RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#91 von Allgeier , 09.08.2012 05:46

Zitat von neele
Mit Dir wird es ein schlimmes Ende nehmen, mein lieber Hirsch.



Ich fuerchte wohl auch. Vor allem wenn er er ein paar Jahre in Thailand verbringen muss, obwohl er gar nicht will.

Lass dir doch von einem Weib nicht dein Leben diktieren oder mal nicht in diesem Umfang das du dir deine Zukunft damit verbaust. Worte sind schon genug geschrieben worden zu diesem Thema. Nur fuer was eigentlich. Die Mutter hat hald nun mal "Narrenfreiheit", da koennen wir nix machen.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#92 von Walter P. ( Gast ) , 09.08.2012 12:33

Zitat von Allgeier

Zitat von neele
Mit Dir wird es ein schlimmes Ende nehmen, mein lieber Hirsch.



Ich fuerchte wohl auch. Vor allem wenn er er ein paar Jahre in Thailand verbringen muss, obwohl er gar nicht will.

Lass dir doch von einem Weib nicht dein Leben diktieren oder mal nicht in diesem Umfang das du dir deine Zukunft damit verbaust. Worte sind schon genug geschrieben worden zu diesem Thema. Nur fuer was eigentlich. Die Mutter hat hald nun mal "Narrenfreiheit", da koennen wir nix machen.




Der hochwerte Hirsch wird ganz sicher, wenn es seiner "Braut" gelingt, den richtigen "Berater" zu finden, noch einige Jahre in Thailand verbringen; ob es ihm allerdings auf Dauer im Bangkok Hilton gefällt bleibt dahin gestellt.
Es gibt Leute, die lernen es nie. Er ist in einem anderen auf ihn und sein Problem zugeschnittenen thread oft genug gewarnt worden. Er will aber mit dem Kopf durch die Wand und hört nur auf Ratschläge, die er sich auch selbst gegeben haben könnte.
Man sollte ihn lassen.

Walter

Walter P.

RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#93 von neele , 09.08.2012 13:02

Ich hab ihm ja schon Mal empfohlen die Bücher
„Willkommen in der Hölle“ von Colin Martin und „Die Flucht“ von David McMillan zu lesen.
Da bekommt man einen kleinen Eindruck, wie das „restliche Leben“ so aussieht, wenn man(n) sich nicht endlich mal am Riemen reißt.
Aber auch das wird ihn wohl nicht stoppen.
Machs gut Hirsch, wir lesen dann in der Zeitung von Dir oder sehen dich im Fernsehen.

http://www.youtube.com/watch?v=rDx_Du_-LZs
http://www.youtube.com/watch?v=87f9e4C4Qw4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=pvPC9e9zBRY&feature=relmfu

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#94 von Hirsch , 11.08.2012 02:34

Die Filme kenn ich schon, na wenn die mich wirklich einbuchten lassen wollen, so spielt mir gerade das in die Hände, ich kann dann später mal meiner Tochter erzählen was ihre Mama alles ihrem Papa angetan hat.
Es geht mir auch ums Prinzip. Verbrechen darf sich nie durchsetzen!!!! Die Regeln des zwischenmenschlichen auskommens müssen eingehalten werden, dazu gehört auch das man Propleme sachlich ausdiskutiert. Was aber von der Gegenseite von Anfang an abgelehnt wird, ohne angabe von Gründen, ohne Rechtfertigung, mit Provokationen und Morddrohungen das kann und darf man nicht durchgehen lassen.
So geht das nicht!!
KEINE AUFGABE-NIEMALS!!!!!

Hirsch  
Hirsch
Beiträge: 137
Registriert am: 02.01.2011


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#95 von Tango , 12.08.2012 11:59

@Hirsch,
im Allgemeinen halte ich mich bei solchen Themenbereichen lieber raus.

