RE: Krankenhausvergleich Th-De

#46 von Somprit , 23.05.2012 12:14

Zitat von Binturong
Hier wird der Begriff: „Götter in Weiß“ eben noch hoch gehalten – ganz ganz hoch.
Die / Eine normal Bevölkerung hat ja auch keine Ahnung...


...wie treffend, denn in unserem engen Bekanntenkreis spricht die thailändische Ehefrau ihre Farang-Nase bei jeder passenden & unpassenden Gelegenheit stets mit „Kun Moo“ (Herr Doktor) an.... da er als Krankenpfleger in D. beschäftigt war...

Zitat von MooHo

Zitat von phumphat

... wozu er die Medikamente verschreibt, wenn er den nicht weiss,...


Du hast eine Eigenart in Thailand nicht berücksichtigt. Die Thais glauben ein Arzt sei schlecht, wenn er nicht viele Medikamente verschreibt, daher verschreiben die ...



...und sei es nur, mit den weit überteuerten Medikamente – insbesondere in Privaten-Krankenhäusern – das Gewinnziel im Auge zu haben...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#47 von illuminati , 20.06.2012 12:34

http://www.berliner-zeitung.de/w...415356.html

nachdem ich das gelesen habe - und den Begriff Effizienz - im Zusammenhang mit Patienten, dann weiss ich was Sache ist. Das Problem der Effizienz hatte ich schon mit meinem ehemaligen Chef diskutiert - wenn Effizienzsteigerung aus Kostengründen das Hauptanliegen in einer Firma wird, ist das Ende absehbar - man kann sich oder andere auch zu Tode hungern.

 
illuminati
Beiträge: 748
Registriert am: 20.09.2010


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#48 von Allgeier , 22.06.2012 08:03

Z.Z, bin ich jeden Tag im Krankenhaus. Der Josef hat wohl zu sehr mit seiner Schwester gespielt das er eine Platzwunde am Kopf sich eingefangen hat. 2 Stiche.
Nun muss man jeden Tag in's Krankenhaus um die Wunde zu saeubern. Das heist mit einer Loesung abtupfen und ein neue Mullbinde drauf.
Das koennte man leicht selber machen.
Ich geh da immer am Nachmittag hin, so gut wie keine Leute und doch liegen immer welche auf der Liege in der Notfallaufnahme.
Gestern der naechste Sorgenfall. Die aelterste hat sich an einer Flasche geschnitten. Wieder naehen und wieder nun saeubern eine Woche.

Ich sehe in so einem Fall keinen Grund in ein privates Krankenhaus zu gehen. Fuer was.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#49 von Binturong , 22.06.2012 08:54

Wieso erklärst du den Krankenschwestern dort nicht, dass du das auch selber machen kannst und willst?

Dann werden sich die Besuche dort auf vielleicht alle 3 Tage verkürzen um dann zu sehen ob sich eine Entzündung bildet.

Denke daran, dass das Krankenhauspersonal es in der Hauptsache mit Leuten zu tun haben, die nicht wissen für was Hygiene
und regelmäßiges gründliches Säubern der Wunde steht.
Genauso hat mich dich dort auch eingeschätzt.

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#50 von Somprit , 22.06.2012 09:08

Zitat von Allgeier
...Ich sehe in so einem Fall keinen Grund in ein privates Krankenhaus zu gehen. Fuer was.



... natürlich nicht, einen solchen Grund sehe ich eigentlich auch nicht!

Doch entschuldige, lieber @Allgeier, aber woran mag es wohl liegen, dass mir diese, deine Äußerung unterschwellig recht "vorwurfsvoll" rüber kommt....

