RE: Wir leben in Thailand

#151 von blawan ( Gast ) , 14.12.2012 23:09

blawan

RE: Wir leben in Thailand

#152 von Grüner ( gelöscht ) , 15.12.2012 01:22

Zitat von Administrator
Ich werde mir solchen Quatsch nicht länger ansehen @ blawan!
Falls nicht auch ok, Lösch Knopf und fertig.



Ich kannte da mal einen Mod namens Polska, der hat ebenso strikt und konsequent durchgegriffen.

Nix für ungut und weiter so!

Grüner

RE: Wir leben in Thailand

#153 von Somprit , 15.12.2012 13:14

...jo...diesen @Polska, oftmals sehr zwiespältig aufgetreten , kannte ich ebenfalls... und bevor es nach dieser bildlichen Darstellung einer Großmaul-Ente, ihrer falschen Worte,

- von welchem Freund, welchen Freunden spricht er eigentlich-

jetzt völlig ins Groteske ab schlittert, hätte @Polska diesem Trockenschwimmer namens @blawan zumindest eine Ruhepause gegönnt...
Man(n) muss ihn ja nicht gleich völlig entsorgen, wie es seiner Schattenfigur im Grünen passierte... aber warten wir doch einfach auf seine weitere Wortmeldung...

U.a. deswegen

Zitat von rampo
....Fg. Somprit ich hoff du bis bald wieder am schreiben ....


...werde ich ein gegebenes Gelübde brechen, mich im Verlaufe des späteren Tages nochmals eingehender zu Worte melden...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Wir leben in Thailand

#154 von blawan ( Gast ) , 15.12.2012 15:32

Mit einem Maulkorb spricht es sich schlecht, wie jeder weiß.

Die Wahrheit wird darin erstickt, der Lüge Vorschub geleistet.

Dazu muß man nichts weiter sagen, denn das versteht jeder!

blawan

RE: Wir leben in Thailand

#155 von Choti , 15.12.2012 17:50

Naja, dann muss ich einmal mit meinem Hund sprechen, wie er darueber denkt, wenn er einen Maulkorb traegt. Ob er verstehen wird, dass der Maulkorb Schutz bedeutet?

Der Inhalt einer Behauptung wird nicht dadurch bewiesen, dass mit einer gegenteiligen oder gegensaetzlichen Behauptung geantwortet wird. Diese Form der Rhetorik endet letztendlich in einem Streit ohne ein Ergebnis in der Sache. Diese Rhetotik ist beliebt, um einen Diskussionspartner in eine staendige Position der Verteidigung zu bringen. In diesem Sinne sehe ich das geistige Geplaenkel des blawan.

Jetzt gehe ich zum Grillen bei Herrn Parzer und wuensche allen Mitgliedern und Lesern ein schoenes Wochenende.

Choti  
Choti
Beiträge: 171
Registriert am: 08.10.2010


RE: Wir leben in Thailand

#156 von Somprit , 15.12.2012 18:21

Zitat von Administrator
Ich werde mir solchen Quatsch nicht länger ansehen @ blawan! ...



Einerseits hast Du – Admin – durchaus Recht, dem Fisch, welcher seit meiner persönlichen Zurückweisung seiner warmen Umarmungen nur darauf aus ist, das Spiel, welches er vor gar nicht allzu langer Zeit sehr subtil mit dem Member @dart begann, ihn auf übler Schiene anzumachen, und umso heftiger in der Gosse zu landen........ versucht er nun mit mir zu spielen.

Dabei sollte einem jeden aufmerksamen Lesender doch inzwischen bewusst geworden sein, was ich hier unter den 6 Punkten, welche nur die Schlussfolgerung: Soziophat, zulässt, aufgezeichnet habe..... und im vollem Umfang auf wenn wohl zutrifft....

Punkt für Punkt lässt sich dies auf ihn, sein hier gezeigtes Verhalten umsetzen... wer lesen und selbständig denken kann, ist klar im Vorteil....

Das bislang gezeigte Verhalten unseres Member @blawan, ist aufgrund meiner Zurückweisung ausschließlich auf Krawall ausgerichtet

Was hat er bisher tatsächlich an sachlichen Informationen hinterlassen... leidet er gar an einer posttraumatische Belastungsstörung infolge einer bei ihm erfolgten Beschneidung...
Mir fällt es sehr schwer, auch mit dem besten Willen nicht, etwas Positives zu finden.