Nur, wenn du u.a. schreibst: „Ich habe in letzter Zeit zwischendurch mal klar denken können,“

Dann stellt sich bei mir die Frage, über was du nachgedacht hast?
Die Erfahrung zeigt doch, dass ein Rückzug manchmal mehr Wirkung zeigt, als alles auf eine Karte zu setzen.
Sich Gedanken über die Kinder zu machen, wenn die Ehe in die Brüche gegangen ist und sich dann mit dem Familienclan auseinander zu setzen, hört sich nach außen hin sehr rührend an, mir kamen fasst die Tränen als ich das las.

Es ist für beide Seiten gut, wenn in solchen Fällen ein Rückzug gemacht wird, für dich und das Kind.
Die Kinder werden ohne Farang im Hause thailändisch erzogen. Anhand der Vorkommnisse bei diesem Clan kannst du dir selbst ausmalen, wie die Erziehung innerhalb der Familie aussehen wird.

Es ist eigentlich schade, dass die meisten von uns sich einbilden tatsächlich innig geliebt zu werden, von ihrer Partnerin.
Die Mentalität der Thais lässt dies gar nicht zu. Zuerst kommt deren Familie, dann kommen die Pflichtübungen, die beinhalten, wenn es sein muss, dann auch die sexuelle Befriedigung.
Merke dir aber, dass dieses Entgegenkommen nur Nebenprodukte sind.
Aber die auch nur so lange in Aussicht gestellt werden, bis noch was Finanzielles zu holen ist.

Die meisten vergessen, dass sie hier in Thailand sind und kaum Rechte haben und sind sie dann vorhanden und will man sie durchsetzen, so zahlt man sich dämlich, weil die Rechtsanwälte auch Thais sind.

Schau dir mal dieses Erziehungsprogramm außerhalb der Familie an, im Kindergarten und in den staatlichen Schulen. Dazu noch das Hilfspersonal, die sich Lehrer nennen dürfen, von denen kaum einer eine pädagogische Ausbildung durchlaufen hat.
Hier wird das Personal nicht aufgrund der Qualifikation eingestellt, sondern nach Beziehung.
Wenn die Kinder von der Schule kommen, so gehen sie ihren eigenen Weg, da fragt kein Elternteil mal nach, wie es in der Schule war oder was dort für Themen im Unterricht behandelt wurden.

Lass dir dieses Vorkommnis einfach eine Lehre sein und genieße in Ruhe und Frieden noch deine Zeit. Drehe den Geldhahn ganz zu, breche den Kontakt ganz ab und suche dir ein friedliches Plätzchen. Es muss ja nicht die "Urne" sein.

Tango  
Tango
Besucher
Beiträge: 342
Registriert am: 07.10.2010


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#96 von Hirsch , 12.08.2012 23:46

Zitat von Tango
@Hirsch,
im Allgemeinen halte ich mich bei solchen Themenbereichen lieber raus.

Nur, wenn du u.a. schreibst: „Ich habe in letzter Zeit zwischendurch mal klar denken können,“

Dann stellt sich bei mir die Frage, über was du nachgedacht hast?
Die Erfahrung zeigt doch, dass ein Rückzug manchmal mehr Wirkung zeigt, als alles auf eine Karte zu setzen.
Sich Gedanken über die Kinder zu machen, wenn die Ehe in die Brüche gegangen ist und sich dann mit dem Familienclan auseinander zu setzen, hört sich nach außen hin sehr rührend an, mir kamen fasst die Tränen als ich das las.

Es ist für beide Seiten gut, wenn in solchen Fällen ein Rückzug gemacht wird, für dich und das Kind.
Die Kinder werden ohne Farang im Hause thailändisch erzogen. Anhand der Vorkommnisse bei diesem Clan kannst du dir selbst ausmalen, wie die Erziehung innerhalb der Familie aussehen wird.

Es ist eigentlich schade, dass die meisten von uns sich einbilden tatsächlich innig geliebt zu werden, von ihrer Partnerin.
Die Mentalität der Thais lässt dies gar nicht zu. Zuerst kommt deren Familie, dann kommen die Pflichtübungen, die beinhalten, wenn es sein muss, dann auch die sexuelle Befriedigung.
Merke dir aber, dass dieses Entgegenkommen nur Nebenprodukte sind.
Aber die auch nur so lange in Aussicht gestellt werden, bis noch was Finanzielles zu holen ist.