Ich könnte jetzt einen ellenlangen Kommentar, meine "Empfindungen" zu meinem benutzten "vorwurfsvoll" anführen.... glücklicher Weise leben wir nicht im glorreichen Kommunismus, sind nicht ALLE gleichgeschaltet... ein Jeder trägt sein eigenes Bündel, der Eine schwerer, der Andere leichter...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#51 von Allgeier , 22.06.2012 11:10

Zitat von Somprit
Doch entschuldige, lieber @Allgeier, aber woran mag es wohl liegen, dass mir diese, deine Äußerung unterschwellig recht "vorwurfsvoll" rüber kommt...



War auch eigentlich so gemeint.

Doch genaus koennte man fragen: "Warum gehen Leute in ein Restaurant zum essen wo ein Phad Ga Pau 100 Bath kostet, aber man es wo anderst auch fuer 25 oder 30 Bath bekommt."

Dem Hungergefuehl wegen? Oder um satt zu sein? Oder um sich abzugrenzen?

Warum geht die "gehobene Kaste" wo anderst hin als die Arbeiter zum essen. Bestimmt nicht um des Geschmackes willen. Ich schaetze mal eher um sich abzugrenzen.

Koennte es bei den Privatkrankenhaeuser nicht auch so sein?

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#52 von Somprit , 22.06.2012 11:31

… um ehrlich zu sein, jetzt fehlen mir die Worte, …ich bin sprachlos!

… doch nach dem ersten Erstaunen kurz eingeworfen…. Ich gehe z.B. mit meinen Mädels in ein „Restaurant“ zum Essen, sagen wir mal so herausgegriffen ruhig zum Büfett im „The Empress“ / „Shangri-La“, weil ich Lust auf die riesige Auswahl der angebotenen Speisen für wenig Geld habe… und mir (noch) die Kosten von ca. 240 Baht (incl. Tipp) im „The Empress“ und 466,-- Baht (ohne Tipp, ggf. mit 10 % Nachlass bei Member-Card) leisten kann.

Das heißt jedoch nicht, dass ich JEDE Woche zum „Shangri-La“ gehe… ...Empress schon, donnerstags

Ich denke, dass wir alle – gemessen an unsere alte Heimat – doch relativ viel Einbußen im alltäglichen Leben hinnehmen müssen … und zum Glück nicht gezwungen sind, absolut auf gleichem Level wie ein Somchai / Porn zu leben…

Was aber soll dies alles mit „abzugrenzen“ zu tun haben…

…und wenn ich hier im unmittelbaren Einzugsbereich gleich mehrerer „Privat-Krankenhäuser“ wohne, hinreichend KV(Beihilfe)-abgesichert bin … warum sollte ich dann in ein – sorry: versifftes Ampör-Krankenhaus, eine der „Hilfsstationen“ gehen… wo der Begriff Hygiene ein Fremdwort, eine „Behandlung“ gar kostenfrei bzw. mit Placebos ist …

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#53 von Allgeier , 22.06.2012 12:14

Zitat von Somprit
gemessen an unsere alte Heimat – doch relativ viel Einbußen im alltäglichen Leben hinnehmen müssen



Was fuer Einbussen? Macht der Altersunterschied soviel aus? Aber ich kann nicht sehen das ich hier Einbussen habe.
Vom warmen Leberkaessemmel mal abgesehen.

Nur sind nicht alle krankenversichert wie der somprit. Oder doch? Dann schaut es natuerlich wieder ganz anderst aus, aber es gibt aber auch noch andere Gegenden wo man nicht im Umkreis zig private Krankenhaeuser hat.

Zitat von Somprit
versifftes Ampör-Krankenhaus, eine der „Hilfsstationen“ gehen… wo der Begriff Hygiene ein Fremdwort, eine „Behandlung“ gar kostenfrei bzw. mit Placebos ist …



Ich weiss jetzt nicht wie das Amphoerkrankenhaus bei euch ausschaut. Aber dann sind wir schon wieder beim Standard, der eine braucht hald mehr wie der andere.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#54 von MooHo ( Gast ) , 22.06.2012 12:42

Zitat von Allgeier

War auch eigentlich so gemeint.