Andere, mir nicht geneigte Leser – deren soll es ja auch geben – holen sich allerdings vor Freude einen runter, wenn sie lesen können, wie ein – zugegeben – recht gut und stilvoll sich darstellender Fisch, dem @somprit Paroli bietet.

Nur, wenn dies ausschließlich auf Krawall ausgerichtet ist, man(n) so gar nichts findet, was mit Land & Leuten hier zu tun hat, mit unserer Umwelt, in welcher wir her leben, absolut keinen Bezug hat, scheint mir dieser @blawan im falschen Forum gelandet zu sein...

Sorry, @huglaki, aber wenn ich lese

Zitat
“... Sorry somprit, aber mit deinem Beitrag klärst du auf, dass du von Psychologie nicht die leiseste Ahnung hast...



schüttelt es mich vor weil DU keine Ahnung hast, welche speziellen Ausbildungszweige ich absolviert habe...

Folgt dann noch deine irrsinnige Mutmaßung

Zitat
“... blawan = somprit 2,3 oder 4...



kommt dies ja fast einer persönlichen Beleidigung gleich...dabei dachte ich, dass Du dich nach deinem Ausraster

Zitat
“... Unflätigkeit lass ich mir von keinem member vorwerfen, dass das mal klar ist, somprit. Ich finde es mindestens unflätig, wenn nicht sogar höchst unanständig, andern verbieten zu wollen,...



etwas „gefangen“ hättest...

Apropos, wenn ICH einen Fehler mache, einem ggf. flapsigen Fauxpas begehe, habe ich mir noch niemals einen Zacken aus meiner nicht vorhandenen Krone gebrochen um mich zu endschuldigen.... zu begangenen Fehlern sollte man(n) stehen... ich kann es!

Ein Forum, .... ja auch das „Thailand-Talk-4um“, lebt von einer bunten Schar einzelner, sich aktiv betätigender Individuen...so auch von einem recht schillernden und fast wäre ich geneigt zu sagen: übel riechendem Fisch!

Wie angenehm & erfreulich sind hingegen die Bilder aus einer offensichtlich gelungenen Verwurzelung, einem tatsächlich angekommenen im Lande, unseres Member @rampo.

„Dusselig“ ... wie er nun mal ist,

-...tja, lieber @rampo, wir beide sind wohl in gewisser Weise gleichgepolt ... –

macht er den gleichen Fehler, vertrauensvoll zu viel von sich und seiner gelungenen Verwurzelung in dieser sonderbaren virtuellen Welt preiszugeben...

Lieber @rampo, wir schreiben ja nicht für ein uns ausgesuchtes & genehmes Klientel, sondern für alle, welche auch nur ansatzweise Interesse daran haben, wie man(n) hier leben und Zufriedenheit finden kann!
Deswegen sollte man(n) sich von niemand, auch keinem @Grüner, den Spaß an der Freud nehmen lassen
...und einer, welcher nicht gerne in einem Atemzug als Bewohner von Bad-Thaya genannt werden will .... sollte schon von 1 – 3 zählen können und nicht die 2 überspringen...

Du und unser derzeit wohl stark von seinem Umzug beanspruchten @Allgeier, seid letztendlich die Stützen von Landwirtschaft, Ackerbau & Viehzucht... und so sollte es eigentlich hier auch bleiben...

Gerade in einem deutschsprachigen Thailand-Forum muss man(n) von einer sehr breiten Palette der unterschiedlichsten Gestalten ausgehen.
Sei es einen in Dumpf-Sinn & Trägheit versunkenen, mit sich und seiner Umwelt nicht mehr zurechtkommenden, einst mit rosaroter Brille eingeflogenem „Bruder“, welcher seiner Hoffnung & Euphorie beraubt wurde... oder den sich hoffnungsvoll noch in der alten Heimat vorbereitenden Langzeiturlauber...

Hier trifft durchaus der - in welcher Beziehung auch immer - Minderbemittelte auf den Begüterten...es prallen Welten aufeinander.

Ein Jeder hat hier sein Leben gemeistert...lebt genau in dem von ihm gesuchten & gefundenen Paradies ... an seiner Seite eine treusorgende Gattin, mit welcher er sich vertrauensvoll über Gott und die Welt austauschen kann...

Dass sich so mancher dabei selbst vor dem Spiegel stehend belügt, was soll`s...