Die meisten vergessen, dass sie hier in Thailand sind und kaum Rechte haben und sind sie dann vorhanden und will man sie durchsetzen, so zahlt man sich dämlich, weil die Rechtsanwälte auch Thais sind.

Schau dir mal dieses Erziehungsprogramm außerhalb der Familie an, im Kindergarten und in den staatlichen Schulen. Dazu noch das Hilfspersonal, die sich Lehrer nennen dürfen, von denen kaum einer eine pädagogische Ausbildung durchlaufen hat.
Hier wird das Personal nicht aufgrund der Qualifikation eingestellt, sondern nach Beziehung.
Wenn die Kinder von der Schule kommen, so gehen sie ihren eigenen Weg, da fragt kein Elternteil mal nach, wie es in der Schule war oder was dort für Themen im Unterricht behandelt wurden.

Lass dir dieses Vorkommnis einfach eine Lehre sein und genieße in Ruhe und Frieden noch deine Zeit. Drehe den Geldhahn ganz zu, breche den Kontakt ganz ab und suche dir ein friedliches Plätzchen. Es muss ja nicht die "Urne" sein.



Gerade das meine Tochter bei solch einem Gesindel aufwachsen muss bricht mir das Herz, ich befürchte das sie auch so wird. Sie ist und bleibt meine Tochter, das ist nunmal nicht zu ändern und ich habe die Pflicht sie zu beschützen, dazu gehört auch das ich sie von üblen Zeitgenossen fernhalte.
Das einzige was ich mitbekommen habe ist der Umstand das sie mir meine Tochter nicht mehr zeigen wollen und auch keinen Kontakt wünschen, freilich ohne mich darüber zu informieren.
Ich weis kein wieso, warum und wofür der ganze Zirkus veranstaltet wird.
Ich meine da ich der Vater bin habe ich ein Recht darauf Informiert zu werden wenn sich etwas in der Beziehung ändert und ein Mitspracherecht was den Umgang mit meiner Tochter betrifft.
Ich will alles aufklären, weil das da irgendwas nicht stimmt ist doch offensichtlich, weil warum führt die sich Plötzlich so abartig auf? Ich hab ihr ja nix getan, sie hat nicht den geringsten Anlass! Ich würd ja nix sagen wenn ich sie mit dem Kind sitzengelassen hätte und nix bezahlt hätte so wie es in Thailand traditioneller Brauchtum ist.

Geld bekommt sie sowieso erst wieder wenn wieder normale Verhältnisse herrschen!
Ich breche den Kontakt zu meiner Tochter nicht ab, ich will ihn weiter ausbauen!
Normalerweise will ich weder Ihn noch die Kindesmutter jemals wiedersehen oder irgendetwas von denen wissen, sie existieren normalerweise nichtmal mehr für mich, die gibts gar nicht, doch ich kann das jetzt noch nicht realisieren da ich notgedrungen mit diesem abscheulichem widerwärtigem Abschaum Kontakt halten muss!

Hirsch  
Hirsch
Beiträge: 137
Registriert am: 02.01.2011


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#97 von Allgeier , 13.08.2012 20:26

Dieses Wochenende war meine Tochter hier. Nur ob die so sehr begeistert war? Ich glaub wohl nicht, denn als ich sie fragte ob sie naechstes Wochenende wieder kommen will hat sie geantwortet: "Nein, nur dieses Wochenende."
Naechste Woche wird sie 10 Jahre.

Das Kind lebt wieder wieder bei dieser Ziehmutter mit einigen anderen Kindern. Jetzt sag mir einer wo es weniger Vorschriften gibt: "Dort oder bei mir?"
Ich denke dort, denn dort geht man in's Bett wenn man will. Man macht was man will. Man hat es ja an der Halbschwester gesehen.