Doch genaus koennte man fragen: "Warum gehen Leute in ein Restaurant zum essen wo ein Phad Ga Pau 100 Bath kostet, aber man es wo anderst auch fuer 25 oder 30 Bath bekommt."

Dem Hungergefuehl wegen? Oder um satt zu sein? Oder um sich abzugrenzen?

Warum geht die "gehobene Kaste" wo anderst hin als die Arbeiter zum essen. Bestimmt nicht um des Geschmackes willen. Ich schaetze mal eher um sich abzugrenzen.

Koennte es bei den Privatkrankenhaeuser nicht auch so sein?



Allgeier, du hast ein großes Problem und zwar mit dir selbst. Wenn man es sich leisten kann, geht man in ein restaurant in dem Qualität besser ist. bessere Qualität, besserer Geschmack. das hat nichts mit abgrenzen zu tun. Privat oder öffentliches Krankenhaus: in Thailand ging ich ein Privatkrankenhaus, weil ich dort schneller behandelt wurde und auch das Personal mehr englisch sprach als im öffentlichen. Ich bin aber auch ins öffentliche, je nach Erfordernis. Das öffentliche hat eine sehr gut ausgestattete Station zur behandlung von Augenkrankheiten, da private nicht. Nichts mit Abgrenzung, meine nachbarn gingen auch in beide je nachdem.
nach einer Operation habe ich die versorgung der Wunde in der örtlichen Krankenstation vornehmen lassen, da die so lag, daß ich kaum dran kam. weder ich noch meine Frau waren in der lage einen verband anzulegen, der nicht sofort wieder los kam. Die örtliche Krankenschwester konnte es. einmal die Woche dann zum Krankenhaus zur Kontrolle.

Warum geht man in ein restaurant? Um satt zu sein? Hungergefühl? Nein, diese bedürfnisse kann zu hause mit selbst kochen besser stillen. Um sich abzugrenzen? mit Sicherheit nicht. Man geht dorthin um etwas zu essen, was so zu Hause nicht so hinkriegt. Manchmal auch aus bequemlichkeit, dann aber meist zu den schnellen und billigen.

Aus deinem Beitrag spricht nun Neid. Warum? Mit Scherheit bist du unzufrieden mit deiner derzeitigen Situation (ich habe keinen blaßen Schimmer, wie die aussieht). wenn du damit unzufrieden bist, mußt du die Situation ändern. Neidgefühle zu entwickeln hilft absolut nicht, denn damit schiebst du die Verantwortung für deine Situation anderen zu. Aber es gibt in der ganzen Welt nur eine einzige Person, die verantwortlich ist, du selbst.
Wen du mir gegenüberständest, würdest du in einem sehr lauten Ton hören: halt die Klappe, hör auf zu jammern und tu was. Schalt dein gehirn ein und überlege und hebe deinen Arsch und tu was, tu was richtiges.

MooHo

RE: Krankenhausvergleich Th-De

#55 von Somprit , 22.06.2012 12:44

...Mensch, Mensch, lieber @Allgeier, was hat man(n)/Frau Dir heute in den Kaffee getan, oder bist Du mit dem falschen Fuß aus dem Bett gestiegen .. oder willst Du nur provozieren... ... mal sehen, bin voll mit dem PC beschäftigt, (wobei das Internet mal wieder ständig zusammenbricht ) wo mir auch des @MooHo`s guten Ratschläge/Hinweise nicht helfen` ...da absoluter "PC-Dummy" ...aber vielleicht fällt mir noch die eine oder andere Entgegnung zu deinen vorstehenden Äußerungen im Verlaufe des Tages ein...

... aber es überrascht mich doch, dass Du Deutschland vs. Thailand im Bereich der Lebensqualitätund somit deinem/meinen Wohlsein auf den gleichen Level stellst... ...t(d)oll, wenn Du keinerlei Einbußen zu verzeichnen hast... ...hätte ich nicht meine 3 Mädels hier , wer weiß ....wo ich inzwischen wäre ...