Wer es dann tatsächlich mal wagt, aus seiner selbst gezimmerten Schein-Welt auszubrechen, die Wahrheit über seine Unzufriedenheit dem staunenden Foren-Zirkus mitzuteilen, wird schnell als „Troll“, als unglaubwürdig, als billiger Fake abgetan, .... so z.B. derzeit ein @nonkai im Grünen... wo selbst unser @Grüner an ein Fake glaubt....

ICH glaube seiner detaillierten Schilderung, da zu vieles, was er von sich gibt, ich entweder teils selbst erlebt habe bzw. aus einem weiten Umfeld heraus kennen lernen konnte, dufte, gar musste...

Über einen @nonkai lässt man(n) sich hämisch aus, überschüttet ihn mit Spott, verschweigt jedoch schamvoll in welcher prekären Lage mancher sich selbst befindet...

Anders bei einem, welcher sich großspurig outet, dass er sich über Monate wegen Overstay in staatlicher Obhut befand.
Er denkt, er wäre ein Held....

Hat sich aber mal einer ernsthaft gefragt, WARUM seine staatliche Obhut in einer 200-Mann-Zelle derart lange andauerte

...ne, dazu ist man(n) offensichtlich zu einfältig, ...
Man(n) zollt diesem einst Inhaftierten offenen Respekt...
Mokiert sich über das nicht zur Verfügung gestellte Stück Seife seitens der Deutschen Botschaft...
... tja, verkehrte Welt ... oder die Dummheit des Einzelnen....

Doch zurück zu unsrem Member, welcher sich als „süßer Fisch“ darstellt, einem Menschen, welcher selbst im Rahmen eines sehr intensiven PN-Verkehrs von sich nicht die kleinste Haarspitze zu erkennen gab, ein Mensch, welcher auf 101-%-iger Anonymität bedacht war & ist, anderseits jedoch begierig auf Informationen war....

Er zeigt sich als stilvoller Schreiber ... ein Schreibender, der sicherlich mehr drauf hat, als das, was er bisher hier an persönlicher Anmache gezeigt hat...

Bedenklich erscheint mir allerdings seine Polung hinsichtlich seines offen zu Tage getretenen übersteigerten Egos, denn wie sollte man(n) dies bewerten?

Zitat
“... “... Falls die dort parallel die Beschneidung behandeln, bin ich gespannt, ob die vor oder nach mir angefangen haben. Vielleicht erklärt das die Tatsache, warum hier bei uns kaum jemand dazu schreibt....



Sollte man(n) nun darüber ...weinen oder lachen

Ich bin ja wahrlich kein Kind von Traurigkeit, besonders kein Betbruder, verfüge über ein ausgeprägtes Profil... manche werden es als Profil-Neurose abtun.... aber besser ein solches Profil als eine plattgedrückte Nase, einhergehend mit einer fliehenden Stirn ... woran einst ein Lombroso mit seiner „Tätertypenlehre“ in Entzücken ausgebrochen wäre....

Sich nun hier weiter auf die Schiene des Member @blawan zu begeben, würde die Zaungäste wieder einmal in Scharen zu uns führen, die Klickzahlen sprunghaft ansteigen lassen ..... aber doch völlig seinem (unserem) Wunsch

Zitat
“... Helft doch bitte alle mit, umfangreiches Wissen und Meinungen beizusteuern, und damit das Forum interessant und informativ zu machen...



widersprechen!

Da ich das Jahr 2012 ohne finanzielle Verluste abschließen möchte, meine eigenen verauslagten Hilfsgelder bei Ämter, Behörden und Unterhaltsleistungen, zu denen sich der Hilfsverein (für mich unverständlich!) verweigerte ....., gerne wieder einstreichen möchte, gar einen Trauerfall innerhalb der Familie zu beklagen habe, werde ich mich, wie angesagt zumindest bis zum Jahreswechsel hier aus dem Forum weitgehend zurück ziehen...zu viel unerledigte Arbeit, welche bis zum Jahreswechsel erledigt sein muss, steht an!

Doch da ich sicher bin, dass zumindest unser Rechtsexperte @Tango auch ohne meine „praktischen Hinweise, gar Ratschläge“ ... dafür sorgen wird, dass das Forum zumindest im Bereich „Recht und Gesetz“ stets interessant & informativ bleiben wird ....den Rest der Felder wird unser bewährter @Binturong, und die Landwirtschafts-Fraktion neben dem kulturell ausgerichteten @Grüner, beackern... kann es nur besser werden...