Irgendwann wird der Hirsch sein Kind sehen und wenn man sich mit dem Kind ueberhaupts unterhalten kann dann kann es schon sein das man sich fragt:

Wer ist denn das? Die schaut zwar so aus wie ich, aber so eine verzogene Goere kann nicht von mir kommen. Was haben die denn mit der gemacht?

Da sich niemand mit der Kleinen verschaerzen will, wird denen doch alles in den Arsch geschoben. Denn sie wissen ja: Da gibt es einen Vater der bis nach dem Studium alles zahlen muss (Mal bei mir)

Nur wie ist es denn im emanzipierten Deutschland? Da ist es noch hundertmal schlimmer in diesen Faellen. (Wenn man alles glauben kann was so in den Trennungsforen steht. Aber ich denke schon)

Vor ein paar Jahren hat ein Bekannter in Deutschland, der auch nur anhand der Lohnsteuerkarte weiss, das er Vater ist erzaehlt:

Da ruft doch sein Sohn an (18 Jahre) und will vom Vater (55 Jahre) Geld, weil er doch jetzt zum studieren anfaengt und er (der Vater) nun verpflichtet ist Unterhalt weiter zu zahlen.
Mein Bekannte antwortete nur: Ihr faule Saugesellschaft. Wenn's um's Geld geht ruft man an. Aber sonst hoert man das ganze Jahr nix. Der alte Vater soll arbeiten damit der faule Sohn zum studieren kann. Er soll selber arbeiten und wenn er ihn einklagen will, dann faehrt er zu ihnen und schlaegt ihnen den Kopf blutig. Dann kommt er (der Vater) in's Gefaengniss und sie bekommen erst recht nix."

Gehoert hat er nix mehr, war dann Ruhe.

Was will ich eigentlich sagen?

Irgendwann in ferner Zukunft, wenn das Geld zu neige geht. Dann wird man sich erinnern das da mal ein Vater aus Oesterreich war. Das kommt bestimmt.
Nur dann ist es eben vielleicht zu spaet um sein Kind in die richtige Bahn zu lenken. Was sieht man dann, eine verzogene Goere (Wer weiss)

Die Kinder werden ohne Regeln aufgezogen. Das ist jetzt aber allgemein so. Die machen was sie wollen und wenn sie dann irgendwann schwanger nach Hause kommen. Dann ist ein Riesengeschrei, man koennte ja das Gesicht verlieren. (Haben ja eh kein's).

Zur Zeit bin ich wieder in einer Phase wo ich nicht soviel gutes hier sehen kann. (Nur wie schauts denn in Deutschland aus? Hier ist wenigstens das Wetter besser.)
Und Hirsch, vergiss nicht. 80% der Einwohner unterstuetzen Korruption wenn sie ihren eigenen Vorteil daraus ziehen koennen.

(Einen Richter bestechen soll um die 1 Million kosten. Ob das stimmt? Keine Ahnung) Falls der Hirsch meint er muss auf's Gericht gehen und kann dort mit Geld etwas machen.

Im Ende geht es wohl darum die ganze Sache publik zu machen. Mit einem Plakat vor das Provinzegebaeude stehen. Ob es wohl mehr Aussicht auf Erfolg hat?
Aber in sollchen Dingen sehe ich jetzt mehr Hoffnung als mit Gericht und Anwaelten und diesem ganzen Behoerdenkram.
Wie oft denke ich mir fuer was dieses Jugendamt in Roi Et eigentlich gut ist? Die sind zustaendig wenn Auslaender Kinder aoptieren wollen, ( Wo beide Eltern noch leben) und so ihrer Hand aufhalten koennen.
Dort werden die dann zustaendig.
Aber sonst?
Heute bin ich nicht gut drauf. Sind alles gstudierte.

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#98 von Somprit , 14.08.2012 08:27

… es ist sehr schwer, Dir, @Allgeier, auf deine allzu viel Frustration ausstrahlende Sätze eine Antwort zu geben, welche vielleicht bei Dir völlig falsch ankommt, missverstanden werden könnte.