Ich lebe inzwischen mehr als 20 Jahre hier und frage mich immer öfters, was sich in dieser langen zeit wirklich zum besseren gewandelt hat (wobei ich nicht die gleichgezogene Möglichkeit der hinreichend vorhandenen Grundlage (westl. Warenangebot) meine...

... sehe gerade, MooHo hat schon einiges zutreffendes angerissen ...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#56 von Somprit , 22.06.2012 12:52

Zitat von MooHo
...Aus deinem Beitrag spricht nun Neid. Warum? Mit Scherheit bist du unzufrieden mit deiner derzeitigen Situation (ich habe keinen blaßen Schimmer, wie die aussieht). wenn du damit unzufrieden bist, mußt du die Situation ändern. Neidgefühle zu entwickeln hilft absolut nicht, denn damit schiebst du die Verantwortung für deine Situation anderen zu. Aber es gibt in der ganzen Welt nur eine einzige Person, die verantwortlich ist, du selbst.
Wen du mir gegenüberständest, würdest du in einem sehr lauten Ton hören: halt die Klappe, hör auf zu jammern und tu was. Schalt dein gehirn ein und überlege und hebe deinen Arsch und tu was, tu was richtiges.



... nun, ER tut was, und sicher auch das richtige , wird jedoch gesehen haben, dass mit "Metzgern & Ackerbau & Viehzucht" ...hierzulande kein Farang, ohne Grundbesitz, eigene "Scholle", bei noch so großer Anstrengung, auf einen "grünen Ast" kommt...

Bei unserem @rampo sieht es etwas anders/besser aus (ich unterstelle es), da er auf eigener - na ja, des Frau ...Scholle arbeitet...

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#57 von Allgeier , 22.06.2012 13:14

Zitat von MooHo
das hat nichts mit abgrenzen zu tun.



Bist du dir da so sicher? Ist es nicht so das man in ein Restaurant seiner Wahl geht um mit seines gleiches zusammenzusein?

Wenn du etwas ueber die Qualitaet eines besseren Restaurant sagen kannst, dann bitte. Aber nur weil man fuer jedes Haeppchen ein eigenes Teller bekommt, hat das noch nichts ueber die Qualitaet zu sagen.

Neidisch bin ich sicher auf Leute wo hier mit 40000 Bath nicht auskommen koennen. Da muss ich mich nur wundern.

Sprueche koenn wir alle klopfen. Die faule Thaiverwandschaft soll mal billiger leben. Nur wie schaut es mit uns selber aus? Oder ist das was anderes.
Der faule Thai, der soll sich mal nur nicht so anstellen und fuer 200 Bath den ganzen Tag arbeiten. Nur sind wir dazu faehig?

Wohl die wenigsten. Aber die gleichen Leute wollen mir Ratschlaege geben.

Es muss doch moeglich sein in diesem Land aus eigener Haende Arbeit etwas zu schaffen ohne zig Millionen zu investieren oder fuer eine auslaendische Firma hier zu arbeiten.

Das ist meine Idee.
Wer kann von den hier lebenden Auslaendern seinen Unterhalt zu 100% durch hier gewonnene selbststaendige Arbeit bestreiten?

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#58 von neele , 22.06.2012 13:18

Zitat von Allgeier

Neidisch bin ich sicher auf Leute wo hier mit 40000 Bath nicht auskommen koennen. Da muss ich mich nur wundern.