Deswegen greife ich tatsächlich auf des süßen Fischleins = des Member @blawans Worte gerne zurück, welche lauten

Zitat
“... Helft doch bitte alle mit, umfangreiches Wissen und Meinungen beizusteuern, und damit das Forum interessant und informativ zu machen..



Es liegt an uns allen hier registrierten Member, das Forum zu dem zu machen, welches uns ein begeisterter Rasse-Hund-Nick: Fila, der

- stets verdeckt mitlesender @filathai = @fila (!?) aus dem TNT, welcher seine hier gewonnenen Erkenntnisse gleich eines „Soi-Dog“ dort in den Schmutz zieht –

im Rahmen seiner Freud`chen-Fehlleistung hervorgehoben hatte: Talk4Ruhm

Apropos....Admin wer ist „Walter“.....

... der einst aus der Schiene eines ehrbaren Juristen katapultierte...oder...
... der als Gelenkbusfahrer sich seine Brötchen verdienende...oder...
... der Hals über Kopf aus Thailand in das soziale Netz Deutschlands geflüchtete...oder...
... unser Ex-Member Walter P., auch bekannt als @poonjainaam, böse Zungen benutzen auch „APW“... mit seinem Rassehund Fila...
... oder jemand, der für uns hier noch Bedeutung hat


... was wir nun hier auf meine Gedanken für eine Ernte aus dem gehobenen Schreibstil eines @blawan einfahren fahren werden, dürfen...gar müssen... nun ich denke mal an, dass dann schon die Frage nach der Überschreitung des Rubikon auftauchen könnte/wird....


Somit euch Lesenden allen einen geruhsamen 3. Advent!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Wir leben in Thailand

#157 von dart , 15.12.2012 20:36

Kurz und knapp, @blawan!

Belästige mich bitte nicht mit weiteren P.N.

dart  
dart
Beiträge: 82
Registriert am: 29.09.2012


RE: Wir leben in Thailand

#158 von Binturong , 15.12.2012 22:22

Der hat halt noch Fragen um meine an ihn gerichteten dann mal zu beantworten.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Wir leben in Thailand

#159 von huglaki ( gelöscht ) , 15.12.2012 23:14

Ich möchte mal klar festhalten, dass ich nichts, aber auch gar nichts gegen den member somprit habe. Das zum einen. Ich attestiere ihm sogar, dass er ein sehr guter Geschichtenerzähler ist. Das wars denn aber auch. Ein Geschichtenerzähler erzählt Geschichten, nichts anderes. Mit der Realität hat das dann nicht viel zu tun. Die konstruierte Seilschaft, die ich somprit unterstellte, ergab sich aus den grafischen Elementen, die erstaunliche Parallelitäten aufweisen. Und es wäre ja nicht das erste Mal, dass somprit sowas tut, um die Klickzahlen zu optimieren, aus welchen Gründen auch immer, das ist bekannt, sorry. Sollte ich mich geirrt habne, nehm ich meine Behauptung selbstredend zurück, lasse mir aber nicht verbieten, meine Meinung, gebildet aus dem entsprechenden Eindruck, kundzutun.

huglaki

huglaki

RE: Wir leben in Thailand

#160 von Somprit , 16.12.2012 12:08

...@huglaki, glaube mir, ich nehme Deine vorstehenden Worte als bare Münze, akzeptiere unbestreitbar auch Dein hervorgehobenes Recht auf deine eigene Meinung

Ein Jeder kann sich aufgrund – des auch mir insbesondere in dem Smiley-Beitrag des @blawan - aufgefallener Parallele irren.

Auch bestreite ich nicht, dass man(n) „Klickzahlen“ herbeiführen kann... Du dies bzgl. mich aus dem untergegangenen „Messi“ als eidgenössischer Gratwanderer kennst!

Aber in einem wichtigen Punkt liegst Du falsch!

Wenn Du meinst

Zitat
“... Ich attestiere ihm sogar, dass er ein sehr guter Geschichtenerzähler ist. Das wars denn aber auch. Ein Geschichtenerzähler erzählt Geschichten, nichts anderes. Mit der Realität hat das dann nicht viel zu tun....



So kann ich dir entgegen halten, dass ich jede von mir erzählte „Geschichte“ nachweisbar belegen kann, d. h., ich berichte („erzähle“) das, was ich in der Realität erlebt habe... ... leider immer wieder neu hier erleben muss...