Wer so schreibt, ist mit seinem Leben nicht im Reinen, denkt benachteiligt zu sein… kurz & knapp: Ein vom Leben Enttäuschter ….
Das deine jetzt 10-jährige Tochter bei dir , deinem Umfeld nicht begeistert sein dürfte, ist doch völlig klar!
Dein/Euer Leben verläuft in - unterstelle ich mal – strengen christlichen, geordneten Bahnen. Der „Erziehungsgedanke“ hinsichtlich deiner bei Dir und deiner Frau lebenden Kinder hat Vorrang.

Doch diese Rahmenbedingungen, welche eine „Erziehung“ deiner von Dir getrennt lebenden Tochter gewährleisten würde, fehlt bei ihr völlig!
Ihr Leben wird bestimmt von absoluter Freiheit, sie kann tun und lassen was sie will und wird dem entsprechend ohne eine sachgerechte Erziehung heranwachsen … traurig, bitter aber wahr!

Eine zügellose Freiheit, TV der leider mal absonderlichsten Art, worüber offensichtlich nur „Landeskinder“ lachen können , falsche Leitbilder Tag für Tag vorgesetzt bekommen ,bestimmt ihr Leben.

Bildung, somit Anstand fehlt ….
Für sie wird das Materielle, sprich: Geld egal womit und woher verdient im Vordergrund stehen… das beste Beispiel gab/gibt ihr doch die sie gebärende „Mutter“….
Tut mir leid, wird dich nicht erfreuen, aber der Wahrheit soll man(n) früh genug ins Auge sehen können.

Und glaube mir, @Allgeier, ich will dich bestimmt nicht „verletzen“, denn ich kenne diese Situation, dass sich das eigene Kind nur dann an den Vater erinnern wird, wenn es mal wieder Geld benötigt… ansonsten erfährt man(n) nichts aus dem Leben des woanders heranwachsenden Kindes…

Einer meiner jetzt erwachsenen Söhne wuchs ebenfalls fern von mir auf. In seiner Kindheit ermöglichte ich ihm oft nach Deutschland, später nach Thailand zu fliegen, eine gewisse Zeit bei mir zu verbringen…doch von seinem Lebensweg weis ich bis heute im Grunde genommen nichts!
Ich höre dann von ihm, wenn er wieder einmal Geld benötigt… aber diese Quelle ist versiegt!

Nur, …was ich sagen will, und das gilt für Euch -@Allgeier/ @Hirsch – beide: Vergesst diese Kinder, denn SIE wissen, bestimmt und gelenkt durch ihre „Erzieher“, nicht was ihnen geschieht… das Ergebnis wird sein ein zügelloses heranwachsen, fern jeglicher grundsoliden Bildung, Anstand und Moral…

Zitat
…Im Ende geht es wohl darum die ganze Sache publik zu machen. Mit einem Plakat vor das Provinzegebaeude stehen. Ob es wohl mehr Aussicht auf Erfolg hat?
Aber in sollchen Dingen sehe ich jetzt mehr Hoffnung als mit Gericht und Anwaelten und diesem ganzen Behoerdenkram. …


… womit Du dich nur vor der verständnislosen Öffentlichkeit lächerlich machen würdest!

Zitat
…Wie oft denke ich mir fuer was dieses Jugendamt in Roi Et eigentlich gut ist? Die sind zustaendig wenn Auslaender Kinder aoptieren wollen, …


…womit Du zeigst, dass Du absolut keine Ahnung hast, denn „zuständig“ ist die ferne Behörde in Bangkok und kaum das Jugendamt vor Ort!

Zitat
…Heute bin ich nicht gut drauf. Sind alles gstudierte.


… das „nicht gut drauf sein“ spricht nahezu aus fast allen deinen Beiträgen (Ausnahme: Ackerbau & Viehzucht), zeigt, dass Du mit deiner prekären Lebenssituation nicht zufrieden bist.