Wenn deine Kinder erst mal ein bisschen älter sind wirst auch du nicht mehr mit 40k auskommen.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Krankenhausvergleich Th-De

#59 von MooHo ( Gast ) , 22.06.2012 13:19

Somprit, selbst auf "eigener Scholle" zu arbeiten ist nicht ergiebig, wenn da nicht eine entsprechende Größe vorhanden ist. Man sieht es doch an den vielen Kleinbauern, die vom Ertrag ihrer Scholle nicht leben können. Und komm mir keiner mit der Dummheit der Thais. Jeder bauer hat sich mit seinem Acker und den randbedingungen auseinandergesetzt um mit seinen Mitteln das Höchstmögliche auszuholen. Sicher gibt es varietäten die einen deutlich höheren Ertrag bringen, aber die kosten. Und bei einem kleinen feld macht sich die Steigerng kaum im geldbeutel bemerkbar.

Ja er tut was, das Richtige, da habe ich Zweifel. Er sringt von einer Idee zur nächsten, hat da was gehört und dort was gesehen. Aber er hat sich keine gedanken gemacht, ob das mit seinen Möglichkeiten auch was bringt.
Ein Freund von mir hat sich 22 Rai gekauft und gärtnert als Hobby. Er kann ein paar Produkte seiner Gärtnerei verkaufen, er macht kein Plus dabei, obwohl er die besten wissenschaftlichen Erkenntnisse verwendet. Um wirtschaftlich zu arbeiten, muß er sich vergrößern und zuverlässige Arbeiter einstellen. Mittlerweile glaubt er, daß er in 2-3 Jahren den Break-Even-Point erreicht, vorrausgesetzt, die natur spielt ihm keinen Streich. Er ist nun soweit, daß er eigene Züchtungen hat und zu seinem glück scheinen die marktpotential zu haben.

Aber er hat in all den Jahren viel investiert und bis das überhaupt wieder rein kommt dauert noch viel länger. Er kann es sich leisten, aus seinem früheren abhängigen berufsleben hat er einiges zurückgelegt und mit seinem Einkommen als lehrer bestreitet er den Familienunterhalt.
Allgeier hat sicherlich keine große Scholle, um da etwas übrig zu behalten, muß er genau analysieren was er machen kann und eine Nische finden, die Einkommen verspricht. Um daraus einkommen zu generieren braucht es Zeit und Kapital. Zeit um die Kompetenz zu erwerben und kapital m die neuerungen einzuführen und die Durststrecke zu überstehen.
Beides hat er nicht und noch schlimmer er hat kein tragfähiges Konzept.

MooHo

RE: Krankenhausvergleich Th-De

#60 von Choti , 22.06.2012 13:24

Mann, Allgeier, ich glaube, du lebst noch in der Zeit des Klassenkampfes. Im Sinne der deutschen Entwicklunghilfe ist dein Standpunkt ja zu verstehen, bei der wird Integration grossgeschrieben. Doch ich vertrete den Standpunkt, dass ich den Lebensstandard meiner Familie so hoch wie moeglich ansiedele. Dies beginnt bei der aerztlichen Versorgung, setzt sich im Bildungsbereich fort und endet bei einem moeglichen Luxus. Der Schritt, ein Leben in Thailand zu fuehren, sollte nur dann gemacht werden, wenn laufende finanzielle Mittel den Lebensbedarf abdecken. Dabei gehe ich sogar soweit, dass man hier nur leben kann, wenn ein regelmaessiges und ausreichendes Einkommen aus D. garantiert ist. Oooder, der Expat ist so reich, dass er auch in Thailand auf seinen Reichtum zurueckgreifen kann. Mir persoenlich Bekannte, die in der Landwirtschaft ein Ueberleben sahen, waren nur kurze Zeit (bis zu 3 Jahren) ueberlebensfaehig.
Einen Gedanken moechte ich als Schluss hinzufuegen. Das Paradies besteht nur solange, wie eine ausreichende aerztliche Versorgung besteht oder ermoeglicht werden kann.

Choti  
Choti
Beiträge: 171
Registriert am: 08.10.2010


   

Thai- Toilette oder Farang- Toilette ?
Sex im Land des Lächelns

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de