RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#61 von Allgeier , 28.06.2012 10:16

Zitat von Binturong
Aber sei nicht zu streng bei dem löschen / verschieben.
Denn wie im richtigen Leben ergeben sich meist auch immer interessante fremde Themen aus einem Thread.



Ich weiss. Nur wenn ich als Fremder einen Thread anklicke der 10 Seiten hat, aber davon sich nur 2 Seiten mit dem Thema beschaeftigt. Was soll ich tun?
Ordnung schaffen, sonst verliert man die Lust am lesen.

Hier bei den "Gedanken" denke ich ist es egal, der Ueberbegriff sollte aber die Landwirtschaft sein. Die Themen direkt wie Maniok, Wachteln werde ich nach moeglichkeit von fremden Beitraegen freihalten oder eben hierher verschieben.

Meine Moderatorenrechte beschraenken sich nur auf den Landwirtschaftsbereich.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#62 von neele , 28.06.2012 12:48

Zitat von Allgeier

Der Thaisprachenbereich ist auch noch ohne Moderator. Gibt's da keine Freiwilligen? Zeit scheint genuegend da zu sein.
Allgeier


Wer soll das denn machen wenn nicht du?
Was nützt einem die Zeit wenn man keine Ahnung von der Materie hat?

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#63 von Binturong , 28.06.2012 21:56

Zitat
Nur wenn ich als Fremder einen Thread anklicke der 10 Seiten hat,


Ich schreibe doch nicht nur für Fremde.
Mir geht es um Unterhaltung, Wissen, Info´s.
(Oder auch andere Reihenfolge.)

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#64 von Somprit , 29.06.2012 06:18

...Binturong .... richtig getroffen

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#65 von Allgeier , 29.06.2012 11:38

Zitat von neele
Wer soll das denn machen wenn nicht du?
Was nützt einem die Zeit wenn man keine Ahnung von der Materie hat?



Ich hab mir eigentlich erhofft durch den "lernen durch Bilder" Thread das sich vielleicht jemand aufraffen kann. Aber so schreib ich ja alleine, ist auch nicht so der Hit. Und zeitintensiv ist das auch noch wenn man selbergeknipste Bilder einstellt, die Buchstaben immer erst einmal auf der Tastatur finden.
Alles andere ist wichtiger, nur fuer das richtig wichtige hat man keine Zeit, oder nicht?


Allgeier

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#66 von neele , 29.06.2012 11:54

Zitat von Allgeier

Alles andere ist wichtiger, nur fuer das richtig wichtige hat man keine Zeit, oder nicht?
Allgeier


Nun ja, anscheint ist das Thai lernen nicht allen so wichtig wie dir.
Es ist aber in der Tat schade um deinen Thread.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#67 von Binturong , 29.06.2012 18:37

Da hast du Recht Allgeier.

Lass dich deswegen ja nicht davon abhalten wenigstens dich selber in Thai fit zu machen.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#68 von rampo , 03.07.2012 19:22

Solte wer Intresse haben Gester hatten wir besser ich einen Kurzauftritt in RTL EXTRA mit unseren Ungeziefer Heuschrecken Tschinglits.
Sie waren zwar 3 Stunden auf der Farm um zu Drehen , aber bin nur 10 Sekunden im Film .
Ja auch mit sowas kommt man ins TV.
Fg.
A ja Googln unter RTL EXTRA bin kein so ein Fachmann um es hier reinzustellen.

 
rampo
Beiträge: 339
Registriert am: 04.09.2011


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#69 von Manfred , 03.07.2012 20:16

Binturong hat recht, Hasen und Truthühner fehlen noch in der Sammlung, die schmecken auch sehr gut. du könntest auch versuchen Rotwild wider heimisch werden zu lassen.

 
Manfred
Beiträge: 241
Registriert am: 02.10.2009


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#70 von Allgeier , 03.07.2012 21:33

Zitat von Manfred
Rotwild wider heimisch werden zu lassen



In der Naehe von Kalasin "hatte" mal jemand eine Hirschfarm. Zu abseits und auch der Aufwand. Und Hirsch hat ja nicht nur Steak, was macht man mit dem Rest?
Wurst, nur wer soll die wieder kaufen.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#71 von Binturong , 03.07.2012 22:54

Mein Gott, mein Gott!