Aber glaube mir, auch ich frage mich trotz meiner 3 Mädels sehr oft, was ich eigentlich in diesem Land mache, zu suchen habe…nur den eingeschlagenen Weg kann ich nun mal nicht mehr ändern … muss ihn bis zu meinem Verwehen im Wind gehen…

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#99 von Binturong , 14.08.2012 09:35

Das ganze spielt – spielte sich so nicht nur in Thailand ab.
Genauso und genau deshalb hatte ich schon recht früh mit dem Kontakt zu meiner Tochter gebrochen.
Im Hinterkopf schwebte sie zwar immer noch herum aber eben mit der Genugtung, dass ich mich nicht verarschen und „ausbeuten“ ließ und mir somit mein weiteres Leben „sorgenfrei“ gestallten konnte.
Ich bereue es nicht!

Binturong  
Binturong
Beiträge: 2.837
Registriert am: 29.09.2009


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#100 von Allgeier , 15.08.2012 08:18

Zitat von Somprit
ausstrahlende Sätze eine Antwort zu geben, welche vielleicht bei Dir völlig falsch ankommt, missverstanden werden könnte.



Ne,ne. Du und binturong haben schon recht. Ist hald mal so. Nur ist es einfach schwer, es zu akzeptieren.

Frustriert in der heutigen Zeit?

-Wo 40% der Waehler die gleichen Pfeifen wieder waehlen wuerden. Bestimmt nicht.
-Leute wo ihr lebenlang gearbeitet haben dann in der Rente HARZ beantragen muessen weil das Geld nicht lang. Bestimmt nicht.

Nur nachdenklich in welcher gottlosen Zeit wir leben. Und es interessiert niemand. Weil es den Leuten einfach zu gut geht. Ganz einfach.

Soll man da nicht nachdenklich werden?

Zitat von Somprit
…womit Du zeigst, dass Du absolut keine Ahnung hast, denn „zuständig“ ist die ferne Behörde in Bangkok und kaum das Jugendamt vor Ort!



Ich kenne nur eine durchgefuehrte Adoption. Und dort war das Jugendamt in Roi Et sehr aktiv. Wenn die nicht ihr OK gegeben haetten, dann waere es gar nicht auf Bangkok gegangen.

Wobei ich nicht den Sinn sehen kann das jemand mit 70 Jahren ein Kind adoptiert (Wobei beide Elternteile des Kindes am Leben sind) und wieder kommt das Kind aus dem familiaeren Umfeld.

Nur bekommen die Schweizer auch im Ausland Kindergeld, wenn sie im Pensionsalter sind. Sollen 700 Franken Kindergeld sein. Das rechnet sich dann schon.
Das jemand in ein Waisenhaus geht und dort ein Kind adoptiert (wo keine Eltern mehr hat) das habe ich hier noch nie gehoert.

Zitat von Allgeier
Soll man da nicht nachdenklich werden?

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#101 von Somprit , 15.08.2012 09:50

Zitat von Allgeier
Ne,ne. Du und binturong haben schon recht. Ist hald mal so. Nur ist es einfach schwer, es zu akzeptieren....



...ja, ja, darin liegt das eigentliche Problem, dem sich auch unser @Hirsch nicht stellen kann/will: LOSLASSEN ... wenn es aussichtslos ist!

Zitat von Allgeier
...Frustriert in der heutigen Zeit? ...
Soll man da nicht nachdenklich werden?



... frustriert und nachdenklich kann ich werden, wenn ich lese

Hamburg schließt Vertrag mit Muslimen

Seit 2007 laufen die Gespräche zwischen Hamburg und Muslimen, jetzt liegen erste Ergebnisse vor: Die Hansestadt schließt als erstes Bundesland einen Vertrag mit den muslimischen Gemeinden, ...

... Schulfrei an Feiertagen
Im Blickpunkt der Vereinbarung, die am Dienstag bei einer Pressekonferenz vorgestellt wurde, stehen unter anderem die höchsten islamischen und alevitischen Feiertage, die den Status von kirchlichen Feiertagen wie dem Reformationstag erhalten sollen. Schüler können an solchen Tagen Unterrichtsbefreiung verlangen. Arbeitnehmer können frei nehmen, wenn die Arbeitsabläufe...