...ne, ne, @Binturong, glaube einem, der, wie es @huglaki zu mir zum Ausdruck brachte

Zitat
“... Sorry somprit, aber mit deinem Beitrag klärst du auf, dass du von Psychologie nicht die leiseste Ahnung hast...



...keine Ahnung von Tuten & Blasen, wegen mir auch von Psychologie keine Ahnung hat, dass man(n) dieses Verhalten des @blawan psychologisch völlig anders bewerten muss!

...denn wenn ich von @dart lese

Zitat
“... Kurz und knapp, @blawan!
Belästige mich bitte nicht mit weiteren P.N.



... sehe ich darin bei unserem @blawan einen regelrechten „Hilfeschrei“!

Wenn ich das bisher hier von unserem Member @blawan gezeigte persönliche Profil zu Grunde lege, komme ich nicht umhin zu denken, dass er platt in seiner Struktur, mehr einem Flunder als einem Wal ähnelt, nun auf der Suche nach einer neuen Allianz sein könnte....

Dass dies ausgerechnet dann zwischen seinen erklärten "Widersachern/Feinden", einem @dart und meiner Wenigkeit geschehen könnte... bestärkt mich nur in meiner Meinung, dass uns ein Soziopath ins Netz gegangen ist..., dem man(n) schnellstmöglich ...

... ne, ne, keinen Maulkorb, sondern die absolute Freiheit aus den Fängen, dem Netz des Thailand-Talk-4um“ gewähren sollte....

Wenn wir uns noch länger mit diesem Killer-Orca - @blawan - hier abgeben, ziehen wir uns selbst mit in die Tiefe ... sprich: Gosse....

Unser Hausherr sollte sich entscheiden, ob wir total zu einem Krawall-Forum verkommen oder das Schiff voll gegen den Wind stellen sollen...

Es gehört „aufgeräumt“.... es sei denn, ein @blawan, welcher in seinen PN gerne mit „Wal“ unterzeichnete, besinnt sich eines Besseren, findet den Ausweg in Thailand-bezogene Themen, Themen, welche unserem Forum gerecht werden!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Wir leben in Thailand

#161 von Expat , 16.12.2012 12:53

Zitat von Somprit
........, besinnt sich eines Besseren, findet den Ausweg in Thailand-bezogene Themen, Themen, welche unserem Forum gerecht werden!


Oh je, jetzt hatte ich kurz den Alptraum, mich im alten Nittaya vorzufinden. ("Mangon-Jai" oder so ähnlich)

Expat  
Expat
Beiträge: 103
Registriert am: 14.12.2012


RE: Wir leben in Thailand

#162 von huglaki ( gelöscht ) , 16.12.2012 13:55

Somprit, mag ja sein, dass viele deiner Geschichten so abgelaufen sind. Allein den Fehler zu machen, diese als allgemeingültig in der Konsequenz darstellen zu wollen, halte ich für einen immensen Irrtum, da die individuellen Steuerelemente doch vielfältig sind. Da du Wert darauf legst, dass zB deine gesamte Umgebung in Thailand deutsch lernt, weil du vor Ort bist, verwundert mich doch ein wenig. Hältst du das rund um den Globus so? Das würde sich dann linguistische Globalisierung nennen.

huglaki

huglaki

RE: Wir leben in Thailand

#163 von Administrator , 16.12.2012 16:46

Blawan hat noch 24 Stunden Zeit um zu zeigen ob er am Forum oder am streiten hat.
Dann treffe ich eine Entscheidung.

 
Administrator
Beiträge: 104
Registriert am: 24.09.2010


RE: Wir leben in Thailand

#164 von Somprit , 16.12.2012 17:22

Zitat von huglaki
Somprit, ...Da du Wert darauf legst, dass zB deine gesamte Umgebung in Thailand deutsch lernt, weil du vor Ort bist, verwundert mich doch ein wenig. Hältst du das rund um den Globus so? Das würde sich dann linguistische Globalisierung nennen....