Ich habe doch keine Zeit momentan hier zu schreiben.
ABER - es kommt doch ein"aber" - Augen auf.

Da war ich doch letztens bei meinem Thaifreund in seiner Werkstatt.
Dort stand eine Schüssel mit angeschimmeltem Essen - nee, nee das war nicht angeschimmelt - Ätsch geblufft.
Bemerkt hatte ich diese durch eine Ameisenstrasse zu eben dieser Schüssel hin.
Das waren nicht kleine roten oder schwarzen - nee, die roten großen Baumameisen.

Da kam mir doch gleich den Wunsch des Allgäuers in den Sinn

Zitat
Ich hab's nicht mit Blumen und Straeuchern, Palmen und solchen Dingen. Lieber mit Tieren und oder was zum essen.


Also Tiere und essen!!!
Nicht die Ameisen sondern deren Eier.
Überall hier im Lande (deshalb kann ich das auch hier öffentlich jedem breit kund tun) wird für eine kleines Händchen voll von diesen Ameiseneiern ein sehr anspruchsvoller Preis bezahlt.(!)
Jeder der ein Nest mit diesen Eiern findet ist glücklich!

Nun,
wieso nicht diese roten Baumameisen ZÜCHTEN?
Erst sich Info´s zusammen sammeln und dann kann es los gehen.
Auch da bin ich mir sicher, dass dieses Geschäft klappen würde - wird.

(Ja, der Binturong hat´se nicht mehr alle!!!)

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#72 von Somprit , 03.07.2012 23:08

Zitat von Binturong
...(Ja, der Binturong hat´se nicht mehr alle!!!)



...wie sollte ich da widersprechen , zudem: Selbsterkenntnis ist der beste Weg zur...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#73 von Walter P. ( Gast ) , 04.07.2012 00:05

Zitat von Binturong


Nun,
wieso nicht diese roten Baumameisen ZÜCHTEN?
Erst sich Info´s zusammen sammeln und dann kann es los gehen.
Auch da bin ich mir sicher, dass dieses Geschäft klappen würde - wird.

(Ja, der Binturong hat´se nicht mehr alle!!!)



DER Gag schlechthin @werter Binturong wäre zweifelsfrei, wenn es Dir gelänge, rot/weiße Ameisen zu züchten, die dann blau/weiße Eier legen würden und als weiterer Gag dann blau/weiße Ameisen, die rot/weiße Eier zur Welt bringen. Die Eier könntest Du dann in München an der Allianz - Arena verkaufen; die blau/weißen an die Anhänger des TSV 1860 München; die rot/weißen an die Fans vom FC Bayern München zum essen sowie die rot/weißen an die Fans des TSV 1860 München und die blau/weißen an die Anhänger des FC Bayern München jeweils zum zertrampeln.

Walter

Walter P.

RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#74 von Allgeier , 04.07.2012 08:07

Hier bei uns in der Nachbarschaft sieht man oft Leute mit Koerben an den Bambusstangen durch die Gegend laufen. Da die Mangozeit vorbei ist, was sammeln die wohl?

Die Idee ist doch gut vom binturong.
Die werden ueberall gegessen.
Wo Mangobaeume sind, da sind meistens auch die Nester von denen.
Der rampo hat doch viele streunende Hunde, das waere das richtige Futter fuer die Ameisen. Oder andere tierische Abfaelle wie Knochen.

Wenn jemand eigene Mangobaeume oder solche Baeume hald wo die gerne ihrer Nester hineinbauen, auf seinem Grundstueck hat, dann liesse sich das wohl kontrollieren. Den toten Hund hinlegen und warten bis die Ameisen ihn gefressen haben und hoffen das der Wind aus der richtigen Richtung weht.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Gedanken zur Landwirtschaft

#75 von rampo , 04.07.2012 09:27

Und einen Tank mit Wasser , das Brauchen sie Staendig Wasser.
Wir hatten schon mal die Ide , ist aber sehr Arbeitsreich obwohl der Verdienst sehr in Ordnung ist .
Brauchst aber sich Etliche Rai Mangos .
Allgeier das mit den Hunden erledigen auch die Russischen Pla Duc.
Fg.

 
rampo
Beiträge: 339
Registriert am: 04.09.2011


   

Was ist das?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de