..."Wir hoffen, dass dieser Vertrag auch für andere Bundesländer als Initialzündung angesehen wird", sagte Aziz Alsandemir von der Alevitischen Gemeinde Deutschland ...

...Auch die katholische und die evangelische Kirchen begrüßten die Vereinbarungen...

..und dies alles komplett unter: http://www.ndr.de/regional/hamburg/staatsvertrag131.html

...da stellt sich mir schon einmal die Frage, wie lange der "Deutsche Michel" sich das von diesen Multi-Kulti-Spinnern wird gefallen lassen ....
... ach so, fast vergessen: Natürlich tun die muslimischen Ländern dies dem "Michel" gleich: Gleiches Recht auch für die "Gottlosen"....


Zitat von Somprit
…womit Du zeigst, dass Du absolut keine Ahnung hast, denn „zuständig“ ist die ferne Behörde in Bangkok und kaum das Jugendamt vor Ort!



Zitat von Allgeier
...Ich kenne nur eine durchgefuehrte Adoption. Und dort war das Jugendamt in Roi Et sehr aktiv. Wenn die nicht ihr OK gegeben haetten, dann waere es gar nicht auf Bangkok gegangen....



...doch dazu - wenn die erforderliche Zeit vorhanden - später mehr!

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#102 von Alfred , 15.08.2012 17:35

Wenn Alles Verfahren ist, oder gewaltige Probleme fuer die Zukunft zu erwarten sind, dann kann man es radikal machen, wie ein 50ig Jaehriger in GB-England.

Hab ich glaube ich schon mal gebracht.
Vorteil war aber, er hatte den Pass des Kindes.

Beziehung Ehe? ging in GB mit Thai in die Brueche.
Sie soll ihn zuletzt auch massiv, 10.000 Pfund, bestohlen haben.

Er, verkaufte Alles, nahm seinen Mischlingssohn, 2,5 J. Jung und seinen Sohn aus Vorehe mit Englaenderin 21 J. U setzte sich nach Kambodscha ab.
Eroeffnete-uebernahm kl. Bar in Sihanoukville, scheint auch Geschaeftlich ok zu sein.
Ohne Worte und Angaben in GB.
Kambodscha, muss man nie verlassen und was seine Thai-Ex-Liebe macht interessiert ihn nicht.
Sorgerechtsdiskussionen und Unterhaltsforderungen ect. gibt es keine.
Da Unbekannt verzogen auch schwierig!
Som nam na f Thai.

Alfred  
Alfred
Beiträge: 57
Registriert am: 02.08.2011


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#103 von Allgeier , 15.08.2012 18:59

Zitat von Somprit
... frustriert und nachdenklich kann ich werden, wenn ich lese

Hamburg schließt Vertrag mit Muslimen



Jetzt kann ich wieder nicht schlafen, weil ich mich so aufregen muss. Ich geh ein paar Huehnern den Kopf umdrehen, vielleicht geht es dann wieder.

Hab dieses Bild mal in einem anderen Forum gefunden:



Ist man jetzt ein Fall fuer den Verfassungsschutz wenn man so ein Bild postet?

 
Allgeier
Besucher
Beiträge: 2.388
Registriert am: 03.10.2009


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#104 von Somprit , 15.08.2012 19:37

@Allgeier, wir entfernen uns mehr und mehr vom „Sorgerecht“, kommen gar zu einer –linke/grüne/islammophile Bande welche uns letztendlich derartige Vereinbarungen wie jetzt Wegweisend in dem kleinen Stadt-„Ländle“ Hamburg beschert… wird diese Vereinbarung bundesweit Schule machen…. Ich hoffe doch nicht!

