer was mach ich mir einen Kopf. Der Euro war unter 40 Bath, das stoert mich mehr.

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#86 von Waitong ( gelöscht ) , 20.05.2010 16:31

@Allgeier

Du fragst was ich im vorherigen Leben war...anfanglich hatte mich mein Vater als dummen Volksschueler bezeichnet, um mich zu motivieren. Letztendlich habe ich als Physiker nach 20 Jahren Taetigkeit fuer US-Konzerne in EU-Land, eine grosszuegige Abfindung erhalten und bin nach Laechel-Land, so wie viele andere meiner Landsleute es auch gemacht haben. Was ich allerdings nicht wusste wie ausgepraegt der Neid (hier) unter uns Deutschen ist. Naja, auch das ist kein wirkliches Problem fuer mich, wer mich persoenlich kennt weiss ich stehe mit beiden Beinen im Leben und bilde mir auf Titel und Vergangenes nichts ein, das war mal und damit ist es gut. Heute habe ich andere Herausforderungen.

Wenn Du mich als elitaer und gelb bezeichnest will ich das zurechtruecken.......ich bin fuer Recht und Ordnung !


PS: Ich bin mehrfach, im Kino, nicht aufgestanden, auch wenn alle Anderen es gemacht haben.......und nichts ist passiert......kein eiziges boeses Wort oder Blick.

Waitong

RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#87 von MooHo ( Gast ) , 20.05.2010 18:07

Allgeier, ich war immer mehr auf der linken Seite des Spektrums und habe es trotz Studium nicht vergessen. Bis ich nach Thailand kam war ich immer Mitglied in der IGM. Mit 12 Jahren war ich der jüngste 68er, der in Frankfurt verhaftet wurde.

Ausländer sind in Thailand nicht sonderlich willkommen, nur deren Geld. Wenn es um die Sündenbocksuche geht stehen wir an der Spitze der Liste.
Ja wirlebenunterThai-Gesetzen, dennoch gibt es eine echte Rechtssicherheit nicht, nur die Sicherheit der Rechtslastigkeit. Und die Rechte war schon jeher in Bezug auf Rechte insbesondere Menschenrechte sehr einseitig, egal wo auf der Welt.

MooHo

RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#88 von Waitong ( gelöscht ) , 20.05.2010 18:32

Noch etwas persoenliches: Als Schueler sind mein Bruder und ich ortsbedingt auf eine Schule gegangen in der die Kinder der politischen Landes-Elite in der Ueberzahl waren und die Lehrerschaft ganz klar gegen alles nichtelitaere eingestellt war. Von daher bin ich gegen elitaeres denken geimpft. Auf der anderen Seite passe ich mich keiner Unterschicht an, nur weil sie dominant auftritt. Ich bin und bleibe in der Mitte.

Waitong

RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#89 von Allgeier , 20.05.2010 20:36

Danke fuer euere Antworten.

Zitat von MooHo
Ausländer sind in Thailand nicht sonderlich willkommen, nur deren Geld. Wenn es um die Sündenbocksuche geht stehen wir an der Spitze der Liste.



Ja wenn's nur in Deutschland auch so waere. Bei uns haben die Migranten eher noch einen Bonus in der Strafverfolgung. Gleiches recht fuer alle? Ne, manche sind gleicher.

Zitat von Waitong
ich bin fuer Recht und Ordnung !



Fuer Recht und Ordnung bin ich auch. Nur um dieses zu erreichen sind vielleicht erst mal andere Mittel notwendig. Oder wieviele Demokratien gibt es die unblutig entstanden sind? Mir faellt jetzt auf die schnelle keine ein.
Du schreibst auch etwas ueber Neid. Das ist mir eigentlich egal. Weil ich mit 30 Jahren das Leben angefangen habe, wofuer andere bis zur Rente warten muessen.
Wobei ich eher glaube das das liebe Geschlecht zu diesem Neid einen gehoerigen Teil beitraegt. Das was die andere hat, das muss man dann auch haben und noch mehr. Und dieser Neid uebertraegt sich dann auf den Ehemann.
Aber dann sind wir wieder bei "Kontakt mit anderen Auslaendern".

In welche politische Ecke wuerde ich mich stellen?

Christlich - National. Und hier ist die Partei dazu:

Christliche Mitte

Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Furcht vor gewaltsamen Ausschreitungen

#90 von Waitong ( gelöscht ) , 20.05.2010 20:52

@Allgeier

Unsere Lebenseinstellung waechst wie ein Baum und wenn der nicht mehr waechst, dann stirbt er. Wir muessen alle taeglich dazulernen, ich besonders. Mir hat mal einer gesagt: mit dem "Blatt" was er von Geburt an auf die Hand bekommen hat muss er sein Spiel spielen, also sein Leben meistern. Ich hab ihm versucht klarzumachen das es nicht so ist wie er denkt und ihm bischen ueber meinen Wertegang erzaehlt und ueber Leute von denen ich wiederum gelernt habe sich selbst zu fordern. Ich hatte da etwas Glueck weil ich als Jugendlicher, bis zu Studium, mehrere Jahre Leistungssport betrieben habe und mir eine gewisse Zaehigkeit in Willensangelegenheiten antrainiert habe.

Es ist auch fuer mich nicht einfach hier ruhig zu bleiben, das kannst Du mir glauben.

Waitong

   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de