...ich denke, dass Du an verschiedenen Stellen hier im Forum von mir eingestreut finden wirst:

„Mein größter Fehler hierzulande war, nicht hinreichend die Landessprache gelernt zu haben“

...jedenfalls sinngemäß oft so zum Ausdruck gebracht

Da ich in den über 2 Jahrzehnten und meiner Tätigkeit für den DHV viele, einfach zu viele derartiger Probleme gesehen, erlebt und direkt damit konfrontiert wurde, dass

- nehmen wir ruhig den im Grünen verspotteten @nongkai

...ich mich nicht übermäßig wundere, wenn ich von ihm lesen muss

Zitat
“...Reden geht gar nicht, sie kann fast kein Englisch und Deutsch gar nicht....



Die dort von einem @nonkai geschilderten Lebensumstände, sind für mich nichts Überraschendes...

Kennst Du tatsächlich KEINE vergleichbare Beziehung in deinem Umfeld?

Ich kenne etliche, denen es derart ergeht oder die Kommunikation auf der „Tarzan & Jane“-Basis erfolgt, man(n)/Frau mehr neben als miteinander durch ihr hiesiges Leben gehen.
Ein gemeinsames Gespräch, ein wirklicher Austausch von Gedanken & Wünschen kaum oder unter sehr erschwerten Umständen möglich ist.

Natürlich kann man(n) das nicht 1 : 1 umsetzen... aber die von mir erlebte %-Zahl derartiger „zwischenmenschlicher“ Beziehungen, welche mehr an ein gegeneinander als ein miteinander denken lassen liegt erschreckend hoch!

Aber wo habe ich vergleichbares geschrieben,

Zitat
“... Da du Wert darauf legst, dass zB deine gesamte Umgebung in Thailand deutsch lernt, weil du vor Ort bist, ...



... woraus Du diese „Behauptung“ ableiten kannst

Richtig ist, dass in meiner Familie NUR Deutsch geredet wird, meine 3 Mädels, egal wie alt, die deutsche Sprache mehr als nur hinreichend, sondern GUT beherrschen!
Dessen ungeachtet gehört es zu einer beliebten Kurzweil, dass mich unsere Kleine immer wieder an neue Vokabel heranführt...

Lediglich im SCHREIBEN, der Rechtsschreibung hadert es... dafür schreiben sie im englisch wieder besser...

MEIN Thai hingegen würde ich als ausreichend bis ungenügend bezeichnen, reicht jedoch durchaus dafür, dass ich mich alleine auf die Straße, in die Stadt wagen kann... keine Angst haben muss, als „stupid Farang“ ausgenommen oder unter die Räder zu kommen...

Als ich einst in dieses sonnige Land kam, beherrschte ich neben meiner Muttersprache auch die meines Vaters ...in Wort & Schrift... das sorglose Leben (nun ja, sicher nicht sooo sorglos, es gab insbesondere in meinem 1. Jahrzehnt hier in der Pampa genug Abwechslung = Aufregung) mein „in den Tag hineinleben“ führte schleichend zum weitgehenden Verlust meines Vaters Sprache ...leider ging dies nicht mit dem Erlernen der Sprache meiner Ehefrau einher...und heute, ehrlich zugegeben, bin ich zu faul & bequem...deswegen voller Scham:

„Mein größter Fehler war.....!

Apropos, nachdem unsere beiden Mädchen nicht nur 1-mal Deutschland gesehen, kreuz & quer bereist hatten, ist IHR Lebenstraum: Leben ...(arbeiten) in Deutschland... und mit diesem Herzenswunsch sehen sie das Erlernen der deutschen Sprache als entscheidende Voraussetzung!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Wir leben in Thailand

#165 von dart , 16.12.2012 20:31

Zitat von Somprit
- nehmen wir ruhig den im Grünen verspotteten @nongkai

...ich mich nicht übermäßig wundere, wenn ich von ihm lesen muss

Zitat
“...Reden geht gar nicht, sie kann fast kein Englisch und Deutsch gar nicht....



Die dort von einem @nonkai geschilderten Lebensumstände, sind für mich nichts Überraschendes...

Kennst Du tatsächlich KEINE vergleichbare Beziehung in deinem Umfeld?

Ich kenne etliche, denen es derart ergeht




Bitte nicht wieder zu alten Mustern zurückkehren.

Der Patient hat etliche, weitere Statements getätigt, die einem die Nackenhaare aufstellen können.

Diese solltest du dann besser gleich mitkopieren, oder besser noch mal lesen.

Und ja, von der Sorte gibt es etliche im "Land der Freien"

dart  
dart
Beiträge: 82
Registriert am: 29.09.2012


   

Firma in Thailand gründen
Standortsuche

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de