…tja, werter @Alfred, …dann versuche mal als Farang mit einem minderjährigen (Kleinkind) Kind auf die legale Art hier aus dem Lande auszureisen….
Ohne eine schriftliche Erlaubnis der Mutter, ausgestellt durch das zuständige Bezirksamt (Ampör) dürfte es schwer sein… auch setzt es voraus, dass das Kind einen Pass hat, welcher hierzulande in solchen Fällen ebenfalls die Unterschrift beider Eltern bei der Beantragung erforderlich macht … alles andere würde/könnte früher oder später mit „unangenehmen“ Folgen enden….

Doch nun zurück zu:

Zitat von Somprit
…womit Du zeigst, dass Du absolut keine Ahnung hast, denn „zuständig“ ist die ferne Behörde in Bangkok und kaum das Jugendamt vor Ort!


Zitat von Allgeier
...Ich kenne nur eine durchgefuehrte Adoption. Und dort war das Jugendamt in Roi Et sehr aktiv. Wenn die nicht ihr OK gegeben haetten, dann waere es gar nicht auf Bangkok gegangen....


Zitat
... doch dazu später mehr...!


… und ich relativiere mal:

Zitat
“… „zuständig“ ist die ferne Behörde in Bangkok und kaum das Jugendamt vor Ort. …


Denn der Adoptionsantrag eines Farang ist grundsätzlich bei dem:
„Department of Social Development & Welfare“ 255 Rajavithi Road , Bangkok 10400
Tel.: +66(0)2 354 7509, +66(0)2 354 7515, +66(0)2 644 7996
Fax: +66(0)2 354 7511
E-mail: adoption@lox.info.co.th
Website: http://www.adoption.dsdw.go.th


in Bangkok einzureichen!
Der Werdegang ist wie folgt hier und hier zu ersehen.
Alles in allem ein teils recht langwieriges Verfahren.

Natürlich wird zur Überprüfung „vor Ort“, in deinem Falle also das örtliche Jugendamt in Roi Et zu einem anzufertigenden Sozialbericht der insgesamt beteiligten Personen hinzugezogen… aber entschieden wird von einem 7/9-köpfigen Komitee im fernen Bangkok!

Anderseits überrascht mich deine Grundeinstellung schon etwas, als „Christ“, gar mit buddhistischer Ausrichtung solltest Du dies alles unter einem „Tam-Bun“ sehen und bewerten…. “Gutes tun“!

Natürlich kann man(n) durchaus sehr zwiespältiger Meinung sein, wenn man(n) davon ausgeht, dass eine Adoption durch einen 70-jährigen erfolgt, hier durchaus diverse „finanzielle Gesichtspunkte“ z.B. …mit ausschlaggebend sein könnten.

Bedenken solltest Du allerdings auch, dass eine Adoption nicht gleich Adoption ist
Es gibt eine sehr deutliche Unterscheidung zwischen Adoption nach hiesigem Landesrecht (schwache Adoption) und nach Bundesdeutschem Recht (starke Adoption)

Zitat von Allgeier
…Das jemand in ein Waisenhaus geht und dort ein Kind adoptiert (wo keine Eltern mehr hat) das habe ich hier noch nie gehoert….


…ich schon, … ein sehr schwieriges/langwieriges Verfahren … und nebenbei bemerkt, für das Jahr 2012 nimmt die zuständige thailändische Behörde keine neuen Adoptionsanträge an!

Im Übrigen verweise ich für Adoptionswillige hier im Forum auf: f5t1699-adoption-in-thailand.html?hilit=Adoption

Somprit  
Somprit
Beiträge: 5.350
Registriert am: 23.09.2009


RE: Allgeier's Sorgerechtsprozess

#105 von neele , 15.08.2012 20:56

Zitat von Allgeier

Ist man jetzt ein Fall fuer den Verfassungsschutz wenn man so ein Bild postet?


Nicht unbedingt. Problematisch könnte es allerdings werden, wenn einem Herrn aus Pattaya dein Beitrag nicht gefällt. Da werden IP`s ermittelt und eine „Klagewelle“ rollt auf dich zu.

 
neele
Beiträge: 629
Registriert am: 12.01.2011


   

Alzheimer. Lebensabend im Fremden Thailand?
RE:

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de